Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.13, 09:00   #31
AndyJa
Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Leipzig
Alter: 42
Beiträge: 103
AndyJa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von LE Mon. hist. Beitrag anzeigen
Recht ausführlicher Artikel über den Lindenauer Hafen und Arcadia Investment Taucha in der

LVZ-Online, 10.12.2013
Wohnungen am Lindenauer Hafen: Millionen-Deal vor Abschluss – Rat entscheidet
http://www.lvz-online.de/leipzig/cit...-a-218576.html

In mehreren Fünfgeschossern sollen Ein- bis Vier-Raumwohnungen entstehen, die vermietet und zum Teil als Eigentumswohnungen vermarktet werden. Ein Teil der Mehrfamilienhäuser bekommt Tiefgaragen. Auch ebenerdig sollen Pkw-Stellplätze geschaffen werden.

Das Unternehmen Arcadia Investment brachte sich sowohl städtebaulich als auch durch das Kaufpreis-Gebot an die Spitze der Bewerber. Für das Baulos 3 lagen das Erfurter Unternehmen Cult Bauen und Wohnen und die G & I Grundstücke und Immobilien GmbH in der Bewertung deutlich hinter Arcadia. Für Los 4 gab es laut Beschlussvorlage keine ernstzunehmende Konkurrenz für das Unternehmen.

Arcadia ist bereits als Entwickler des Einkaufszentrums Permoser Eck im Stadtteil Schönefeld in Erscheinung getreten. Derzeit saniert das Unternehmen in Taucha über eine Beteiligung an der Lindenquartier Entwicklungs GmbH Leipzig 170 Wohnungen der ehemaligen Gagfah-Siedlung in der Matthias-Erzberger-Straße: http://www.lvz-online.de/region/tauc...-a-187993.html .

Kaum wurde die Entscheidung bekannt, werden in den Weiten des Internets schon Zweifel an der Leistungsfähigkeit des Unternehmens laut: http://www.diebewertung.de/2013-12-1...fbilanz-162718
"Die Bewertung" ist doch allgemein dafür bekannt, das man gegen alles und jeden ist. Dort habe ich noch niemals etwas Nutzbares gefunden. Die Daten dort sind meistens falsch und nicht geprüft oder aus sicherer Quelle. Dort macht man einfach alles und jeden schlecht, um dabei die eigenen Produkte Verkaufen zu können, also grundlose Panikmache, Arcadia wird das sicher gut hinbekommen
AndyJa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.14, 01:08   #32
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 723
LEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer Mensch
Für das Baufeld 2 des neuen Stadtquartiers hat Fuchshuber Architekten den 1. Preis erhalten. Die Entwürfe wurden m.W. hier noch nicht gezeigt:

http://www.fuchshuberarchitekten.de/...387533787.7306
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.14, 22:02   #33
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.119
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Keine Hafenstraße in Leipzig?

Die CDU-Fraktion im Stadtrat hat ein Problem mit dem Wort "Hafenstraße", da man mit diesem Namen Lärm und Schmutz verbinden könnte, aber auch an die Auseindersetzungen der Hamburger Hafenstraße erinnert werden könnte und vor allem, jetzt kommt's, eine Minderwertigkeit wie bei Monopoly besteht. Meine Fresse! Also wohnen in der Schreberstraße nur Schreber? Wohl gar nicht gut für das Viertel, muss dringend umbenannt werden. Überhaupt der Gedanke, einer Straße einen Personennamen zugeben, da hat man doch das Gefühl, man tretet auf diesen Namen rum, wie die Käthe-Kollwitz-Straße zum Beispiel. Mehr dazu bei der LVZ. Aber für die CDU-Fraktion mal ein Vorschlag: Wie wäre es mit "Am Lindenauer Hafen". Klingt doch auch schön.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.14, 08:24   #34
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.119
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
^ Ja, gestern tagte dazu der Stadtrat und es war ziemlich lustig . Die beiden Anträge der CDU wurden abgelehnt, und so gibt es nun ein Hafentor und eine Hafenstraße. Mehr dazu in der L-IZ. Und der Maikäferweg klingt natürlich schöner als der Kammmolchweg, hätte aber einen Bezug auf den Ort gehabt.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.14, 19:18   #35
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.176
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Fehlt ja nur noch, dass jemand einen Mutschekiebchenweg vorgeschlagen hätte.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.14, 22:06   #36
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.212
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
^ Auch das wurde in die allgemeine Heiterkeit hinein von den Bänken der übrigen Parteien der CDU per Zuruf bereits vorgeschlagen. Leider schaffte der Vorschlag es nicht bis in einen Änderungsantrag.

Deutschlandfunk, Deutschland heute, 23. Januar 2014, 14:22 Uhr
Posse um neue Straße in Leipzig
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/d...2_7a791e4c.mp3

L-IZ, 22.01.2014
Der Stadtrat tagt: Straßennamen-Monopoly sorgt für Gelächter – Kammmolch vom Tisch
http://www.l-iz.de/Politik/Leipzig/2...ter-53358.html
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.14, 22:45   #37
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.212
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
LVZ, 3.7.2014
Viele Baustellen für die Baubürgermeisterin

Der Durchstich vom Karl-Heine-Kanal zum Lindenauer Hafen soll in Januar 2015 eingeweiht werden. Die Erschließung des Bauareals am Hafen soll im August fertig werden. Allerdings ist noch kein einziges Baugrundstück ist verkauft. Die Tauchaer Firma Arcadia soll 2015 mit dem Bau der ersten Häuser beginnen, verhandelt aber aktuell noch mit der Stadtverwaltung über wichtige Details.

Laut Karsten Gerkens vom Amt für Stadterneuerung sei das Problem die ungewöhnliche Lage: "Das ist bei allen neuen Stadtentwicklungsgebieten das Gleiche - keiner will der Erste sein. Sobald einer baut, platzt der Knoten und alle machen mit."

Geändert von LE Mon. hist. (03.07.14 um 23:01 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.14, 08:18   #38
Tglas
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Freiberg
Alter: 31
Beiträge: 13
Tglas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Baufortschritt:
Bilder vom 04.08.2014

Blick auf das Kanal-Ende


Überblick über das gesamte Areal


Blick auf die neue Straße zwischen den Baufeldern


Bilder von mir.
Tglas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.14, 16:16   #39
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.119
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Der Durchstich macht sich


Die Uferwände bei diesem Abschnitt sind hergestellt.




Die westliche Uferwand liegt höher als die östliche, wo es Bootsstege geben wird. Die Wassertiefe wird einmal 2,50 Meter betragen, wie im Karl-Heine-Kanal.




Links die alte und Bestandsufermauer und rechts die neue.


Die Schalung für das westliche Widerlager der Fußgängerbrücke.


Blick vom Ostufer zum Westufer der Brücke.


Die neue Erschließungsstraße führt zur Fußgängerbrücke und dem Uferweg.


In Richtung Dr.-Hermann-Duncker-Straße.


Die umgebaute Luisenbrücke.


Und zuletzt noch ein Bild auf den Lindenauer Hafen.

Im Rahmen des 14. Leipziger Wasserfests findet am 16. August um 16 Uhr eine Baustellenführung zum Durchstich statt. Treffpunkt ist an der Tankstelle Luisenbrücke.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.14, 21:04   #40
betonbrille
Mitglied

 
Benutzerbild von betonbrille
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: leipzig
Beiträge: 109
betonbrille könnte bald berühmt werden
Am Durchstich

so einen schönen Tag musste man nutzen und auch auf der anderen Seite der Lusienbrücke nachschauen wie es denn voran geht.
Hier gut zu erkennen die Heine-Knack genannte Grauwacke Schicht.

Ein kleines Brückchen (im Vordergrund) wurde über die Entwässerung gebaut.

Nach dem Knick des neuen Kanals, welcher noch nicht ausgebaggert ist, Richtung Nordwest geblickt zum Hafenbecken.

Bisheriges Ende des Ausbaus Blick Richtung Südost zur Luisenbrücke. Man vergleiche die Höhe der neuen und alten Mauer für den unterschiedlichen Wasserstand.

Vom vorherigen Bildstandpunkt aus umgedreht, zum Hafenbecken Richtung Nordwest geschaut, kann man deutlich den wesentlich höheren Wasserstand sehen.

Die Widerlager der zukünftigen Brücke stehen schon.

Auf der Ostseite sind die Fußwege und Stichstrassen schon fertig Blickrichtung Nordwest.

Richtung Südost folgt am Ende dieser Zufahrt eine Wendeschleife.
__________________
-- De gustibus et coloribus non est disputandum --
betonbrille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.14, 19:36   #41
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.119
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Durchstich

Ende Januar/Anfang Februar 2015 sollen die neuen 620 Meter geflutet werden, bis es aber soweit ist, kann man sich den Bau sowohl von oben als auch von unten ganz gut ansehen.


Blick von der Luisenbrücke nach unten auf den Karl-Heine-Kanal und das im Bau befindliche Flussbett.


Die ausgebaute Luisenbrücke und ein "sichtbarer Durchstich" unter dem Brückenbauwerk.


Ebenso sichtbar ist der Durchstich auch in Richtung Hafenbecken.


Hier entsteht ein neuer Geh- und Radweg.


Diese kleine Brücke überquert den Abfluss des Kanals.


Durch den Regen der letzten Tage hat ich hier schon (wieder) Wasser gebildet.


Das trockene Flussbett, wo auf der rechten Seite noch ein kleiner Vorhafen sein sollte.


Scharfe Kurve und rechts rum.


Und nun "mit voller Kraft voraus zum Lindenauer Hafen".


Die Wiederlager für die leichte Bogenbrücke sind hergestellt.


Ein Damm trennt den neue Flussbett mit dem Hafenbecken (hinterm Bild) noch.

Erster Straßenbau


Starten wir an der Endhaltestelle Dr.-Hermann-Duncker-Straße der Linie 60, die eines Tages auf dem Lindenauer Hafen bis zur Luisenbrücke fahren wird.


Blick von der Plautstraße nach unten zum Hafen.


Seit längerem ist geplant, die Museumsfeldbahn bis zur Luisenbrücke zu verlängern, die nun auch wirklich kommen soll. Dies beweist auch dieser Bahnübergang, wo die Schienen bereits eingebaut worden, auch, um ein Streifen der Straße nicht noch mal aufreißen zu müssen.


Das Museumsgleis befindet sich direkt auf dem ehemaligen Anschlussgleis des Hafens. Wenige hundert Meter sind noch bis zur Luisenbrücke vorhanden.


Die erste neue Haltestelle der Linie 60 im Hafenviertel.


Rechts geht es hoch zur Plautstraße.


Auch die erste Fußgängerzone ist schon vorhanden. Im Hintergrund verläuft die Plautstraße.


Eine neue Straße wurde errichtet, die in Richtung Luisenbrücke führt.


Gegenüber der Fußgängerbrücke über das neue Flussbett befindet sich die nächste Haltestelle, die zugleich Endhaltestelle ist.


Die Wendeschleife für die Linie 60 und den Auto- und Lieferverkehr.


Eine niedrige Böschung nach unten (rechts) befindet sich das ehemalige Anschlussgleis.


Dieser Gehweg führt zum einst geplanten Vorhafen.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.15, 13:47   #42
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.119
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Basti_ Beitrag anzeigen
Lindenauer Hafen
Vielen Dank an dieser Stelle an DAvE LE für die vielen Beiträge und Bilder! :-)
Sehr gern. Die Flutung ist ja nun tatsächlich schneller vorangegangen, als man dachte. Ich sah dies gestern auch auf einem Bild bei facebook und ihm sagten die Ingenieure, dass die Flutung fünf Tage dauern würde. Das ASG sagte mir drei bis vier Wochen. In der PM standen drei Wochen. Dazu noch ein paar ergänzende Bilder von heute morgen >>




Das neue Flussbett ist mit Wasser voll.


Endlich fließt nach 72 Jahren unter der Luisenbrücke ordentlich Wasser durch - ordentlich deshalb, weil es vorher unter der Erde ein Wasserrohr gab; also auch schon Wasser floss, aber nicht so, wie es jetzt das Bild zeigt.

Wasser marsch!

Am 29. Januar 2015 gegen 11.12 Uhr hieß es "Wasser marsch!". OBM Burkhard Jung, Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal und Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau drehten gemeinsam am Rad, damit aus einem Rohr 55 Liter pro Sekunde schießen kann.


Eine von zwei Aufschüttungen am neuen Flussbett. Diese werden nach Flutungsende abgetragen.


Das trockene Flussbett.


Die Redner erläuterten Geschichte und Entwicklung des Karl-Heine-Kanals und Lindenauer Hafen.


Hier drehen sie "gemeinsam am Rad"... So schrieb es auch die LVZ "Drei (Ober-)Bürgermeister drehen kam Rad".


Das Wasser schießt aus einem Rohr. In drei bis vier Wochen soll(te) das neue Flussbett geflutet sein, damit sich die Böschungen und Pflanzen langsam ans Wasser gewöhnen können.


Blick auf das neue Flussbett nördlich der Luisenbrücke.




Mit einer scharfen Kurve geht es nach rechts rum zum Hafen.


Die zahlreichen Bäume wurden bereits im letzten Jahr gepflanzt.


Bald kann man hier endlich andocken.


Der Uferweg wird mit Schotterrasen verlegt.

Auf der Luisenbrücke und auf dem Rad- und Gehweg standen zahlreiche Schaulustige und verfolgten "Wasser marsch!" mit. Am 2. Juli 2015 wird es dann eine große Eröffnungsfeier geben.

... weitere Bilder auf www.Leipzig-DasDorf.de <<
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.15, 19:05   #43
Tarantino
Debütant

 
Registriert seit: 09.04.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 2
Tarantino befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Große Ereignisse werfen Ihren Schatten voraus...

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir laden Sie herzlich zu einem Fototermin ein.

Thema: Brücke am Lindenauer Hafen wird gesetzt

Am Freitagmorgen wird mit einem Schwerlastkran die neue Brücke am Lindenauer Hafen in die Widerlager eingesetzt. Die Fuß- und Radwegbrücke in Aluminiumbauweise verbindet künftig das Hafengelände und das gesamte Wohngebiet „Dr. Hermann-Duncker-Str.“ mit dem Schönauer Park. Vor der Freigabe des Überganges sind in den folgenden Wochen noch Versorgungsleitungen für Fernwärme und Strom unterhalb des 22 Meter langen und drei Meter breiten Übergangs zu montieren.

Termin: Freitag, 10. April - 8:00 Uhr
Ort: Lindenauer Hafen (Anfahrt über Plautstraße, Höhe Dr. Hermann-Duncker-Straße)

Teilnehmer: Vertreter der verantwortlichen Baufirma, Vertreter des Amtes für Stadtgrün und Gewässer

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Mit freundlichem Gruß

Im Auftrag
Pressesprecher der Stadt Leipzig
... da in diesem Fall sowohl Bauwerk als auch Ereignis eher klein ausfallen, ist auch der Schatten mit einem Tag Vorlauf recht mickrig ausgefallen.

Vielleicht schafft es jemand von euch, kurzfristig Fotos vom Einbau der Brücke für diesen Thread aufzunehmen.

Ansonsten bin ich gespannt ob man in den lokalen Medien am Samstag etwas dazu lesen wird.

Bezüglich der Selbstnutzer Bauvorhaben kann ich noch von erfolgten Bodenuntersuchungen auf zwei Grundstücken berichten. Auch Architektenverträge wurden von einem Teil der zukünftigen Bauherren bereits unterzeichnet und die Gespräche zu den Kaufverträgen der Grundstücke mit der LESG sind für Betreffende ebenfalls weit gediehen. Mit einem Baustart wäre demnach im Spätsommer durchaus noch zu rechnen.

Hat jemand Informationen zum Verhandlungsstand der LESG mit den Bauträgern? Wäre ja schön, wenn an dieser Front nun langsam auch mehr Verbindlichkeit entstünde.

Viele Grüße,
Tarantino
Tarantino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.15, 19:39   #44
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.119
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Tarantino Beitrag anzeigen
... da in diesem Fall sowohl Bauwerk als auch Ereignis eher klein ausfallen, ist auch der Schatten mit einem Tag Vorlauf recht mickrig ausgefallen.

Vielleicht schafft es jemand von euch, kurzfristig Fotos vom Einbau der Brücke für diesen Thread aufzunehmen.
Das Ganze ist ja auch ein Pressetermin und kein Schaulustigen-Termin oder eine Veranstaltung, wo die Öffentlichkeit vor Ort eingeladen ist. Das kann oben auf der Lützner Straße und Luisenbrücke alles beobachtet werden. Aber für vor Ort ist dies zu gefährlich.

Ich bin morgen früh dabei.

Zitat:
Zitat von Tarantino Beitrag anzeigen
Hat jemand Informationen zum Verhandlungsstand der LESG mit den Bauträgern? Wäre ja schön, wenn an dieser Front nun langsam auch mehr Verbindlichkeit entstünde.
Es gibt am 22. April 2015 um 18 Uhr vom Stadtforum Leipzig einen Rundgang zum Lindenauer Hafen. Treffpunkt ist an der Plautstraße Ecke Dr.-Hermann-Duncker-Straße. Dort wird auch Herr Pfeiffer von der LESG wieder anwesend sein und dort könntest du ihm deine Frage(n) stellen.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.15, 12:52   #45
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.119
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein

Der Schwerlasttransporter mit dem Brückenbauwerk ist vor Ort.


Querschnitt der neuen Brücke. Unten führen Medien-, Strom- und Fernwärmeleitungen durch.


Es geht los.


Die Brücke wird in die Widerlager eingelassen.


Die Aluminiumbrücke wird später noch dunkelgrau angestreichen und soll in zwei Wochen begehbar sein.
Hm. Nur irgendwas ist faul hier. Wer kommt drauf?



... weitere Bilder auf www.Leipzig-DasDorf.de <<
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de

Geändert von DAvE LE (10.04.15 um 16:01 Uhr) Grund: Bilder und Infos ergänzt.
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:39 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum