Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.18, 14:05   #121
QM-magd
Mitglied

 
Registriert seit: 23.05.2017
Ort: Leipzig
Beiträge: 172
QM-magd wird schon bald berühmt werdenQM-magd wird schon bald berühmt werden
Ich muss Cowboy zustimmen. Die Stadtbau AG hat auch besseres zu tun als sich um das Areal zu kümmern. Was regt ihr euch da noch auf.

https://www.bild.de/regional/leipzig...9730.bild.html

Warum gibt es hier eigentlich kein Volleyballfeld?
Könnte man doch so machen wir in Berlin https://www.google.de/maps/place/Bea...4!4d13.3710019
QM-magd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.18, 10:05   #122
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.343
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Beim Bayerischen Bahnhof bin ich mir, ehrlich gesagt, nicht so sicher, wer hier was verbockt hat. Wir haben wohl nicht genug Information, um eindeutig die Stadtbau AG als Übeltäter zu identifizieren. In der Öffentlichkeit beschuldigten sich Stadt und Stadtbau (welch sinnige Kongruenz) gegenseitig.
Zumindest hat die Stadt zwischen Leuschnerplatz, ÖPNV, Schulbauprogramm und vielem mehr genug selbst schon verbockt.
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.18, 11:45   #123
Birte
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 311
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Das stimmt. Aber ich möchte dann aber doch die projektierten Vorhaben Elisenhöfe, Rochlitzstraße, Könneritz-/Oeserstraße, Katharinenstraße 19 erwähnen, die ebenfalls scheinbar auf Eis liegen. Und eigentlich wollte das Unternehmen ja auch gern die neue Markthalle bauen.
Vielleicht hat man einfach mehr abgebissen als man schlucken kann - das Gefühl habe ich manchmal auch bei anderen Projektentwicklern. Vielleicht wartet man, bis das Brunnenviertel fertig ist, bevor man ein anderes Großprojekt in Angriff nimmt.

Vielleicht ergibt sich durch das geplante Sofort-Wohnungsbauprogram noch ein zusätzlicher Impuls für den Baubeginn, so es denn durch den Bundestag geht.

Die Stadt ist jedenfalls offenbar schlecht beraten, sich beim Schul- und KiTa-Bau auf private Unternehmen zu verlassen, da diese ganz andere Prioritäten haben.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.18, 15:08   #124
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.343
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Teilweise scheint es auch eine Rolle zu spielen, daß Auftraggeber ihre Projekte gar nicht mehr platziert bekommen, weil etliche Baufirmen mit Aufträgen "zu" sind.
Bei den von Dir genannten Stadtbau-Projekten steht "voraussichtlich ab 2018"
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.18, 21:03   #125
QM-magd
Mitglied

 
Registriert seit: 23.05.2017
Ort: Leipzig
Beiträge: 172
QM-magd wird schon bald berühmt werdenQM-magd wird schon bald berühmt werden
Es ist alles ein Frage des Geldes. Bei den o.g. Stadtbauprojekten sind nach der Fläche her alles kleinere Buden mit <10.000 m² was einem Bauvolumen von ca. <20 MIO entspricht. Beim Bayerischen Bahnhof geht es um ganz andere Dimensionen. Hier braucht man starke Partner und eine gute Organisation in der Sache. Wenn die Stadt dann nicht mitspielt Gute Nacht! Das hier nicht langsam jemand mal auf den TISCH haut ist ein WITZ und zeigt wieder mal die Ohnmächitigkeit der Politik.
Lassen wir uns Überraschen ob es die CG Gruppe bei LEIPZIG416 es besser macht. Dort laufen zumindest schon die Arbeiten an der Geländefreimachung.
Als Privater Investor würde ich aber so oder so sofort mit einem Schulneubau starten in welches ich die Stadt dann einmieten lassen würde. Das ist auf jeden Fall ein lohnendes Geschäft, da die privaten kein 3 Jahre für eine Schule brauchen. Gut organisiert dauert das privat maximal 20 Monate.
QM-magd ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum