Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.07.17, 13:53   #91
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.905
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Hier kommen die versprochenen Bilder von der Sprengung, alle durch Klick zu vergrößern:

Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quelp8sy5.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quelb3spr.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quelcbs17.jpg
Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quelaesev.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_queloosuy.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quel23s9i.jpg
Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quel5yskn.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quelxvs0a.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quelidsg4.jpg
Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_queltqsiv.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_queld7sfr.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quelhhsbh.jpg
Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_queldhslr.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quel2is98.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quelxsszz.jpg
Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quelqsso1.jpg Bild: https://abload.de/img/170715_sprengung_quell2sl8.jpg
Alle Bilder: Bayerische Hausbau

Ein Video kann hier heruntergeladen werden (ich habe es nicht ausprobiert).
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.17, 14:21   #92
MudGuard
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: München
Beiträge: 235
MudGuard hat die ersten Äste schon erklommen...
Warum war dieser Kamin nicht denkmalgeschützt, so wie das überflüssige Ding an der Erika-Mann-Str.? Sah doch genauso aus ...

Kann man diesen Kamin als Präzedenzfall nehmen und jetzt auch in der Erika-Mann-Str. die Spreng-Experten anrücken lassen?
MudGuard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.17, 15:20   #93
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.394
Munich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer Mensch
Danke für die Bilder. Gab auch schon bei FB Videos von der Sprengung.

@MudGuard: Du meinst den beim Arnulfpark? Bei dem finde ich z.b. das er ganz gut zwischen Mercedes Tower und Cancom Gebäude rauskommt. Wird ja auch Nachts von Check24 Illustrationen in blau-weiß bestrahlt. Siehe mein Foto unten.

Aber es gibt da so einige andere Dinge in München, die auch unter einem sogenannten "Denkmalschutz" stehen und die ich liebend gerne gesprengt sehen würde.

Meiner Meinung nach viel zu viel Schrott, was in dieser Stadt den Namen "Denkmalschutz" erhält!




Bild ist von mir
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.17, 18:14   #94
MudGuard
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: München
Beiträge: 235
MudGuard hat die ersten Äste schon erklommen...
Genau diesen meine ich.

Daß der beleuchtet wird, ist mir bestens bekannt - bis vor kurzem war mein Büro eine Ebene über dem Balkontisch, knapp hinter der Ecke, die am linken Bildrand grade noch zu sehen ist ...

Wenn der wenigstens sinnvoll genutzt würde (mir schwebt da vor, auf Erdgeschoßhöhe eine Kammer für die rauchenden Kollegen einzurichten ;-)) - der Rauch könnte dann kamingerecht oben in großer Höhe entweichen ...
MudGuard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.17, 22:23   #95
Mio333
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 25.10.2009
Ort: münchen
Alter: 36
Beiträge: 17
Mio333 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Der Vorverkauf eines Teilbereichs hat nun begonnen.
Wie bereits zu erwarten war, befinden sich die Preise im hochpreisigen Segment.
Mir wurde dies vor wenigen Tagen mitgeteilt.
Nun liegt scheinbar auch ein Verkaufsstopp vor. Aus welchem Grund, kann ich mir nicht erklären.
Mio333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.17, 09:35   #96
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.445
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Teilareal Regerstraße

Über die Gestaltung der längsten Straßenfront des Areals entlang der Regerstraße in der Oberen Au, wurde nun entschieden:

Zitat:
München, 21. November 2017
Nockherberg: Kein Haus wie das andere

Die Häuser auf dem Teilareal Regerstraße der Quartiersentwicklung am Nockherberg variieren in ihrer Höhe, Breite und Farbigkeit. Im Rahmen ihrer diesjährigen Bürgerveranstaltung informierte die Bayerische Hausbau zusammen mit der Landeshauptstadt München über den aktuellen Planungsstand und die Fassadengestaltung der Gebäude. Diese wurde im Sommer 2017 von einem eigens dafür einberufenen Expertengremium verabschiedet.

Auf dem an der Regerstraße gelegen Teilareal der Quartiersentwicklung Nockherberg setzt die Bayerische Hausbau auf Vielfalt in der Kubatur und bei der Fassadengestaltung. Der städtebauliche Entwurf für den Standort stammt von dem Amsterdamer Architekturbüro Rapp + Rapp. So werden Höhe und Breite der Häuser entlang der Regerstraße variieren, um Akzente zu setzen und die Ablesbarkeit von Einzelhäusern zu ermöglichen. Inspirieren ließ sich der Architekt von den Hausformationen seiner Heimatstadt Amsterdam.

Am Montagabend stellte die Bayerische Hausbau zusammen mit dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung sowie den Architekten Johann Spengler (Steidle Architekten: plant zusammen mit Caruso St John Architects die Gebäude des Welfengartens und Am Alten Eiswerk) und Professor Dietrich Fink die Entwürfe aller drei Teilareale der Öffentlichkeit vor. Bereits seit 2012, noch vor Auslobung des städtebaulichen Wettbewerbs, hatten die Bürger die Möglichkeit, sich zu informieren und einzubringen.

Unterschiedliche Architektursprachen vereint
Um eine abwechslungsreiche Fassadengestaltung und Adressbildung zu ermöglichen, werden die Gebäude der drei Teilareale an der Welfen-, der Reger- und der Falkenstraße durch mehrere Architekturbüros entworfen. Neben Rapp + Rapp arbeiten auch die Münchner Architekturbüros Fink + Jocher und BKLS Architekten an der weiteren Fassadenplanung der Gebäude des ersten Blocks auf dem Teilareal zwischen Reger- und Hochstraße. Trotz der Differenzierung im Hinblick auf die Fassadengestaltung fügen sich die Gebäudeeinheiten zu einer ruhigen Gesamtkonzeption zusammen. „Wichtig ist uns, ein Quartier zu schaffen, das sich zwar harmonisch in die Umgebung einfügt, aber zugleich auch durch eine abwechslungsreiche und lebendige Architektursprache besticht und dadurch eine Bereicherung für das Viertel darstellt – neben der neuen Infrastruktur, dem großen Quartierspark, Kindertageseinrichtungen und Geschäften“, sagte Dr. Jürgen Büllesbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Hausbau.

Die Fassaden, die in unterschiedlich hellen Sandsteintönen gehalten sein werden und eine Gliederung durch Gesimse und dekorative Elemente erfahren, sind in einen Sockel, einen Mittelteil und einen Dachgeschossbereich unterteilt. Während der Sockel überwiegend aus Naturstein bestehen wird, werden der Mittelteil und der Dachbereich der Gebäude vorwiegend verputzt. Das Farbkonzept beruht auf der natürlichen Farbigkeit der verwendeten Materialien. Eine Besonderheit sind die auf den zum Teil begrünten Dächern angebrachten Pergolen sowie die großzügigen Loggiazonen der zum Park hin ausgerichteten Wohneinheiten.

Ein 15.800 m² großer Quartierspark
Derzeit werden die Abbrucharbeiten der Bestandsgebäude auf dem Teilareal an der Regerstraße durchgeführt. Insgesamt entstehen in vier Bauabschnitten auf rund 85.400 m² Geschoßfläche freifinanzierte und geförderte Wohnungen, ergänzt durch zwei Kindertagesstätten, zur Regerstraße gelegene Laden- und Gastronomieeinheiten sowie eine zweigeschossige Tiefgarage. Die insgesamt 49 Häuser sind in vier Blöcke zusammengefasst, die sich jeweils um begrünte Innenhöfe gruppieren und sich um einen öffentlichen Quartierspark anordnen, der rund 15.800 m² groß sein und eine neue Wegebeziehung zwischen der Oberen und der Unteren Au schaffen wird. Der Baubeginn für das Teilareal Regerstraße ist für Sommer 2018 vorgesehen. Insgesamt sollen die Arbeiten bis 2023 abgeschlossen werden.

1.500 Wohnungen für Familien, Paare und Singles
Auf den insgesamt rund neun Hektar großen Arealen an der Welfen-, der Falken- und der Regerstraße plant die Bayerische Hausbau in der Münchner Au rund 1.500 Wohnungen für Familien, Paare und Singles. Bis zu 3.500 Menschen werden auf insgesamt rund 148.800 m² Geschossfläche ein neues Zuhause finden. Dabei werden die Vorgaben der sozialgerechten Bodennutzung eingehalten: 30 Prozent der Wohnfläche sind für geförderten Wohnungsbau vorgesehen. Handels-, Gastronomie- und Dienstleistungsflächen – darunter vier Kindertagesstätten – ergänzen das Konzept. Darüber hinaus plant die Bayerische Hausbau auf den bisherig ausschließlich industriell genutzten und vollständig versiegelten Arealen weitläufige Grünflächen mit Spielanlagen für Kinder. Ein Fuß- und Radwegenetz wird bestehende Wege sinnvoll fortsetzen und zudem neue Wegebeziehungen ermöglichen.
Quelle: https://www.hausbau.de/presse/nockhe...as-andere.html

Visualisierung:

Quelle: https://www.hausbau.de/fileadmin/hau...se_Block_3.jpg
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.17, 10:37   #97
Jöran
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.09.2014
Ort: München
Beiträge: 573
Jöran sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJöran sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJöran sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die Preise werden wohl auch da bei 9000/qm beginnen. Ich persönlich kenne keine einzige Familie, die da zuschlagen könnte. Eine Farce.
Jöran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.17, 10:45   #98
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.394
Munich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer Mensch
Wenn es nicht so traurig wäre, dann könnte man über die städt. Baupolitik nur noch lachen.

Du hattest es ja schon in nem anderen Thread gepostet. Letztes Jahr knapp 8.000 feriggestellte WE.

Nur für wen? So langsam gehen selbst München die Millionäre aus.

Hier mal wieder ein schönes Beispiel, wie komplett an den Bedürfnissen vorbeigebaut wird.

Und dann heißt es immer, daß Wohntower so teuer wären .

Hier und bei anderen Beispielen sieht man ganz klar, daß es in München nichts mit der Höhe zu tun hat.

Man könnte genausogut HH über 80m oder 100m bauen und darin Wohnungen für unter 9.000€/qm realisieren!

Das ist mal wieder ein gutes Beispiel! Danke Stadt...weiter so...
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.17, 12:56   #99
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.445
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich finde es unfassbar, dass bei all dem Aufwand, unterschiedliche Architekturbüros für die Fassadengestaltung zu beauftragen, ein dermaßen monotones und unbeholfenes Ergebnis herauskommt.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.17, 13:08   #100
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.394
Munich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer Mensch
Das kommt ja zu den absolut überteuerten Preisen dazu, daß auch die Architektur absolut nichts Besonderes ist.
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.17, 11:39   #101
hannnesmuc
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: München
Alter: 51
Beiträge: 255
hannnesmuc sitzt schon auf dem ersten Ast
Das ist das tristeste, was man sich vorstellen kann. wenn es wenigstens sozialer Wohnungsbau wäre, aber das ist es ja bekanntlich nicht. unten im Bauabschnitt "am Eiswerk" werden 20000 Euro pro Quadratmeter aufgerufen. rein städtebaulich und architektonisch ist die gesamte Neuentwicklung ein Alptraum, die schörghubersche Hausbau hat ja schon in der Welfenstraße einen trostlosen Anfang gemacht. der Umgang mit dem Baudenkmal Zacherlsche Brauerei, wo jetzt die Paulaner-Zentrale drin ist, setzt dem ganzen noch die Krone auf. Ja, und das damals der Salvator-Keller abgebrannt ist und da jetzt ein 08/15-Bierkeller steht, dafür kann die Brauerei natürlich nichts.
Dieser durch Baulandgeschenke des Rathauses großzügig geförderte Konzern macht München seit Jahrzehnten systematisch kaputt.
hannnesmuc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.17, 23:18   #102
sweet
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 02.04.2016
Ort: München
Beiträge: 630
sweet könnte bald berühmt werden
Die bayerische hausbau hat die Preise noch einmal angehoben: Der Preis für eine Drei-Zimmer-Wohnung knackt die Millionenmarke, die Quadratmeterpreise liegen zwischen 10 000 und 17 000 Euro.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...euro-1.3768143
sweet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.17, 09:43   #103
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.445
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Ungeheuerlich, was sich die Schörghuber Gruppe hier wieder einmal leistet. Nicht nur, dass das Areal städtebaulich äußerst unverträglich entwickelt wird, auch sozial ist es ein Skandal. Einem eingesessenen Münchner Unternehmen, dem mittlerweile die halbe Stadt gehört, hätte ich nach all den Jahren das erforderliche Verantwortungsbewusstsein, um solch ein großes Projekt sozial- und stadtverträglich zu stemmen, eigentlich zugetraut.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.17, 10:49   #104
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.394
Munich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer Mensch
Die SZ geht jetzt noch einen Schritt weiter und nennt das Ganze fast schon sittenwidrig.

Unternehmen wie die Schörghuber Gruppe und noch ein paar Andere sind für normale Münchner Bürger ein Schlag ins Gesicht.

Um den Film Wallstreet zu zitieren...es ist die Gier!

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...drig-1.3768141
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.17, 16:59   #105
outbackRACER
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: München
Beiträge: 30
outbackRACER befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Schlechte Baracke für viel Geld??

Dass "in Sichtweite" zu den Glockenbachsuiten und vor dem Auer Mühlbach der qm > 10 Tsd. kostet, kann doch eigentlich nicht verwundern.

Hätte die Hausbau für den gleichen Preis etwas "Besonderes" hingestellt - mit hochwertiger Fassade, moderner Fahrrad/Eingangssituation (wie in Baden Württemberg gesetzlich Pflicht) - statt einem kack-braunen 0-8-15-Würfel mit Penthouse für € 3,3 Mio. (!!) und auf der wertvollen Dachfläche Gemeinschafts-Dachgärten für Jugend-Nachtparties & Co ... dann hätte wenigstens der Gegenwert gestimmt (trotz natürlich Luxus/Verdrängung).

Aber jetzt verlangt die Hausbau Premium-Preise für Null-Acht-Fünfzehn-Wohnungen mit Remmidemmi auf dem Dach und die Nachbarhunde bekommen zum Kacken schöne öffentliche Wege durch das Gebäude hin zum Bach ... spitze!

Geändert von outbackRACER (05.12.17 um 14:43 Uhr)
outbackRACER ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:02 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum