Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.08, 00:40   #1
Miguel
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Miguel
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Paris
Alter: 39
Beiträge: 803
Miguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiell
Campus Niederrad / Universitätsklinikum

Hatten wir das schon? Ein Rendering zur Außenansicht des renovierten "Hauptgebäudes" der Uniklinik (ich weiß nicht, wie es wirklich heißt - Bettenhaus?):


Quelle: Scan aus Informationsbroschüre der Universität Frankfurt zur Standortneuordnung
Miguel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.09, 23:40   #2
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.969
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die Sanierung des Zentralbaus Haus 23 hat begonnen. Auf diesem Foto von heute noch der ursprüngliche Zustand:



Der westliche Teil der Nordfassade ist schon eingerüstet. Die Balkone werden abgenommen. Sie werden werden nicht ersetzt, weswegen die Brüstung mit Ziegelsteinen ergänzt wird:



Das bereits fertige Haus 23 C mit neuer Eingangshalle:


Bilder: Schmittchen
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.09, 22:22   #3
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.969
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die neue Fassade des Zentralbaus Haus 23 ist nun deutlich zu erkennen. Die Nordseite heute:


Bilder: Schmittchen

Enttäuschend. Gut, von dem auf älteren Renderings zu sehenden Lindgrün hat man sich immerhin verabschiedet und besser als der bisherige Waschbeton ist alles. Ein Zweckbau ist es auch und Kostenzwänge wird es ohnehin geben. Doch ein jetzt schon schmutzig wirkendes "Dunkelweiß"? So erinnert der Bau mehr denn je an das Juridicum auf dem zum Abriss vorgesehenen Unicampus Bockenheim.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.09, 23:03   #4
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 60
Beiträge: 2.666
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
Da ich gestern auch in der Gegend war, hatte ich folgendes Foto mit der Gesamtansicht des Zentralbaus gemacht.
Wie Schmittchen bin auch ich nicht begeistert von dem neuen Äußeren, allerdings bin ich der Meinung, dass der Bau als "Gesamtkunstwerk" mit dem sehr großzügig überdachten Eingang und den vorgelagerten Bauten nicht so schlecht aussehen wird. Vor allem wenn man wie hier den Unterschied zwischen Alt und Neu sieht. Viel schlimmer empfinde ich die auf Schmittchens Foto besser zu erkennende Sichtbetonüberdachung, unter der auch die Musterfassade steht. Ich hoffe doch sehr, dass die nicht so bestehen bleibt.


By thomasfra, shot with Canon PowerShot A710 IS at 2009-06-14
__________________
Soweit nicht anders angegeben, sind die Bilder von thomasfra
thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.09, 17:30   #5
christianfd
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von christianfd
 
Registriert seit: 29.03.2009
Ort: Fulda
Beiträge: 80
christianfd wird schon bald berühmt werdenchristianfd wird schon bald berühmt werden
Hab ich das richtig beobachtet, dass die neue Fassade einfach nur "drübergehängt" wird? Man beachte dazu Schmittchens Foto...
Auf der Südseite ist man, wenn ich mich recht erinnere bereits weiter gekommen, vielleicht lässt sich dort ein anderer/besserer Eindruck einfangen.

Zum Thema Zweckbau: Für ein Bettenhaus ist die Fassade vollkommen gerechtfertigt, allerdings hätte ich es besser gefunden wenn man ein bischen experimentiert hätte... (Reine Glassfassade?!)

mfg christian
christianfd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.09, 17:17   #6
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 712
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Kein großer Fortschritt bisher:


Bilder: Gizmo23
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.09, 23:36   #7
PornoPuma
Wildfang
 
Benutzerbild von PornoPuma
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 195
PornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer Mensch
Ja, es wundert nicht, dass sich in der letzten Zeit kein Fortschritt gezeigt hat. Vor ca. vier Wochen war man schon genauso weit, siehe Foto von thomasfra. Aber dann wurden wieder die Gerüste bis oben aufgebaut und die Hälfte der Platten wieder entfernt. Nun hängen Sie wieder dran und es geht langsam nach unten weiter.
Wahrscheinlich hat man etwas Falsches eingebaut (vielleicht chinesischen Stahl).
PornoPuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.09, 10:31   #8
mik
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Hanau
Alter: 33
Beiträge: 622
mik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblick
Es ist halt ein Krankenhaus, da wird es nie was fertig. Auf den Fotos von thomasfra und Gizmo23 sieht es auch so aus, als gäbe es auch gar keine "Balkone" (bzw. diese vertikale Untergleiderung) mehr, wie sie noch auf dem Rendering zu sehen sind. Dadurch wird die Horizontale nun ins Extrem betont. Das war zwar schon beim Zumauern der Brüstungen abzusehen. Ich finde aber, es ist optisch eine sehr wichtige Änderung, welche das Gbäude ganz anders wirken lassen wird. Nämlich flacher und länger.

Hoffentlich geht es bald schnell weiter. Ich bin auf das Ergebnis sehr gespannt. Schließlich ist das Gebäude für den Zugverkehr über Frankfurt Süd sehr prägnant.
mik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.09, 22:53   #9
PornoPuma
Wildfang
 
Benutzerbild von PornoPuma
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 195
PornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer Mensch
Universitätsklinikum

Ich habe mir heute den Hauptbau des Universitätsklinikums mal von der anderen Steite angeschaut. Hier ist das Gebäude wesentlich geöffneter und hat schöne Südbalkone. Obwohl ein Balkon zur Nordseite mit Mainblick auch schön wäre...



Die Bauarbeiten sind ungefähr so weit wie auf der Nordseite, aber wie die Balkone aussehen werden, kann man noch nicht sehen.



Hier an der Westseite habe ich mal versucht, die Konstruktion etwas im Detail zu fotografieren. Aber es ist noch so viel Gerüst dran.



Und nochmal die Nordseite: Vorher - Nachher



Der Eingangsbereich wirkt sehr offen und wertig. Ich hoffe, es war der selbe Architekt, wie der, der die Fassade macht. Die Lichtinstallation (Neonröhren am Kabel) wirkt nachts nach außen schon von weitem. Unter der Treppe entspringt der "Quell des Lebens"-Wasserlauf. Im Becken sind alle Gönner der Uni seit Bestehen erwähnt.



Und nochmal der Eingangsbereich von der Straßenbahnhaltestelle aus gesehen:



Hübsch, der Rest wird noch werden. Mal Anfang nächsten Jahres reinschauen...

Alle Bilder von mir

Geändert von PornoPuma (23.08.09 um 22:59 Uhr) Grund: Quellenangabe
PornoPuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.09, 13:24   #10
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.969
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Realisierungswettbewerb für den Neubau des Medicums

Der Architektenwettbewerb für einen neues Hörsaalgebäude und ein neues Lehr-, Lern- und Prüfungszentrum für den Fachbereich Medizin der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist entschieden: Nach Plänen des Büros AV1 Architekten, Kaiserslautern, wird das Audimax für 550 Sitzplätze am zentralen Platz des Klinikumsgeländes entstehen (Luftbild). Für das Lehr- und Prüfungszentrum am Rosengarten (Luftbild) hat der Entwurf der Architekten Wulf & Partner, Stuttgart, die Jury überzeugt. Die Baukosten für das Audimax und das Lehr- und Prüfungszentrum liegen bei rund 16,5 Millionen Euro. Die Baumaßnahme ist ein wesentlicher Teil des zweiten Bauabschnitts der Frankfurter Hochschulmedizin auf dem Campus Niederrad. Weitergehende Informationen in dieser Pressemitteilung des hessischen Wissenschaftsministeriums von gestern.

Baubeginn ist für März 2011 geplant, die Fertigstellung Ende 2012. Visualisierung des Lehr- und Prüfungszentrums:


Bild: Wulf & Partner

Modellfoto:

Foto: ASF Axel Stephan Fotodesign

Visualisierungen des Hörsaalgebäudes mit Audimax für 550 Personen sowie Seminarräumen:




Bilder: AV1 Architekten Butz Dujmovic Schanné Urig

Modellfoto:

Foto: ASF Axel Stephan Fotodesign
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.09, 23:06   #11
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 36
Beiträge: 1.500
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Das Campus Niederrad-Gebäude, ist das ein Sichtbetonbau? Und bin ich der einzige, der das Teil einfach nur entsetzlich findet? Und wieso muss sowas in eines der letzten intakten, historischen Architekturensembles in der Ecke hineingezwängt werden?
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.09, 23:11   #12
mahlzeit
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von mahlzeit
 
Registriert seit: 12.03.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 382
mahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfach
Hmm, sieht sehr nach Sichtbeton aus und sehr gut noch dazu.

1:1
mahlzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.09, 15:50   #13
headz
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von headz
 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: FRA_MUC
Beiträge: 30
headz könnte bald berühmt werdenheadz könnte bald berühmt werden
@RMA
Nein, wir diskutieren hier nicht schon wieder irgendwelche Rekos!

Wie "intakt" dieses Ensemble ist sieht man sehr gut wenn man Schmittchens verlinkte Luftbilder etwas genauer anschaut. Ich würde das ganze eher als Konglomerat bezeichnen. Ich kann auch nicht sehen das da irgendwas in die Ecke gezwängt ist.
Beide Gebäude sehen interessant und zeitgemäß und von den Proportionen an den jeweiligen Ort passend aus.
headz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.09, 16:05   #14
Fachwerkhaus
retroprogressiv™
 
Benutzerbild von Fachwerkhaus
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Helenopolis am Main
Alter: 32
Beiträge: 470
Fachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfach
Hat hier irgendjemand Rekos gefordert? Nicht dass ich wüsste.....also bleib bitte sachlich, ok?

Aber zumindest der Hörsaalbau steht auf der dem Main zugewandten Seite des Bettenhauses, also inmitten bester Gesellschaft was "interessante" und "zeitgemäße" Architektur angeht. Paradox aber, dass man am Bettenhaus grade die Betonfassade beseitigt, nur um eine neue direkt davor zu setzen.... Man sollte doch eigentlich meinen, dass Sichtbeton als Fassadenmaterial ein wenig aus der Mode gekommen ist - oder ist das ein historistisches Bekenntnis zur Bautradition von Bildungseinrichtungen seit ca. 1960?

Das Lehr- und Prüfungszentrum sieht auf dem Bild sandsteinverkleidet aus, oder täuscht der Eindruck? Was mich hier eigentlich nur stört ist der unsägliche Trend zu willkürlich durcheinandergeschobenen Fensterachsen, meiner Meinung nach ein Armutszeugnis für die Kreativität des Architekten. Aber wie so oft dürfte der Kostendruck größere Auswüchse verhindert haben...
Fachwerkhaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.09, 16:17   #15
Miguel
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Miguel
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Paris
Alter: 39
Beiträge: 803
Miguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiellMiguel ist essentiell
@ headz: RMA hat doch kein Wort über Rekos verloren, ihm gefällt einfach nur kein Sichtbeton, und da stimme ich auch absolut zu.

An dem Lehr- und Prüfungszentrum stört mich das fehlende Dach; an dem Modellfoto ist gut zu erkennen, wie das überhaupt nicht zu den benachbarten Gebäuden passt.

Das Hörsaalgebäude ist ziemlich 08/15, und auch wenn es von der Form her zum Bettenhaus und dem riesigen Eingangsdach des Uni-Klinikums passt, so ist es doch nicht gerade ein Glanzstück. Die Farbe der Fassade gefällt mir eigentlich ganz gut, aber um Himmels Willen nicht das Material - Sichtbeton geht gar nicht (wenn es denn einer ist).
Miguel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:46 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum