Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.18, 17:43   #1216
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.550
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Katastrophenschutzlager eingeweiht

Auf dem Areal der Feuerwache 1 am Marbachweg in Eckenheim - siehe Karte - entstand in einer Bauzeit von einem Jahr das zentrale Katastrophenschutzlager der Stadt Frankfurt. Vorher gab es über die Stadt verteilte kleinere Lager, jetzt ist alles an einem Ort gebündelt. Der Neubau bietet außerdem eine neue Unterkunft für die Rettungshunde der Feuerwehr Frankfurt. Einen Bericht mit Bildergalerie gibt es unter www.feuerwehr-frankfurt.de. Auch die Hessenschau berichtete.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.18, 11:47   #1217
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.857
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Ginnheimer Ldstr. 39 (Studierendenwohnheim)

Das in ## 1248 und 1249 erwähnte Studierendenwohnheim entsteht auf der Liegenschaft Ginnheimer Ldstr. 39:



Es entsteht ein langes 6-geschossiges Gebäude...



... und ein fast quadarisches 8-geschossiges Gebäude.



Pläne: MainSwerk
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.18, 11:50   #1218
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.131
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Sportzentrum für Makkabi geplant

Der jüdische Sportverein TuS Makkabi Frankfurt erhält ein eigenes Sportzentrum. Dieses wird auch Sitz der Deutschland-Zentrale. Die Stadt stellt ein 21.000 Quadratmeter großes Areal an der Wilhelm-Eppstein-Straße in Erbpacht zur Verfügung, gelegen zwischen der Platensiedlung und der Deutschen Bundesbank. Geplant ist ein Gebäude mit drei Etagen, das neben Fitnessstudio und Funktionsräumen eine 600 Quadratmeter große, acht Meter hohe Halle umfassen wird. Außerdem wird es zwei Großfelder mit Kunstrasen und Flutlicht sowie mehrere kleinere Sportplätze geben.

Die Planung des Sportzentrums kommt aus dem Büro Albert Speer + Partner. Von den auf 8,5 Millionen Euro kalkulierten Kosten übernimmt die Stadt 4,5 Millionen, das Land 0,7 Millionen, den Rest muss Makkabi selbst tragen. Die Fertigstellung ist im Sommer 2020 geplant. Quellen sind die heutige FAZ-Printausgabe sowie Bild Frankfurt.




Bildrechte / Visualisierung: AS+P / B. C. Horvath
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.18, 10:13   #1219
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.131
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Neubau Wohnanlage Schwarzburgstraße 12 (Ecke Spohrstraße)

Der Neubau des Katharinen- und Weißfrauen-Stifts an der Ecke Schwarzburg- und Spohrstraße war zuletzt hier Thema. Der Bestand, im vergangenen Jahr von epizentrum fotografiert, ist mittlerweile vollständig abgerissen.


Bild: Schmittchen

Der zuletzt bekannt gewordene Entwurf, siehe Visualisierung in #1195, wurde offenbar überarbeitet. Passend oder auch nur einigermaßen gut ist er weiterhin nicht. Der Planungsmanager Proprojekt zeigt nun dies:


Bild: a|sh sander.hofrichter architekten, Ludwigshafen / Katharinen- und Weißfrauen-Stift
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.18, 13:13   #1220
regulator
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2017
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 53
regulator könnte bald berühmt werden
Zitat:
Passend oder auch nur einigermaßen gut ist er weiterhin nicht.
In meinen Augen ist er aber wirklich bedeutend besser als zuvor. Das soll jetzt kein Plädoyer für den jetzigen Entwurf sein, aber der zuvor geplante weiße Klotz war wirklich furchterregend. Jetzt ist das Dach wenigstens farblich abgesetzt.
regulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.18, 15:22   #1221
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.550
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Julie-Roger-Haus (Enkheim)

Der Frankfurter Verband für Alten- und Behindertenhilfe e. V. betreibt in der Gummersbergstraße 24 ein Pflegeheim für Ältere und Behinderte. Siehe Karte und Website. Anscheinend soll der neuere Bestandsbau (wahrscheinlich aus den 1960er-Jahren, siehe Street View), der sich an einen älteren Ecksolitär anschließt und ums Eck geführt auf den Schliemannweg trifft, durch ein Neubau-Ensemble ersetzt werden. Den 1. Preis des zugehörigen Wettbewerbs hat das Büro von Stefan Forster gewonnen. Auf seiner Website ist eine Visualisierung des Entwurfs zu sehen:


Bild: Stefan Forster Architekten, Frankfurt

Der Blick geht durch den Schliemannweg. Die jetzige Lücke soll demnach ebenfalls gefüllt werden. Der Neubau greift die Porportionen, Materialität und Farben des Eckgebäudes auf und steigt bis zur Porthstraße auf bis zu 6 Geschosse an. Im Gegensatz zum Bestand gibt es Staffelgeschosse statt geneigtem Dach, Loggien sind zu sehen und anscheinend eine Tiefgarageneinfahrt.

P.S.: Nett: Anstatt Julie-Roger-Haus ist bei SFA von Julie Rogers die Rede.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.18, 21:31   #1222
Lu-Mo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.09.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 67
Lu-Mo könnte bald berühmt werden
Rödelheimer Straße 32, ehemals Zweirad Sondergeld (Bockenheim)

Aktuell zu #1234: Wurde bis auf das EG abgerissen, jetzt wächst das Gebäude wieder laaaangsam und ragt schon leicht über die Planen hinaus.



Seit ein paar Tagen gibt es auch ein Bauschild. Demnach entsteht ein Beherbergungsbetrieb mit 28 Gästebetten, dazu wird um ein Vollgeschoss aufgestockt werden:

Lu-Mo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.18, 23:42   #1223
Lu-Mo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.09.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 67
Lu-Mo könnte bald berühmt werden
Neubau Schloßstraße 24 (Bockenheim)

zu #1245
Jetzt abgerüstet ganz in rot - Klinker/Dachpfannen/Gauben, was hat sich der Architekt dabei gedacht? Oder Ardi Goldman?



Hinter dem Haus auf dem Baugrundstück habe ich diesen Diskus mit Europa-Silhouette entdeckt, der erst seit kurzem hier steht - weiß jemand mehr darüber?

Lu-Mo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.18, 23:55   #1224
Lu-Mo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.09.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 67
Lu-Mo könnte bald berühmt werden
Bockenheim Kleine Seestraße 9 Neubau Mehrfamilienhaus

zu #1224

Noch wird im Keller gewerkelt, komplizierte eingeengte Baustelle.

Lu-Mo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.18, 07:51   #1225
Wahnfried
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Wahnfried
 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Dubai /VAE
Beiträge: 490
Wahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein Lichtblick
Ich denke der Diskus dürfte ein Teil der Beton-Scheiben sein, die bei der Euro Einführung überall in Frankfurt standen und Graffiti-Künstler konnten die dann mit Euro Motive verzieren.
Wahnfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.18, 16:50   #1226
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.131
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Projekt "M68" statt Apfelweinwirtschaft "Oma Rinks" (Nordend)

Lulu Schwarz, geborene Rink, war die erste Frankfurterin, die einen Autoführerschein hatte. Vor allem war sie 40 Jahre lang Wirtin der seit 1912 bestehenden Apfelweinwirtschaft "Oma Rinks". 2001 starb sie im Alter von 91 Jahren. Danach wurde die Wirtschaft einige Jahre lang unter dem Namen "Oma Rink's Sterntaler" betrieben. Im Jahr 2011 kam das Ende der Gastronomie, die Wurzeln alter Platanen hatten das an einer Verbindungsgasse zwischen Sandweg und Musikantenweg gelegene Gebäude baufällig und letztlich reif für den Abbruch gemacht (Quelle | Foto).

Nun gibt es Pläne für eine nachfolgende Wohnbebauung, die bis Ende 2019 fertig gestellt sein soll. Acht Eigentumswohnung sollen es werden, die Quadratmeterpreise haben die Schwelle zur Fünfstelligkeit locker überschritten, weiteres lässt sich auf den üblichen Immobilienportalen nachlesen.




Bilder: SanderHarrisonCollingwood GmbH
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.18, 21:44   #1227
Äppler111
Mitglied

 
Registriert seit: 06.12.2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 111
Äppler111 wird schon bald berühmt werdenÄppler111 wird schon bald berühmt werden
Wie schwer kann es denn bitte sein die Fassade ein wenig zu gliedern? Und was ist das für ein Dach? Sind die Preise für Schiefer schon so hoch?

Naja, wenigstens ist der Schuhkarton nicht weiss.
Äppler111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.18, 16:40   #1228
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.550
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
M1 (Melsunger Straße 1)

^ Die Fassade ist sogar ungewöhnlich gut gegliedert. Dazu tragen die gruppierten Fensterachsen, die Einschnitte durch Loggien und die Balkonreihe bei. Nach vorne gibt es richtigerweise nur Loggien. Was Dir wohl fehlt, ist die klassisch unterschiedliche Gestaltung des Sockels, Schafts und des Kopfs und die Markierung der jeweiligen Übergänge. Es gibt nur eine durchgehende Gebäudehaut, nämlich den Klinker. Nicht einmal die Fenster haben eine konventionelle Fassung mit Faschen, Stürzen oder ähnlichem. Das muss aber alles nicht schlecht sein. Im Gegenteil: Ich finde den Entwurf wohlproportioniert und gerade die Wahl der lebendig wirkenden Riemchen ansprechend. Ein Schuhkarton hätte übrigens ein Flachdach, so wie 90% aller Neubauten in Frankfurt.

---

Schwenk nach Seckbach an die Melsunger Straße 1. Dort wird ein Entwurf von Karl Dudler umgesetzt. Das Projekt wurde in #1191 vorgestellt und trägt inzwischen den einfachen Namen "M1". Der Rohbau wächst gerade über die Kellerdecke hinaus:



Eine Infotafel gibt Auskunft über die Ausstattung und die Beteiligten. Eine Website mit allen Grundrissen der 24 Wohnungen gibt es ebenfalls. Übrigens entstehen dort gegen den "Mikroapartment"-Trend ausschließlich Wohnungen mit ordentlicher Größe zwischen 85 und 134 Quadratmetern.

Bild: http://www.dafmap.de/d/serve.py?2018/EPIAPC_1279.jpg
Bilder: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.18, 09:07   #1229
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.131
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Modernisierung Hessen-Center

Es bleibt bei einer Modernisierung des Hessen-Centers, dazu oben #1209 ff. Auf eine Erweiterung, gedacht war an eine Vergrößerung der Fläche um 14.000 Quadratmeter, verzichtet der Center-Betreiber ECE. Das steht heute in der gedruckten FAZ. Als Grund werden planungsrechtliche Schwierigkeiten genannt. Eine Erweiterung wäre ein Verstoß gegen das regionale Einzelhandelskonzept. Ein sogenanntes Zielabweichungsverfahren hat nach Ansicht der Beteiligten nur geringe Erfolgsaussichten.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.18, 09:43   #1230
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.857
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
^ Das war eine Bauchlandung mit Ansage. Wie konnte das Planungsamt annehmen, man könne das Hessen-Center um 14.000 m² Verkaufsfläche erweitern, ohne das mit den Nachbarkommunen abzustimmen und ohne Änderung des Regionalen Einzelhandelskonzepts in der Planungsversammlung? Wir erinnern uns, welche Probleme es schon wegen 3.000 m² Verkaufsfläche "Beisortiment" im einst geplanten Segmüller-Markt in Bad Vilbel gab. Das Planungsamt hätte nach der Pleite mit dem Honsell-Dreieck gewarnt sein müssen.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:51 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum