Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Stuttgart > City-Lounge Stuttgart

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.09, 13:25   #136
Prof.Verlinters
R.T.F.
 
Benutzerbild von Prof.Verlinters
 
Registriert seit: 17.04.2009
Ort: Stuttgart+Sibirien
Alter: 50
Beiträge: 30
Prof.Verlinters befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Schwaben in Berlin

Gestern kam ein Bericht über die Anti-Schwaben-Demos in Berlin. Im Visier sind die Schwaben, die sich in Berlin breit machen und weshalb sie das überhaupt tun. Dabei wurden Eigenschaften erwähnt wie Häusle-Bauen, Spießigkeit ...

Immer wieder amüsant, solche "Wir sind besser"-Bewegungen. Sicherlich gibt es "diese" Schwaben zu genüge. Aber zum einen nirgends so selten wie in Stuttgart selbst zum anderen zweifle ich daran, dass die Schwaben, die in der City von Berlin wohnen auch dazu gehören. Würden die sonst in diesem Berlin-Moloch wohnen und hätten sich diesen als Lebensraum ausgesucht?

Man tut zumindest diesen Berliner-Schwaben unrecht und es zeugt wahrlich nicht von weltmännischem Geist, sich "Fremden" und Zuzüglern so zu verhalten. Das ist provinzielle Arroganz in der Hauptstadt und nicht viel besser als die schwäbische Hausfrau auf der Alb, die hinter ihren Gardinen hervorlugt, wenn ein fremdes Auto vorbei fährt.

Schade ist bei solchen Vorurteilen, dass sie unverrückbar sind. Diesen "stolzen" Berlinern wird keiner, der aus BW kommt, übermitteln können, dass er nicht diesem Cliché entspricht. Denn Vorurteile sind einfach zu handeln und unkompliziert. Eigentlich nichts anderes als komfortable Ignoranz.

Und überhaupt gilt: Im Vergleich zu den Schwaben meinen die Berliner cooler zu sein. Aber Berlin ist auch nur Deutschland, und Spanier, Italiener, Engländer etc. sehen sich wiederum cooler als Deutsche. Aber all das sind auch nur Europäer. Und ist man in den USA lernt man, dass Europäer so beschränkt seien.

Somit sollten wir Württemberger und Stuttgarter uns nicht zu sehr über unseren Ruf ärgern, sondern einfach unseren "Job" machen.

(Was diese Spießer-Clichés angeht: Da stecke ich als Stuttgarter die meisten dieser stolzen Berliner in Sachen Nicht-Entsprechung in die Tasche, glaubt mir.)
Prof.Verlinters ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.09, 14:32   #137
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.156
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Wo es keine Feindbilder gibt, schafft man sich welche. Und weil das hippe Prenzl'berg so weltoffen wie kaum ein anderer Ort auf Erden ist, wo jenem schon tiefe Verachtung widerfährt, der einen Frisör als Schwuchtel bezeichnet, entlädt sich der Frust eben an politisch wenig brisanten Minderheiten wie die Schwaben.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/742/452446/text/
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.09, 21:03   #138
PhilippK
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: Pittsburgh / Beelitz
Alter: 32
Beiträge: 463
PhilippK ist im DAF berühmtPhilippK ist im DAF berühmt
Schoen, wie ihr mit Pauschalisierungen in das gleiche Horn stoesst. Es sind sicherlich nicht "die Berliner", die diese Ansicht haben, sondern nur eine Gruppe innerhalb Berlins.

Aber es ist ja viel einfacher Vorurteile zu pauschalisieren, anstatt eine Meinung etwas differenzierter dar zu stellen, wa?
__________________
Potsdam - wie es plant und baut
PhilippK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.09, 02:06   #139
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Wir können alles außer Krise!

Adele, Musterländle!
Die SZ schreibt über die Auswirkungen der aktuellen Krise auf den Wirtschaftsstandort BW.
Unverständlich hierbei erscheint mir der mehr als polemische Unterton des Artikels; versteht sich die SZ doch sonst auch nicht als rein bajuwarische Hauspostille.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.09, 02:59   #140
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 2.219
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Naja, soviel Polemik ist da nicht dabei. Die Spätzle-Connection ist durchaus existent, auch wenn die Leitlinie von Spaichingen nach Ditzingen näher Richtung Stuttgart gerückt wurde. Und die Imagekampagne missfällt traditionell nicht nur im bajuwarischen Ausland, sondern - als Schwabozentrisch - teilweise auch in Baden.

Natürlich kann man in der Polemik auch noch Sachfehler finden. Merckle als "schwäbischen Patriarchen" zu bezeichnen zum Beispiel, der Mann war nach traditioneller schwäbischer Lesart ein "Zugereister zweiter Generation". Oder mal eben fallen zu lassen, daß Daimler im Vergleich zu anderen Automobilherstellern immer noch recht gut da steht. Auch im Vergleich zu BMW.

Ich würde die SZ allerdings durchaus als traditionell "die Münchner Sicht auf die Welt" einstufen. Wohlgemerkt Münchner, nicht Bayrische.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.10, 21:27   #141
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.247
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Zitat:
Zitat von Ohlsen Beitrag anzeigen
stimmt stuttgart ist nicht münchen ist nicht frankfurt oder gar berlin. wollen wir auch gar nicht sein. stuttgart ist stuttgart und vielleicht die grösste kleinstadt deutschlands aber von der ferne aus münchen her zu unken man solle einen deckel über die stadt machen ist dann doch etwas vermessen, und ob münchen die tollste metropole der welt ist wage ich dann doch mal zu bezweifeln. aber seis drum komm vorbei und schaus dir an und dann kannst du urteilen aber aus der ferne ist sowas immer ziemlich abgedroschen und zeugt von einem beschränkten horizont , nix für ungut gell
Also Stuttgart kenne ich jetzt wirklich nur von ein paar Ausflügen und von meinem Arbeitskollegen, der dort aufgewachsen ist. München ist keinesfalls toller als Wien, Hamburg oder Berlin. Jedoch hat zumindest selbst das sehr kleindenkende München ein gewisses Selbstbewusstsein - Olympische Spiele, Oktoberfest, Schickeria, FC Bayern ect. pp. das in diese alberne Sache "Weltstadt mit Herz" oder anderen dummen Marketingsprüchen führt. Die Selbsterkenntnis einer Stadt ist durchaus wichtig. Was hält denn Stuttgart von sich? "Die größte Kleinstadt Deutschlands?" "Schaffe schaffe Häusle baue?" Für mich sind das nicht gerade sympathische oder nicht mal interessante Solgans... Was soll denn Stuttgart Deiner Meinung nach darstellen? "Ding zwischen Paris und München?" "Nördlicher Wurmfortsatz Zürichs?" Ich würde gerne Stuttgart als starke Metropole im engen Verbund im Konzept der zentralen Orte sehen! Das bedeutet ja nicht, dass Stuttgart seinen eigenen - zugegeben für mich sehr schwer zugänglichen - Charme verliert. Aber gerade hier würde doch der neue HBf dazu beitragen neue Wege zu erschließen - das Tal zu öffnen. Für mich durchschneidet heute das ganze Bahnareal das Tal in sehr dominanter Weise. Nicht gerade attraktiv.
__________________
München - Stadt ohne Stadtplanung oder die Stadt der vergebenen Möglichkeiten
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.10, 01:26   #142
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 2.219
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
München und Stuttgart sind aber vollkommen anders strukturiert, und wenig vergleichbar. In München ist die Region sehr schwach ausgeprägt (für einen Ballungsraum extrem unterdurchschnittlich), während die Stadt alles in sich konzentriert und extrem dicht ist; Stuttgart ist gewissermassen suburbaner, der hochverdichtete Ballungsraum hat locker einen Durchmesser von 50 Kilometern, und sowohl Arbeitsplätze als auch Wohnstätten verteilen sich relativ gleichmäßig - multipolar - über diesen Raum.

Stuttgart macht keine Werbung für sich und es gibt praktisch keine Marketingmaßnahmen. Auch für die Region Stuttgart nicht. Und das muß man schon eher als bewußt sehen. Das hat man halt nicht nötig.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.10, 10:07   #143
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
^^ Was heisst, man hat es nicht nötig? Es gibt doch zumindestens diese recht peinliche Werbung für BaWü: 'Schön hier, aber waren sich schon mal in Baden-Würtemberg?'. Peinlich deswegen, weil sie impliziert dass es in BaWü nicht schön ist, man es aber dennoch mal ausprobieren könne. Die Beispiele für andere Regionen und Städte sind natürlich auch nicht so viel besser. Irgendwie muss dieses Ergebnis vorprogrammiert sein, wenn man 60-plus-jährige Politiker und jung-dynamische Werbetexter zusammensetzt.


Die Fragen im Falle Stuttgarts wären ja:
- Warum will man den überhaupt Werbung machen? Was verspricht man sich davon? Stuttgart ist objektiv kein schönes Ziel für Urlauber, auch wenn die Regionen rings herum interessant sind.
- Was ist das prägende Element der Identität Stuttgarts und seiner Bewohner? Und ist dieses als Aushängeschild überhaupt geeignet? Sparsamkeit und Spiessigkeit, die man den Schwaben ja (zu Unrecht) vorwirft, lockt sicher niemanden an.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.10, 10:20   #144
Augsburger
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: Augsburg
Beiträge: 120
Augsburger könnte bald berühmt werden
Der Raum Stuttgart ist zersiedelt und hat ein biederes Image, ja und? Dann ist das halt so. Ich weiss nicht wieso alle Welt immer soviel um Beurteilungen von selbsternannten Hipstern gibt, was jetzt alles "Provinz" sei und was nicht etc., und "Lob" hinterherhechelt. Hauptsache die Leut haben ein angenehmes Leben und die Region ist erfolgreich, beides ist ja offenbar der Fall, also kein Grund für solche Selbstzweifel und Nabelschau.

Und was das Gemoser gegen München hier zu suchen hat ist mir rätselhaft. Keine Sorge, wie Isek ja gezeigt hat sind die Münchner selbst die größten Kritiker ihrer Stadt, von stolzgeschwellter Brust oder gar Arroganz, die man "den Bayern" recht gerne vorwirft, keine Spur. Also immer mit der Ruhe. Süddeutschland hat Qualitäten die man nicht "planen" kann und für die Einheimische durchaus oft "betriebsblind" sind. Gemütlichkeit, Ruhe, Lebensqualität, Sicherheit, saftiggrüne hügelige Landschaften, Wälder und Bergland, ein Klima bei dem man nicht jede Nacht die Bettwäsche durchschwitzt. Es lebt sich einfach angenehm und vielerorts auch idyllisch, was will man mehr. Substanz ist immer noch die beste "Werbung". Und jetzt ab zum Frühschoppen
Augsburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.10, 13:31   #145
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.636
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Das schoene an Vorurteilen ist ja, dass an diesen meist fast nichts wahr ist. Und Stuttgart ist viel schoener als Berlin, wie der Insider nicht nur seit der WM 2006 weiß, und multikultureller sowieso. Über die ausgezeichnete Lebensqualität müssen wir uns auch nicht unterhalten. Dieses Insiderwissen soll daher gerne ein solches bleiben. Image sollte von den Stuttgartern und BWern nicht ganz so hoch gehängt werden, Billigtouris und Backpacker sollen da hin, wo man auf solche Einnahmen angewiesen ist, sei es in Bangkok oder in Berlin. Anderseits ist ja BW nach Bayern das beliebteste Urlaubsland der Deutschen. Von daher gibt es ohnehin keinen grossen Bedarf, mit peinlichen Werbeslogans noch mehr Massen anzuziehen, da hat kato absolut recht.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.10, 13:55   #146
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.247
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Ich fände es toll, wenn wir unser relativ einzigartiges Konstrukt der dezentralen Metropolen in Deutschland weiter als eines der Merkmale an dem man Deutschland identifiziert vorantreibt. Es geht darum sich international zu positionieren. Es sollte kein Gegeneinander sein, sondern eine Ergänzung und ein Miteinander - gerade hier finde ich es zentral, die Verbindungen zwischen den 6-7 Zentren in Deutschland zu optimieren. Es geht bei der Infrastruktur ja längst nicht mehr um ein landesweites state of the art Niveau. Hier ist man z.B. in Spanien aber Zukunft auch China oder die Türkei sehr viel weiter. Wenn man die Großprojekte dort sieht, kann man davon ausgehen, dass das was hier

http://static.guim.co.uk/sys-images/...raphic-002.jpg

steht auch eintreten wird.
__________________
München - Stadt ohne Stadtplanung oder die Stadt der vergebenen Möglichkeiten
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.10, 14:00   #147
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 2.219
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Man kann ja innerhalb Baden-Württembergs gerade daran auch die Unterschiede der Regionen sehen. Dass auf Werbung verzichtet wird ist dabei vor allem ein Unterschwäbisches Syndrom.
In der Kurpfalz gibts durchaus peinliche Slogans ("Wish you were here", bescheuerter gehts fast net), Baden scheint im Tourismus eigentlich nur von der Oberpeinlichkeit des Schwarzwalds zu leben, in Oberschwaben versucht sich seit Jahrzehnten mehr oder minder erfolgreich im exklusiveren Tourismus, Tauberfranken ... okay, die leben traditionell von der Bundeswehr. Und Rothenburg über der Grenze.

Unterschwaben ist halt nicht touristisch ausgelegt. Da wird geschafft. Und dafür ist man auch bekannt.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.10, 00:57   #148
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 35
Beiträge: 1.499
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Diskussion verschoben von Stuttgart Deluxe.

Hust. Also ich muss einerseits eingestehen, dass ich recht beeindruckt und zugleich überrascht bin, wie viele schöne Ecken es in Stuttgart doch noch gibt. Die Historismusbauten am Hang erinnern stellenweise an ähnlich schöne Stellen in Wuppertal.

Aber diese Stadt als eine der schönsten Deutschlands zu bezeichnen grenzt doch arg an Hohn – bedenkt man, was dort bis tief in die 1980er Jahre an städtebaulichen Sünden in Verbindung mit einem alles historische hassenden Bürgermeister verbrochen wurde. Das Fass, was hier alles an Wiederaufbaubarem für die autogerechte Stadt plattgemacht wurde, macht man lieber gar nicht erst auf. Ähnlich wie Hannover lebt diese Stadt eigentlich nur noch von ihren qualitativ wirklich hervorragenden Gründerzeitvierteln, doch das Zentrum ist, wenn auch auf diesen Bildern kaum erkennbar, meines persönlichen Erachtens größtenteils ein Sammelsurium brutalistischer Grausamkeiten bzw. eine der am schlechtesten wiederaufgebauten Städte Deutschlands.
__________________
Meine Bilder stehen, sofern nicht explizit anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons „Namensnennung-keine kommerzielle Nutzung 3.0 Unported“.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.10, 01:25   #149
merlinammain
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: RheinMain
Beiträge: 900
merlinammain hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von RMA Beitrag anzeigen
Hust. Also ich muss einerseits eingestehen, dass ich recht beeindruckt und zugleich überrascht bin, wie viele schöne Ecken es in Stuttgart doch noch gibt. Die Historismusbauten am Hang erinnern stellenweise an ähnlich schöne Stellen in Wuppertal.
...
Ähnlich wie Hannover lebt diese Stadt eigentlich nur noch von ihren qualitativ wirklich hervorragenden Gründerzeitvierteln
Genau das hat mich zu meiner Feststellung bewogen. Und man muss es auch relativ sehen. "Dank" des 2. WKs gibt es in den Großstädten Deutschlands recht wenig alte Bausubstanz, und in dieser Hinsicht kommt Stgt ziemlich gut weg. Im Vergleich zu Städten wie Köln, Düsseldorf oder Hannover hat Stgt (alte königliche Residenzstadt) deutlich mehr zu bieten. Eine Stadt wie zB Wien gibt es in Deutschland - bis auf München, Wiesbaden oder Dresden vielleicht - nicht mehr. Von dem her kann man wohl doch sagen, dass Stgt zu den schönsten GROßstädten Deutschlands gehört. Und es ist auch die hügelige Kessellage, die Stuttgart so besonders (schön) macht.

Und vielleicht eins noch: Ich komme ursprünglich aus der Nähe von Stgt und kenne die Stadt deshalb recht gut. Und ebenso kenne ich fast alle anderen Großstädte (ab 400 000 EW) Deutschlands (u.a. habe ich auch mal in Dortmund gewohnt und seit 8 Jahren lebe ich in Ffm). Bin also schon gut rumgekommen. Na jedenfalls gehört mMn Stgt zu den schönsten Städten. Ich denke, dass ein solches Urteil durchaus nachvollziehbar ist (um es mal diplomatisch auszudrücken).
merlinammain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.10, 02:02   #150
Schwabenpfeil
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: DB
Beiträge: 998
Schwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nett
............

Geändert von Schwabenpfeil (08.08.12 um 16:12 Uhr)
Schwabenpfeil ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:12 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum