Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.17, 11:44   #91
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.516
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Ein kurzer Blick auf den Baufortschritt:

Beim Bauplatz des sechsgeschossigen Bürogebäude Theropoda geht es in die Tiefe (mir wird ja immer schlecht wenn diese Verunstaltung gegenüber sehe):

Bild: https://abload.de/img/ofw1svsxs.jpg
Bild: https://abload.de/img/ofw57nsmm.jpg

Beim Hotel-, Wohnhochhaus wird gegründet und überall liegen massive Gründungspfähle bereit:

Bild: https://abload.de/img/ofw30fsrc.jpg Bild: https://abload.de/img/owf6xqs5e.jpg

Blick von Norden:

Bild: https://abload.de/img/ofw2xis3f.jpg

Von Osten:

Bild: https://abload.de/img/ofw4pbszh.jpg

Bilder: Adama

Geändert von Adama (28.05.17 um 12:07 Uhr)
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.17, 21:07   #92
Stifterappler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.01.2009
Ort: Wiesbaden
Alter: 47
Beiträge: 93
Stifterappler sorgt für eine nette AtmosphäreStifterappler sorgt für eine nette AtmosphäreStifterappler sorgt für eine nette Atmosphäre
Auf Adamas Fotos sieht man sehr schön, dass die Bewehrungskörbe für die Pfahlgründung mit div. Schlauchleitungen (Vor-/Rücklaufsystem?) vorgerüstet sind. Für geotechnische Messeinrichtungen (Kabel und Messsonden, Pfahlmessdosen etc.) sieht es mir ein bisschen viel aus. Es sieht eher nach einem Art Wärmetauscher-System aus, dass zur Klimatisierungs-Unterstützung des Gebäude genutzt werden soll.
Kennt hier jemand weiterführende Details bei diesem Projekt?
Stifterappler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.17, 20:50   #93
skyliner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von skyliner
 
Registriert seit: 17.01.2008
Ort: Niederdorfelden
Alter: 47
Beiträge: 1.405
skyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehen
Nach fast 1 Monat mal wieder ein neues Updatebild (von gestern). Im Bereich des Theropoda-Gebäudes ist man inzwischen mit dem Fundament beschäftigt. In Richtung Senckenberganlage ist eine Lage Bewehrungsstahl zu erkennen, der auf seine Betonage wartet:

Handy...
__________________
Alle Foto's von mir - Andernfalls ist die Urheberschaft angegeben!
skyliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.17, 19:55   #94
skyliner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von skyliner
 
Registriert seit: 17.01.2008
Ort: Niederdorfelden
Alter: 47
Beiträge: 1.405
skyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehen
Knapp 2 Wochen nach dem letzten Bild kann man erkennen, daß die Baustelle gar nicht so langsam ist, wie einige in diversen Foren unken. Es geht m. E. schon zügig voran. Bauarbeiter und -geräte sind jedenfalls immer genügend in Bewegung:
__________________
Alle Foto's von mir - Andernfalls ist die Urheberschaft angegeben!
skyliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.17, 12:28   #95
edika
Debütant

 
Registriert seit: 07.07.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 3
edika befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von skyliner Beitrag anzeigen
Im Bereich des Theropoda-Gebäudes ist man inzwischen mit dem Fundament beschäftigt.
Das ist doch nicht das Fundament, oder? Ich laufe da im Moment jeden Tag vorbei, die Körbe für die Schlitzwände haben Styrodur für 4 oder 5 Etagen drin gehabt.
Für mich sieht das eher nach der Decke der ersten Parkebene aus, die in die Schlitzwände gehängt wird und dann laufend durch vorher eingebrachte Stahlträger nach unten gestützt wird.
Das Goehteparkhaus haben die doch ähnlich gebaut, erst die Decke oben gegossen und dann dadrunter weggeschachtet und das Fundament und die anderen Etagen fertig gestellt.
Die eigentlich Gebäude würde ich in den Aussparungen erwarten, da wo momentan noch Material gelagert wird.
edika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.17, 12:57   #96
Stifterappler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.01.2009
Ort: Wiesbaden
Alter: 47
Beiträge: 93
Stifterappler sorgt für eine nette AtmosphäreStifterappler sorgt für eine nette AtmosphäreStifterappler sorgt für eine nette Atmosphäre
...das ist richtig. Das sieht sehr stark nach der sogenannten "Deckelbauweise" aus. Dafür spricht die Sauberkeitsschicht, die mit Flügelglätter "geebnet" wird. Anschließend werden anscheinend Schaltafeln auf die SK-Schicht gelegt, auf denen wiederum die Deckenbewehrung ausgelegt wird.
Das ist ja eher eine ungewöhnliche Vorgehensweise. Ich kannte das bisher so, das die SK-Schicht geglättet / abgezogen wird und vor dem Betonieren mit einem Trennmittel behandelt wird. Die Betonage der Decke erfolgt dann direkt auf der SK-Schicht, die quasi unterseitig als Deckenschalung fungiert.
Wenn man dann eine Etage tiefer ist, wurde beim Aushub die SK-Schicht an der Decke wieder mit entfernt.
Stifterappler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.17, 00:24   #97
edika
Debütant

 
Registriert seit: 07.07.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 3
edika befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Danke für die Bestätigung. Schaltafeln legen die aber nicht aus. Das sind ganz dünne flexible Platten. Ich meine die nimmt man z.B. bei Sichtbeton als dünne Auflage über Schaltafeln.
Wie genau geht es denn dann weiter? Die Decke liegt auf Doppel T Trägern, da lässt sich ja nicht ohne weiteres eine weitere Etage reinhängen. Ich würde vermuten, dass es dann erst ganz runter geht und dann vom Fundament wieder hoch und die Doppel-T dann ausbetoniert werden.
Oder führt man das üblicherweise anders aus?
edika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.17, 09:33   #98
Stifterappler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.01.2009
Ort: Wiesbaden
Alter: 47
Beiträge: 93
Stifterappler sorgt für eine nette AtmosphäreStifterappler sorgt für eine nette AtmosphäreStifterappler sorgt für eine nette Atmosphäre
...in der Regel wird die Decke nicht vollflächig betoniert. Es muss ein "Startschacht" verbleiben, aus dem Aushub heraus und Baumaterial hereingebracht werden kann. Im Internet gibt es hierzu einiges an exemplarischen Erläuterungen. Im Strang "Omniturm" des Forums sind sehr schöne Fotos und auch Erklärungen enthalten. Dort ist sehr schön zu sehen, wie die "Deckel" als umlaufender Rahmen die Baugrube aussteifen und wie man sich hier nach unten und dann wieder hoch gearbeitet hat.
Stifterappler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.17, 21:48   #99
skyliner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von skyliner
 
Registriert seit: 17.01.2008
Ort: Niederdorfelden
Alter: 47
Beiträge: 1.405
skyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehen
Zumindest interessant, wenn nicht gar ungewöhnlich, finde ich, daß derzeit der Bewehrungsstahl noch per Mobilkran bewegt wird. Ich könnte mir gut vorstellen, daß hier bald der erste Kran installiert wird. (Sonntags findet sowas oft statt, damit die anderen Arbeiten nicht behindert werden...)

Handy...
__________________
Alle Foto's von mir - Andernfalls ist die Urheberschaft angegeben!
skyliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.17, 15:17   #100
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.976
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Senckenberg-Quartier / Architektenwettbewerb für das "99 West"

Groß & Partner nennt das frühere Areal des AfE-Hochhauses nun Senckenberg-Quartier. Den Stangtitel habe ich angepasst.

Für eben dieses Quartier wurde ein weiterer Architektenwettbewerb ausgeschrieben, das hat die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen nun bekannt gegeben. Es geht um den Neubau eines Bürohochhauses auf dem nordwestlichen Teil des Areals. Genannt wird dieses "99 West". Auslober ist eine G&P Zelos GmbH & Co. KG, das wird eine weitere Projektgesellschaft von Groß & Partner sein. Der Wettbewerb soll sechs Teilnehmer haben. Die weiteren Daten des Verfahrens:
  • Ausgabe der Unterlagen: 17.07.2017 · Zwischenkolloquium: 31.07.2017 · Abgabe: 15.09.2017
  • Wettbewerbsform: Nichtoffener Realisierungswettbewerb im nicht anonymen Verfahren
  • Preisgerichtssitzung: 29.09.2017
  • Betreuung: ANP Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Kassel
  • Preisrichter: Martin Hunscher, Prof. Ingrid Burgstaller, Prof. Christoph Mäckler, Prof. Zvonko Turkali, Mike Josef, Frank Junker, Jürgen Groß

    • COOP HIMMELB(L)AU, Wien
    • CMA; cyrus moser architekten, Frankfurt
    • Hadi Teherani, Hamburg
    • Meixner Schlüter Wendt GmbH, Frankfurt/Main
    • KSP Jürgen Engel, Frankfurt/Main
    • schneider+schumacher, Frankfurt/Main (angefragt)
Mitte März 2017 hatte Groß & Partner bereits den Bau auch des 100-Meter-Büroturms bis 2020 in Aussicht gestellt, dazu mein Beitrag #87 mit Lageplan und Visualisierungen. Das Hochhaus sollte zur gleichen Zeit gebaut werden wie das Hybridhochhaus "One Forty West". Das Büro Cyrus Moser Architekten sollte wie beim 140-Meter-Hochhaus für die Planung verantwortlich sein. Der FAZ-Printausgabe vom 14. März zufolge wünschte der Projektentwickler eine "einheitliche Fassadensprache".

Womöglich wollte das Stadtplanungsamt diesen Wunsch nicht erfüllen. Jedenfalls soll das zweite Hochhaus nun doch eine andere Gestaltung erhalten als die aus dem Ideenteil des Wettbewerbs zum "One Forty West" im Jahr 2015. CMA sind im aktuellen Wettbewerb zwar mit dabei, aber angesichts weiterer fünf Teilnehmer ist es gut möglich, dass ein anderes Architekturbüro den Planungsauftrag für den 100-Meter-Büroturm erhält. Übrigens waren alle bereits Teilnehmer am 2015er-Wettbewerb für das Hybridhochhaus.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.17, 16:03   #101
Björnberg
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 26
Björnberg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zunächst mal sehr gute Nachrichten, auch ohne das Ergebnis bewerten zu können. Es müssen ja nicht überall die Twin, Tripple und Quadruple Tower wie aus einem Guss aus dem Boden sprießen. Der Vorentwurf von CMS sah mir im Vergleich zum 140 West auch eher uninspiriert und wenig eigenständig aus.
Björnberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.17, 16:36   #102
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.976
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
In den Beiträgen #50 ff. kann sich auf Adamas Fotos die Entwürfe der Büros ansehen, die auch an diesem Wettbewerb teilnehmen. Die Gestaltung des 100-Meter-Bürohochhauses war nämlich Ideenteil des 2015er-Wettbewerbs.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.17, 19:52   #103
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.976
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Projektwebsite zum "One Forty West" online

Vor Kurzem ist eine Website zum Projekt "One Forty West" aktiviert worden. Man erfährt u. a., dass das bisher unter dem Arbeitstitel "Theropoda" bekannte sechsgeschossige Bürogebäude an der Ecke Robert-Mayer-Straße und Senckenberganlage den Namen "21West" erhalten hat. Wie üblich, werden Fakten zum Projekt genannt, das sind wohl die interessantesten:
  • Höhe: 140 Meter
  • Wohnungsgrößen: 50–125 m²
  • Anzahl Wohnungen: 187
  • Eigentumswohnungen: Etage 32–40
  • Mietwohnungen: Etage 24–31
  • Hotel Melia: Etage 1–23
  • Bruttogeschossfläche (oberirdisch): ca. 52.000 m²
  • Geschosse: 41 Obergeschosse, 4 Untergeschosse
  • Adresse: Senckenberganlage 15, 60325 Frankfurt am Main
  • Geplante Fertigstellung: Anfang 2020
Bei der Zahl von Visualisierungen der äußeren Gestaltung wird eine gewisse Zurückhaltung geübt, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass im übrigen Senckenberg-Quartier noch nicht alle Entscheidungen gefallen sind. So stellt denn auch die einzige Ansicht, die eine teils deutlich überarbeitete Gestaltung im Gesamten zeigt, eine Perspektive dar, die das Hochhaus "99 West" überwiegend verdecken würde. Das ist ist sie:



Bei der Bekleidung des Sockels sieht es erstmals nach Naturstein aus. Detailansicht Fassade der Wohnetagen, die niedrigste Wohnung liegt bereits auf 84 Metern Höhe, wie es heißt:



Detailansicht Fassade im Übergangsbereich von Hotel zu den Wohnetagen sowie "Skybar" mit Terrasse des Melia:



Wohnlobby:


Bilder: Groß & Partner / Cyrus Moser Architekten / Commerz Real
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.17, 08:56   #104
Gaius
Mitglied

 
Registriert seit: 15.12.2008
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 106
Gaius könnte bald berühmt werdenGaius könnte bald berühmt werden
Gar nicht übel die Überarbeitung. Der Sockel geht jedoch nach wie vor nicht.
Das komplette Gebäude erinnert mich hieran: Link


Die optisch horizontale Abgrenzung scheint ja wirklich ein Ding zu werden in Frankfurt.
Gaius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.17, 17:58   #105
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.516
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Hier ist ein Update angebracht. Die gemeinsame Baugrube des 140 West und des Bürogebäudes Therapoda. Unter dem 140 West werden es genau 4 Untergschosse. Also ein wenig geht es noch nach unten. Der Bauzaun wurde übrigens mit hochwertigen Prints der schon bekannten Motive der neuen Website verziert (davon aber keine Bilder, da hinlänglich bekannt).
Bilder groß klickbar.

Bild: https://abload.de/img/1401rju2i.jpg

Bild: https://abload.de/img/1402fmuz6.jpg

Bild: https://abload.de/img/14030pu3z.jpg

Bilder: Adama

Frage an die Experten, Deckelbausweise kann ich hier nicht erkennen. Stimmt Ihr zu?

Geändert von Adama (28.07.17 um 19:43 Uhr)
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:56 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum