Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Stuttgart > City-Lounge Stuttgart

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.11, 15:19   #76
Schwabenpfeil
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: DB
Beiträge: 998
Schwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nett
............

Geändert von Schwabenpfeil (08.08.12 um 15:47 Uhr)
Schwabenpfeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.11, 16:18   #77
jack000
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von jack000
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Stuttgart
Alter: 43
Beiträge: 889
jack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von Schwabenpfeil Beitrag anzeigen
In diesem Fall würden die Bahngleise dem Stuttgarter Stadtbild erhalten bleiben. Man könnte also gleich alles beim Alten lassen.
Es soll ein Teil davon zurückgebaut werden, da ja nur für den Nahverkehr und Regionalzüge benötigt. Die dann aber auch nicht mehr 8 sondern 4 unterirdischen Gleise sollen dafür sorgen, dass das so verkleinern kann, dass der Südflügel nicht abgerissen werden muss (So zumindest ist das Konzept).

=> Es hat doch dann im Prinzip ein jeder was er möchte.

Ein Bahnhof (Entweder S21 oder K21), bei dem die eine Hälfte der Stuttgarter nur mit der Faust in der Tasche dran vorbeiläuft ist doch nicht sinnvoll.
jack000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.11, 16:21   #78
jack000
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von jack000
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Stuttgart
Alter: 43
Beiträge: 889
jack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von Schwabenpfeil Beitrag anzeigen
Man verbuddelt doch keine Milliarden, um dann einen schmalen Streifen Bauland entlang einer stark genutzen Bahnlinie zu erhalten. Dann kann man sich die Aktion wirklich sparen.
Bisher hat es die LBBW auch nicht gestört das eine stark (stärker) genutzte Bahnlinie an dem Gebäude sich befindet (Das ganze ohne bauliche Trennung).
jack000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.11, 14:05   #79
hfrik
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 16.12.2010
Ort: Leinfelden
Beiträge: 1.337
hfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiell
Also es gibt auch noch andere Alternativen - beispielsweise auf beiden Seiten von S21 Seitenbahnhöfe anzuordnen und über Rampen an die Tunnel anzuschliessen - das würde mehr Kapazität bringen als der Geisslervorschlag (8 Durchgangsgleise +6 oder mehr Stupfgleise gegenüber 10 Stumpfgleisen und 4 Durchgangsgleisen), würde sämtliche Städtebaulichen Vorteile von S21 beibehalten, und wäre deutlich Billiger als ein Projektaustieg. in kurzfassung hier auf der Seite unten: http://www.rad-gleis.de/stt/stres8s21.htm
hfrik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.11, 16:38   #80
tiefbauer
Bin weg
 
Registriert seit: 08.12.2010
Ort: weg
Beiträge: 198
tiefbauer ist ein geschätzer Menschtiefbauer ist ein geschätzer Menschtiefbauer ist ein geschätzer Menschtiefbauer ist ein geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von hfrik Beitrag anzeigen
Also es gibt auch noch andere Alternativen -
Es gibt keine Alternativen mehr.
Wenn S21 nicht in der vorliegenden Variante gebaut wird, gibt es die nächsten 20 Jahre in Stuttgart (und solange die Grünen in BW regieren auch im Lande) nichts, aber auch garnichts.
Selbst das Empfangsgebäude in Stuttgart wird nicht mehr gekärchert.
__________________
nix wie weg von hier
tiefbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.11, 20:16   #81
madmind
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.03.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 730
madmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von hfrik Beitrag anzeigen
Also es gibt auch noch andere Alternativen...
Alternativen gibt es prinzipiell so viele wie Sandkörner in der Wüste. Der Vorschlag von Rad-Gleis ist zwar "nur" Alternativvorschlag 48 (wir haben also noch Luft nach oben), aber diese Variante kann sich wenigstens damit schmücken, die wahrlich Skurrilste von allen zu sein.

Das visuelle und textuelle Chaos auf dieser Webseite ist ein echtes Erlebnis.
madmind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.11, 16:37   #82
jack000
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von jack000
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Stuttgart
Alter: 43
Beiträge: 889
jack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von tiefbauer Beitrag anzeigen
Es gibt keine Alternativen mehr.
K21 kann modular aufgebaut werden. Es muss also nicht wie S21 alles gleichzeitig entstehen. Und jedes neue Modul ist eine Verbesserung.
Das erste was dann kommt, ist die Sanierung des Bahnhofs und die wird nun kaum 20 Jahre dauern.
jack000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.11, 17:42   #83
madmind
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.03.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 730
madmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
K21 kann modular aufgebaut werden. Es muss also nicht wie S21 alles gleichzeitig entstehen. Und jedes neue Modul ist eine Verbesserung.
Ich kann auch ein Auto modular zusammenbauen und dann ist auch da jedes Teil eine Verbesserung. Trotzdem würde ich mit gerade mal einer Achse nur ungern durch die Gegend fahren wollen. Alternativ kann ich an einem maroden Hochhaus auch jedes Stockwerk einzeln renovieren, auch das ist eine Verbesserung. Blöd nur, wenn die oberen Stockwerke nach der Hälfte der Zeit nach unten krachen. Ich kann auch ein Betriebssystem modular installieren. Jede einzeln kopierte Datei ist dann eine Verbesserung. Trotzdem ist es nicht benutzbar, so lange nicht alles installiert ist. Usw. usf.

Zitat:
Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
Das erste was dann kommt, ist die Sanierung des Bahnhofs und die wird nun kaum 20 Jahre dauern.
Nein, das erste was dann kommt sind Gerichtsverhandlungen. Eventuell kommen dann neue Planungen und erst nach einem ganz langen Planfeststellungsprozess geht es dann vielleicht los.

Da die K21-Leute bzgl. ihres Lieblingskindes ihre Meinung alle Nase nach ändern (deswegen die gefühlt fünfzig Varianten), sind neue Proteste garantiert. Schließlich hat jeder Gegner seinen eigenen Favoriten und den will er durchdrücken. Hätte ja schon einmal perfekt funktioniert. Dazu kommt Null Planungssicherheit, da selbst Verträge mit dem Staat das Drucker-Papier nicht mehr wert wären.
Nein, die Bahn wird bei Abbruch ein paar Eimer Farbe auf die Wände pinseln, die vorhandene Infrastruktur so lange nutzen, bis das Gleisvorfeld in sich zusammenbricht und ansonsten einen weiten Bogen um Stuttgar machen.
madmind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.11, 18:49   #84
jack000
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von jack000
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Stuttgart
Alter: 43
Beiträge: 889
jack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von madmind Beitrag anzeigen
Ich kann auch ein Auto modular zusammenbauen und dann ist auch da jedes Teil eine Verbesserung. Trotzdem würde ich mit gerade mal einer Achse nur ungern durch die Gegend fahren wollen. Alternativ kann ich an einem maroden Hochhaus auch jedes Stockwerk einzeln renovieren, auch das ist eine Verbesserung. Blöd nur, wenn die oberen Stockwerke nach der Hälfte der Zeit nach unten krachen. Ich kann auch ein Betriebssystem modular installieren. Jede einzeln kopierte Datei ist dann eine Verbesserung. Trotzdem ist es nicht benutzbar, so lange nicht alles installiert ist. Usw. usf.
Dieser Vergleich hinkt, da es bereits einen funktionierenden Bahnhof gibt. Bis S21 funktioniert vergehen 10-13 Jahre, bis die Neubauten stehen ca. 18 Jahre. Einen sanierten Bahnhof mit neuem Dach hat man in 3-4 Jahren.
Ein jedes Modul ist unabhängig von dem anderen, somit kann man parallel schon mit den anderen beginnen.

Zitat:
Nein, das erste was dann kommt sind Gerichtsverhandlungen. Eventuell kommen dann neue Planungen und erst nach einem ganz langen Planfeststellungsprozess geht es dann vielleicht los.
Den Bahnhof zu sanieren geht recht schnell und niemand zwingt die Bahn zu Gerichtsverhandlungen.

Zitat:
Da die K21-Leute bzgl. ihres Lieblingskindes ihre Meinung alle Nase nach ändern (deswegen die gefühlt fünfzig Varianten), sind neue Proteste garantiert. Schließlich hat jeder Gegner seinen eigenen Favoriten und den will er durchdrücken. Hätte ja schon einmal perfekt funktioniert. Dazu kommt Null Planungssicherheit, da selbst Verträge mit dem Staat das Drucker-Papier nicht mehr wert wären.
Nein, die Bahn wird bei Abbruch ein paar Eimer Farbe auf die Wände pinseln, die vorhandene Infrastruktur so lange nutzen, bis das Gleisvorfeld in sich zusammenbricht und ansonsten einen weiten Bogen um Stuttgar machen.
Das Ziel der Bahn ist, einen repräsentativen und leistungsfähigen Bahnhof zu haben. Daher ist nicht davon auszugehen, dass die alles vergammeln lassen.
jack000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.11, 11:21   #85
Marco
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Marco
 
Registriert seit: 01.07.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 389
Marco sorgt für eine nette AtmosphäreMarco sorgt für eine nette AtmosphäreMarco sorgt für eine nette Atmosphäre
^^

Einen sanierten Bahnhof mit neuem Dach hat man in 3-4 Jahren.

Und welchen verkehrlichen Nutzen hat ein sanierter Bahnhof mit neuem Dach?
Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.11, 11:46   #86
jack000
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von jack000
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Stuttgart
Alter: 43
Beiträge: 889
jack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Und welchen verkehrlichen Nutzen hat ein sanierter Bahnhof mit neuem Dach?
Gar keinen, die Gleisaumbauten/Erweiterungen sind andere Module.
Aber man hat einen funktionierenden sanierten Bahnhof mit einem neuen Dach => Mit einem 2-Stelligen Millionenbetrag einen guten Fortschritt in die Sache gebracht.
jack000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.11, 14:57   #87
madmind
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.03.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 730
madmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebtmadmind ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
Gar keinen, die Gleisaumbauten/Erweiterungen sind andere Module.
Aber man hat einen funktionierenden sanierten Bahnhof mit einem neuen Dach => Mit einem 2-Stelligen Millionenbetrag einen guten Fortschritt in die Sache gebracht.
Wieso ist ein Modul, das gar keinen Nutzen bringt, ein guter Fortschritt in die Sache? Und glaubst du nicht, dass ein zweistelliger Millionenbetrag etwas knapp sein dürfte, für ein ziemlich gigantisches Dach, das über rollender Schiene errichtet wird? Selbst in den "Berechnungen" der Gegner kostet schon der bis jetzt recht übersichtliche Umbau des Gleisvorfelds 40 Millionen Euro.

Überhaupt nimmt diese ganze Modularisierung langsam etwas überhand. Warum nicht gleich aus jedem Bahnsteig ein eigenes Modul machen? Damit ist dann das gesamte K21 bis ins kleinste Detail modularisiert und letztendlich optional. "Gleis 1 ist saniert? Wunderbar, in zwei Jahren kommt dann vielleicht Gleis 2. Mal schauen, vielleicht ersetzen wir zwischendurch erst einmal Teil des Daches." Das ist nicht Projektmanagement, sondern Chaosgenerierung.

Du scheinst bei den vielen Modulen, die du im Kopf hast, auch die Abhängigkeiten völlig zu vergessen. Du kannst nicht erst einmal ein neues Dach hinstellen, bevor du überhaupt einen Plan mit den Bahnsteigen hast. Und deren Planung hängt wiederum vom Gleisvorfeld ab und umgekehrt. Schau dir einfach mal die jüngsten Pläne von Vieregg und Rössler an und sage mir, wie deine Module bitte völlig unabhängig voneinander sein sollen.

Wir sollten langsam die Geschichte mit den Modulen wirklich ein für allemal beerdigen. In meinen Augen haben die Module sowieso nicht den geringsten bautechnischen, sondern einen reinen psychologischen Zweck. Die Top-Gegner mussten schließlich eine Alternative namens K21 vorstellen. Aber was soll gemacht werden oder nicht? Schließlich wollte man ein inneres Zerwürfnis des Bündnisses vermeiden. Und Abrakadabra, da kam die zündende Idee mit den Modulen. Das Problem war gelöst. Denn jetzt konnte man alles mit dem Wörtchen "optional" verpacken mit dem Ergebnis, dass jeder Gegner sich im Geiste seinen eigenen Traumbahnhof zusammenwürfeln konnte. Und die ganz Radikalen konnten sich dem Traum hingeben, dass am Ende vielleicht überhaupt nichts gemacht wird - mit Ausnahme eines neuen Daches vielleicht. Schließlich ist ja alles optional, was für diese Gegner letztendlich heisst: wird mit uns nicht gemacht.

Die Module sind doch somit auch nichts anderes als ein Ausdruck dafür, dass die Gegner sich nicht festlegen können oder wollen. Das kannst du auch gut daran erkennen, dass alle paar Wochen eine neue Alternative aus dem Ärmel geschüttelt wird.
madmind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.11, 18:19   #88
jack000
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von jack000
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Stuttgart
Alter: 43
Beiträge: 889
jack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von madmind Beitrag anzeigen
Wieso ist ein Modul, das gar keinen Nutzen bringt, ein guter Fortschritt in die Sache?
Wenn man zuvor einen funktionierenden Gammelbahnhof und danach einen sanierten Kopfbahnhof hat, dann ist das ein Fortschritt.
http://imgll.trivago.com/uploadimage...7467529_l.jpeg

http://www.kopfbahnhof-21.de/typo3te...e7960c3f27.jpg
So wie es jetzt ist, ist es sehr unansehnlich.

Zitat:
Überhaupt nimmt diese ganze Modularisierung langsam etwas überhand. Warum nicht gleich aus jedem Bahnsteig ein eigenes Modul machen? Damit ist dann das gesamte K21 bis ins kleinste Detail modularisiert und letztendlich optional. "Gleis 1 ist saniert? Wunderbar, in zwei Jahren kommt dann vielleicht Gleis 2. Mal schauen, vielleicht ersetzen wir zwischendurch erst einmal Teil des Daches."
Das ist keine Argumentation, sondern Polemik. Die Module sind klar konzipiert und von einem Chaos kann keine Rede sein:
- Modernisierung und Ertüchtigung des Kopfbahnhofs
- Sanierung des Gleisvorfelds
- Zwei Zulaufgleise zum Bahnhof Bad Cannstatt
- Zwei Zulaufgleise zum Bahnhof Zuffenhausen
- Abstellbahnhof Untertürkheim
- Anbindung zum Flughafen
- Anschluss an die NBS

Zitat:
Zitat von madmind Beitrag anzeigen
Du scheinst bei den vielen Modulen, die du im Kopf hast, auch die Abhängigkeiten völlig zu vergessen. Du kannst nicht erst einmal ein neues Dach hinstellen, bevor du überhaupt einen Plan mit den Bahnsteigen hast. Und deren Planung hängt wiederum vom Gleisvorfeld ab und umgekehrt. Schau dir einfach mal die jüngsten Pläne von Vieregg und Rössler an und sage mir, wie deine Module bitte völlig unabhängig voneinander sein sollen.
Das Modell Vieregg und Rössler steht überhaupt nicht zur Diskussion.

-----------------
Modhinweis: Direkteinbindung in Link geändert, bitte keine Bilder direkt von fremden Servern einfügen ("Hotlinking"). Ansonsten fremde Bildrechte beachten. Bei zulässigen Einbindungen immer die Quelle angeben, siehe Richtlinien.
jack000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.11, 01:35   #89
schafspelz
Mitglied

 
Registriert seit: 02.12.2010
Ort: zu hause
Beiträge: 126
schafspelz könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von madmind Beitrag anzeigen
Nein, das erste was dann kommt sind Gerichtsverhandlungen. Eventuell kommen dann neue Planungen und erst nach einem ganz langen Planfeststellungsprozess geht es dann vielleicht los.
Und? Was soll bei den Verhandlungen rauskommen? Das die Verträge sowieso nichtig waren? Und seit wann braucht man für eine Renovierung ein Planfeststellungsverfahren?

Zitat:
Zitat von madmind Beitrag anzeigen
Nein, die Bahn wird bei Abbruch ein paar Eimer Farbe auf die Wände pinseln, die vorhandene Infrastruktur so lange nutzen, bis das Gleisvorfeld in sich zusammenbricht und ansonsten einen weiten Bogen um Stuttgar machen.
nachdem das Gleisvorfeld mittlerweile fast fertig renoviert ist sind ein paar Eimer Farbe eigentlich das einzige was noch fehlt, um den zweitpünktlichsten Bahnhof Deutschlands in neuem Glanz erstrahlen zu lassen

Das neue Dach wäre dann ein Luxus über den man noch diskutieren könnte

Das ganze natürlich unter der Voraussetzung, daß die Bahn bei der Renovierung des Gleisvorfeldes nicht gepfuscht hat und Stuttgart sich seinen Status als zweitpünktlichsten Bahnhof Deutschlands erhalten kann
schafspelz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.11, 08:33   #90
Marco
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Marco
 
Registriert seit: 01.07.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 389
Marco sorgt für eine nette AtmosphäreMarco sorgt für eine nette AtmosphäreMarco sorgt für eine nette Atmosphäre
@ schafspelz

nachdem das Gleisvorfeld mittlerweile fast fertig renoviert ist sind ein paar Eimer Farbe eigentlich das einzige was noch fehlt, um den zweitpünktlichsten Bahnhof Deutschlands in neuem Glanz erstrahlen zu lassen

Das wird ja immer hanebüchener! Du weißt schon, dass die Bahn das Ding nicht renoviert, sondern dafür sorgt, dass die Bahnsteige verlängert werden können, oder?
Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum