Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.18, 23:42   #1261
Lu-Mo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.09.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 62
Lu-Mo könnte bald berühmt werden
Neubau Schloßstraße 24 (Bockenheim)

zu #1245
Jetzt abgerüstet ganz in rot - Klinker/Dachpfannen/Gauben, was hat sich der Architekt dabei gedacht? Oder Ardi Goldman?



Hinter dem Haus auf dem Baugrundstück habe ich diesen Diskus mit Europa-Silhouette entdeckt, der erst seit kurzem hier steht - weiß jemand mehr darüber?

Lu-Mo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.18, 23:55   #1262
Lu-Mo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.09.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 62
Lu-Mo könnte bald berühmt werden
Bockenheim Kleine Seestraße 9 Neubau Mehrfamilienhaus

zu #1224

Noch wird im Keller gewerkelt, komplizierte eingeengte Baustelle.

Lu-Mo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.18, 07:51   #1263
Wahnfried
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Wahnfried
 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Dubai /VAE
Beiträge: 490
Wahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein LichtblickWahnfried ist ein Lichtblick
Ich denke der Diskus dürfte ein Teil der Beton-Scheiben sein, die bei der Euro Einführung überall in Frankfurt standen und Graffiti-Künstler konnten die dann mit Euro Motive verzieren.
Wahnfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.18, 16:50   #1264
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.051
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Projekt "M68" statt Apfelweinwirtschaft "Oma Rinks" (Nordend)

Lulu Schwarz, geborene Rink, war die erste Frankfurterin, die einen Autoführerschein hatte. Vor allem war sie 40 Jahre lang Wirtin der seit 1912 bestehenden Apfelweinwirtschaft "Oma Rinks". 2001 starb sie im Alter von 91 Jahren. Danach wurde die Wirtschaft einige Jahre lang unter dem Namen "Oma Rink's Sterntaler" betrieben. Im Jahr 2011 kam das Ende der Gastronomie, die Wurzeln alter Platanen hatten das an einer Verbindungsgasse zwischen Sandweg und Musikantenweg gelegene Gebäude baufällig und letztlich reif für den Abbruch gemacht (Quelle | Foto).

Nun gibt es Pläne für eine nachfolgende Wohnbebauung, die bis Ende 2019 fertig gestellt sein soll. Acht Eigentumswohnung sollen es werden, die Quadratmeterpreise haben die Schwelle zur Fünfstelligkeit locker überschritten, weiteres lässt sich auf den üblichen Immobilienportalen nachlesen.




Bilder: SanderHarrisonCollingwood GmbH
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.18, 21:44   #1265
Äppler111
Mitglied

 
Registriert seit: 06.12.2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 106
Äppler111 könnte bald berühmt werdenÄppler111 könnte bald berühmt werden
Wie schwer kann es denn bitte sein die Fassade ein wenig zu gliedern? Und was ist das für ein Dach? Sind die Preise für Schiefer schon so hoch?

Naja, wenigstens ist der Schuhkarton nicht weiss.
Äppler111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.18, 16:40   #1266
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.446
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
M1 (Melsunger Straße 1)

^ Die Fassade ist sogar ungewöhnlich gut gegliedert. Dazu tragen die gruppierten Fensterachsen, die Einschnitte durch Loggien und die Balkonreihe bei. Nach vorne gibt es richtigerweise nur Loggien. Was Dir wohl fehlt, ist die klassisch unterschiedliche Gestaltung des Sockels, Schafts und des Kopfs und die Markierung der jeweiligen Übergänge. Es gibt nur eine durchgehende Gebäudehaut, nämlich den Klinker. Nicht einmal die Fenster haben eine konventionelle Fassung mit Faschen, Stürzen oder ähnlichem. Das muss aber alles nicht schlecht sein. Im Gegenteil: Ich finde den Entwurf wohlproportioniert und gerade die Wahl der lebendig wirkenden Riemchen ansprechend. Ein Schuhkarton hätte übrigens ein Flachdach, so wie 90% aller Neubauten in Frankfurt.

---

Schwenk nach Seckbach an die Melsunger Straße 1. Dort wird ein Entwurf von Karl Dudler umgesetzt. Das Projekt wurde in #1191 vorgestellt und trägt inzwischen den einfachen Namen "M1". Der Rohbau wächst gerade über die Kellerdecke hinaus:



Eine Infotafel gibt Auskunft über die Ausstattung und die Beteiligten. Eine Website mit allen Grundrissen der 24 Wohnungen gibt es ebenfalls. Übrigens entstehen dort gegen den "Mikroapartment"-Trend ausschließlich Wohnungen mit ordentlicher Größe zwischen 85 und 134 Quadratmetern.

Bild: http://www.dafmap.de/d/serve.py?2018/EPIAPC_1279.jpg
Bilder: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.18, 09:07   #1267
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.051
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Modernisierung Hessen-Center

Es bleibt bei einer Modernisierung des Hessen-Centers, dazu oben #1209 ff. Auf eine Erweiterung, gedacht war an eine Vergrößerung der Fläche um 14.000 Quadratmeter, verzichtet der Center-Betreiber ECE. Das steht heute in der gedruckten FAZ. Als Grund werden planungsrechtliche Schwierigkeiten genannt. Eine Erweiterung wäre ein Verstoß gegen das regionale Einzelhandelskonzept. Ein sogenanntes Zielabweichungsverfahren hat nach Ansicht der Beteiligten nur geringe Erfolgsaussichten.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.18, 09:43   #1268
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.767
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
^ Das war eine Bauchlandung mit Ansage. Wie konnte das Planungsamt annehmen, man könne das Hessen-Center um 14.000 m² Verkaufsfläche erweitern, ohne das mit den Nachbarkommunen abzustimmen und ohne Änderung des Regionalen Einzelhandelskonzepts in der Planungsversammlung? Wir erinnern uns, welche Probleme es schon wegen 3.000 m² Verkaufsfläche "Beisortiment" im einst geplanten Segmüller-Markt in Bad Vilbel gab. Das Planungsamt hätte nach der Pleite mit dem Honsell-Dreieck gewarnt sein müssen.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.18, 11:40   #1269
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.446
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Rechenzentrum (Borsigallee 1-7)

Für das in #1202 erwähnte Projekt liefert die aktuelle Ausgabe von Plan.Werk 2017 (S. 58) weitere Informationen, insbesondere einen Freiflächenplan, auf dem die Lage und die Dimension der Rechenzentrumsgebäude gut zu erkennen sind:


Freiflächenplan: ttsp hwp seidel Planungsgesellschaft mbH

Als Projektentwicklerin wird die Sixteen Rock Rose S.á.r.l. & Co. Vermögensverwaltung KG, Düsseldorf, genannt. Die Gesellschaft scheint Teil eines Unternehmensverbunds der Alter Domus Deutschland (Düsseldorf und Luxemburg) zu sein.

Das Besondere an dem Projekt ist die Kooperation der Stadt mit Partnern im Rahmen des Bundesforschungsprojektes "Grün statt Grau - Gewerbegebiete im Wandel". Das weitläufige Areal wird nicht nur mit Gewerbegroßbaukörpern bebaut, sondern eben auch landschaftlich gestaltet mit dem langfristigen Ziel, nachhaltige Gewerbegebiete zur stadtklimatischen Entlastung zu schaffen. Auf dem Plan oben sind links Sandflächen mit Totholz und "Steinsetzung" (wohl Natursteinbrocken), Rasenflächen, Birken und eine extensive Wiese / "mehrjährige Blütenwiese" zu erkennen. Letztere entsteht am Dreieck an der Borsigallee und Gwinnerstraße (an gleichnamiger U-Bahn-Haltestelle, siehe Karte), was an dem verkehrstechnisch hochfrequentierten Abschnitt ein willkommener Blickfang werden dürfte.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.18, 18:52   #1270
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.767
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Genossenschaftliches Wohnen in Griesheim?

In Griesheim gibt es anscheinend Pläne, westlich der A5, zwischen S-Bahn-Gleisen und Main, im Schatten der Lärmschutzwand die bestehende Bebauung für ein genossenschaftliches Wohnprojekt nachzuverdichten. Leider ist nicht viel mehr darüber herauszukriegen als dies:
Zitat:
Griesheim: Kündigung der Gärten auf dem Grundstück Schöffenstraße 15 bis 17

Das die Anfrage betreffende Grundstück soll im Zuge der Nachverdichtung einer Wohnbebauung zugeführt werden. Aus diesem Grund wurden als vorbereitende Maßnahme unter anderem die bestehenden Pachtverträge gekündigt bzw. in eine jederzeit kündbare Zwischennutzung überführt.

Im Zuge der Vergabe hat sich gezeigt, dass aufgrund der Nähe zur Autobahn A 5 und der schwierigen Erschließungssituation eine Umnutzung einer vorherigen intensiven Abstimmung zur Baurechtschaffung bedarf. Aus diesem Grund ist vorgesehen, die Vermarktung über den städtischen Immobilienfonds zur Förderung von genossenschaftlichem Wohnen durchzuführen. Von dort ist derzeit eine Bauvoranfrage eingereicht. Sobald diese positiv beschieden ist, soll das Grundstück im Erbbaurecht einer Genossenschaft zur Bebauung zur Verfügung gestellt werden.
Q

Abgesehen davon, dass es ein Grundstück Schöffenstraße 15-17 nicht gibt - entweder 11-15 oder 17-21 - wäre das Projekt hier zu finden:

© Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 07/2018, © Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Sicher keine bevorzugte Lage, aber der Mangel an bebaubaren Flächen weckt anscheind auch Interesse für solche Lagen.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.18, 15:01   #1271
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.051
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Wiesenhüttenstraße 9 und 9a / Wilhelm-Leuschner-Straße 67

Gegenüber vom künftigen "Riverpark Tower", an der Westseite der Wiesenhüttenstraße, wird bekanntlich gerade gebaut. Dazu die Beiträge #1205 ff., #1208, #1222 und zuletzt #1250.

Bereits Anfang Juni berichtete die FNP in einem (hier offenbar kollektiv übersehenen) Artikel über das Projekt. In den beiden Mehrfamilienhäusern entstehen demnach ausschließlich Mietwohnungen. Neun in einem kleineren Gebäude an der Wilhelm-Leuschner-Straße (Wohnflächen 48 bis 81 m²) und 21 Wohnungen in einem größeren, vorwiegend für Familien konzipierten Neubau an der Wiesenhüttenstraße (Wohnflächen 67 bis 171 m²). Die Fertigstellung ist im August 2019 geplant.

Die 1897 erbaute Villa Meister, Teil des historischen Areals der ehemaligen Baufirma Philipp Holzmann, wird saniert. Wie bisher, ist eine Büronutzung des Gebäudes Wilhelm-Leuschner-Straße 11 vorgesehen. Das nach einem "Entwurf von A. Hänle in neobarocken Formen" erbaute Gebäude (Foto) steht unter Denkmalschutz. Das in der Denkmaltopografie ebenfalls erwähnte großzügige Treppenhaus scheint bauzeitlich erhalten, wie ein Foto aus einem nicht mehr aktuellen Vermietungsexposé vermuten lässt.

Hinter auf dem Bauschild ausgewiesenen Projektgesellschaft mit nichtssagenden Namen ("W1 Grundstücksentwicklung") steht laut FNP die Frankfurter Familie von Metzler. Die Wohnungen sind für den langfristigen Vermietungsbestand der Familie vorgesehen.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.18, 11:45   #1272
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.767
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Ersatzneubau Lahmeyerbrücke 2019-2020

Ergänzend zu den Informationen in #1137 und #1221 ist über den Fortgang des Projektes zu berichten, dass der Magistrat die Bau- und Finanzierungsvorlage auf den Weg gebracht hat. Danach sollen für das Gesamtprojekt 7,883 Mio € aufgewendet werden, wovon rd. 56% (4,4 Mio €) auf die Brücke selbst entfallen. Der Bau des neuen Bauwerks und der anschließenden Wege ist für 2019 - 2020 vorgesehen. Die neue Brücke wird westlich der alten Brücke hergestellt. Nach Fertigstellung werden die Wegeanbindungen in die Iselinstraße im Norden und die Hanauer Landstraße im Süden über barrierefreie Rampen hergestellt. Das Bestandsbauwerk wird im Anschluss zurückgebaut.

Grafik: Stadt Frankfurt am Main, ASE

Bauwerksplan
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.18, 11:13   #1273
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 60
Beiträge: 2.719
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
Wiesenhüttenstraße 9 / Wilhelm-Leuschner-Straße 67

An der Wiesenhüttenstraße kommt eben der Deckel auf's Erdgeschoss, an der Wilhelm-Leuschner-Straße ist man weiter (Infos)



__________________
Soweit nicht anders angegeben, sind die Bilder von thomasfra
thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:43 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum