Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.18, 14:11   #1801
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.608
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Guter SZ-Kommentar, der ziemlich genau das wiedergibt, was hier auch unsere Einschätzung ist. Hier in der Online-Version: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...aten-1.3821715
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.18, 22:16   #1802
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.212
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
E-Garten Tram vom Stadtrat beschlossen:

2025 könnte der Linienbetrieb aufgenommen werden.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...etzt-1.3839396

__________________________

Als ob der E-Bus auf romantischen Trampelpfaden entlang von mit wilden Seerosen bestückten Weihern, seine Kilometer abspulen würde.

So ein ideologisches Geschiss um diese zwei Kilometer, nicht zu fassen. Als ob begrünte Tramtrassen (sogar ohne Oberleitungen, da Akkubetrieb) den E-Garten in seiner Optik stärker beeinflussen würden, als aktuell die breite Teerstraße für den Bus.

Wie dem Artikel zu entnehmen ist, geht es einigen Politikern wieder mal nur um Profilierung, Selbstsucht und Standvermögen .

Wenigstens hat Seehofer noch eine gute Tat vollbracht und diesem Theater, zumindest sieht es danach jetzt aus, ein Ende bereitet.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.18, 22:22   #1803
Jöran
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.09.2014
Ort: München
Beiträge: 593
Jöran sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJöran sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJöran sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Sieben Jahre für zwei Kilometer Schiene sind auch wieder absurd. Ansonsten natürlich gut, dass das Phlegma bei der ÖPNV-Verbesserung sich langsam legt.
Jöran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.18, 22:34   #1804
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.212
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^

In diesem älteren Artikel ist zu lesen, dass allein das Planfeststellungsverfahren zwei Jahre benötigt, hinzu kämen wahrscheinlich Klagen.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...hren-1.3616797
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.18, 21:35   #1805
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.608
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Deutsche Bahn präsentiert die Ausbauprojekte des Schienennetzes in der Region nun auf einer gesonderten Webseite. Erwähnt werden dabei u.a.:

Zitat:
  • SPNV-Ertüchtigung Nordring: Einen Terminplan für das Projekt gibt es noch nicht.
  • Neufahrner Kurve: Inbetriebnahme zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018.
  • Erdinger Ringschluss - 1. Bauabschnitt: Flughafen München bis Schwaigerloh: Die Inbetriebnahme ist für 2024 geplant.
  • Erdinger Ringschluss - 2. Bauabschnitt: Schwaigerloh–Altenerding: Inbetriebnahme des Abschnitts Erding–Altenerding vsl. im Jahr 2029.
  • Walpertskirchner Spange: Einleitung des Planfeststellungsverfahrens (HOAI-Leistungsphase 4) für 2018 angestrebt.
  • Daglfinger Kurve: Inbetriebnahme 2027 angestrebt.
  • Truderinger Kurve: Inbetriebnahme 2027 angestrebt.
  • Regionalzughalt München Poccistraße: Inbetriebnahme im Dezember 2026 geplant.
  • S7-Verlängerung Wolfratshausen Geretsried Süd: Ein Inbetriebnahmetermin kann erst mit Abschluss der Vorplanung für die Tieflage des Bahnhofs Wolfratshausen genannt werden.
https://www.bahnausbau-muenchen.de/home.html
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.18, 14:22   #1806
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.608
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Tram-Nordtangente

Nun kommt der Antrag zu einer zusätzlichen Machbarkeitsstudie Richtung S8 Trasse der Fraktionen von SPD und ÖDP:

Zitat:
Tram-Nordtangente bis Johanneskirchen schafft Anschluss ins Umland und zum Flughafen

Antrag
Die Stadtwerke München GmbH (SWM) werden gebeten, in einer Machbarkeitsstudie eine Abzweigung von der Trasse der Trambahn in der Cosimastraße mit Linienführung durch die Johanneskirchner Straße und Wendeschleife westlich des S-Bahnhofs Johanneskirchen zu untersuchen. Dem Stadtrat soll das Ergebnis der Machbarkeitsstudie vorgelegt werden, damit er bei positiver Bewertung der Machbarkeit eine Entscheidung über die Aufnahme in den Nahverkehrsplan und die Beauftragung eines Trassierungsbeschlusses zur Vorbereitung eines Planfeststellungs- oder Plangenehmigungsverfahrens treffen kann.

Begründung
Die Stadtratsvollversammlung hat am 24.01.2018 die Stadtverwaltung mit großer Mehrheit beauftragt, die Planungen zur Tram-Nordtangente wieder aufzunehmen. Die Tram-Nordtangente soll durch die Verknüpfung wichtiger Verkehrsknoten im nördlichen München (u.a. Romanplatz (Tram), Rotkreuzplatz (U-Bahn), Hohenzollernplatz (U-Bahn, Tram), Giselastraße (U-Bahn), Arabellapark (U-Bahn)) die Fahrzeiten zwischen den nördlichen Münchner Stadtteilen verkürzen und die oft überlasteten U-Bahnen und Trambahnen in der Innenstadt entlasten. Eine Weiterführung der Tram Nordtangente zum S-Bahnhof Johanneskirchen ermöglicht eine Verknüpfung mit der Flughafenlinie S8 und damit neben vielfach kürzeren Fahrtzeiten ins nordöstliche Münchner Umland und zum Flughafen eine Entlastung des ÖPNV im Münchner Zentrum und eine Entlastung der besonders stark überlasteten Flughafenlinie S1. Für den Lückenschluss zwischen der bestehenden Trambahntrasse in der Cosimastraße und dem SBahnhof Johanneskirchen braucht es weniger als einen Kilometer Neubaustrecke (vgl. Skizze in der Anlage). Platzprobleme im Straßenraum der breiten Johanneskirchner Straße sind nicht zu erwarten. Die Kosten für die kurze Neubaustrecke sind ebenso überschaubar wie der Planungsaufwand. Daher müsste sich dieser Lückenschluss zumindest zeitgleich mit der Realisierung der Tram-Nordtangente durch den Englischen Garten fertigstellen lassen
Quelle: https://ru.muenchen.de/pdf/2018/ru-2...30.pdf#page=18
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.18, 15:15   #1807
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.212
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^

Das hieße, dass die Johanneskirchnerstraße bereits jetzt um ein kurzes Stück bis zur S8 Trasse verlängert werden muss, da sie später über die S8 Trasse hinweg ins SEM Gebiet geführt werden soll. Die Wendeschleife ohne zeitlich vorgezogene Verlängerung der Jh.-str. zu bauen, macht finanziell / bautechnisch nach meinem Verständnis überhaupt keinen Sinn. Zudem ist immer noch nicht sicher, ob die S8 untertunnelt wird (Baukosten bereits jetzt bei 1 Milliarde Euro) oder nicht. Wie ich neulich gelesen habe, sollen die Bahnquerungen bis zu einer eventuellen Untertunnelung, selbst unter die Gleise verlegt werden.

Der Antrag fällt also in eine Zeit, in der absolut nichts fix ist, wie die künftige Infrastruktur entlang der S8 einmal aussehen wird. Daher denke ich, ist die Lage hier politisch komplizierter als wie im Antrag dargestellt.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.18, 00:45   #1808
NANI90
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von NANI90
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: München/Norden
Beiträge: 664
NANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein Lichtblick
https://stammstrecke2.com/2018/01/30...-stammstrecke/

Die 5 unterirdischen Bahnhöfe der 1. Stammstreckr sollen an 2019 saniert werden.
Tolle Bilder zu sehen und find's gut das hier was gemacht wird. Würde auch Zeit

Zudem wird ein neues Gestaltungskonzept an den Stützen, Pfeilern und Wänden umgesetzt. Die eingeführten Farben der Stationen und die für München typische Beschriftung bleiben erhalten.
Die Farbgebung orientierte sich an den olympischen Ringen sowie am Farbkonzept.
Dazu erhalten die Stationen Möblierung, Beleuchtung, Blindenleitsystem und Sitzgelegenheiten.
__________________
Alle Bilder sind von mir selbst gemacht!
NANI90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.18, 23:47   #1809
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.212
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Zitat:
Tram-Nordtangente:
Nun kommt der Antrag zu einer zusätzlichen Machbarkeitsstudie Richtung S8 Trasse der Fraktionen von SPD und ÖDP:
Die CSU im BA wollte daraufhin prompt einen Gegenantrag zur Verlängerung der U4 nach Johanneskirchen anstatt wie bisher geplant, nach Englschalking, durchsetzen. Der BA stimmte - in meinen Augen völlig zu Recht - dagegen. Scheinbar artet die Frage ob U-Bahn oder Tram / Bus bei CSU und SPD immer mehr zum Glaubenskrieg aus. Quelle: http://www.spd-muenchennordost.de/ba...-februar-2018/
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.18, 09:37   #1810
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.608
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Warum immer noch dieses entweder oder? Es muss ein sowohl als auch sein. Den Bürgern ist es doch egal, ob sie mit der Tram oder mit der U-Bahn effizient von A nach B kommen, Hauptsache es geht voran. Nach Seehofers offiziellem ja zur Tramverbindung durch den E-Garten war ich eigentlich davon ausgegangen, dass auch die CSU im Stadtrat künftig konstruktiv mit dem Thema umgeht...
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.18, 09:44   #1811
derzberb
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von derzberb
 
Registriert seit: 29.10.2013
Ort: München
Beiträge: 370
derzberb wird schon bald berühmt werdenderzberb wird schon bald berühmt werden
Was soll der Schwachsinn mit der U-Bahn nach Johanneskirchen? Alles spricht für eine Verlängerung der U4 nach Englschalking (und darüber hinaus). Tram nach Johanneskirchen ist (vermutlich) eine gute Ergänzung.

Die CSU wird ihren Tram-Komplex nicht los.
derzberb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.18, 12:59   #1812
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.212
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
S-Bahnhof Umgestaltung 1. Stammstrecke:

Die AZ berichtet noch einmal über die geplanten Modernisierungsmaßnahmen der Stammstreckenbahnhöfe Rosenheimerplatz, Isartor, Marienplatz und HBF.

Ein Auf- / Abgang der Station Rosenheimerplatz ist bereits in Umbau und soll als Blaupause für alle weiteren (reinen DB-Zugänge) der oben genannten Stationen dienen.
So werden hier u.a. die Abfahrtszeiten wie am Marienplatz bei der MVG schon an der Oberfläche angezeigt und neue Treppenbeläge mit integrierter Heizung angebracht.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/...e4cc6b3d2.html
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.18, 16:41   #1813
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.608
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Endlich kann es losgehen mit dem Tramausbau im Westen der Stadt; wobei 2026 schon sehr spät ist...irgendwie hatte ich angenommen, dass man mit dem Tramausbau schneller vorankommen würde.

Zitat:
Mittwoch, 07.03.2018; MVG begrüßt Trassierungsbeschluss für die Tram-Westtangente

Der Stadtrat hat eine wichtige Weiche für den weiteren Ausbau des ÖPNV in München gestellt: In einer gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Arbeit und Wirtschaft, des Ausschusses für Stadtplanung und Bauordnung, des Bauausschusses sowie des Kreisverwaltungsausschusses wurde heute der so genannte Trassierungsbeschluss für die Neubaustrecke der Tram-Westtangente genehmigt.

Vorbehaltlich der Zustimmung des Stadtrats (Vollversammlung am 21. März) werden die Stadtwerke München (SWM) damit beauftragt, auf Basis der vorgestellten Entwurfsplanung den Antrag auf Planfeststellung („Bauantrag“) bei der Regierung von Oberbayern einzureichen. Dabei geht es um die gut 8 Kilometer lange Straßenbahn-Verbindung vom Romanplatz zur Aidenbachstraße im Münchner Westen.

Ingo Wortmann, SWM Geschäftsführer Mobilität und Chef der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG): „Die Tram-Westtangente ist wegweisend für mehr Mobilität in München: Sie schafft kurze Wege zwischen den Stadtteilen, macht Fahrten über die Innenstadt überflüssig, entlastet damit die volle U-Bahn in der Innenstadt und bewahrt auch den Autoverkehr vor noch mehr Stau. Der ÖPNV wird insgesamt leistungsfähiger und noch attraktiver – und er leistet damit einen weiteren Beitrag zur Luftreinhaltung. Wir freuen uns daher sehr über das positive Votum und hoffen, dass noch viele weitere Beschlüsse für den Ausbau des Nahverkehrs folgen.“

Das Straßenbahn-Netz der MVG würde durch die Tram-Westtangente um fast 10 Prozent von heute 82 auf gut 90 Kilometer wachsen. Die Zahl der Haltestellen stiege 172 auf 188. Die Baukosten betragen voraussichtlich knapp 170 Millionen Euro.

Der weitere Zeitplan ist unter anderem von der Dauer des Planfeststellungsverfahrens abhängig. Als Bauzeit werden insgesamt ca. drei Jahre erwartet. Ziel ist, die Tram-Westtangente bis 2026 in Betrieb zu nehmen.
Quelle: https://www.mvg.de/ueber/presse-prin...ttangente.html
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.18, 17:12   #1814
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.212
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Zunächst sehr positiv, dass nun endlich ein gemeinsamer Nenner gefunden wurde und die konkreten Planungen für dieses Schlüsselprojekt beginnen können

Doch fünf (!) Jahre für einen Planfeststellungsbeschluss sind schon gewaltig. Acht Kilometer Tramtrasse sind sicher nicht wenig, etwas ernüchtert lässt einen diese Spanne aber schon zurück. Gerade im Vergleich zur Bauzeit (drei Jahre).
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.18, 09:58   #1815
krylosz
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.05.2014
Ort: krylosz
Beiträge: 93
krylosz wird schon bald berühmt werdenkrylosz wird schon bald berühmt werden
Der Bau verzögert sich hauptsächlich, weil die Umweltverbundröhre neben der Laimer Unterführung erst im Zusammenhang mit der 2. Stammstrecke gebaut wird. Die CSU war auch strikt dagegen die Trambahn erst provisorisch am Bahnhof Laim wenden zu lassen und den Südteil früher zu eröffnen. Außerdem haben sie einige sinnfreie Änderungen durchgesetzt, die für mehr Stau sorgen werden, damit sie dann später die Trambahn als Übeltäter ausmachen können und gegen weitere Tramprojekte Stimmung machen können.
krylosz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:36 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum