Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.16, 11:00   #76
lotz86
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: München, Hamburg
Beiträge: 79
lotz86 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von iconic Beitrag anzeigen
Ich kenne kein Beispiel eines Wohnungsbauprojektes der Bayerischen Hausbau seit den späten 1970er Jahren, bei dem interessante oder innovative Architektur zum Zuge gekommen wäre.
http://www.wohnen-am-spielbudenplatz...57bce5ba53.jpg
www.wohnen-am-spielbudenplatz.de

Die Neubebauung am Spielbudenplatz in HH St.-Pauli wäre ein Beispiel dafür
In Folge der großen Proteste für den Erhalt der Esso Häuser, gab es dort auch eine Bürgerbeteiligung mit dem Ergebnis einer sehr kleinteiligen Bebauung bestehend aus Eigentums- und geförderten Wohnungen, Kleingewerbe, Unterhaltung und öffentlichen Bereichen. Nach den großen Protestaktionen hätte ich nicht erwartet, dass alle Seiten sich auf anhieb auf einen Bebauungsplan einigen können

Der Protest gegen diese montonen Riegel in München ist eindeutig zu leise.
lotz86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.16, 12:50   #77
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.727
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
@lotz: ok, Du hast Recht. ich hätte "in der Region München" hinzufügen müssen :-)

Immerhin scheinen die Anwohner in der Oberen wie Unteren Au mit den Plänen rundum zufrieden zu sein. Das kam bei einer Bürgerversammlung im Pfarrsaal der Mariahilfkirche heraus, meldet die SZ: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...haft-1.3224708

Offenbar sind auf dem Areal auch bereits Fassadenmuster ausgestellt.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.16, 19:28   #78
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.727
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Update Obere Au, 01.11.2016

Bereich Regerstr./Welfenstr., hier steht die Paulaner-Brauerei noch unangetastet:




Der McDrive und die schäbbigen Gewerbebauten gegenüber werden wohl leider auch nach der Neuentwicklung erhalten bleiben


Hier am östlichen Teil der Welfenstraße werden wohl bald die ersten Neubauten entstehen


__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.17, 11:48   #79
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.727
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
In dem Bereich, der in der Unteren Au gelegen ist, will die Bayerische Hausbau offenbar ab September die ersten Wohnungen verkaufen:
Zitat:
Am alten Eiswerk München | Au
Mit dem Verkauf der Eigentumswohnungen auf dem Teilareal Falkenstraße wird voraussichtlich im September 2017 begonnen. Lassen Sie sich jetzt für das Objekt «Am alten Eiswerk» unter Telefonnummer +49 89 9238-225 oder per E-Mail unter wohnen@hausbau.de vormerken. Erste, unverbindliche Unterlagen wird es anlässlich der Münchner Immobilienmesse 2017 (24. - 26. März 2017) geben. Die finalen Verkaufsprospekte werden, einhergehend mit dem Baugenehmigungsverfahren, ab September 2017 aufgelegt und an Sie verschickt.
Quelle: https://www.hausbau.de/wohnen/muench...n-eiswerk.html
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.17, 11:31   #80
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.727
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Für ebendiesen Teilbereich in der Unteren Au, direkt am Auer Mühlbach gelegen ist nun eine erste Visualisierung bei den Immobilienanzeigen der SZ aufgetaucht: https://s30.postimg.org/psmt8btrl/Paulaner_001.jpg; Quelle: https://immobilienmarkt.sueddeutsche...mo/webimmo.pdf
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.17, 11:51   #81
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
Muss das "Derblecken" umziehen? War doch immer bei Paulaner auf dem Nockherberg.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.17, 12:07   #82
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.727
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Nein, der Salvatorkeller mit den Hallen und dem Biergarten bleiben erhalten. Nur die Brauereien werden abgerissen. Zuletzt u.a. hier: http://www.deutsches-architektur-for...030&post520030
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.17, 12:30   #83
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
Und so führt eins zum anderen, der Salvatorkeller wird demnächst umgebaut:

https://www.tz.de/muenchen/stadt/au-...e-7097334.html
  Mit Zitat antworten
Alt 23.03.17, 13:55   #84
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.092
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Das Forum hat diese Pressemitteilung der Bayerischen Hausbau mit heutigem Datum erhalten:
Es wird bunt am Nockherberg

Ein eigens dafür einberufenes Expertengremium hat die Gestaltung der Gebäude Am Alten Eiswerk auf dem Areal an der Falkenstraße beschlossen. Auf der Münchner Immobilienmesse MIM haben interessierte Bürger die Möglichkeit, sich für eine der rund 160 freifinanzierten Wohneinheiten vormerken zu lassen.

Nachdem im September 2016 die Farbgebung für die Gebäude auf dem Areal an der Welfenstraße mit Aubergine und Grün festgelegt worden war, steht nun auch die Gestaltung der Gebäude Am Alten Eiswerk auf dem Teilareal an der Falkenstraße weitestgehend fest. Wie bereits 2015 in einer Bürgerinformationsveranstaltung der Bayerischen Hausbau angekündigt, werden die Gebäude nicht in weiß gehalten sein, sondern zur Falkenstraße hin einen sandfarbenen Anstrich erhalten. Als Reminiszenz an die Ziegelbauten der alten Münchner Brauereien wird der Sockel des Gebäudeensembles durch dunkel getönte Klinkerriemchen gestaltet. Darauf einigte sich das Gestaltungsgremium, bestehend aus Architekten sowie Vertretern der Landeshauptstadt, des Bezirksausschusses und der Bayerischen Hausbau. Weitere Details der Gestaltung – beispielsweise der zum Innenhof und zum Auer Mühlbach gerichteten Fassaden – befinden sich derzeit noch in der Ausarbeitung.

„Die Gebäude, deren Entwürfe von Steidle Architekten aus München und Caruso St John Architects aus London stammen, erhalten durch die offene bauliche Struktur und individuelle Farbgebung eine differenzierte Gestaltung“, betont Dr. Jürgen Büllesbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Hausbau. Im südöstlichen Eck öffnet sich das Gebäudeensemble zum Auer Mühlbach hin und ermöglicht somit den zum Innenhof gelegenen Wohnungen einen Sichtbezug zur Grünfläche am Wasser. Die Dachflächen werden zudem teilweise als gemeinschaftlich und privat nutzbare Dachgärten angelegt. In direkter Nachbarschaft der Gebäude befindet sich die denkmalgeschützte, älteste noch an ihrem Originalplatz befindliche Eismaschine von Carl von Linde aus dem Jahr 1881. Auf diese nimmt der Name der Neubebauung Am Alten Eiswerk Bezug.

Am Alten Eiswerk, Teilareal Falkenstraße – Ein erster Eindruck
Einen ersten Eindruck der Entwicklung Am Alten Eiswerk in der Falkenstraße können interessierte Bürger vom 24. bis 26. März auf der Münchner Immobilienmesse MIM am Stand der Bayerischen Hausbau gewinnen. Neben umfassender Beratung sind auch erste Informationsmaterialien zur geplanten Bebauung erhältlich, die neben rund 160 freifinanzierten und rund 50 geförderten Wohnungen auch eine freistehende Kindertagesstätte in der alten Braumeistervilla südlich des Auer Mühlbachs und Flächen für Einzelhandel an der Falkenstraße integrieren wird. Zudem besteht die Möglichkeit, sich für die freifinanzierten Wohneinheiten vormerken zu lassen, darunter Ein- und Eineinhalb-Zimmer-Apartments sowie Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen. Der Vertriebsstart der Wohnungen ist für Herbst 2017 vorgesehen. Weitere Informationen finden Interessenten auf dieser Website.

Teilareal Regerstraße – Architektonische Vielfalt

Die Gebäude der drei Teilareale an der Welfen-, der Reger- und der Falkenstraße werden durch mehrere Architekturbüros entworfen, um eine abwechslungsreiche Fassadengestaltung und Adressbildung zu ermöglichen. So werden etwa Höhe und Breite der Häuser in der Regerstraße variieren, um Akzente zu setzen und die Ablesbarkeit von Einzelhäusern zu ermöglichen. Das Gestaltungsgremium für das Areal an der Regerstraße beschließt im Sommer 2017 über die Fassadengestaltung der Gebäudeabschnitte. Im Anschluss daran wird es wie in den vergangen Jahren auch 2017 wieder eine Bürgerinformationsveranstaltung geben, im Rahmen derer die Bayerische Hausbau der Öffentlichkeit die Gesamtgestaltung der drei Baugebiete vorstellen wird.

Welfengarten, Teilareal Welfenstraße – Grün, Aubergine und Rot

Der Entwurf für die Gebäude auf dem Teilareal an der Welfenstraße, dem sogenannten Welfengarten, zeichnet sich besonders durch über die gesamte Hausbreite gewölbte, vorspringende Regelgeschosse aus. Abgesetzte Erker im Obergeschoss sorgen zudem für eine lebhafte Dachlandschaft. Auch in punkto Farbwahl wird der Neubau, wie durch das Gestaltunggremium in 2016 beschlossen, Akzente setzen. Er versteht sich als Antwort auf den gegenüberliegenden historischen Weilerblock: Die Fassade an der Welfenstraße wird in Grün gehalten sein. Gauben und Gebäudesockel sind auberginefarben. Die straßenabgewandte Gebäuderückseite wird eine rote Farbgebung mit abgesetzten weißen Fensterumrahmungen erhalten. Der ruhig gelegene Innenhof des Welfengartens dient den Bewohnern als Rückzugsmöglichkeit und wird vielfältig bepflanzt.

1.500 Wohnungen für Familien, Paare und Singles

Auf den insgesamt rund neun Hektar großen Arealen an der Welfen-, der Falken- und der Regerstraße plant die Bayerische Hausbau in der Münchner Au rund 1.500 Wohnungen für Familien, Paare und Singles. Bis zu 3.500 Menschen werden auf insgesamt rund 148.800 m² Geschossfläche ein neues Zuhause finden. Dabei werden die Vorgaben der sozialgerechten Bodennutzung eingehalten: 30 Prozent der Wohnfläche sind für geförderten Wohnungsbau vorgesehen. Mit ergänzenden Handels-, Gastronomie- und Dienstleistungsflächen – darunter vier sogenannte Häuser für Kinder – wird eine Infrastruktur geschaffen, die nicht nur für das neue Quartier, sondern auch für die direkte Umgebung einen Mehrwert bietet. Darüber hinaus plant die Bayerische Hausbau auf den bisherig ausschließlich industriell genutzten und vollständig versiegelten Arealen auf mehr als 14.000 m² weitläufige Grünflächen mit Spielanlagen für Kinder. Ein Fuß- und Radwegenetz wird bestehende Wege sinnvoll fortsetzen und zudem neue Wegebeziehungen ermöglichen.

Gebaut wird ab dem Frühjahr 2017

Begonnen haben die Abbrucharbeiten der Bestandsgebäude an der Falkenstraße Ende 2016. Mit den Bauarbeiten startet die Bayerische Hausbau in der Welfenstraße im Frühjahr 2017 und in der Falkenstraße im Frühjahr 2018. Die ersten Bewohner können dann voraussichtlich Ende 2019 in die Gebäude an der Falken- und an der Welfenstraße einziehen. Ein Teil der Gebäude in der Regerstraße – auf diesem Areal ist ebenfalls im Frühjahr 2018 Baubeginn – wird 2020 bezugsfertig sein. Insgesamt sollen die Arbeiten bis 2023 abgeschlossen werden.
Visualisierung "Am Alten Eiswerk", Falkenstraße, durch Anklicken zu vergrößern:



Auch der Lageplan ist durch Klick zu vergrößern:


Grafiken: formstadt architekten
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.17, 11:58   #85
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.573
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Heute ein Bericht darüber in der TZ: https://www.tz.de/muenchen/stadt/au-...l-8346618.html

Wer weiß, wie es da mit Hochpunkten aussieht? Aber bitte nichts unter 10OG aufzählen, das sind für mich keine Hochpunkte.

8-10OG sollte eigentlich generell der gesamte Blockrandbau bei einer "Boomtown" haben.
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.17, 18:28   #86
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.727
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Abrissarbeiten sind inzwischen voll im Gang (Fotos vom 11.06.17):








Gegenüber an der Welfenstraße wird bereits gebaut:
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.17, 20:05   #87
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.573
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Was ist mit dem Schornstein? Bleibt der so erhalten? Oder wird er gesprengt?

Wie sieht es denn mit Hochpunkten aus? Sind welche über 10VG geplant? Sollte ja eigentlich hier kein Problem darstellen.

Vor Allem wenn man bedenkt, daß der Schornstein 75m hoch ist.

Da wären durchaus mal wieder Bayernkaserneverhältnisse möglich gewesen. Also 70m+!

Aber die Pläne schaun leider Anders aus. Sehr Schade!
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.17, 11:16   #88
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.573
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Bleibt es bei diesem Entwurf von Rapp&Rapp? Es bleibt anscheinend der 75m hohe Schornstein erhaltenn.

Jedoch schauen 2 Hochpunke so aus, als wenn sie um die 50m wären. Oder täuscht das?

http://www.sug-munich.com/fileadmin/...e_RappRapp.jpg
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.17, 13:45   #89
-Münchner-
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 16.09.2010
Ort: München
Beiträge: 7
-Münchner- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Schornstein wird gesprengt

Nein, bleibt nicht erhalten.
Der 75-Meter hohe Schornstein wird am 15. Juli 2017 gesprengt.

https://www.tz.de/muenchen/stadt/au-...t-8461697.html
-Münchner- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.17, 15:14   #90
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.092
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Dazu hat das Forum heute eine Presseinformation der Bayerische Hausbau erhalten. Ein Auszug:
Als nächster großer Schritt steht im Zuge der Abbrucharbeiten die Sprengung des rund 75 Meter hohen Mauerwerkschornsteins auf dem Areal an der Regerstraße an. Diese findet am Samstag, 15. Juli 2017, um 11. 00 Uhr statt. Der Mauerwerkschornstein fällt in ein eigens dafür errichtetes Schuttbett.

In der Welfenstraße (Abzweig von der Regerstraße – am Tag der Sprengung zu Fuß erreichbar über die Weiler- und Senftlstraße) gibt es einen öffentlichen Standort, von dem aus die Sprengung einsehbar sein wird.

Die Bestandsgebäude an der Regerstraße wurden bislang noch nicht abgebrochen und dienen als Schutzvorkehrung. Aufgrund dessen wird lediglich eine eingeschränkte Sicht auf den Sprengungsvorgang möglich sein. Zudem ist darauf hinzuweisen, dass der Platz an dem Standort begrenzt ist. Darüber hinaus wird empfohlen, nicht im direkten Umfeld zu parken.
Am Samstagnachmittag erhalten wir nochmals eine kurze Pressemitteilung sowie Bild- und Videoaufnahmen zum Download.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:07 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum