Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.04, 22:34   #31
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
Zurück zum Thema:

Ich war heute mal da in der Gegend, deshalb mal auch ein paar Pics von mir, obwohl das Wetter mies war.
man kann nicht gerade behaupten, dass es rasant vorangeht, aber es geht voran.

Der Bonifatiuspark nimmt langsam Konturen an:




Blick von der Baustellenschild angesprochenen Promenade runter über den Park auf die Parkstadt (oder das, was davon schon steht)



Dieselbe Stelle der Festungsanla...äh der Promenade von unten vom Park aus. Die Kanonen, mit denen die Parkstadt später bei Aufständen beschossen werden soll, sind noch nicht angebracht




Direkt dahinter die inzwischen weitestgehend fertiggestellte Grundschule mit Kita. Die Seite zur Promenade:




Die andere Seite zur Straße hin ( dasselbe Gebäude!):





Der neugestaltete Bonifatiusbrunnen:





So, noch ein paar Schüsse ins Blaue für den Gesamteindruck, viel weiter, als bei goschios Tour ist das ganze aber nicht, es tröpfelt so....










Übrgens ist das folgende Pic auch aus der Parkstadt. In zweiter Reihe stehen dort uach schon recht konventionelle Häuser rum, die sich nur noch in Farbgebung dem Thema anpassen. Auch die angedeutete Quaderung ist nur aufgemalt.

  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.04, 22:55   #32
goschio1
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von goschio1
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Townsville
Beiträge: 1.219
goschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Mensch
Vielen Dank Chewbacca, dass du das Thema weiterführst. Wollte eigentlich selbst mal wieder vorbeischauen wie es so vorangeht.

Die Promenade mit den Wallanlagen gefällt mir sehr gut. So richtig zur Wirkung wird der Park aber wohl erst im Sommer kommen wenn so langsam alles zuwächst.

Wie sieht es denn an den anderen Baustellen aus (Riedberg Village, schöne Aussicht)?
goschio1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.04, 22:57   #33
goschio1
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von goschio1
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Townsville
Beiträge: 1.219
goschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Mensch
Hier noch mal bei gutem Wetter!
goschio1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.04, 00:43   #34
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Die Promenade mit den Wallanlagen gefällt mir sehr gut.
Ja mir eigentlich auch, das mit den kanonen war nurn Spaß.


Schöne Aussicht: ja da tut sich auch schon was, allerdings nichts besonderes, da entstehen Ein-und Zweifamilienhäuser, allerdings nix Extravagantes, und auch stilistisch keinem "Masterplan" folgend. Ich fand es nicht wirklich fotografierenswert, und besonders viel ist es auch noch nicht.

Riedberg-Village?? Wo solln das sein?

ich weiß nur hiervon :


  Mit Zitat antworten
Alt 30.12.04, 01:44   #35
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Mir gefällt der "Office Park" auf @goschios früherem Beitrag gut.

Ist das so ein Gründerzentrum wie sie überall aus dem Boden geschossen sind ?
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.04, 09:57   #36
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.051
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Zur Entwicklung des Riedbergs ist zufällig heute ein Artikel in der FNP:

Zitat:
Neuer Stadtteil wächst schleppend

(...)

Das Tempo hält nicht ganz das, was sich die Investoren in Deutschlands größtem Neubaugebiet – dem Riedberg – erhofft hatten. Dennoch will die Hessen Agentur, vormals Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft Hessen (FEH), nicht von einem schlechten Jahr 2004 sprechen. «Das Jahr war geprägt vom Bau der Infrastruktur», sagt Fritz Brakhage, Geschäftsführer der Agentur Denkhaus, die für die Öffentlichkeitsarbeit am Riedberg zuständig ist.

Von den Zielvorstellung weiche daher auch niemand ab. Bis 2016/ 2017 soll die Bebauung am Riedberg abgeschlossen sein mit knapp 15 000 Einwohnern. (...)

Für 2005 stehen weitere Infrastrukturmaßnahmen auf dem Programm. So sollen der südliche Teil der Altenhöferallee, der vierspurige Ausbau der Marie-Curie-Straße, die Max-von-Laue-Straße, Zur Kalbacher Höhe sowie der Bonifatiuspark ausgebaut oder fertig gestellt werden. Begonnen wird mit der ersten Ausbaustufe des Lärmschutzwalles an der A 5. Aber auch bei der Wohnbebauung erwartet die Investoren einen Aufschwung. So sei mit dem Abschluss der Arbeiten im Quartier Schöne Aussicht zu rechnen.

(...)

«Es wird manchmal auch ein bisschen verkannt, was hier bereits geschaffen wurde», sagt Brakhage. Denn in vielen Neubaugebieten würden die Bewohner lange Zeit auf die nötige Infrastruktur warten müssen. «Wir haben für die knapp 1500 Bewohner bereits vieles erreicht.» Dabei zählt Brakhage die neue Schule, zwei Kindergärten, eine Sporthalle, den Autobahnanschluss und nicht zu vergessen den Hallenspielplatz vom Verein Abenteuerspielplatz Riederwald auf. (...)

Brakhage wird aber nicht müde, für den Riedberg zu werben. «Die Stadt hat hier ein Juwel, um das uns zum Beispiel München oder Stuttgart beneiden.» Denn die Statistiken zeigen, dass genau das geschafft werde, was beabsichtigt war. «Die Menschen aus dem Umland wieder zurück nach Frankfurt zu locken.» (...)

Dass es noch viel Entwicklungspotenzial am Riedberg gibt, unterstreichen die aktuellen Zahlen. Bebaut seien bisher fünf Prozent des Areals. In der Schönen Aussicht sind es derzeit zwölf Prozent von insgesamt 10 000 m . Auch für weitere Investoren stehen noch Flächen bereit. «Auf 17 000 m kann jederzeit begonnen werden.» 2006 soll dann die Bebauung im Universitätsviertel und Riedberg Mitte beginnen, 2007 am Niederurseler Hang. (...)
Hier ist der gesamte Artikel zu finden.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.04, 01:55   #37
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
Ich habe das Ganze mal in ein Luftbild von Frankfurt eingepasst, welches ungefähr Lage und Dimension klarmacht.



Das Riedbergviertel ist wer hätte das gedacht(?) das, was rot umrandet ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.12.04, 08:24   #38
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Super Luftbild.

Ist das Frankfurts nördlichster Stadtteil?

Dürften etwas über 10 Km zum Main sein?
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.04, 08:43   #39
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Super Luftbild.
Danke, aber ich bin nicht selbst geflogen


Zitat:
Ist das Frankfurts nördlichster Stadtteil?
Nein, der Stadtteil Riedberg ist eigentlich längst überfällig, er schließt die Lücke zwischen Niederursel und dem Stadtteil Kalbach (Nordöstlich am Bildrand zu sehen)

Zitat:
Dürften etwas über 10 Km zum Main sein?
Ich habe keinen Maßstab zur Hand. Pi mal Kimme eher so 8 Km, aber da kann ich bös danebenliegen!
  Mit Zitat antworten
Alt 31.12.04, 12:13   #40
mik
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Hanau
Alter: 33
Beiträge: 622
mik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblick
War die Entfernung von Messeturm zur Commerzbank nicht mal mit 2km Luftlinie angegeben? Demnach könnten es sogar ein paar km mehr sein?
mik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.05, 14:26   #41
BMXican
nimby's raus
 
Benutzerbild von BMXican
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: frankfurt
Beiträge: 2.079
BMXican hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von mik
War die Entfernung von Messeturm zur Commerzbank nicht mal mit 2km Luftlinie angegeben? Demnach könnten es sogar ein paar km mehr sein?

in der tat. ich wohne in kalbach und mit dem auto sind es 14 kilometer nach bockenheim (uni), also fast innenstadt. luftlinie ist es natürlich weniger.


für die nicht ortskundigen: frankfurt's nördlichster stadtteil liegt noch ein paar kilometer nördlich von kalbach. nieder-eschbach und nieder-erlenbach sind gar nicht mehr auf der karte.
BMXican ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.06, 22:54   #42
Knotsch
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: London
Beiträge: 254
Knotsch könnte bald berühmt werden
.... mal wieder was vom Riedberg.

Mediterranes Flair für den Riedberg

Architektenwettbewerb für neues Viertel mit 650 Wohnungen beendet / Parkplätze in Tiefgaragen

Ein weiteres Quartier am Riedberg nimmt konkrete Formen an. Mit einem Architekturwettbewerb haben die Projektentwicklern die stilistische Marschroute festgelegt, nach der die nächsten 650 Wohneinheiten gestaltet werden sollen.


(aus der FR)
Knotsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.06, 09:36   #43
nanda
Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 160
nanda könnte bald berühmt werdennanda könnte bald berühmt werden
^

"Hier, in der schönen Aussicht, entstehen 650 Wohneinheiten, zum Teil in dreistöckigen Stadtvillen, ..."

Stadtvillen. Wenn ich das schon lese. Zwei Hauptworte, die überhaupt nichts mit der tatsächlichen Bebauung gemein haben. Stadtrandgeschossbauten wäre wohl die zutreffende Bezeichnung.

Und ob die Käufer der Reihenhäuser jemals daran gedacht hatten, dass mal eine U-Bahn durch ihren Garten rattern wird. Zugegeben, es wird ein paar schöne Ecken auf dem Riedberg geben, abseits von Disney-World Parkstadt 2000. Aber das wird wahrscheinlich erst offensichtlich, wenn die Bebauung weitestgehend abgeschlossen ist.
nanda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.06, 10:12   #44
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.051
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Wer Hunderttausende für Wohneigentum ausgibt, sollte sich vielleicht zuvor über die (feststehende) Trassenführung der U-Bahn informieren können. Gebaut werden überwiegend ja gerade keine Reihenhäuser. Und generell besteht für solche Wohnformen hohe Nachfrage, sicher oft auch der meist moderaten Preise wegen. Man sollte das daher nicht pauschal als suburbanen Kram abtun, sondern besser über eine vernünftige Gestaltung nachdenken.

Weitere Projekte dieser Firma in Langen und Hattersheim kann man sich hier anschauen. Ganz bestimmt nichts Tolles, doch gemessen an den üblichen Zumutungen, beispielsweise im Frankfurter Bogen, ist bereits das über dem - leider viel zu niedrigen - Schnitt.

Edit: Hier die FNP zum selben Thema.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.06, 16:42   #45
nanda
Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 160
nanda könnte bald berühmt werdennanda könnte bald berühmt werden
Wenn doch nur immer so klar wäre, ob, was und wie in Frankfurt gebaut wird. Ein gutes Beispiel ist die Verlängerung der U4 nach Ginnheim. Jahrelang in der Diskussionen. Dann beschlossen und immer noch die Frage, warum nicht die breite Zeppelinallee untertunnelt wird, sondern kostenintensiv bestehende Gebäude in der Sophienstraße/Franz-Rücker-Allee.

Bekannte von mir dürfen nun bis zum Abschluss der Arbeiten keinerlei Änderungen an der Statik ihres Hauses vornehmen, da die Trasse direkt unter ihrem Haus liegt und im Fall von Beschädigungen keine Zweifel an der Urheberschaft aufkommen sollen. Wenn man bedenkt, dass der Umbau des Hauses schon ewig geplant war und nun nochmal jahrelang auf Eis liegt. Schon geringe Abweichungen in der Trassenführung können über das Wohl und Übel eines Grundstückseigentümers entscheiden.

Und was den Riedberg anbelangt. Ob zu Beginn der Bebauung vor 7 Jahren anliegende Grundstückseigentümer den Trassenverlauf kannten? Wie schon geschrieben. Es wird schöne Ecken geben. Vielleicht gehört das Bien-Ries Areal auch dazu. Ich habe mich persönlich und pauschal gegen den Riedberg entschieden. Und so geht es vielen, die auf der Suche nach einem Haus oder einer Wohnung sind.

Und über den Frankfurt Bogen kann man sich eigentlich jedes Wort sparen.

Egal. Die Geschmäcker und Bedürfnisse sind (zum Glück) verschieden.
nanda ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:45 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum