Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.13, 20:33   #16
nas12
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 263
nas12 hat die ersten Äste schon erklommen...
Wär ja mal der Hammer!!

Die Vision für ein 90 Meter Pyramidenstadion als neues Wahrzeichen für Karlsruhe hat der Architekt Vlado Bulic der Stadt und dem KSC vorgelegt.

In der Spitze wäre dann ein Restaurant mit Aussichtplattform geplant.

Fassungsvermögen: 45000 Zuschauer.

http://www.ka-news.de/fussball/ksc/k...rt7581,1129153
nas12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.13, 12:52   #17
ManuelGuzman
Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 210
ManuelGuzman könnte bald berühmt werden
Das ist wirklich eine geniale Idee.
Ich waere auf jeden Fall dafuer, allein schon deshalb, dass endlich etwas passiert.
Aber genau das laesst mich auch skeptisch sein. Irgendwie kommt Karlsruhe beim Stadionthema einfach nicht aus dem Knick.
Vllt zeigt Mentrup jedoch auch hier seinen Elan und bringt das Projekt mal auf die Spur.
Die Kosten waeren natuerlich wie so oft der Knackpunkt, eine solche Konstruktion ist sicher nicht die billigste Loesung, Photovoltaik hin oder her.
Immerhin koennte der KSC heute mit seinem Aufstieg einen Beitrag leisten und vllt bekommt KA dann auch mal ein paar mehr wirklich interessante Veranstaltungen und nicht nur MA oder S
ManuelGuzman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.13, 17:06   #18
nas12
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 263
nas12 hat die ersten Äste schon erklommen...
Der Aufstieg hat ja heute schon mal geklappt… Mal sehen wie es in Sachen Stadion weitergeht.

Mentrup hat ja bereits deutlich gemacht, dass er bis Herbst eine Entscheidung in Sachen Stadion will. Da sonst die von der Landesregierung, für einen Stadion Neu/Umbau reservierten 11 Millionen verfallen könnten..

Ob das Pyramidenstadion realistisch ist? Das Konzept mit den Photovoltaikanlagen und der Vermietung der Pyramidenspitze zur Refinanzierung macht in meinen Augen durchaus Sinn. Über die bessere Vermarktung und Werbewirksamkeit eines solchen Gebäudes in Autobahnnähe müssen wir nicht diskutieren. Vielleicht findet sich ja ein Investor.

Falls nicht würde ich dafür plädieren die Pläne von Speer und Partner für einen Neubau im Wildpark unter Einbeziehung der alten Wälle zu verwirklichen. (42000 Zuschauer)
nas12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.13, 17:24   #19
Jaro_E
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: KA/MOS
Alter: 32
Beiträge: 298
Jaro_E wird schon bald berühmt werdenJaro_E wird schon bald berühmt werden
Was in der Stadiondiskussion leider nicht auftaucht, sind die Pläne des KIT (derzeit in der Schublade) sich auf dem Wildpark-Gelände zu erweitern...
Jaro_E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.13, 18:08   #20
ManuelGuzman
Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 210
ManuelGuzman könnte bald berühmt werden
@Nas12:
Aber wieder mal wenig souveraen im entscheidenden Spiel
Egal, was zaehlt, ist das Ergebnis und das passt.
Ich stelle mir so ein Pyramidenstadion auch toll als Blickfang von einer neuen Aussichtsflaeche am Turmberg vor, wenn es in der Dunkelheit entsprechend illuminiert wird.
Ist das natuerlich alles Zukunftsmusik und wenig wahrscheinlich in der Realisierung, aber traeumen darf man ja, solange das noch Sinn macht.

Einen Neu-/Umbau im Wildpark wuerde ich nicht gutheissen.
Wie soll da die laengst faellige Anpassung an die geaenderten Anforderung der Infrastruktur gelingen ohne zu sehr in den Wildpark einzugreifen?
Auch wuerde eine dortige Grossbaustelle imho mehr verkehrstechnische Belastung mit sich bringen als ein Neubau an der A5.

Wie ich uns hier kenne, wird es wohl genau deshalb darauf hinauslaufen.

Alle Denkansaetze bzgl des KIT waeren in diesem Fall auch hinfaellig.
Inwiefern wuerden die denn das Gelaende nutzen wollen? Weiterhin als Sportstaette oder ist da an eine komplette Neubebauung gedacht?
ManuelGuzman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.13, 18:55   #21
Jaro_E
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: KA/MOS
Alter: 32
Beiträge: 298
Jaro_E wird schon bald berühmt werdenJaro_E wird schon bald berühmt werden
Also das Konzept, das ich mal gesehen habe (in Form eines Zeitungsausschnittes das bei uns an der Fakultät bei den Geodäten hing) sollte die Sportinstitute auf den Wildpark verlagern, und die freiwerdenden alten Sportinstitute sollten den Erweiterungsbedarf der übrigen Institute aufnehmen.
Jaro_E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.13, 22:43   #22
jenny184
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.12.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 359
jenny184 könnte bald berühmt werdenjenny184 könnte bald berühmt werden
Weg in den Süden?

Ich habe in einem Leserbrief vor ein paar Tagen ein ganz interessantes Modell gelesen: Ein neues Stadion außerhalb der Stadtgrenzen, direkt an der A5, aber weiter Richtung Süden (etwa 4-5 km nach der Autobahnausfahrt KA-Süd), mit direktem Zugang zur Autobahn, an der S-Bahn, ohne Problem mit gewaltigen Umbauten wie dies bspw. bei dem Modell bei KA-Durlach der Fall wäre.

In der Tat dürfte es den Fans egal sein, ob sie sich wie heute 30-40 Minuten durch die Stadt quälen und dann irgendwo einen Parkplatz finden, der noch 1-2 km vom Stadion entfernt ist oder ob sie auf ein paar Kilometer auf der Autobahn fahren - oder noch besser - einfach mit der S-Bahn direkt ans Stadion. Ich war vor ein paar Monaten in Düsseldorf im Stadion, dort gibt es einen großen S-Bahnhof direkt am Stadion. Sobald das Spiel aus ist, stehen dort schon 6, 8, 10 Bahnen mit diversen Wagons und können 1000de Fans in wenigen Minuten in alle Richtungen abtransportieren.


Ganz interessant auch der Aspekt sich in der Mitte des "Badenerlandes" zu platzieren, denn schon heute kommen viele Fans aus Richtung Rastatt, BAD und Offfenburg. Auch aus Pforzheim käme man gut dort hin. Dort hätte man eine gute Lage in Relation zu den anderen nennenswerten Clubs in alle Himmelsrichtungen.

Auf alle Fälle scheint mit dies ist ein Modell, das sich lohnt genauer zu analysieren.
jenny184 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.13, 01:10   #23
Novaearion
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 266
Novaearion sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreNovaearion sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreNovaearion sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
.. und warum nicht einfach die Tradition Wildpark behalten, behutsam ausbauen, Haupttribüne erhalten, Gegentribüne abreißen und als neue Haupttribüne an den Spielfeldrand ziehen und Gäste- und Heimblöcke direkt hinter die Tore, anstatt eine beliebige XYZ-Arena mit Autobahnanschluss im Nirgendwo zu bauen?
Wegen der Parkplätze und den Bequemlichkeiten des 21. Jahrhunderts eine bald hundertjährige Tradition an dieser Stelle aufgeben ist unumkehrbar.

Beim Fußball geht es nicht nur um Geld und Sitzheizung, sondern auch um Identität. Siehe St. Pauli, siehe Bremen, siehe Union, Dortmund, ...
Novaearion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.13, 18:56   #24
nas12
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 263
nas12 hat die ersten Äste schon erklommen...
@ Jenny

Gibt aber auch viele KSC-Fans die aus Bruchsal und Umgebung kommen (auch wenn da Hoffenheim in der Nähe ist)…. die hätten es dann z.B. weiter.

Offenburg ist ja dann auch schon teilweise wieder Einzugsgebiet für den SC Freiburg im Süden.

Also warum das Stadion nicht in Karlsruhe lassen wo es hingehört!
nas12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.13, 21:27   #25
ManuelGuzman
Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 210
ManuelGuzman könnte bald berühmt werden
@Novaearion:
Tradition schoen und gut, aber wenn es einfach zu viele negative Aspekte gibt, sollte man sich davon trennen.
Ich weiss nicht, wie die verkehrstechnische Situation bei den von Dir genannten Vereinen ist, aber hier besteht Handlungsbedarf, der dem Wald an die Substanz gehen wuerde.
In der dritten Liga ist das ja alles recht unproblematisch, aber wenn der KSC wirklich mal wieder erstklassig sein will, braucht er auch eine entsprechende Heimstaette.
Die Parkplatzsituation wuerde ich dabei keineswegs als Problemchen abtun, gerade wenn die von Dir beschriebene Variante wohl eine Erhoehung
der Kapazitaet bedeuten wuerde, die soweit ich weiss auch angestrebt wird.
Es geht ja nicht darum, dass die Fans von entfernten Parkplaetzen laufen muessen, sondern darum, dass der gesamte Bereich voellig verstopft wird.
ManuelGuzman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.13, 22:51   #26
jenny184
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.12.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 359
jenny184 könnte bald berühmt werdenjenny184 könnte bald berühmt werden
Das Stadion selbst sehe ich am alten Standort nicht als Hauptproblem. Öpnv, Parkplätze, An-und Abfahrt sind m.E. dort aber nicht wirklich sinnvoll zu lösen. Wenn wir von einer Kapazität von 40.000 sprechen und 10-15 Spielen/Jahr mit mehr als 25.000 Besuchern (mittelfristig) ist die Infrastruktur sehr unzureichend. Bei dem Pokalspiel gegen Freiburg stand die Hälfte der Besucher noch im Stau als der Siegtreffer fiel...
Ganz abgesehen davon, dass KA ein Teil der frei werdenden Flächen sinnvoll für das KIT nutzen könnte.
jenny184 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.13, 22:56   #27
jenny184
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.12.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 359
jenny184 könnte bald berühmt werdenjenny184 könnte bald berühmt werden
...achja, der Fan aus Bruchsal fährt einfach zwei Ausfahrten auf der A5 weiter und wäre 10/15 Minuten am Stadion. In dieser Zeit wäre er heute nicht mal am Durlacher Tor...
jenny184 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.13, 19:57   #28
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 31
Beiträge: 1.189
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
Zitat:
Zitat von jenny184 Beitrag anzeigen
Öpnv, Parkplätze, An-und Abfahrt sind m.E. dort aber nicht wirklich sinnvoll zu lösen.
In München ist es vom Stadioneingang bis zur Stadionhaltestelle etwa 1km. Dort fährt nur eine Linie ab.
Vom Stadioneingang bis zum Durlacher Tor sind es 1,2km, also nur 200m mehr, bis zum Marktplatz 1,6km, die man mit neuen Zugangswegen abkürzen könnte. Damit sind fast alle Karlsruher Linien zu erreichen. BESSER geht eine ÖV anbindung fast gar nicht. Die Fans verteilen sich von ganz alleine auf mehrere haltestellen und sind abreagiert bis sie an der Bahn sind was die Inneneinrichtung schont.
Auch mit den Fahrrad ist die Arena super zu erreichen.
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.13, 11:41   #29
ManuelGuzman
Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 210
ManuelGuzman könnte bald berühmt werden
Auch wenn der Zugang zum Oeffentlichen Nahverkehr etwa gleich weit sein mag, ist er sicherheitstechnisch viel besser zu kontrollieren.
Ausserdem liegt Froettmaning ziemlich exponiert im Vergleich zu den zentralen Haltestellen in KA, so dass die nicht alle mitten durch die Innenstadt rammeln.
Muenchen kann aufgrund seiner Groesse diese Fanmassen auch besser aufnehmen als wir.
Die Parkplatzsituation mag ich dabei gar nicht mal vergleichen.
ManuelGuzman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.13, 12:02   #30
jenny184
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.12.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 359
jenny184 könnte bald berühmt werdenjenny184 könnte bald berühmt werden
Das Münchner Stadion und die Situation dort ist sicher eine spezielle, aus diversen Gründen (Fanstruktur, Einzugsgebiet etc.). Da gibt es viel passendere Beispiele.

Es geht ja auch darum ein Stadion für das 21. Jahrhundert zu bauen. Da gehört eine optimale ÖPNV-Anbindung, aber auch eine optimale Zu-/Abfahrt für alle, auch für VIP-Gäste (die braucht man alleine schon wegen der Finanzen) sowie eine vernünftige Parkplatzsituation zwingend dazu.

Man sollte in Karlsruhe nicht nur wieder so ein 75% Lösung hinstricken, die dann im Alltagsverbetrieb nervt, sondern zukunftorientiert bauen. 60-70 Millionen für einen 75% Lösung sind in meinen Augen zu viel.

P.S.: Im Übrigen ist aber die Allianz Arena in München ein gutes Beispiel, dass ein komplett neues Stadion, an einem ganz anderen Ort (ohne jede Fußballaura), bei Fan und Spieler durchaus deutlich besser ankommen kann, als das alte Olympia Stadion. Ich kenne keinen, der dieser alten Schüssel nachtrauert.

Geändert von jenny184 (20.05.13 um 12:18 Uhr)
jenny184 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:36 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum