Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.04, 19:34   #1
markus.t-nbg
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von markus.t-nbg
 
Registriert seit: 22.09.2004
Ort: Nürnberg
Alter: 40
Beiträge: 309
markus.t-nbg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremarkus.t-nbg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremarkus.t-nbg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Veränderungen der Nordstadt

Heute war ein interessanter Artikel in der Zeitung, es geht um ein paar Schandflecke in der Nürnberger Nordstadt.

In dem Artikel kommt u.a. der Neubau der Adolf-Reichwein-Schule vor, siehe Zitat und ein Hotel-Projekt der Aurelis-Gruppe am Nordostbahnhof.

Zitat Anfang:
Ein architektonisches Glanzstück ist für die östliche der über 100 Jahre alten Konsum-Hallen vorgesehen: Das neue Domizil der Adolf-Reichwein-Schule. Die private Ganztags-Realschule — bisher 400 Meter entfernt an der Kilian-/Rollnerstraße daheim — investiert knapp neun Millionen Euro in das neue Haus. Nach den vielgelobten Plänen der Springmeier-Architekten aus Braunschweig wird der dreistöckige Ziegelbau umgestaltet, mit einem teils gläsernen Doppel-Pultdach versehen und am Rand mit zwei Nebengebäuden verknüpft
<<Zitat Ende

Zeitungsartikel

Hat einer Photos von dem so hochgelobten Objekt? Ich habe zwar die HP des Architekten und der Schule gefunden, jedoch keine Bilder.

HP der Schule

HP der Architekten

PS: Wir sollten evtl. mal einen Hotelthread mit geplanten und im Bau befindlichen Hotels anlegen, oder?
markus.t-nbg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.04, 22:14   #2
Norimbergus
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Norimbergus
 
Registriert seit: 11.04.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 254
Norimbergus ist im DAF berühmtNorimbergus ist im DAF berühmt
Irgendwie läuft an mir die Hälfte vorbei. Ich versuche zwar, jeden Tag die beiden großen Nürnberger Zeitungen zu lesen, aber schon das schaffe ich nicht, geschweige denn solche Publikationen wie den Stadtanzeiger. So wären auch diese Informationen völlig an mir vorübergezogen. Somit erstmal: Vielen Dank dafür!

Jetzt zu den einzelnen Punkten:
  • Adolf-Reichwein-Schule: mir war zwar bekannt, daß ein Neubau in der Nähe des bisherigen Standorts entstehen wird, aber ich wußte nicht, wo genau. Und auch jetzt mußte ich erst mal meinen Stadtplan konsultieren, um herauszufinden, wo der Schleifweg ist, obwohl ich die Rollner in diesem Bereich schon oft genug befahren habe - naja, da war es wohl meistens schon dunkel. Start oder Ziel der Fahrt war dann nämlich zu 90% der Freudenpark.
    Leider kann ich zu den Entwürfen überhaupt nichts sagen. Ich habe noch nie etwas gesehen.
    Nebenfrage: als feststand, daß die Adolf-Reichwein-Schule neu gebaut wird, war auch wieder die Durchbindung der Rollner- zur Flughafenstraße in der Diskussion. Geradeaus geht es ja schlecht, da dort die alten Bauernhäuser von Großreuth h. d. V. stehen, aber über das Schulgelände könnte man einen Haken schlagen. Ich habe aber schon lange nichts mehr davon gehört. Weißt Du genaueres?
  • Nordbahnhof: ich habe schon länger darauf gewartet, daß es dort losgeht. Daß aber gerade ein Aldi-Markt an der Ecke Uhland-/Grolandstraße, also in relativ exponierter Lage, den Anfang macht, halte ich nicht gerade für ein gutes Zeichen. Mir ist schon klar, daß die Leute auch einkaufen wollen und müssen, und hier liegt der Markt noch recht zentral in der Nordstadt, aber um ein oder zwei Parzellen hätte man das schon noch nach Norden verschieben können. An dieser Stelle hätte ich mir wirklich Blockrandbebauung gewünscht. Die Nordstadt ist schließlich keine beliebige Ausfallstraße, an der sich Supermärkte, Auto- und Reifenhändler, Küchen- und Fitness-Studios und was weiß ich was sonst noch alles in völlig gesichtsloser Art und Weise aneinanderreihen, sondern eines der beliebtesten altstadtnahen (d. h. innerhalb des Rings gelegenen) Wohngebiete.
  • Hotel am Nordbahnhof: davon habe ich noch nie etwas gehört gehabt. Das wäre eine gute Sache - vielleicht als Hochhäuschen a la Merian-Forum? Ich fahre oft über die Kieslingstraße zum Leipziger Platz, und da hätte ich nichts dagegen einzuwenden. Die entscheidende Frage ist natürlich einmal mehr: bietet Nürnberg den Markt dafür? Welche der geplanten Hotel-Projekte werden verwirklicht und welche nicht?
Norimbergus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.04, 21:05   #3
markus.t-nbg
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von markus.t-nbg
 
Registriert seit: 22.09.2004
Ort: Nürnberg
Alter: 40
Beiträge: 309
markus.t-nbg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremarkus.t-nbg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremarkus.t-nbg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
Zitat von Norimbergus
... So wären auch diese Informationen völlig an mir vorübergezogen. Somit erstmal: Vielen Dank dafür!
Kein Problem! Freut mich, wenn es wenigsten Einen interessiert und die ganze Arbeit nicht umsonst ist.

Zitat:
Zitat von Norimbergus
Jetzt zu den einzelnen Punkten:
[*]Adolf-Reichwein-Schule: mir war zwar bekannt, daß ein Neubau in der Nähe des bisherigen Standorts entstehen wird, aber ich wußte nicht, wo genau. Und auch jetzt mußte ich erst mal meinen Stadtplan konsultieren, um herauszufinden, wo der Schleifweg ist, obwohl ich die Rollner in diesem Bereich schon oft genug befahren habe - naja, da war es wohl meistens schon dunkel. Start oder Ziel der Fahrt war dann nämlich zu 90% der Freudenpark.
Leider kann ich zu den Entwürfen überhaupt nichts sagen. Ich habe noch nie etwas gesehen.
Nebenfrage: als feststand, daß die Adolf-Reichwein-Schule neu gebaut wird, war auch wieder die Durchbindung der Rollner- zur Flughafenstraße in der Diskussion. Geradeaus geht es ja schlecht, da dort die alten Bauernhäuser von Großreuth h. d. V. stehen, aber über das Schulgelände könnte man einen Haken schlagen. Ich habe aber schon lange nichts mehr davon gehört. Weißt Du genaueres?
Nein, leider nicht. Wie ist eigentlich der momentane Stand von der Autobahnanbindung an den Flughafen? Ist der auf Eis wegen den fehlenden Maut-Einnahmen?
Das bräuchte der Flughafen dringend, dann würden mehr Carrier nach Nürnberg fliegen. Na ja, wenigstens kommt Centralwings mit einer Verbindung nach Warschau Anfang nächsten Jahres. Auf Lufthansa ruhen ja keine hohen Hoffnungen, bedient ja nur Ihre Hubs.

Zitat:
Zitat von Norimbergus
[*]Hotel am Nordbahnhof: davon habe ich noch nie etwas gehört gehabt. Das wäre eine gute Sache - vielleicht als Hochhäuschen a la Merian-Forum? Ich fahre oft über die Kieslingstraße zum Leipziger Platz, und da hätte ich nichts dagegen einzuwenden. Die entscheidende Frage ist natürlich einmal mehr: bietet Nürnberg den Markt dafür? Welche der geplanten Hotel-Projekte werden verwirklicht und welche nicht?
Ja, ein kleiner Tower wäre nicht schlecht ;-)

Ich habe für die Problematik, dass wir uns beide das nicht erklären können, dass so viele Hotels bauen wollen einen eigenen Thread erstellt mit Hintergrundinformationen über die Fremdenverkehrszahlen usw. Leider fehlen mir die Jahre 2003 und natürlich noch 2004!
markus.t-nbg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:31 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum