Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.15, 20:33   #16
Joshua
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: Leipzig
Beiträge: 6
Joshua befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Stahlbauer Beitrag anzeigen
Die Leipziger Volkszeitung berichtet über ein geplantes Vorhaben am Hauptbahnhof Leipzig. Dort soll ab Ende 2016 ein Busbahnhof mit darüberliegendem Parkhaus und ein Hotelkomplex entstehen. Geplant sind 500 Zimmer in zwei Hotels. Der Hotelbetreiber soll schon gefunden sein. Ein internationaler Architekten-Wettbewerb soll schon laufen,13 Büros sind beteiligt.


Für diese Ecke sicher eine gute Nachricht.
Eine Frage wäre, ob dafür auch der Parkplatz vor dem DB-Bürogebäude weichen soll. Wenn man dies alles zusammen nimmt, Parkhaus, Busbahnhof und zwei Hotels, stelle ich mir eine ziemliche Baumasse vor. Zumal von 500 Zimmern die Rede ist. Gut, das ist auch abhängig von der Zimmergröße. Aber zum Vergleich: das Novotel hat 200 Zimmer, das Westin 436.

Ich erinnere mich dunkel an die Stadtplanungsentwürfe zur Olympiabewerbung. Dort war dieser Platz mit einem Hochhaus versehen. Obwohl ich grundsätzlich nichts gegen Hochhäuser habe, sah das auf dem damaligen Entwurf (Stadtmodell) ziemlich unförmig aus. In dem Band "Pläne, Projekte, Bauten 2000-2015", von Daldrup herausgegeben, existiert allerdings weder das beschriebene Hochhaus noch der Parkplatz der DB-Büros und ein trapezförmiger Block zieht sich bis zur Höhe der Einmündung Hahnekamm. Ist allerdings beides auch schon wieder sehr lang her.
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.15, 22:30   #17
Stahlbauer
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 2.047
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
Zitat:
Zitat von DAvE LE Beitrag anzeigen
Aber so eine freigelegte Hauptbahnhofseite hat etwas. Siehe Nordseite des Dresdener Hauptbahnhofs zum Beispiel. Schön mit Aufenthaltsfläche und Straßenbahnhaltestelle. Hat für mich echt ein Großstadt-Flair.
So verschieden sind die Ansichten...

Den von Dir bevorzugten Bereich würde ich als Beispiel einer völlig misslungene Planung ansehen. Keine Aufenthaltsqualität, ein Tiefgeschoss, dass im Nichts endet, 0815-Gebäude in besserer Plattenbauqualität, keine ebene Fußwegflächen...
Wo gibt es dort "Flair"?





Erst letzte Woche bin dort nur weggerannt, habe mir in der BRN ein Bier besorgt, dort das Flair (die Musik etc.) genossen, um dann im Maritim den Abend ausklingen zu lassen.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.15, 22:53   #18
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.477
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Die wichtigsten Daten für den Neubau an der Ostseite des Hauptbahnhofes im Überblick. Quelle: LVZ
  • Bau eines zentralen Busbahnhofes mit 10 bis 12 Haltestellen versehen auf der Fläche, wo sich heute ein abgezäunter Parkplatz für DB-Mitarbeiter befindet.
  • Über dem Busterminal kommt ein Parkhaus mit vier Geschossen und 550 Stellplätzen hinzu, davon etwa 200 öffentlich.
  • Entlang der Brandenburger Straße entstehen zwei Gebäudeensembles mit 500 Zimmern. Der Betreiber sei bereits vertraglich gebunden und wolle gleich zwei Hotels eröffnen: 300 Zimmer im Budgetbereich, 200 im gehobenen Segment.
  • Der Leipziger Projektentwickler S&G (Felsenkeller, Rennbahn im Scheibenholz) tritt gemeinsam mit dem Grundstückseigentümer aus Stuttgart als Projektentwickler und Investor auf.
  • Betreiber für das Busterminal mit seinen Serviceeinrichtungen wie Imbiss, Reisebedarfläden, Ticketschalter und Toiletten wird übrigens die DB Station&Service AG.
  • Ein internationaler Architekturwettbewerb mit 13 Büros ist bereits ausgelobt worden.
  • Die Bauzeit beläuft sich zwischen 12 und 18 Monate, die Investitionssumme beträgt 60 Mio Euro und wird ausschließlich privat gestemmt.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.15, 23:04   #19
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.133
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Stahlbauer Beitrag anzeigen
So verschieden sind die Ansichten...
Fällt mir spontan nicht ein, wie ich das Flair beschreiben könnte... Hm.

Zitat:
Zitat von Stahlbauer Beitrag anzeigen
Dein Engagement für den öffentlichen Personen-NAH-Verkehr in allen Ehren, aber gehöhren Busse, die nach Köln, Stuttgart oder München fahren, dazu?
Na besser als in den Strang "... außerhalb der Innenstadt". Und im ÖPNV-Strang wurde der ZOB schon mehrfach thematisiert.

Zitat:
Zitat von Stahlbauer Beitrag anzeigen
Wo soll den Deiner Meinung nach der Fernbusbahnhof entstehen?
Entweder auf dem heutigen Reisebusparkplatz und nicht hinten auf dem DB-Parkplatz, denn hier wäre er noch dichter am ÖPNV-Vergnüpfungspunkt Hbf. dran und man muss nicht erst bis nach hinten latschen und umgekehrt; oder auf den ehemaligen Gleisen 1-5 im Hauptbahnhof. Wurde hier schon mehrmals diskutiert. Ich habe nix gegen den Standort, mir passt nur der Hochbau nicht, weil ich gern eine freie Bahnhofshallensicht hätte. Wenn der ZOB Dächer bekommt, ist das was anderes.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.15, 00:00   #20
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.354
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Sicher kann man darüber streiten. Aber auch aus meiner Sicht gibt es keinen Grund gegen das Projekt. Im Gegenteil, hier wird eine schwierige städtebaulich Lücke, mit dem Reisen dienlichen Gebäuden, endlich geschlossen. Sehr gut ist natürlich, dass der ZOB mit dem darüber liegenden Parkhaus zwischen das Bürogebäude der DB und den zukünftigen Hotels geplant ist.

Die Verknüpfung der verschieden Verkehrsmittel am HBF ist natürlich nicht besser zu machen. 'Dase' Anmerkung zur Verbindung des Quertunnel mit dem ZOB und der S-Bahn wäre aber absolut erforderlich! Gute Beispiele gibt es in München und in New York City.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.15, 11:37   #21
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.469
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
10-12 Hst in einer Stadt wie Leipzig? Darüber lachen andere Städte nur. Ich war erst vor kurzem in einer Stadt mit rund 100.000 EW (im Ausland), dort gab es 20 (!) Bushalteplätze für die Überlandbusse (zB das, was nach Merseburg etc fährt) sowie zusätzlich Platz für Fernbusse.
Die Alternative IM Hbf (Westseite) hätte ich auch deutlich besser gefunden, aber mal abwarten, wie das aktuelle Projekt funktioniert. Zumal bei beiden Standorten die DB der Betreiber wäre... im Hbf wäre der Übergang sicher noch ein Stück attraktiver
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.15, 11:51   #22
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.477
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ An den Gedanken, stinkende, rasselnde Fernbusse mit Dieselmotor in der Westhalle des Hbf zu haben, kann ich mich nicht gewöhnen. Die jetzige Lösung mit dem ZOB an der Brandenburger Straße finde ich optimal. Und bei deinem Auslandsbeispiel dünkt mich, dass Äpfel mit Birnen verglichen werden. Der Fernbusverkehr spielt nach wie vor eine untergeordnete Rolle in Deutschland. Am jetzigen Standort in der Goethestraße stehen auch nie mehr als 5 bis 6 Fernbusse gleichzeitig (2 bis 3 Busse sind die Norm).
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.15, 12:59   #23
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.707
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Exactement, in Osteuropa oder Spanien hat der Fernbusverkehr einen ganz anderen Stellenwert. Außerdem gibt es in Deutschland ja eine recht strenge Trennung zum öffentlich finanzierten Busverkehr, der dann entsprechend auch seine eigenen Bussteige an der Osthalle behält bzw. im Straßenbahnverkehr der LVB mitschwimmt. 10-12 Bussteige sind eine ordentliche Anzahl, zumal die Busse die Bussteige laut LVZ nur zur Ankunft und zur Abfahrt nutzen und Wartezeiten an der Ladestrasse Ost abstehen.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.15, 19:48   #24
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.469
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
^
In dieser genannten Stadt fahren kaum Fernbusse, lediglich viele Busse ins Umland (da dort kaum Zugverbindungen), man hat schlicht ausreichend Reserven geschafft (vorausschauendes Planen, was hier leider oftmals fehlt), wenn dieser Verkehr zunimmt.

Durch die "Abstellflächen/Wartezeit" relativiert sich 10-12 Plätze natürlich.
Dass öffentliche Busse und Fernbusse einen Busbahnhof nutzen, habe ich schon mal gehört. In Magdeburg ist dem wohl so und soweit ich weiß auch in anderen Städten, was einer strengen Trennung widersprechen würde.
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.15, 09:41   #25
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.477
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Also wie schon vermutet ein Äpfel-Birnen-Vergleich. Der ZOB in Leipzig ist für den Fernbusverkehr gedacht, nicht für Busse, die nach Merseburg oder sonstwohin gurken. Der vergleichsweise geringe Überlandverkehr mit Bussen kann weiterhin an der Hbf-Osthalle abfahren.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.15, 10:19   #26
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.354
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Wie 'Dase' und 'Cowboy' sagten, hat der überregionale Busverkehr in Deutschland einen ganz anderen Stellenwert als z.B. im Vereinigten Königreich und/oder den USA. Das hat zum einen mit dem extrem dicht ausgebauten Schienennetz in Deutschland zu tun, welches in den USA außerhalb der Ballungsräume an den Küsten und dem "Midwest" um Chicago herum, nie machbar war. Die Ära des Flugverkehrs tat dann sein übriges. Zum anderen wurden das Schienennetz im UK schon in den 1980er Jahren privatisiert und ist heute neben den absoluten Hauptstrecken stark veraltet und unterfinanziert (der Staat will ja hier sogar zurückkaufen). Dadurch ergaben sich Chancen für den privaten Busverkehr die Lücken für überregionalen Verkehr zu füllen.

In Deutschland und z.B. Frankreich und Italien hat es das nie gegeben. Was natürlich stark mit der nie vollzogenen Privatisierung des Schienennetzes zu tun hat. Deswegen denke auch, dass es in Deutschland keinen neuen absoluten Markt für überregionalen Busverkehr geben wird. Die ersten Unternehmen sind ja schon wieder aus dem Rennen.

Dadurch sehe ich keine Probleme mit den 10-12 Stellflächen.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.15, 15:16   #27
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.477
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von DAVE_LE
Ich gehöre jetzt keinesfalls zur Park-statt-Neubau-Lobby, aber ich finde, dass die Ostseite des Hauptbahnhofs, so wie sie jetzt aussieht, unbedingt frei bleiben muss.
Ja, die Hallenkonstruktion des Hbf ist von der Brandenburger Straße aus schon beeindruckend.




https://klassenfahrtenfuchs.de/wp-co...1-1440x960.jpg




Wichtiger als diese Blickbeziehung finde ich allerdings eine bauliche Fassung der Brandenburger Straße. Konkurrenz belebt das Geschäft. Das A&O Hostel, für das das ehemalige Bahnpostamt vor 7 Jahren aufwändig saniert wurde (Ansicht) dürfte sich über die Nachricht auch gefreut haben. Nach Inbetriebnahme müssen Rucksacktouristen dann nur noch über die Brandenburger Straße zur Schlafstätte laufen.

Brandenburger Straße - Links das A&O-Hostel, rechte Seite das Grundstück für den geplanten ZOB mit Hotel.

Bilder: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.15, 09:59   #28
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.354
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
^ ich bin Freitags am jetzigen "Fern-Busbahnhof" vorbei gegangen. Die Anzahl an wartenden Personen war so enorm, dass es kein Argument gegen einen ZOB geben kann. Auch wenn das jetzt weniger mit Architektur zu tun hat.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.15, 21:27   #29
Maverick83
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 10.07.2011
Ort: Leipzig
Beiträge: 9
Maverick83 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Laut folgender Quelle: http://www.ahgz.de/unternehmen/neues...012223228.html wird es ein Ramada und ein H2 Hotel werden, welche in einem Sechsgeschosser untergebracht werden sollen.
Maverick83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.15, 22:43   #30
miumiuwonwon
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.017
miumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbar
^ Hier ist der vollständige Text zu lesen.
miumiuwonwon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:06 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum