Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.18, 14:10   #1066
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.776
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Die Fortschreibung des GVP 1996 ist der GVP 2005 (M_32_2005 vom 18.2.2005). Da muss die Fortschreibung ansetzen, denn einiges aus dem GVP 1996 ist umgesetzt oder nach Prüfung ausgeschieden. Das Skript aus 1996 betrifft nur den Teilplan Schiene (vorher gab es immer Gesamt-GVPs - Straße und Schiene, 1996 erstmals ein Teilpan Schiene). Der GVP 2005 ist wieder eine Gesamtplan. Was die FR beschreibt, betrifft nur den Teil ÖPNV-Schiene, nicht den Gesamtverkehr, vielleicht resultiert daraus der Rekurs auf das Skript von 1996.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.18, 20:18   #1067
main1a
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.06.2008
Ort: bei Ffm
Beiträge: 287
main1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbar
Planungskosten RTW | vgl. Beiträge #1061 – 1064

In der heutigen Hardcopy des HK stellt Horst Amann (GF der Planungsgesellschaft für die RTW) klar, dass es bei den Planungskosten keine Kostenexplosion gibt wie die missverständlich formulierte Vorlage für den MTK Kreistag es suggerieren könnte. Diese liegen im erwarteten Rahmen von ca. 15% der Gesamtinvestitionen für die RTW. Damit würden sich die gesamten Planungskosten auf ca. 75 Mio. EUR belaufen, d.h. der dritten Kostenblock von ca. 19 Mio. EUR muss dann anteilig von den Gesellschafter getragen werden. In den Planungskosten sind aktuell nur Mehrungen zw. 2 bis 3 Mio EUR enthalten. Diese wurden durch die Präsentation und Untersuchung von neuen Streckenideen verursacht. Amann sieht die Prioritäten jetzt bei der schnellen Fertigstellung der Planung und Umsetzung der RTW. Neue Abzweige, Flügelungen, Verlängerungen, Fortsetzungen in der Streckenführung oder andere Betriebskonzepte können später angegangen werden.

Was ist mit Verlängerungen, Fortsetzungen oder Betriebskonzepte gemeint?
main1a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.18, 08:37   #1068
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.795
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Es gibt ja Vorschläge/Forderungen auch Langen, Dieburg, Bad Soden, etc mit der RTW zu bedienen, was natürlich auch Einfluss auf das Betriebskonzept hätte das in jenem Fall nicht unerheblich vom derzeit Geplanten abweichen würde (Linienstruktur, Flügelungen).
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.18, 09:14   #1069
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.776
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Nicht zu vergessen die unklare Lage im Abschnitt Nord, wo der Frankfurter Ast zurzeit stumpf am Rande von Praunheim endet, und dessen Fortführung alles andere als gewiss ist.

P.S. Bisher sind ja zwei Linien geplant, die durchlaufen von HG bzw. F-Praunheim nach N.-I. bzw. Buchschlag. Vielleicht will man ja irgendwann noch eine kurze Linie einführen, die z.B. nur von Frankfurt-Praunheim zum IP Höchst pendelt; das wäre ein anderes Betriebskonzept, was Auswirkungen auf die Umlaufzeiten, den Fahrzeugbedarf, die Abstellkapazitäten, neue Wendemöglichkeiten und was noch alles hätte.

Geändert von tunnelklick (05.07.18 um 09:41 Uhr) Grund: Nachtrag eingefügt
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.18, 12:21   #1070
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.776
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Vorplanung für die Ringstraßenbahn ausgeschrieben

Das Amt für Straßenbau und Erschließung hat Planungsleistungen für den Neubauabschnitt der Ringstraßenbahn zwischen Markus-Krankenhaus und Friedberger Landstraße ausgeschrieben.

Zitat:
Die o. g. Straßenbahntrasse ist Bestandteil des von der Stadtverordnetenversammlung am 15.12.2005 mit § 10477 beschlossenen Gesamtverkehrsplanes der Stadt Frankfurt am Main (M 32 vom 18.02.2005). Darüber hinaus wurde für das Projekt eine Machbarkeitsstudie durchge-führt.
Die Planung soll eine direkte Straßenbahnverbindung über die Straßenzüge Wilhelm-Epstein-Straße, Am Dornbusch, Marbachweg und Homburger Landstraße zwischen den bereits vorhandenen Gleisen in der Ginnheimer Landstraße und der Friedberger Landstraße darstellen.
Diese Trasse ist für die Ringstraßenbahn zu nutzen. Die Gesamtlänge des Planungsbereiches beträgt ca. 4400 m. Zwischen den Knotenpunkten mit der Eckenheimer Landstraße und der Gießener Straße verläuft im Marbachweg die Trasse der Stadtbahnlinie U 5. Im Verlauf der Strecke sind Haltestellen im Bereich des Europaturms, der Deutschen Bundesbank, der Pla-tenstraße, der Eschersheimer Landstraße, der Kaiser-Sigmund-Straße, Marbachweg/ Sozial-zentrum, Gießener Straße und Wetzlarer Straße zu planen. Diese sind entsprechend den Vor-gaben der VGF barrierefrei auszugestalten. Im Bereich Marbachweg/Sozialzentrum und Gießener Straße befinden sie Haltestellen der Stadtbahnlinien U 5. Wegen der Umsteigebeziehungen ist zu prüfen, ob kombinierte Haltestellen möglich sind.
Ingenieurleistungen im Rahmen des Projektes "Ringstraßenbahn":
- Objektplanung Verkehrsanlagen (Lph. 1+2 gem. § 47 HOAI);
- Bestandstrassenplanung;
- Leistungsfähigkeitsuntersuchung nach HBS für div. Knotenpunkte (tlw. optional).

Die Ergebnisse sollen bis Ende April 2019 vorliegen
In diesem Plan sind die gestrichelt die D-II-Varianten "D-II alt", "Europaturm-Trasse" und "Ginnheimer Kurve" zu sehen, ohne dass eine Priorisierung erkennbar wäre. Die Ringstraßenbahn wird damit ein gutes Stück konkreter.



Grafik: Stadt Frankfurt, Referat Mobilitäts- und Verkehrsplanung
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.18, 17:23   #1071
Fachwerkhaus
retroprogressiv™
 
Benutzerbild von Fachwerkhaus
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Helenopolis am Main
Alter: 33
Beiträge: 474
Fachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfach
Schön, dass endlich konkrete Schritte zur Umsetzung unternommen werden. Warum die Debatte um D II die Ringlinie bisher blockiert hat ist mir unverständlich, der wechselseitige Einfluss ist minimal.

Im Dornbusch hätte man bei der derzeitigen Grundsanierung bereits neue Gleise verlegen können, so darf man alles in einigen Jahren schon wieder aufreißen...
Fachwerkhaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.18, 18:03   #1072
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.776
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
^ Am Dornbusch muss man ggf. nur die Deckschicht abtragen und vielleicht die Straßenmöblierung anpassen, bei der Sanierung des Unterbaus sind schon alle Leitungen aus dem Weg geräumt worden, die im Zweifel unter den Gleisen zu liegen kämen. Soviel Voraussicht durfte schon sein.

Ich glaube nicht, dass D II die Ringlinie blockiert hat. Bei den Planungen zu D II alt war von Ringstraßenbahn keine Rede, da gings um die Einstellung der SL 16 aus förderrechtlichen Gründen. Erst im Gutachten zum GVP 2005 hat die Ringlinie sozusagen gutachterliche Weihen erhalten, da war DII alt aber politisch bereits mausetot.

Mit der Ringstraßenbahn ist der Straßenbahnverkehr in Bockenheim kein Parallelverkehr zu D II oder Ginnheimer Kurve mehr, sondern Teilstrecke des Tangentialverkehrs, muss also in der NKU anders berücksichtigt werden. Wahrscheinlich wird deshalb erst die Ringstraßenbahn beschlossen und dann die Ginnheimer Kurve.

Natürlich hätte man auch schon zu Zeiten von DII alt an eine Ringstraßenbahn denken können, aber als DII gedanklich und planerisch angeschoben wurde, waren die Weichen bei der Straßenbahn perspektivisch auf Abschaffung gestellt. Um eine Ringstraßenbahn denken zu können, brauchte die Straßenbahn erst eine grundsätzliche Entwicklungsperspektive, die gabs bei DII alt einfach noch nicht.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.18, 19:06   #1073
Fachwerkhaus
retroprogressiv™
 
Benutzerbild von Fachwerkhaus
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Helenopolis am Main
Alter: 33
Beiträge: 474
Fachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfach
^
Es war in allerlei Parlamentsbeschlüssen und Medienberichten (z.B. hier) bisher öfters die Rede davon, dass vor einem endgültigen Entscheid über D II die Ringstraßenbahntrasse nicht konkret geplant werden könne. Festgemacht wurde das vor allem an der ggf. notwendigen Neubaustrecke in Bockenheim.

Dass die alte D II noch eine Chance auf Umsetzung hat, glaube ich auch nicht. Vielleicht sehen wir ja wirklich noch in diesem Jahr eine endgültige Entscheidung.
Fachwerkhaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.18, 08:21   #1074
Fizgig
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Fizgig
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Frankfurt
Beiträge: 392
Fizgig sorgt für eine nette AtmosphäreFizgig sorgt für eine nette AtmosphäreFizgig sorgt für eine nette Atmosphäre
Ist es technisch möglich, das Strassenbahn und U-Bahn sich die Gleise im Marbachweg teilen? Passen da die Bahnsteighöhen zu den Niederflurbahnen der Strassenbahn?
__________________
21 is half the truth!
Fizgig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.18, 09:19   #1075
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.776
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
^ Die Gleise können sie teilen, aber die Bahnsteige natürlich nicht. Entweder es werden direkt anschließend an die Hochbahnsteige niedrige Einstiege angeordnet oder die Haltestellen werden ausserhalb der gemeinsam benutzten Gleise hergestellt, also westlich der Eckenheimer bzw. östlich der Gießener Straße; das muss jetzt untersucht werden.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.18, 17:33   #1076
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.776
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Neue Straßenbahnhaltestelle "Karmeliterkloster"

Eher beiläufig erfahren wir, dass Ende November 2018, also rechtzeitig vor dem Fahrplanwechsel, in der Bethmanstraße in Höhe Karmeliterkloster/Kornmarkt-Arkaden eine neue Straßenbahnhaltestelle "Karmeliterkloster" eingerichtet wird, vielleicht erst mal nur provisorisch.

Der Termin geht aus einer Baustelleninformation der VGF über Gleisbaustellen im 2. Hj. 2018 hervor, worin es heißt:

Zitat:
(Neue) Haltestelle „Karmeliterkloster“

23./24. November 2018: Arbeiten im Bereich der neuen Haltestelle
Ich nehme an, sobald die Gerüste an den Kornmarktarkaden abgebaut sind, wird der Bereich vor deren Westspitze neu gestaltet, einschließlich des Abbaus der Fußgängerbrücke über den Tunnelmund und Neubaus der Haltestelle.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.18, 11:09   #1077
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.776
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Ostbahnhof: Modernisierung nächste Runde

Vor vier Jahren begann der Umbau und die Modernisierung des Ostbahnhofs (dieser Strang beginnt damit).

Längst in Vergessenheit geraten ist das Vorhaben, auch den Ostbahnhof barrierefrei herzustellen. Dass da noch ein 2. Bauabschnitt kommt, ruft uns eine Ausschreibung in Erinnerung. Für das Vorhaben

Zitat:
- Neubau einer Aufzugsanlage und -Schacht am Mittelbahnsteig Gleis 3/4
- Verlängerung des Bahnsteig Gleis 3/4 bis zum Aufzug
- Neubau einer Treppenanlage am Mittelbahnsteig Gleis 3/4 zur städtischen Unterführung und dazugehörige Begleitmaßnahmen
- Umbau des Bahnsteigdaches und Anpassung bis zum Aufzug
- Anpassung des taktilen Leitsystems
- Anpassung der Entwässerungsanlage
- Anpassung der 50 Hz-Anlagen
sucht die Bahn aktuell einen Planer für alle Leistungsphasen.

Bisher hat der Bahnsteig ja nur einen Zugang vom Danziger Platz aus, künftig dann noch einen zweiten aus der Fußgängerunterführung zur Ferdinand-Happ-Straße. Neu an dieser Information ist die Erwähnung einer Treppenanlage zur städtischen Unterführung, bisher war dort nur von einem Aufzug die Rede

Ob diese Maßnahme etwas mit dem geplanten Neubau anstelle des bisherigen Bahnhofsgebäudes zu tun hat, erschließt sich daraus nicht, aber denkbar wäre ja, dass der bisherige Zugang für die Zeit des Bau der Bürohäuser geschlossen wird, was die Fertigstellung des zweiten Zugangs voraussetzt. Das spräche dann gegen einen baldigen Baubeginn der Bürogebäude am Danziger Platz, weil für die Maßnahme "barrierefreier Zugang" hier ein Zeitraum von 2019 bis 2022 angegeben wird.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:51 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum