Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.13, 14:16   #16
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.113
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Durchstich kommt!

Heute fand am Lindenauer Hafen ein Pressetermin statt, auf dem verkündet wurde, dass es jetzt mit dem Durchstich richtig los gehen wird.

Bis November 2014 wird nun die Gewässerverbindung realisiert. Der erste Abschnitt der Erschließungsanlagen von der Plautstraße bis zur zukünftigen Brücke über den neuen Kanal, soll bis Ende 2013 fertig gestellt werden, der zweite Abschnitt bis zum zukünftigen Wassertorplatz in der ersten Jahreshälfte 2014.


Alfons Huwe, LESG; Karsten Gerkens, ASW; Inge Kunath, ASG; Heiko Rosenthal, Bürgermeister für Umwelt, Ordnung und Sport.




Im November 2014 soll der 665 Meter lange Durchstich am Hafenbecken angebunden sein.

Zunächst geht es mit umfangreichen Tiefbauarbeiten los. Insgesamt werden ca. 200.000 m³ Erdmassen bewegt. Um den Aushub abzutransportieren, werden ein Jahr lang jeden Tag 40 bis 50 Lkw-Ladungen notwendig sein.


Noch mal ein Blick auf die überarbeiteten Entwürfe.





Hinzu kommen der Bau von 6.400 m² Straßen- und Wegeflächen und neue Wasser- und Abwasserleitungen. Des Weiteren die Anlage eines neuen Haltepunkts als Voraussetzung für eine zukünftige Verlängerung der Museumsfeldbahn bis zum Wassertorplatz (nördlich der Luisenbrücke). Außerdem werden 52 Allee- und Solitärbäume gepflanzt. Die Bebauung des Hafenareals könnte bereits 2014 beginnen.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.13, 23:21   #17
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.434
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
[Die gute alte "Edit" hat diesen Beitrag entfernt]

Geändert von Altbaufan_ (25.07.14 um 11:23 Uhr)
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.13, 00:11   #18
aedificator
Mitglied

 
Registriert seit: 17.05.2011
Ort: Leipzig
Alter: 32
Beiträge: 197
aedificator wird schon bald berühmt werdenaedificator wird schon bald berühmt werden
^ Auf absolute Zahlen gesehen muss das tatsächlich verwirrend erscheinen bei diesem Leerstand 3 neue Quartiere zu planen. Allerdings ist ein Großteil des Leerstandes entweder nicht vermarktungsfähig (aufgrund unattraktiver Lage) oder aufgrund ungeklärter Besitzverhältnise (bzw. untätiger Eigentümer) auf absehbare Zeit vom Wohnungsmarkt ausgeschlossen. Steigende Mieten in sog. Premiumlagen (Gohlis, Schleußig) etc. sind jedenfalls ein starkes Indiz dafür, dass der hier geplante neue Wohnraum tatsächlich auf Interessenten treffen dürfte.
Und für den Wohnungsmarkt, insbesondere den durch private Investoren finanzierten, ist sowieso vornehmlich der aktuelle (max. kurz- bis mittelfristige) Bedraf entscheidend. Darin besteht auch der Unterschied zum von Dir genannten kostenintensiven Rückbau der letzten Jahre, etwa der LWB in Grünau: dieser wäre formell kein Problem der öffentlichen Hand sondern privater Eigentümer.
aedificator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.13, 10:07   #19
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.434
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
[Die gute alte "Edit" hat diesen Beitrag entfernt]

Geändert von Altbaufan_ (25.07.14 um 11:22 Uhr)
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.13, 14:28   #20
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.197
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Die letzten mir bekannten Zahlen waren die von Ende 2010:

- Gesamtleerstand: ca. 34.000 Wohnungen (ca. 10,5 %)
davon:
etwa 24.000 leerstehende Wohnungen im Altbaubestand (Baujahr bis 1948), etwa 8.500 Wohnungen im DDR-Wohnungsbau und
etwa 1.500 Wohnungen zu nach 1991 entstandenen Häusern.

- marktaktiver Leerstand, d.h. die Zahl der grundsätzlich vermietbaren, aber derzeit leerstehenden Wohnungen:
rund 21.000 Wohnungen (7 %),
davon:
etwa 11.000 im Altbaubestand (Baujahr bis 1948)
etwa 10.000 mit einem Baujahr nach 1949

- etwa 13.000 nicht marktaktive Wohnungen im Altbaubestand

http://www.deutsches-architektur-for...857#post331857

In den vergangenen zweieinhalb Jahren ist natürlich einiges passiert, v.a. wird die Zahl der nicht marktaktiven Wohnungen im Altbaubestand deutlich abgenommen haben. Es wäre mehr als wünschenswert, die Zensus-Daten noch etwas genauer zu kennen.

Beim Lindenauer Hafen sprechen wir von etwa 1000 Bewohner_innen. Das sind in etwa so viele wie in den 61 durch die Stadtbau AG sanierten oder noch zu sanierenden Mehrfamilienhäuser mit rund 600 Wohnungen im "Brunnenviertel" an der Grenze von Lindenau und Leutzsch.

In den 20 Monaten zwischen 9. Mai 2011 und 31. Dezember 2012 sind 17.859 Menschen mit Hauptwohnsitz zugezogen. Die neuen Wohnungen am Lindenauer Hafen können also rein mathematisch so viele Menschen aufnehmen wie zur Zeit in einem Monat zuziehen.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.13, 14:44   #21
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.197
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Soeben erschien in der L-IZ ein weiterer Artikel über den Durchstich und das Neubaugebiet:

L-IZ, 18.07.2013
Wohnen am Lindenauer Hafen: Grundstückserschließung hat begonnen
http://www.l-iz.de/Politik/Brennpunk...fen-49881.html

Über das Interesse am Investorenauswahlverfahren hat selbst der Geschäftsführer der treuhänderischen Sanierungsträgerin LESG Alfons Huwe gestaunt. 17 Investoren haben sich daran beteiligt und dabei für jedes der sechs Einzellose jedes Mal mehrere.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.13, 04:43   #22
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.197
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Die BILD zeigt weitere Entwürfe. Sie stammen aus der Vorlage für die September-Sitzung des Stadtrates. Laut dem Blatt sind es "die optischen Favoriten der Verwaltung. Mit ihnen soll zuerst verhandelt werden".

Luxus-Wohnungen in Lindenau geplant
Der 1. Blick auf Leipzigs Hafen-City
http://www.bild.de/regional/leipzig/...9554.bild.html

Vorlage-Nr.: DSV/ 3168/
Erstvorlage Grundstücksvermarktung Lindenauer Hafen - Verhandlungsauftrag
http://notes.leipzig.de/appl/laura/wp5/kais02.nsf/docid/360CD2153D0293D7C1257BA900302D46/$FILE/V-ds-3168-text.pdf
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.13, 16:53   #23
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.434
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
[Die gute alte "Edit" hat diesen Beitrag entfernt]

Geändert von Altbaufan_ (25.07.14 um 11:22 Uhr)
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.13, 07:59   #24
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.686
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Es sagt ja keiner, dass dort nur Luxus entsteht - gemischte Nutzung heißt aber wiederum nicht gleich, dass die Stadt in den sozialen Wohnungsbau einsteigt. Das wäre aber vermutlich die einzige Variante, direkt am Hafengelände Wohnungen für wirklich einkommensschwache Schichten zu schaffen, denn selbst Wohnungsgenossenschaften verlangen in Neubauten doch recht marktkonforme Preise. Im Umfeld gibt es aber nicht nur Grünau, sondern auch (Neu-)Lindenau mit zahlreich vorhandenem bezahlbaren Wohnraum.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.13, 09:30   #25
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.434
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
[Die gute alte "Edit" hat diesen Beitrag entfernt]

Geändert von Altbaufan_ (25.07.14 um 11:21 Uhr)
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.13, 12:35   #26
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.197
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
FDP: OBM soll Stadträten Bieterliste zur Verfügung stellen.

PM FDP-Fraktion, 28. August 2013
http://fdp-fraktion-leipzig.de/press...ugung-stellen/

Zitat:
Erstvorlage Grundstücksvermarktung Lindenauer Hafen nicht beratungsfähig. OBM muss Stadträten Bieterliste zur Verfügung stellen.

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat, René Hobusch, hat Oberbürgermeister Burkhard Jung heute aufgefordert, den Stadträten eine Bieterliste zur “Erstvorlage Grundstücksvermarktung Lindenauer Hafen” zur Verfügung zu stellen. In einem Brief an den OBM schreibt der Liberale, der seine Fraktion im Grundstücksverkehrsausschuss sowie im Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau vertritt:

“Bislang ist es üblich, dass die Stadträtinnen und Stadträte zu solchen Vorlagen eine vollständige Bieterliste erhalten, um die Gebote vertieft prüfen zu können. Darüber hinaus erfahren wir, mit wem Verhandlungen aufgenommen werden. Für gewöhnlich handelt es sich bei um einen nichtöffentlichen Anhang, damit der Schutz personenbezogener Daten gewahrt bleibt.

Für diese Vorlage wird uns Stadträten eine Bieterliste nicht zur Verfügung gestellt. Wir erfahren auch nicht, mit wem Gespräche geführt werden sollen. Wie Sie wissen, erfolgt der Vergabevorschlag der Grundstücke nicht nur auf Basis des Preises. 60% der Entscheidung (1. Wertungsstufe) hängen von gestalterischer Qualität, Nutzungsqualität und energetischer Qualität ab. Hierzu werden in der Beschlussvorlage keinerlei Angaben gemacht.”

Mit Blick auf die Bieterliste schreibt Hobusch:

“Neben der Auflistung aller angegebenen Gebote, Angaben zu allen Bietern (Name, Anschrift) und zum Gebot (Höhe des Gesamtgebotes, abgeleiteter Quadratmeterpreis) müssen hierbei auch zwingend Angaben zur 1. Wertungsstufe gemacht werden: Wie kommt die Stadt zu welchem Ergebnis? Darüber hinaus bitten ich Sie, wie in der Vergangenheit auch Angaben dazu zu machen, ob und ggf. in welchem Umfang eine bankbestätigte Finanzierungserklärung vorliegt. Nur so ist es uns Stadträten möglich, die Arbeit der Stadtverwaltung hinreichend kontrollieren zu können und eine objektive Entscheidung zum Wohle der Stadt zu treffen. Ohne diese Angaben ist mir eine fundierte Prüfung der Vorlage und damit eine objektive Entscheidungsfindung nicht möglich.”

Für den Fall, dass den Stadträten bis zum Beratungsbeginn im Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau am 3. September die Bieterliste nicht vorliegt, hat Hobusch bereits die Absetzung der Vorlage von der Tagesordnung der Ratsversammlung am 18. September 2013 beantragt.

Zur Begründung seines Schreibens sagte der FDP-Stadtrat: “Bei Immobiliengeschäften gab es immer wieder Ungereimtheiten: Von einer zweiten Bieterrunde mit einem höheren Mindestpreis bis hin zum Skandal um die Herrenlosen Grundstücke. Als Stadtrat bin ich daher vorsichtig geworden, der Verwaltung einen Blankoscheck auszustellen. Ich erwarte gegenüber uns Stadträten daher volle Transparenz. Andernfalls kann ich über die Vorlage nicht vertieft beraten – geschweige denn abstimmen”, so Hobusch.
Erstvorlage Grundstücksvermarktung Lindenauer Hafen - Verhandlungsauftrag
http://notes.leipzig.de/appl/laura/w...57BA900302D46/

L-IZ, 29.08.2013
Grundstücksvermarktung Lindenauer Hafen: FDP hält Erstvorlage für nicht beratungsfähig
http://www.l-iz.de/Politik/Brennpunk...fen-50627.html

LVZ-Online, 28.08.2013
Grundstücksvergabe am Lindenauer Hafen: FDP fordert von Stadtspitze mehr Transparenz
http://www.lvz-online.de/leipzig/cit...-a-203788.html

Geändert von LE Mon. hist. (29.08.13 um 13:05 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.13, 14:16   #27
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.197
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Arcadia GmbH bebaut zwei Lose

BILD, 05.11.2013
Hafen-City
Hier entstehen die ersten Häuser
Knapp 6500 m² groß und direkt an der künftigen Mole gelegen sind die beiden Grundstücke, auf denen die ersten Häuser entstehen sollen
http://www.bild.de/regional/leipzig/...6448.bild.html

In der Stadtratssitzung im Dezember soll der Verkauf der ersten beiden Grundstücke am Lindenauer Hafen bestätigt werden. Designierter Käufer für beide Areale ist die Arcadia Investment GmbH, eine 1-Mann-Firma aus Taucha. Alexander Folz (36) war von 2007 bis Mai 2013 Chef der Leipziger Filiale des Immobilienspezialisten Comfort Leipzig-Berlin GmbH und gründete im November 2012 die Arcadia GmbH. http://www.xing.com/profile/Alexander_Folz

Folz erhielt den Zuschlag, weil er als Einziger mehr als die von der Stadt verlangten 220 Euro pro Quadratmeter bot und zwar für das Grundstück Los 3 255 Euro/m² und für das Los 4 245 Euro/m². Damit würde die Stadt mit 1,62 Mio. Euro gut 200 000 Euro mehr einnehmen als geplant. Kreditgeber ist die Sparkasse Leipzig.

Geplant sind mehrere 5-geschossige Wohngebäude mit 1- bis 4-Raum-Wohnungen, teils zur Vermietung (25 %), größtenteils als Eigentumswohnungen (75 %). Flächen für Büros oder Gewerbe sind nicht vorgesehen. Der Entwurf floss zu 40 Prozent in die Verkaufsentscheidung der Stadt ein, weitere 20 Prozent bildeten die Ergebnisse von Nachgesprächen. Die Arcadia GmbH verpflichtet sich, innerhalb von zwei Jahren nach Vertragsunterzeichnung den Bau zu beginnen und diesen spätestens nach vier Jahren fertigzustellen.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.13, 13:09   #28
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.686
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Die Selbstnutzer haben ja bekanntermaßen Flächen im Gebiet erhalten und starten momentan die Vermarktung. Entstehen sollen 16 Stadthäuser in zweiter Reihe und ein Mehrfamilienhaus direkt Ende das Karl-Heine-Kanals kurz vor dem Hafenbecken:

Quelle: Selbstnutzer e.V.


Quelle: Augustin + Imkamp freie Architekten / Selbstnutzer e.V.


Quelle: Augustin + Imkamp freie Architekten / Selbstnutzer e.V.

Am 25.11. findet dazu eine zweite Infoveranstaltung statt, weitere Infos gibt es auf der Selbstnutzer-Seite, wo sich auch Entwürfe für die Stadthäuser befinden.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.13, 07:56   #29
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.197
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Grundstücksverk. Lindenauer Hafen, 1. Vermarktungsab., Los 3 u. 4

Ratsversammlung am 11.12.2013

Vorlage-Nr.: DSV/ 3410/
Datum: 11.12.2013
Einreicher: Dezernat Stadtentwicklung und Bau
Beschlussfassung in: öffentlicher Sitzung
Beschlussvorlage an die Gremien der Stadt Leipzig
Betrifft:

Erst- und Zweitvorlage für Grundstücksverkauf Lindenauer Hafen, 1. Vermarktungsabschnitt, Los 3 und 4

Beratungsfolge:
29.10.2013 Dienstberatung
18.11.2013 Grundstücksverkehrsausschuss
11.12.2013 Ratsversammlung
02.12.2013 Grundstücksverkehrsausschuss
26.11.2013 Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau
10.12.2013 Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau
25.11.2013 Fachausschuss Finanzen
09.12.2013 Fachausschuss Finanzen

Beschlussvorschlag

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, für die Grundstücke der Lose 3 und 4 im 1. Vermarktungsabschnitt im Sanierungsgebiet „Zentraler Bereich Lindenauer Hafen“ die Verhandlungen mit dem wirtschaftlichsten Bieter - ARCADIA Investment GmbH, Engelsdorfer Straße 23, 04425 Taucha - abzuschließen und den Grundstückskaufvertrag beurkunden zu lassen.

Anlagen
1 Lageplan zum Sanierungsgebiet
2 Lageplan Los 3 und Los 4
3 Darstellung des Investitionsvorhabens

http://notes.leipzig.de/appl/laura/w...57BD40046A25D/
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.13, 08:17   #30
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.197
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Recht ausführlicher Artikel über den Lindenauer Hafen und Arcadia Investment Taucha in der

LVZ-Online, 10.12.2013
Wohnungen am Lindenauer Hafen: Millionen-Deal vor Abschluss – Rat entscheidet
http://www.lvz-online.de/leipzig/cit...-a-218576.html

In mehreren Fünfgeschossern sollen Ein- bis Vier-Raumwohnungen entstehen, die vermietet und zum Teil als Eigentumswohnungen vermarktet werden. Ein Teil der Mehrfamilienhäuser bekommt Tiefgaragen. Auch ebenerdig sollen Pkw-Stellplätze geschaffen werden.

Das Unternehmen Arcadia Investment brachte sich sowohl städtebaulich als auch durch das Kaufpreis-Gebot an die Spitze der Bewerber. Für das Baulos 3 lagen das Erfurter Unternehmen Cult Bauen und Wohnen und die G & I Grundstücke und Immobilien GmbH in der Bewertung deutlich hinter Arcadia. Für Los 4 gab es laut Beschlussvorlage keine ernstzunehmende Konkurrenz für das Unternehmen.

Arcadia ist bereits als Entwickler des Einkaufszentrums Permoser Eck im Stadtteil Schönefeld in Erscheinung getreten. Derzeit saniert das Unternehmen in Taucha über eine Beteiligung an der Lindenquartier Entwicklungs GmbH Leipzig 170 Wohnungen der ehemaligen Gagfah-Siedlung in der Matthias-Erzberger-Straße: http://www.lvz-online.de/region/tauc...-a-187993.html .

Kaum wurde die Entscheidung bekannt, werden in den Weiten des Internets schon Zweifel an der Leistungsfähigkeit des Unternehmens laut: http://www.diebewertung.de/2013-12-1...fbilanz-162718
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:59 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum