Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.16, 16:48   #121
Humpty
Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Offenbach
Alter: 41
Beiträge: 173
Humpty könnte bald berühmt werdenHumpty könnte bald berühmt werden
Nein, das war noch im Frühjahr 2016. Scheinbar war das avisierte Frundstück in Offenbach aber zu klein.
Humpty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.16, 19:15   #122
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.690
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von jnhmsbn Beitrag anzeigen
Die Stadt Frankfurt hat damit (auch finanziell) nichts zu tun.
Doch, doch, die Stadt hat damit viel zu tun: die Stadt hat das Grundstück unentgeltlich gestellt, war Bauträger und kommt für die Bauunterhaltung der Gebäude auf. Einzelheiten siehe hier. Ich würde davon ausgehen, das entsprechendes auch bei einer Verlegung vereinbart würde, wohin auch immer.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.16, 10:36   #123
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.973
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Mercedes-Niederlassung

Gestern Abend wurde die Eröffnung der Mercedes-Benz-Niederlassung "Am Kaiserlei" gefeiert. Unter anderem die FAZ berichtet. Vorläufig und ganz pragmatisch hat Mercedes offenbar das Problem mit der unsäglichen, zur S-Bahn-Station gehörenden Glaspyramide gelöst. Initiative ist allerdings vor allem dem Eigentümer zu wünschen. Ein paar Pressefotos:






Bilder: Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.16, 12:04   #124
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.973
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Kaiserleikreisel: Umbau beginnt 2017

Im Februar 2017 beginnt der Umbau des Kaiserleikreisels, derzeit Hessens größtes Straßenbauprojekt. Die Stadt Offenbach hat dazu eine Informationsseite freigeschaltet. Auch eine PM wurde herausgegeben, daraus Auszüge:
Der Individualverkehr im Rhein-Main-Gebiet wächst. Täglich nutzen rund 66.000 Fahrzeuge den Kreisverkehr im Kaiserleiviertel. Schon für 2020 werden rund 79.000 Kraftfahrzeuge prognostiziert. Längerfristig rechnen Prognosen mit 94.000 Fahrzeugen pro Tag an diesem Verkehrsknoten. Dafür ist der 1965 gebaute Kaiserleikreisel nicht ausgelegt.

Um den Verkehrsknoten als wichtige Verbindung zwischen Offenbach und Frankfurt sowie als Zubringer für den Frankfurter Flughafen leistungsfähiger zu machen, wird der Kreisel durch Kreuzungen ersetzt. Parallel werden die Anschlüsse an die Bundesautobahn 661 (A661) und weiterführende Straßen neu gebaut. [...]

Der gesamte Umbau ist derzeit das größte Verkehrsinfrastrukturprojekt im Straßenbau in Hessen. Er soll vorrangig die Verkehrsströme entflechten und den Fernverkehr vom Regional- und Nahverkehr. Die Stadt Offenbach verfolgt damit auch das Ziel, den Verkehrsfluss am Kaiserlei nach dem Neubau der Europäischen Zentralbank im Frankfurter Ostend und der Osthafenbrücke zu optimieren. In Zukunft wird die vierspurige Strahlenbergerstraße mit den Anschlüssen an die A661 direkt verbunden. Dafür werden neue Rampen als Brückenbauwerke auf Pfeilern errichtet. Die Fundamente der Pfeiler werden in einem besonderen Verfahren im Boden verankert.

Die Berliner Straße wächst mit der Kaiserleipromenade unter der A661 hindurch zusammen. Die Kaiserleipromenade wird an ihrem anderen Ende in einem Bogen bis zur Strahlenbergerstraße weiter gebaut. Die verlängerte Kaiserleipromenade soll nach den aktuellen Planungen bereits im Oktober 2017 für den Verkehr freigegeben werden. Mit dem Umbau verbessern sich auch die Verbindungen für Radfahrer und Fußgänger: Die Rad- und Gehwege werden barrierefrei erneuert beziehungsweise ergänzt und verlaufen dann oberirdisch zwischen Frankfurt und Offenbach. Leitstreifen führen zu den Ampeln für Fußgänger. Die bereits geschlossene Unterführung wird zurückgebaut.

Die Bauarbeiten sind in fünf Bauphasen eingeteilt und sollen – sofern es zu keinen unabsehbaren Verzögerungen kommt – bis Ende 2019 abgeschlossen sein. Parallel verantworten Mitarbeiter aus dem SOH-Geschäftsfeld Stadtservice den Bau eines Stauraumkanals zur Erschließung der frei werdenden Flächen. Weitere Firmen nutzen den Umbau, um Versorgungsleitungen für Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation und Fernwärme neu zu verlegen. [...]

Der Rückbau des Kreisels ist zugleich Startschuss für die weitere städtebauliche Entwicklung des umliegenden Gewerbegebiets, das sich sowohl auf Offenbacher wie Frankfurter Gemarkung befindet. Offenbach gewinnt 1,8 Hektar Fläche auf der Kreiselinnenfläche für die Ansiedlung von Unternehmen. Das Gewerbegebiet soll im Zuge der Masterplan-Umsetzung als moderner und zentral gelegener Dienstleistungspark Kaiserlei positioniert werden. Rund 15 Hektar kann die Stadt dort mittel- und langfristig entwickeln. Mit Folgeprojekten sollen weitere Baugrundstücke entlang der Stockholmer und Lissabonner Straße erschlossen werden.

Die Gesamtkosten des Projektes betragen derzeit 37,280 Millionen Euro – entsprechend des Projekt- und Einstufungsbeschlusses 2015 der Stadtverordnetenversammlung. An den Kosten beteiligen sich der Bund mit 8.833.000 Euro und das Land Hessen mit 15.603.500 Euro. Die kommunalen Anteile belaufen sich auf 12.843.500 Euro, wobei Frankfurt den größten Teil übernommen hat. Die Anlieger der Strahlenbergerstraße müssen sich gemäß gesetzlicher Vorgaben mit Straßenbeiträgen beteiligen, deren Verteilung auf die einzelnen Grundstücke zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht ermittelt werden kann.
Am Kaiserlei entstehen:
  • 40.900 Quadratmeter Straßenfläche
  • 11.220 Quadratmeter Gehweg
  • 5.660 Quadratmeter Radwege
  • 3.500 laufende Meter an Bohrpfählen mit 1,20 Meter Durchmesser
  • 317 laufende Meter an Stützwänden bis zu einer Höhe von 5,75 Meter
  • 18.600 Quadratmeter Grünfläche
  • 2.430 Meter Entwässerungs- und 1.630 Meter Sinkkastenleitungen
  • 13 Ampel-Anlagen
  • vier Knotenpunkte als Ersatz für den Kreisel
  • zwei Fünf-Felder Brückenbauwerke mit einer Länge von 125 Meter
Am Kaiserlei verschwinden:
  • 38.960 Quadratmeter Asphaltflächen
  • 6.900 Quadratmeter Platten- und Pflaster-Beläge
  • eine Unterführung



Ansicht 1


Ansicht 2


Ansicht 3


Ansicht 4


Ansicht 5


Ansicht 6


Ansicht 7

Bilder: Stadt Offenbach
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.17, 12:13   #125
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.349
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Infoveranstaltung, Animation

Letzten Montag fand eine Informationsveranstaltung der Stadt Offenbach für die gewerblichen Anlieger statt. Auf der entsprechenden Zusammenfassung findet sich nichts Neues, lediglich ein Luftbild der aktuellen Situation. Bestätigt ist der Startschuss im Februar.

Neu scheint mir allerdings eine Animation der Verkehrsströme aus allen möglichen Richtungen aus der Perspektive einer Mainmöwe, die ein paar Meter über den Köpfen der Autofahrer nicht ganz streng nach der StVO fliegt.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.17, 15:34   #126
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.349
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Los geht's! Seit gestern ist die Buswendeschleife am südwestlichen Rand des Kreisels (vor Hyundai) gesperrt, da dort gebuddelt wird. Die bisher über die Schleife und die Kaiserleipromenade geführte Buslinie 108 ist entsprechend umgeleitet. (Q)
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.17, 16:33   #127
pegasus
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 29.04.2009
Ort: Rodgau
Alter: 47
Beiträge: 8
pegasus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Animation

Die Animation ist realistisch geworden.
Es werden rote Ampeln mit sich aufstauenden Verkehr gezeigt.
Also kein hochglanz-Werbe-Imagefilm der sonst so üblich gezeigt wird, wobei der hier zusehende zustand zu einer verkehrsarmen Zeit spielt.
pegasus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.17, 19:32   #128
MathiasM
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von MathiasM
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Friedrichsdorf
Beiträge: 2.046
MathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle Zukunft
Spatenstich

Eine paar bewegte Bilder zum heutigen Spatenstich der Bauarbeiten bietet HR-Online sowie eine kurze Zusammenfassung vieler Fakten die hier schon gepostet wurden. Gegenüber der PM vom Dezember wird in dem Bericht nun von 80.000 Fahrzeugen bereits jetzt gesprochen und nicht von den 79.000 prognostizierten für 2020.
MathiasM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.17, 13:53   #129
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.690
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
In Ergänzung zu #125 ließe sich erwähnen, dass für das Projekt vier Unternehmen geboten haben. Den Zuschlag hat die Fa. Bickhardt Bau AG, Industriestraße 9, 36275 Kirchheim, erhalten Der Wert ihres Auftrages beträgt 18.584.942,24 EUR.

Die von @Schmittchen verlinkte PM wird in der Auftragsbeschreibung noch um ein paar Details ergänzt:
Zitat:
Hierzu wird die Strahlenberger Straße durchgängig 4-spurig ausgebaut. ... Die Strahlenbergerstraße wird auf insgesamt ca. 1.000 m ausgebaut, die Kaiserleipromenade wird auf insgesamt ca. 700 m und die Berliner Straße auf ca. 350 m neu- bzw. ausgebaut.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.17, 08:02   #130
redxiv
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von redxiv
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 250
redxiv ist im DAF unverzichtbarredxiv ist im DAF unverzichtbarredxiv ist im DAF unverzichtbarredxiv ist im DAF unverzichtbarredxiv ist im DAF unverzichtbarredxiv ist im DAF unverzichtbarredxiv ist im DAF unverzichtbarredxiv ist im DAF unverzichtbar
^^^ Sehe das wie pegasus.
Das sieht danach aus, dass es richtig lange Staus geben wird.Bin mir nicht sicher (aber ich bin auch kein Experte) ob dieser Umbau wirklich entlastend für den Knotenpunkt sein wird. Scheint mir eher nicht der Fall zu sein.
__________________
Alle Bilder von mir, falls nicht anders angegeben.
redxiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.17, 08:13   #131
Fizgig
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Fizgig
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Frankfurt
Beiträge: 391
Fizgig sorgt für eine nette AtmosphäreFizgig sorgt für eine nette AtmosphäreFizgig sorgt für eine nette Atmosphäre
Kreisverkehre sind nur bis zu einem gewissen Grad Leistungsfähig. Wenn zuviele Ein- und Ausfahrten existieren, wird der Verkehr eher gebremst, da beim Einfahren nur Vorfahrt achten gilt.
Bei Ampelgesteuerten Kreuzungen hat aber jede Richtung eine dedizierte Grünphase und in der Zeit kann eine bestimmte Menge Verkehr abfließen. Bei den Modernen Ampelanlagen werden die Zeiten der Grünphase je nach Uhrzeit auch variiert (morgendlicher vs. abendlicher Berufsverkehr).
Der Vergleich mit dem Ratswegkreisel wurde ja schon gebracht. Hier gibt es selten einen Rückstau auf die Autobahn, der immer eine bestimmte Menge an Autos abfließen kann. Natürlich funktioniert das nur, wenn auf den Folgestraßen ein Stau herrscht, aber da hilft dann auch kein Kreisel.

Für die Planung solcher Kreuzungen gibt es Simulationsprogramme, die sehr gut die Leistungsfähigkeit zeigen können. Dort kann man unterschiedliche Verkehrsmengen simulieren und auch Autofahrer, die langsam anfahren, etc. In diesen Simulationen kann man recht schnell feststellen, das eine Kreuzung am Kaiserleikreisel besser ist. Zumal hier noch die Verkehre getrennt werden (Autobahnzubringer vs. Frankfurt-Offenbach Verkehr).

Ich halte die Umbau für eine große Chance für das ganze Gebiet, zumal auch neue Gewerbeflächen hinzugewonnen werden.
__________________
21 is half the truth!
Fizgig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.17, 13:04   #132
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.516
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Übersichtsbild aus der Luft, Unschärfen im Bild ergaben sich durch unsaubere Flugzeugscheiben. Gross klickbar:



Man erkennt deutlich den bereits begonnenen Umbau des Kreisels sowie das Projekt "New Frankfurt Towers"


Bild: Adama
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.17, 18:57   #133
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.707
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Die auf Adamas Foto erkennbaren Straßenbauarbeiten im Kreisel haben sich ausgeweitet und sahen heute so aus:

__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.17, 11:10   #134
Francesco
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2016
Ort: Offenbach|Frankfurt
Alter: 56
Beiträge: 83
Francesco wird schon bald berühmt werdenFrancesco wird schon bald berühmt werden
Umgestaltung | Gewerbeobjekt M2O | Kaiserleistraße 8

Heute meldet die Offenbach Post, dass im 2009 erbauten und aktuell umgestalteten Gewerbeobjekt M2O in der Kaiserleistraße 8 Neuvermietungen. Der VDE Verlag sowie das Unternehmen EW Medien und Kongresse werden ab Q4 2017 in die oberen beiden Etagen im Bauteil A als Mieter einziehen.



© B.C. Horvath.de


© B.C. Horvath.de


© B.C. Horvath.de


© B.C. Horvath.de
Francesco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.17, 09:26   #135
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.973
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Neuentwicklung Berliner Straße 316

An der Südostseite des noch vorhandenen Kaiserleikreisels liegt die Berliner Straße 316. Dort stehen mehrere wohl vorwiegend aus der früheren Nachkriegszeit stammende Gewerbegebäude. Nach Informationen von Thomas Daily plant der Hamburger Projektentwickler Becken Holding einen Neubau auf dem Grundstück. Ein Mieter für 8.000 m² Bürofläche dort soll bereits unterzeichnet haben. Dies soll das Versicherungsunternehmen Axa sein.

Nachtrag
: Die ursprüngliche Fassung der TD-Meldung enthielt eine falsche Anschrift. Näheres und richtiges Grundstück unten in #139.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:48 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum