Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.17, 15:36   #91
miumiuwonwon
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 974
miumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbar
Moin Leute, darf ich die überarbeitete Version (unten im Bild) für das Ramada-Hotel vorstellen:


© Gerber Architekten on Facebook

@ DaseBLN: Bitte nicht weinen!
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.17, 15:46   #92
Odysseus
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 732
Odysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiell
Ein Kasten bleibt ein Kasten bleibt ein Kasten!

Ich hasse mittlerweile diese gesichtslosen Allerweltsbauten, die völlig charakterlos überall, landauf und landab, aus dem Boden wachsen. Man kann ja über 70-er Jahre Bauten denke wie man will, aber die hatten wenigstens noch einen Architekturstil, auch wenn ich diesen für unglaublich desturktiv für die Urbanität in unseren Städten halte.

Aber das hier, das ist einfach nix mehr. Viereckiger Würfel, viel Glas und dann verteilt man seine 1000 qm Naturstein, fertig. Ich halte das mittlerweile für eine Frechheit, was da an Nichtarchitektur abgeliefert wird.
Odysseus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.17, 19:53   #93
ErHaTse
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.03.2014
Ort: Chemnitz
Beiträge: 31
ErHaTse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von C. S. Beitrag anzeigen
Gibt es auch einen Gesamtplan zur Lage dieser geplanten Straße (hinter dem?) OBI?
https://ratsinfo.leipzig.de/bi/vo020...OLFDNR=1004869
Dort rechts oben der Link "Vorlage-Sammeldokument" enthält in den Anlagen detaillierte Lagepläne und Luftbilder.

@miumiuwonwon: Darin wird auch deutlich, dass der Service-Pavillon gar nicht für die Reisenden, sondern nur für die Busfahrer gedacht ist.
ErHaTse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.17, 20:09   #94
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 709
LEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von miumiuwonwon Beitrag anzeigen
Moin Leute, darf ich die überarbeitete Version (unten im Bild) für das Ramada-Hotel vorstellen:
Nein, lieber nicht!

Spaß beiseite – der etwas höhere Baukörper ist jetzt nicht unbedingt ein Nachteil für diese Ecke allerdings sieht man mal wieder deutlich was so ein paar Spiegelungen in der Visu ausmachen – in der neuen Ansicht wirkt die Fassade nun relativ „stumpf“. Auch die veränderte Breite der unteren Geschossbänder ist m.M.n. unvorteilhaft.
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.17, 01:50   #95
Rundling
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Rundling
 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 361
Rundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfach
Zitat:
Zitat von DAvE LE Beitrag anzeigen
Wieso kann man diese Fläche nicht frei belassen, wie sie ist? Und eine Brachfläche ist sie für mich ganz und gar nicht. Wir leben nicht mehr in einer Zeit, wo es dicht bebaute Viertel geben muss, und die Straße nur drei Meter breit ist, damit man ordentlich ins Schlafzimmer des Nachbarn schauen kann. Man will doch auch mal noch freie Räume haben. Ich gehöre jetzt keinesfalls zur Park-statt-Neubau-Lobby, aber ich finde, dass die Ostseite des Hauptbahnhofs, so wie sie jetzt aussieht, unbedingt frei bleiben muss.
Auch der Blick auf die gegenüberliegende Seite hat(te) seinen Reiz...





Bin jedenfalls auch der Meinung, dass es hier nicht unbedingt einer weiteren Bebauung bedurft hätte (und schon gar nicht mit einem verkehrspolitisch
fragwürdigen und ästhetisch minderwertigen Parkhaus).
Eine möglichst filigrane Überdachung der Bushalteplätze und eine Gestaltung der Freiflächen mit sympathischem Kleingrün wäre völlig ausreichend gewesen
(aber halt nicht so profitabel...).


Wenn man sich allerdings für diesen Entwurf entschieden hätte...






Und noch ein Bild vom WE:

Rundling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.17, 06:00   #96
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 44
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
für liebhaber innerstädtischer brachlandschaften bietet sich sachsen-anhalt weiterhin als lohnendes ausflugsziel an.
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.17, 21:46   #97
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.453
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
^
Keine Ahnung, was an diesem Einzeiler inhaltlich sinnvoll sein soll?

Nur so viel: Die Flächen waren genutzt, wenn auch nur als Parkplatz. Es lag nicht brach und war überwuchert. Der Hotelneubau ist an Banalität kaum zu überbieten. Nichtarchitektur trifft es bestens. Da nehme ich lieber eine Parkfläche in Kauf und warte noch 3 Jahre, bis ein Architekt mehr Qualität liefert.
Und nochmal nebenbei erwähnt: Das Busterminal ist mit gerade einmal 10 Bussteigen sehr dünn gestrickt.
Ich erinnere mich gern nochmal an einen Ort in Schweden. Stadt ca. 100.000 EW; 27 Bussteige direkt am Bahnhof, d.h. man konnte vom Bahnsteig (Zug) direkt in den Busbahnhof gehen (Aufenthalt überdacht) ... Die Bussteige waren für alle Busarten, d.h. Nahverkehr, Fernverkehr zusammen angelegt...
Wenn Leipzig wirklich weiter so stark wächst, werden 10 Bussteige kaum ausreichen, Platz für Erweiterung gibt es durch den Hotelneubau dann auch keinen mehr. Für mich wirkt das wie "schnell bauen" und nicht langfristig genug durchdacht.
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.17, 22:35   #98
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.429
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Ach ja, das hatten wir lange nicht gehabt, dein Auslandsbeispiel, bei dem andere User zwar schon drauf hingewiesen haben, dass dein Vergleich hinkt, aber was kümmert's dich? Dennoch 'ne gerissene Taktik von dir: Gar nicht direkt darauf eingehen, andere haben ja keine Ahnung, sondern lieber mal zwei Jahre warten, um dann mit der ollen Kamelle nochmal um die Ecke zu kommen. Bravo!

Was an dem Entwurf an Banalität kaum zu überbieten ist, bleibt hier hingegen im Dunkeln. Ebenso, was ein anderer Architekt mehr an Qualität bringen könnte. Mich dünkt, es geht hier wieder einmal nur dadrum, Dampf abzulassen.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.17, 22:41   #99
aedificator
Mitglied

 
Registriert seit: 17.05.2011
Ort: Leipzig
Alter: 32
Beiträge: 197
aedificator wird schon bald berühmt werdenaedificator wird schon bald berühmt werden
@ Altbaufan


Deine Meinung sei Dir gegönnt. Aber geht das auch sachlicher? Das Wort "Nichtarchitektur" ist ganz und gar nicht passend. Es scheint eine generelle Krankheit unserer Zeit zu sein, allen anderslautenden Meinungen und Auffassungen die Existenzberechtigung absprechen zu wollen...

Zum Objekt selbst:

=> Ja, es ist ein Kasten. Baut man halbwegs funktional und sinnvoll, dann wird das logischerweise immer die Grundform sein. Ich mag mir kein Wohnzimmer mit kreisförmigen Grundriss vorstellen. Sofa und Schrank wären nicht mehr zu platzieren ;-)

=> In meinen Augen vermitteln die Natursteinfassade und die Glasflächen des Hotelneubaus ganz gut zwischen dem wuchtigen Querbahnsteig und den filigranen Gleishallen. Der Neubau wirkt in meinen Augen deshalb dezent und scheint kein störender Fremdkörper zu werden.

=> Der Busbahnhof hat keine 27 Bussteige. Gut so! Was würden wir uns beschweren, so ein Monstrum in so guter Lage ertragen zu müssen! Gründe: a) Der ÖPNV am Bahnhof und am Ring basiert auf Straßenbahnen, die im separaten Gleisbett fahren. Fangen wir an noch Linienbusse um den Ring zu schicken, ersticken wir in Smog und Verkehr. b) 27 Bussteige würden für einen Großteil der Zeit als Busparkplatz genutzt oder leer bleiben. Das wäre Platzverschwendung. Effektiv zum Ein- und Ausstieg benötigt man keine 27 Bussteige gleichzeitig. Geht man von einer Aufenthaltsdauer von 20 Minuten pro Bus aus, dann kann man bei 10 Bussteigen locker 30 Busse die Stunde abfertigen - das entspricht allein in der Zeit von 7-20 Uhr ganzen 390 Bussen. Meiner Meinung nach ist das absolut ausreichend für den Fern- und Regionalverkehr. Zum Parken wird ja extern Platz geschaffen.

=> Beide Bauten tragen dazu bei, dass eine bisher nie urban geprägte Fläche städtebaulich genutzt wird. Das ist kein "schnell bauen", sondern Zeichen einer Trendwende. Wir bewegen uns in Leipzig rapide darauf zu, an die Perspektiven der Stadtentwicklung der 1920er Jahre anzuküpfen. Betonierten Freiflächen (wofür auch immer genutzt) sollten wir dabei keine Träne nachweinen. Leipzig ist durch Parks und Wald gut durchgrünt und kann deshalb das Plus an Urbanität verkraften - Etwas wovon die meisten Ostdeutschen Städte derzeit nur träumen können.
aedificator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.17, 23:13   #100
miumiuwonwon
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 974
miumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbar
Städtebaulich gesehen halte ich das Gesamtprojekt für sinnvoll. Mit einer Investition von 15 Millionen Euro weniger wird in Aachen ebenso am Hauptbahnhof auf einer ebenso großen Fläche das Projekt realisiert. Volltext hier.
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.17, 09:51   #101
Stahlbauer
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 2.029
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
Vergleiche sind immer schwierig. Leipzig ist weder eine Provinzstadt im dünn besiedelten Schweden noch eine Millionenstadt . Der Tokyo Station JR Express Bus Terminal zeigt, dass es nicht auf die Anzahl der Bussteige ankommt. Vielleicht gab es in Schweden einfach zuviel Platz. Oder die haben die Organisation nicht im Griff. Aber da sind die Japaner wohl unschlagbar. Wenn deren Züge nach stundenlanger Fahrt minutengenau und auf den Zentimeter genau in den Bahnhof einrollen können, werden auch die Busse pünktlich fahren.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.17, 17:22   #102
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.453
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
^
Cowboy, hast du eigentlich gar keine Skrupel? Jeder andere Nutzer wäre für solche Postings (ist ja nicht das erste und auch nicht nur gegen mich) längst von irgendeinem Admin verwarnt oder gesperrt worden, du kannst dir anscheinend alles leisten. Ist es dir eigentlich sch...egal, dass immer wieder User das Forum von heute auf morgen verlassen, die teilweise Unmengen an Bildern und Infos geliefert haben? Mehrere davon sind wegen "der Admininstration" gegangen, einige davon kenne ich auch persönlich. Auch ich habe das Posten von Fotos und Infos so gut wie eingestellt, weil mir die Zeit mittlerweile zu schade ist, wenns immer nur dumme Kommentare gibt.
Ein Armutszeugnis für die Diskussionskultur in diesem Forum. Zum Glück ist die Beteiligung freiwillig, hör einfach auf mit deinem Kindergarten der Seitenhiebe gegen alles und alle, was dir nicht passt und schreib sachliche Argumente, die man ernst nehmen kann. Dann macht es vielleicht noch Sinn, darauf einzugehen.

PS:
Falls der Admin meint, diesen Beitrag löschen zu müssen, soll er doch bitte wenigstens die folgenden Zeilen stehen lassen:
Vielen Dank.

---
@aedificator
PPS: das Wort Nichtarchitektur wurde weiter oben bereits von einem anderen User verwendet, ich habe es lediglich aufgegriffen. Der Entwurf des Hotels hat für mich architektonisch keinen Wert, da es banal Glas und Beton mit ein wenig Natursteinverkleidung aneinanderreiht. Dass ein Busbahnhofsneubau kein Meistwerk sein muss, ist klar. Aber das Hotel ist vom Entwurf austauschbar und nimmt keinerlei Bezug auf seine prominente Lage direkt in der Stadt mit umgebenen Altbauten (Hbf, Victors Hotel, A&O-Hostel).

Ich habe auch keine 27 Bussteige verlangt oder geschriebn, dass diese zwingend nötig sind. Ich habe nur darauf verwiesen, dass

Und @ Stahlbauer. Glaub mir, die Schweden haben ihren ÖPNV gut im Griff mit einzelnen Ausnahmen bei Zugverbindungen. Dort gibt es kein Wirrwarr mit X Automaten wie bei uns (LVB, Abellio, DB, HAVAG usw.), dort gibt es vom Verkehrsverbund (wäre der MDV) Automaten. Ausgenommen sind Verbindungen der schwedischen Staatsbahn, d.h. die verbundübergreifend fahren. Verbünde sind dort i.d.R. inden jeweiligen "Bundesländern" aktiv, d.h. z.B. ganz Sachsen.
Die jeweiligen Anbieter fahren für den Verbund, müssen keine eigenen Automaten aufstellen. Spart jede Menge Kosten und ist verdammt kundenfreundlich. Zudem wird vieles über eine Chipkarte abgerechnet, stempeln oder Papierfahrkarten sind dort seit Jahren Geschichte, i.d.R. wird sogar haltestellengenau abgerechnet. Busse fahren oftmals nur mit Strom, riesige Betriebshöfe mit teils 30, 40 Ladestationen sorgen für die Versorgung. Bei uns (LVB) wird EINE Staton am Connewitz-Kreuz als "großer Fortschritt" oder "Pilotprojekt" verkauft, wo man sich die Sache nur im Ausland abgucken muss (nicht nur in Schweden).
Man kann auf einer Abokarte Tageskarten etc. hinzubuchen, eine Abokarte mit mehreren Personen nutzen ... wir sind in diesem Thema lichtjahre hinterher.
Und statt sich so etwas einfach aus dem Ausland zu holen, wird bei uns endlos diskutiert und neues entwickelt, was woanders jahrelang bereits gängige Praxis ist.
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.17, 18:23   #103
stormcloak
Mitglied

 
Registriert seit: 19.09.2013
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 167
stormcloak sorgt für eine nette Atmosphärestormcloak sorgt für eine nette Atmosphärestormcloak sorgt für eine nette Atmosphäre
Zitat:
Zitat von Altbaufan_ Beitrag anzeigen
^
Ein Armutszeugnis für die Diskussionskultur in diesem Forum. Zum Glück ist die Beteiligung freiwillig, hör einfach auf mit deinem Kindergarten der Seitenhiebe gegen alles und alle, was dir nicht passt und schreib sachliche Argumente, die man ernst nehmen kann. Dann macht es vielleicht noch Sinn, darauf einzugehen.
Ich bitte dich... Cowboys Hinweis zeigt doch gerade, dass du keinerlei Interesse hast, auf irgendetwas einzugehen. Du willst nicht diskutieren, sondern nur rumjammern. Das ist auch ok, nur musst du dann damit rechnen, dass andere User entsprechend reagieren.
stormcloak ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.17, 18:28   #104
Stahlbauer
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 2.029
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
^^
Ich verstehe Dich.

Was hier läuft, ist kaum zu fassen oder gar zu begreifen. Gibt es jemanden, der mir diesen Bildschirmtext aus Leipzig erklären kann:



Laut Menü sollte der Preis für eine Fahrt eines Erwachsenen von der Station Leipzig Bayrischer Bahnhof nach Leipzig Gohlis angezeigt werden. Was hat dort Belantis zu suchen? Muss ich erst googlen? Aber was soll da schon bei "über 110.151" herauskommen! Selbst uniformierte Bahner haben die Hände gehoben: "DBCargo"!

Beam me up, Scotty!



Edit: Die Menümaske ist gelinde gesagt eine Frechheit! Obwohl genügend Platz vorhanden ist, wird mit unerklärlichen, unüblichen, im Duden nicht zu findenden Abkürzungen gearbeitet. Wenn der Entwickler die Abkürzungen ausgeschrieben und verständlich formuliert hätte, wär ihm vielleicht aufgefallen, dass sich die S-Bahn in einem Tunnel bewegt und es gar keine S-Bahn zum Belantis-Park gibt.

Geändert von Stahlbauer (06.04.17 um 21:15 Uhr)
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.17, 19:25   #105
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.453
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
^^
stormcloak:
Falsch, ich diskutiere hier mit vielen Usern auch sachlich. Wenn man mir sachlich antwortet. Das tut Cowboy aber so gut wie nie. Punkt.

@Stahlbauer
Das ging am LVB-Automaten noch besser. Ich wollte von Leipzig nach Halle. Mir wurden fünf (!) Vorschläge gemacht. Allesamt waren aber für einen Ortsfremden und selbst mich völlig verwirrend. Es wurden nur die durchfahrenen Tarifzonen genannt. D.h. es standen jeweils 3-5 Tarifzonen auf dem Display (aber ohne Preise, ohne Orte, ...) und ich musste nach Bingo-Prinzip irgendwas auswählen. Woher soll ein Fahrgast alle Tarifzonen auswendig kennen und durch welche die S-Bahn fährt?
Jeder Tourist oder Rentner und selbst viele "Normalbürger" sind damit völlig überfordert. Man kann nur hoffen, dass die neuen Automaten, die demnächst kommen, benutzerfreundlicher sind.

Genauso, dass man nur mit Bargeld oder LVB-Karten (Leipzig Mobil, Abo flex) zahlen kann... nicht mal EC geht... in vielen Städten oder an DB-Automaten ist Visa, MasterCard, EC usw. Standard.
In den Bahnen ist es genauso, hier sind selbst Städte weiter, die dreimal kleiner als Leipzig sind. Aber die Unterfinanzierung wird das Problem erst recht nicht beheben.
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:58 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum