Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.09, 14:13   #16
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Nicht die Entfernungen an sich sind entscheidend, aber es gibt eben zwischen Nürnberg auf der einen und Hof, Weiden oder Würzburg auf der anderen Seite einfach zu wenig Berührungspunkte. Und wenn man dann das irgendwie zu einer künstlich aufgeblasenen Region zusammenwurstelt, dann kommt kein klares Profil heraus.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.09, 08:57   #17
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Einerseits wirkt es wirklich aufgeblasen! Andererseits wird Nürnberg als Metropole Nordbayerns immens gestärkt! Und das ist sehr wichtig um sich gegen den wirtschaftsstarken Süden behaupten zu können. Wären die Nord-Ost-Bayerischen Gebiete nicht angegliedert, würden diese komplett abrutschen. Und das liegt natürlich nicht im Intresse der Regierung.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.10, 13:47   #18
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 781
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Die ersten 20 000qm auf dem Quelle Gelände sind wohl schon vergeben an die zukünftige "Jena-Plan-Schule" in Nürnberg.

Zuerst benötige man aber nur 3 000qm, da erst auf mehrere Jahre gestreckt die volle Schülerzahl erreicht werde. Diese seien durch die Belegung der 4ten und 5ten Etage erreicht. Anschließend wird stück für stück erweitert. Das Gebäude des ehemaligen Quelle-Versandhauses sei dafür ideal, denn es biete genügend Raum für den Endzustand, verfüge über eine tolle Lage und habe eine gute Aussicht Richtung Zentrum. Auf dem Dach (ehemaliges Gartencenter) soll übrigens der Schulhof entstehen, weitere bauliche Veränderung - zum Beispiel bezüglich des Schuleingangs - müssen noch geklärt werden.

Es scheint also gut auszusehen, die "nn" schreibt sogar, ab September würden hier bereits die ersten 100 Schüler unterrichtet. Die Zwischenmietverträge mit dem Immobilienbesitzer seien abgeschlossen. Die "NZ" vermeldet wiederum, es sei alles noch in der Schwebe...

http://www.nz-online.de/artikel.asp?art=1176683&kat=11

http://www.nn-online.de/artikel.asp?...7&kat=10&man=3


D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.10, 19:36   #19
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Kann mir ehrlich gesagt nicht so ganz vorstellen, was eine - doch wohl eher kleine - Schule mit diesen 20000qm machen will.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.10, 20:25   #20
Mafri
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.09.2008
Ort: Mittelfranken
Alter: 30
Beiträge: 61
Mafri befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Also in meiner Printausgabe der NN stand: "Langfristig werde die Privatschule 3000 Quadratmeter nutzen".

Das erscheint mir realistisch, da Jenaplan ja nicht so viele unterschiedliche Räume braucht. Die Klassenzusammensetzung- und größe ist da ja etwas anders.

Insgesamt finde ich, dass das eine interessante Entwicklung ist. In der Löhe-Schule hatten wir auch einen Pausenbereich auf der Dachterrasse, das macht schon was her für die Schüler .
Mafri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.10, 00:01   #21
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 781
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
hab jetzt noch mal nachgelesen und stelle fest:


die artikel in der NZ und der nn widersprechen sich nicht. denn in der NZ heißt es, dass die derzeitigen 3000qm mit zwischennutzungsvertrag angemietet worden sind. wenn alles so klappt wie man es sich vorstellt, wolle man auf 20 000qm erweitern. und dann eben auch nicht zur zwischennutzung sondern dauerhaft. so ist es dort zu lesen.


ich denke übrigens doch das diese recht hoch erscheinende zahl stimmt. denn die Schülerzahl wird sich in wenigen Jahren verachtfachen. dann wären es anstelle von 100 schülern bei 3000qm 800 schüler auf 20 000qm. schließlich bietet man ja im prinzip auch 8 jahrgangstufen an, nur das diese in drei untergruppen zusammengelegt sind.

kommt doch etwa hin.


D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.10, 16:21   #22
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 781
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Ein hauch des Größenwahns, immerhin eines konstruktiven, am ende vielleicht sogar des visionären, macht sich bei den Ideen bezüglich der Umgestaltung des Quelle Areals breit. Von der Chance einer völligen Neuausrichtung des Nürnberger Westens ist heute in den "nn" zu lesen.

Denn derzeit suchen verantwortliche der Stadt mit den Eigentümern des 10,7 Hektar umfassenden Areals mit seiner 250 000 qm "Großimmobilie" nach Möglichkeiten der Umnutzung. Die diesbezügliche Ideenfindung läuft nun unter dem Namen "Quartier Q".

Derzeit ist noch alles offen. Fest steht nur, das ein Mix aus Gewerbe, Wohnen, Erholungsflächen und sozialer Infrastruktur entstehen soll. Aufgrund der schieren Größe der Fläche ist somit im Grunde fast alles möglich, vor allem da das Gebiet schon heute sehr gut in das städtische Verkehrsnetz eingebunden ist und teure Erschließungskosten somit wegfallen.

Auf den ehemaligen Parkplätzen ließe sich relativ schnell so einiges bewegen, das Versandhausgebäude selbst ist allerdings ein Problem.
Es steht ja unter Denkmalschutz, ist aber praktisch mitsamt seiner Innenausstattung nicht mehr zu Nutzen. Noch dazu ist das Gebäude eine Energieschleuder. Erste Vorschläge beziehen sich daher auch auf einen Teilabriss.

Solange Fassade als charakteristisches Merkmal des Komplexes möglichst gut erhalten bleibt, hätte ich kein problem damit. Na mal sehen.


http://www.nn-online.de/artikel.asp?...7&kat=10&man=3



D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.10, 17:49   #23
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Ein Mix aus Arbeit, Erholung und Wohnen... Deffinitionen der Einfallslosigkeit. Ich würde folgendes Vorschlagen:

Der Club soll raus aus dem Frankenstadion und es soll in Eberhardshof ein neues 55.000 Zuschauer fassendes Fußballstadion gebaut werden. Dabei kann die Fassade der ehem. Quelle ruhig mit eingebunden werden!

Dafür könnte das Frankenstadion für mehr große Konzerte genutzt werden und der Fokus vielleicht endlich mal auf den internationalen Leichtathletik gelegt werden. Bisher ist die Tartanbahn vollkommen umsonnst erhalten geblieben...
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.10, 10:19   #24
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 781
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Interessantes vom Quelle-Versandzentrum in der Fürther Straße.


Der Koloss mit 250 000 qm wurde in den vergangen Wochen von einem Team aus Technikern und Planern nun eingehend untersucht um festzustellen, was baulich möglich ist.

1. Die Statik ist bereits so "ausgereitzt", das ein Einbau von Lichthöfen in die teils 60 meter tiefen Hallen nicht möglich ist.

2. 80 Prozent des Gebäudetechnik ist vollkommen veraltet.

3. Es existiert praktisch keine Wärmedämmung

4. Die recht hoch eingesetzten Fensterbänder vereiteln an vielen Stellen die Büro-, Wohn-, oder Hotelnutzung.



Das alles ist aber nicht tragisch, denn:

1. Teile des Gebäudes sind geradezu prädestiniert für den Umbau zu einem Parkaus, sodass 70 000 qm dieser Nutzung zugeführt werden sollen (2000 Stellplätze). So werden Aussenflächen frei und kurze Wege entstehen für die Nutzer des Gebäudes.

2. Bildungs- und Forschungseinrichtungen (Jenaplan Schule ist schon dabei, mit weiteren Einrichtungen laufen schon Verhandlungen) werden zusammen 28 000 qm erhalten,

3. vorgesehener Einzelhandel noch einmal 28 000 qm.

4. Weitere 16 000 qm könnten an die (eher zurückhaltende) Messe gehen, die durch die Entfernung einer Decke eigentlich 32 000 qm "verbrauchen" würde.

5. Die nagelneue Großküche des Gebäudes und das dazugehörige Kasino sollen ihrer Bestimmung gemäß weiter genutzt werden.


Alles in allem wären nach diesen Plänen mehr als (nimmt man Großküche und Kasino dazu) 150 000 qm bereits verplant. Bis Ende 2010 soll nun ein Bauvorbescheid seitens des kanadischen Eigentümers bei der Stadt eingereicht werden.


http://www.nz-online.de/artikel.asp?...6&kat=11&man=4


D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.10, 01:02   #25
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Die Stadt plant zwei weitere Schulen zu eröffnen. Es handelt sich um eine FOS und eine dritte Realschule. Für letztere sind die Räumlichkeiten des Quelle Areals vorgesehen...

http://www.nz-online.de/artikel.asp?...9&kat=11&man=4

Da wird wohl zukünftig noch enger zu den Stoßzeiten in der Ubahn!
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.10, 01:11   #26
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 281
DS-17 könnte bald berühmt werden
Da kann man nur hoffen, dass der kürzeste Weg zum Ausgang bzw. zur Schule im Süden liegt. Fährt man z. B. von Fürth nach Nürnberg während der Schulzeit früh mit der U-Bahn, dann sieht man sofort, dass die meisten nur in den Kurzzügen einsteigen, weil sie beim Hauptbahnhof bzw. Jakobinenstraße schneller aussteigen bzw. zum Ausgang können.
Ansonsten finde ich es sehr gut, dass vor allem eine neue FOS her kommt. Die anderen FOS, wie z. B. die Fürther, sind komplett überfüllt. Fehlt nur noch eine BOS im Komplex und ein Titel dafür. Wie wäre es mit "Platz der Bildung"? Dann hört es sich vielleicht sogar noch besser an als "Quelle-Areal".
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.10, 23:48   #27
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Kicken im Versandzentrum

Im ehem Versandzentrum der Quelle hat die Kickfabrik eröffnet! 7 Plätze mit Kunstrasenbelag stehen zur Auswahl. Das Gebäude befindet sich westl. der Ubahn Haltestelle Muggenhof (gegenüber Mömax).
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.10, 21:08   #28
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Gymnasium zieht aus

Nach nur einem viertel Jahr im Quelle Gebäude zieht das "Jenaplan-Gymnasium" nach Fürth! Grund sind Hautausschläge, die bei mehreren Kindern aufgetreten sind. Das fängt ja gut an...

http://www.nordbayern.de/nuernberger...th-um-1.354864
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.10, 22:48   #29
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 281
DS-17 könnte bald berühmt werden
Da sind wohl 4-5 Kinderchen in die Pubertät gekommen. Kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass es am Gebäude liegt.
Aber schade, dass der geplante Bildungsplatz an der Stelle schon so schnell wieder zerfällt. Hier müsste eben auch mehr Werbung gemacht werden. Von außen sieht das Gebäude nur verlassen und leerstehend aus. Dass man dort Fläche mieten kann, darauf kommt man bestimmt nicht so schnell.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.10, 00:44   #30
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 781
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
moment moment. das jena-plan gymnasium zieht VORÜBERGEHEND aus. das gebäude wird nun noch mal untersucht. bisher konnte nichts beanstandet werden.

bisher wurde nicht offiziell von dem standort abstand genommen.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum