Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.16, 18:59   #256
Hobby Architekt
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2016
Ort: Nürnberg
Alter: 37
Beiträge: 42
Hobby Architekt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ok, habe gerade die AOK Geschichte im Netz gelesen. Polychlorierte Byphenyilen (anscheinend krebserregend) und eine fehlende Klimaanlage sind das Hauptproblem. Auch Garage undicht und was noch alles in dem Plastikbau.

Eine Komplettsanierung ist völlig unrentabel und somit wird dieses Gebäude wohl komplett abgerissen und macht einem Hotelneubau platz.
Hobby Architekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.16, 19:14   #257
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.521
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Interessant, wo hast du das mit dem Hotelneubau gelesen? Ich hatte den Sachstand dass die AOK noch nach einem Ausweichquartier suche und dabei noch die Option des Neubaus oder der Anmietung passender Räumlichkeiten prüfe. Der Standort würde in jedem Fall verlassen. Deine Info ist aber schon sehr konkret, woher hast du sie?
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.16, 16:47   #258
Hobby Architekt
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2016
Ort: Nürnberg
Alter: 37
Beiträge: 42
Hobby Architekt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hat mir mal ein Bekannter erzählt der in der Baubranche tätig ist. Hat ihm ein Vertreter von einer Hotelkette erzählt.

Geändert von Hobby Architekt (09.09.16 um 17:04 Uhr)
Hobby Architekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.16, 22:18   #259
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.521
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Ammon-Tower

Das Hamburger Büro Prasch Buken Partner legt einen Entwurf für ein neues Hochhaus in Langwasser vor:






alle Visualisierungen: pbp hamburg

Den Visualisierungen nach soll es an der Otto-Bärnreuther-Straße/Lina-Ammon-Straße direkt neben der Hauptverwaltung des jüngst in Schieflage geratenen Wöhrl-Bekleidungshauses entstehen.

Um mehr als eine Machbarkeitsstudie kann es sich aber m.E. kaum handeln. Zwar würde ich nicht bezweifeln, dass man hier dafür die Baugenehmigung für soetwas bekommen würde, aber das scheint mir sehr ambitioniert für die an sonsten vollkommen reizlose Lage. Auch in der Presse oder andernorts war davon noch nichts zu lesen.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.16, 19:42   #260
mbvau
Mitglied

 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 38
Beiträge: 102
mbvau sollte jetzt mal aufpassen was er sagt
Ob das stimmt, bezweifle ich auch sehr!! Aber das wär doch mal ein Ding für Nürnberg!??.....
mbvau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.16, 20:14   #261
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 312
Planer könnte bald berühmt werden
wow!

Das wäre wirklich mal eine tolle Sache.

Gefällt mir insgesamt sehr gut, auch die Renderings sind ziemlich hochwertig.
Zusammen mit der Jahreszahl 2017 beim Projektname bin ich da eher optimistisch. Ebenso passt die Nutzungsmischung: Hotel und Wohnen. Beides die Segmente, die aktuell in Nbg. am besten laufen und ausreichend Rendite auch für so ein Gebäude versprechen.
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.16, 21:17   #262
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.521
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Jap, das wär mal n Ding, der Entwurf ist "State of the Art", Weltklasse und sehr ambitioniert, hängende Gärten und so. Ich fänd es super, aber ich kann es trotzdem kaum glauben. Am Milchhof, statt des verschwenderisch flächenfressenden Autohauses dieser Turm, das wärs. Aber die Ecke da draußen ist ein Gewerbepark mit einer der hässlichsten oberirdischen U-Bahnhöfe vis à vis (zwischenzeitlich renoviert). Dass jemand diesen sündteuren Wohnturm dort plant und das auch wirtschaftlich so darstellen kann, das ein Investor einsteigt, glaube ich irgendwie nicht. Außerdem hab ich eben weder in den Zeitungen noch anderswo als dem Büro pbp etwas davon gelesen. Das wäre ja sicherlich ne Sensationsmeldung in unserer übersichtlichen Stadt.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.16, 21:30   #263
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 456
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich finde das Ding richtig richtig GUT.
Der würde sich auch gut an der Kreuzung Ostend/Ring machen .. gegenüber der NLV.
Aber da ist wohl nur bis 20 Stockwerke genehmigt.
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.16, 14:10   #264
Hobby Architekt
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2016
Ort: Nürnberg
Alter: 37
Beiträge: 42
Hobby Architekt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Balkone im 20.ten Stockwerk? Das könnte ziemlich zugig werden.

Der Wohnwert ist fraglich wenn man beim Blick vom heimischen Balkon Schwindelgefühle und Angstbeklemmungen bekommt.

Aber die heutigen Workaholics haben Wohnungen nicht mehr zum wohnen sondern zum angeben. Die kommen sowieso nicht mehr dazu in ihrer Wohnung zu übernachten, weil sie ständig arbeiten und reisen.

Die Katze wird den Sturz vom Balkon vermutlich überleben, wenn Herrchen oder Frauchen mal nicht daheim sind.
Hobby Architekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.16, 16:58   #265
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 767
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Bayerisches Gesundheitsministerium zieht nach Nürnberg an den Gewerbemuseumsplatz
Bin mir nicht mehr sicher in welchem Unterstrang wir darauf schon eingegangen waren, eventuell sollte der Beitrag verschoben werden


Wie eben gemeldet, hat das Gesundheitsministerium Räumlichkeiten gefunden. Das ehemalige Gewerbemuseum neben dem Cine Citta soll ab 2018 schrittweise bezogen werden.
Schmucker eht es in der Gegend kaum. Der historische Bau wurde vor einigen Jahren sehr schön saniert und ist wohl daher angemessen. Verglichen mit der derzeitigen Münchner Unterkunft eine deutliche Verbesserung wie ich meine.
Nur ob das die Mitarbeiter des Ministeriums wohl auch so sehen?
http://www.nordbayern.de/region/nuer...seum-1.5575263

d.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.16, 19:39   #266
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.521
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Na endlich ist die Katze aus dem Sack und wir wissen nun, dass definitiv nicht neu gebaut wird und auch kein Schandfleck aufgemöbelt wird. Mit dem Gewerbemuseum ist ja nun DER Gründerzeitprachtbau Nürnbergs aus der Lostrommel gezogen worden. Ich wusste allerdings nicht, dass es in dem Gebäude noch so viele räumliche reserven gibt.
Ich freu mich allerdings sehr über die Entscheidung, da hiermit nicht nur etwas Glanz an die Pegnitz kommt, sondern auch Kaufkraft, auch wenns nur wenige Mitarbeiter sein werden.

Haupttreppenhaus:


Quelle: Daved_D

A Propos städtische Gründerzeitprachtbauten: Außer dem Gewerbemuseum/BZ und dem Bahnhofsgebäude fallen mir da keine weiteren ein. Das ist doch schon sehr arm für eine so große Stadt. Die wichtigsten Gründerzeitprachtbauten sind insbesondere nach dem Krieg beseitigt worden. Allen voran das (Architekt fällt mir grad nicht ein) Rathaus am Fünferplatz, oder der alte Post-Mittelbau an der Bahnhofstraße. Es gibt kaum solche Leitbauten im Stadtbild, weswegen sich Nürnberg für eine Großstadt manchmal etwas seltsam anfühlt.
Da haben die Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums wirklich das große Los gezogen, was die neue Liegenschaft angeht.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.16, 20:01   #267
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.521
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Neuordnung der allgemeinen Stränge

Zitat:
Zitat von Dexter Beitrag anzeigen
Bin mir nicht mehr sicher in welchem Unterstrang wir darauf schon eingegangen waren, eventuell sollte der Beitrag verschoben werden

Geht wohl nicht nur mir so, dass ich bisweilen nicht mehr unterscheiden kann was in welchen der drei angepinnten allgemeinen Threads hier gepostet werden soll. Vermutlich ist einer von beiden überflüssig. Ich habe daher die Threads umbenannt und jüngere Beiträge mal neu sortiert in der Hoffnung, dass die orientierung nun leichter fällt und man ältere Beiträge aus zielsicherer findet. Unterschieden werden soll zwischen:

[1]Allgemeine Fragen und Unkonkretes zum Baugeschehen [Fragestrang]
Platz für Gerüchte aus dem Baugewerbe und damit verwandten Sachverhalten, z.B. wenn ein Unternehmen eine Immobilie sucht oder ominöse Visualisierungen kursieren. Das dürften nicht viele Meldungen sein.

[2] News zu konkreten Projekten im gesamten Stadtgebiet [Sammelstrang]
Platz für Meldungen über feststehende Bauvorhaben von allgemeinem Interesse, für die es keinen passenden Projektstrang gibt. Ebenfalls können hier Meldungen hinein über Statistiken und Berichte zum Baugeschehen in der Region.

Lounge
In der Lounge kann man über alles schreiben.

Wir können mal schauen ob es wirklich Strang [1] und [2] nebeneinander braucht.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.16, 01:29   #268
SteffenSetzer
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Nürnberg
Beiträge: 48
SteffenSetzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
A Propos städtische Gründerzeitprachtbauten: Außer dem Gewerbemuseum/BZ und dem Bahnhofsgebäude fallen mir da keine weiteren ein.
Das Opernhaus (1905 und das Kaufhaus Weißer Turm =Wöhrl (1911) fallen mir da spontan noch ein
SteffenSetzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.16, 10:36   #269
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.521
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Ja das Opernhaus hatte ich vergessen, wobei das ja nun ein echter Zweckbau ist und kaum für etwas anderes denn als Festspielhaus genutzt werden kann. Das Kaufhaus Wöhrl hatte ich ausgeklammert, weil es ein Kaufhaus ist. Aber es ließe sich wohl auch zu einem Büro- oder Verwaltungsgebäude umbauen. Das Künstlerhaus habe ich ja auch nicht erwähnt oder das Grand Hotel.

Worauf ich hinaus wollte ist mein Eindruck, dass Nürnberg im Vergleich zu bspw. Leipzig weit unterdurchschnittlich wenige Gründerzeitprachtbauten vorzuweisen hat, die einen stattlichen Dienstsitz für eine öffentliche Einrichtung oder Behörde abgeben würden. Und insgeheim trauere ich noch dem Luitpoldhaus nach, dessen historisches Erscheinungsbild man durchaus hätte wiederherstellen können und sollen, anstatt diese anonyme Styroporschachtel in die Altstadt zu knallen. Die tut mir jedesmal in den Augen weh wenn ich da unterwegs bin.

Unterdessen informiert die NZ heute auf Seite 9 über Einzelheiten zum Umzug. Danach wird das Gewerbemuseum durch das BZ, den Pressclub und das Unternehmen "Bayern Innovativ" genutzt. Letztere Ziehen freiwillig und gerne aus, um ihre zwei Liegenschaften dann zu einer zusammenzuführen. Dadurch wird Platz für bis zu 80 Arbeitsplätze geschaffen, die das Gesundheitsministerium besetzen wird. Da dies aber aktuell mit 300 Arbeitsplätzen kalkuliert, wird befürchtet dass auch Presseclub und teile des BZ ausziehen müssten. Hierzu sagt das Gesundheitsministerium, dass man im Laufe der zeit genau berechnen könne, wieviel mehr Platz als die aktuell 80 Arbeitsplätze man benötigen würde, und was dann noch zu tun sei. Der Umzug soll immmerhin schrittweise ab 2017 ablaufen.
Na mal sehn. Der Standort ist ja m.E. auch für das BZ bislang ideal!
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.16, 21:10   #270
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.521
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
LSI: IT-Sicherheitsamt nach Nürnberg

Wie die Nürnberger Presse berichtet, hat Söder wieder ein Geschenk ausgeteilt: http://www.nordbayern.de/region/nuer...mmen-1.5609422

Nürnberg bekommt eine Behörde für die IT-Sicherheit der staatlichen IT-Netze und Beratungsleistungen für Wirtschaft und Bürger, ein "Landesamt für die Sicherheit in der Informationstechnologie (LSI), ein Äuqivalent zum BSI in Bonn, dass aktuell derlei Dienstleistung für die Bundesverwaltung erbringt. Im Endausbau sollen 200 - 300 IT-Spezialisten dort beschäftigt sein. Ein Stab aus 30 Leuten beginnt mit dem Aufbau der Strukturen und ist in den Räumen des Heimatministeriums untergebracht.
Anschließend soll das Amt in eine Liegenschaft umziehen, die möglichst in der räumlichen Nähe zu einem der bestehenden Rechenzentren liegt.

Da ich mich hiermit eher weniger auskenne kann ich gar keine Vermutungen anstellen, wo das sein könnte. Weiss denn jemand, wo sich diese Rechenzentren befinden, oder ist das Verschlusssache? :-)

Nachtrag: Google sagt, dass es ein Rechenzentrum im Ressort des bayerischen Finanzministeriums in der Viogtländerstraße, neben dem neuen Landeskirchlichen Archiv in Veilhof gibt. Dort ist auch noch ausreichend Baugrund verfügbar, der aktuell nur als Parkplatz dient.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:02 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum