Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.17, 18:58   #271
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 458
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Eilgutstraße

Auf dem kleinen Sheraton Parkplatz in der Eilgutstraße ist schweres Bohrgerät tätig.
Weiß jemand was dort realisiert wird ?
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.17, 22:16   #272
Lines
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.04.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 65
Beiträge: 73
Lines befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Habe es gestern auch gesehen schaut nach Bohrpfahlwand aus ob als Hangsicherung für die Bahn oder für einen Neubau keine ahnung
Lines ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.17, 22:52   #273
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 458
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Klar Neubau.. Frage ist nur .. ob es ein Parkhaus fürs Hotel wird oder ein Bürogebäude wird . Hab mal einen Plan/Visualisierung für ein Bürogebäude an dieser Stelle gehabt .. fnd ich aber nimmer
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.17, 19:14   #274
Hobby Architekt
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2016
Ort: Nürnberg
Alter: 37
Beiträge: 42
Hobby Architekt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Habe mir nochmals den Entwurf des Hamburger Büros Pasch Buken Partner für ein Hochhaus in langwasser angesehen. Bild wurde in diesem Thread bereits gepostet.

Wenn ich ehrlich bin ist mir das beim ersten ansehen gar nicht aufgefallen aber bei zweitem hinsehen sieht das nicht wirklich realisierbar aus. Es sieht eher wie ein Rendering für ein Star Wars Game oder sowas aus. Ich denke nicht das man solch ein Gebäude Heute so bauen könnte. Die Materialien und Abmessungen wirken fremd und außerirdisch.

War wohl eher nur ein billiger Trick um das eigene Büro bekannter zu machen. Auf Ideen kommen manche Leute...

Man sehe sich nur mal die Größe der Fenster und Stockwerkshöhen im Vergleich zu den Menschen an. Völlig unrealistisch.

BILD entfernt

Geändert von Hobby Architekt (07.02.17 um 20:30 Uhr)
Hobby Architekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.17, 21:46   #275
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Das dieses Gebäude nicht realisierbar sein soll kannst du ruhig etwas ausführlicher erläutern. Das würde mich nämlich interessieren. Die Stockwerkshöhen wirken auf mich jetzt nicht so utopisch, auch wenn das Erdgeschoss verschwenderisch hoch ist und zu nichts passt, was wir in Nürnberg kennen.
Das man so ein aufwändiges Gebäude nicht in den nächsten 100 Jahren in Langwasser hochzieht, mitten im Niemandsland zwischen Bahngleisen, denke da sind wir uns einig.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.17, 17:15   #276
Hobby Architekt
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2016
Ort: Nürnberg
Alter: 37
Beiträge: 42
Hobby Architekt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Nicht nur das Erdgeschoss, auch die einzelnen Etagen schätze ich mal auf 4 Meter Geschoßhöhe ein, wenn man die Blonde Dame als 1,70m annimt. So etwas habe ich noch nirgends gesehen.

Und zum verbauten Material. Das sieht nicht wie Beton aus, Putz ist es auch nicht. Quizfrage, Was ist es?
Hobby Architekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.17, 14:31   #277
AK-1982
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Nürnberg
Beiträge: 13
AK-1982 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Also der Architekt beschreibt sehr genau wie es geplant ist.

Ammon-Tower

Die unteren 2 Stockwerke bilden Arkaden, und dann Hotel und oben drauf Wohnungen.

Bei Arkaden sind Geschosshöhen im unteren Bereich ganz Normal. Die Ganze Technik, Lüftung usw. muss darin ja Platz finden, und dazu später bei Änderung der Nutzung flexibel sein.
Mercado als Beispiel, aber auch alle anderen Passagen mit Shopping, Gastronomie haben diese höhen.
Sonnenschirme sind übrigens besser zur Bestimmung der Höhe geeignet, Sie haben weniger Differenzen. Die rund 4m sollten aber Stimmen.

Die unteren Stockwerke bis zum Abschluss Hotel soll mit Naturstein verkleidet werden, ab da dann Leichtmetallverkleidugen.

Es ist also recht schlüssig. Ich glaube aber nicht daran das die Fassade so aufwendig gestaltet wird, diese Menge an Details widerspricht der Rendite schon viel zu sehr.
AK-1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.17, 19:21   #278
unland
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2009
Ort: Nürnberg
Beiträge: 13
unland befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mit deiner 4m-Interpretation der höheren Etagen liegst du glaub ich daneben - für mich sieht das eher nach äußerlicher gestalterischer Zusammenfassung jeweils zweier Geschosse aus. Die massiven Bänder auf halber Höhe kennzeichnen doch recht offensichtlich die Zwischendecken.
unland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.17, 18:08   #279
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 321
Planer könnte bald berühmt werden
ich fände eine Realisierung des Wohnturms weiterhin Klasse. Da er noch fußläufig zur Messe liegt, gäbe es sicher auch für ein Hotel (mit entsprechenden Preismöglichkeiten) hinreichend Rendite.

Und natürlich ist die Fassade aufwändig gezeichnet. Zieht man die übliche Realisierungsoptimierung ab, bleibt aber noch genug für einen Hingucker übrig.
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 22:11   #280
Hobby Architekt
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2016
Ort: Nürnberg
Alter: 37
Beiträge: 42
Hobby Architekt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Sieht auf Alle Fälle massiv aus der Wohnturm in Langwasser. Kann man ja schon als Wolkenkratzer bezeichnen wenn in den oberen Stockwerken richtige Bäume gepflanzt sind. Da wird der Gärtner seinen Spaß haben.

Noch eine inoffizielle Sache, ich habe mal meinen doch etwas biederen Entwurf für das Bauvorhaben Blumenstraße überarbeitet und komme nun mit einem etwas moderneren Entwurf daher.

Ich habe mich nun für eine vollständige Tiefgarage entschieden und neben die Tiefgarage unterirdisch gleich die Technikzentrale gesetzt.

Der Eingangsbereich ist jetzt freundlicher und Behindertengerecht gestaltet. Auf das Dach habe ich nun ein Dachgeschoß nebst vollwertiger Kantine und Dachterasse gesetzt. Nun können die Besucher und Bediensteten in der Kantine essen und auf der Dachterasse die Aussicht genießen. Dieser Bau wird ein Augenschmauß!

Hoffe es gefällt und werde mich nun an die Ausgestaltung der Fassade machen.



EDIT: Signatur ergänzt

Geändert von Hobby Architekt (09.02.17 um 22:32 Uhr)
Hobby Architekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 22:27   #281
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Finde ich gut, die Tiefgarage ist auch richtig in der Blumenstraße angeordnet. Die Freifläche davor finde ich auch passend für den Ort.

Bei der einfachen Kubatur des Gebäudes ist aber die Fassadentextur entscheidend. Die war ja bei deinem ersten Modell vom letzten April sehr detailliert. Ich freue mich wenn dieses Modell von dir entsprechend verfeinert wird. Bitte kennzeichne deine Entwürfe doch mit einem Copyright "(c) eigener Entwurf", damit auch keine Verwechslungen oder Verwirrungen bei Lesern entstehen.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 22:35   #282
Hobby Architekt
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2016
Ort: Nürnberg
Alter: 37
Beiträge: 42
Hobby Architekt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Freut mich das es dir gefällt.

Ich habe jetzt auf dem Entwurf signiert, damit keine Unklarheiten entstehen.

Es handelt sich nur um einen Privatentwurf, also nichts offizielles.

Es macht aber wirklich Spaß, kann ich jedem nur empfehlen. Auch wenn es nur mit Papier und Stift ist.
Hobby Architekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.17, 00:10   #283
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Landesamt für IT-Sicherheit

Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen

Nürnberg bekommt eine Behörde für die IT-Sicherheit der staatlichen IT-Netze und Beratungsleistungen für Wirtschaft und Bürger, ein "Landesamt für die Sicherheit in der Informationstechnologie (LSI), [....]
Anschließend soll das Amt in eine Liegenschaft umziehen, die möglichst in der räumlichen Nähe zu einem der bestehenden Rechenzentren liegt.
Jetzt wurde Näheres veröffentlicht, als Dienstgebäude wird das alte Postscheckamt am Kesslerplatz ins Auge gefasst:



http://www.marktspiegel.de/nuernberg...en-d25497.html
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.17, 11:00   #284
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Gestaltungshandbuch für Nürnberg

Dieser Tage hat die Stadt ein "Gestaltungshandbuch" vorgestellt, die den Wildwuchs an Gestaltungselementen im Stadtgebiet ordnen soll. Im Fokus stehen dabei
  • Oberflächenbelege von Wegen und Straßen
  • Möblierung wie Bänke, Papierkörbe, Aufsteller und Ausleger
  • Laternen und Gullideckel

Längt überfällig war nicht nur die Erkenntnis eines Regelungsbedarfs, sondern auch seine Bearbeitung. Gerade der erste Punkt mit den Oberflächen und der Pflasterung fällt schon jedem Nürnbergbesucher sofort negativ auf, bzw. fällt es mir sofort auf, dass Nürnbegr hier in besodnerer Weise Nachholbedarf hat und weit hinter andern vergleichbaren Städten zurückliegt (z.B. Leipzig). Wie hier in der Luitpoldstraße schaut es an so vielen Stellen aus, nicht nur Fahrbahnen und Kopfsteinpflasterstraßen sind ein unschöner Flickenteppich, getrade die Fußgänerzonen schauen schlimm aus, als hätte man hier Kriegsschäden notdürftig ausgebessert:



Bemerkenswert finde ich daran, dass an den meisten dieser "Schandflecke" die Stadt selbst Schuld ist, ihr Tochterunternehmen SÖR flickt regulär Fuß- und Radwege oder eben Straßen in B-Lage ratzfatz wieder zu, ohne wenigstens den Vorzustand wieder herzustellen.

Das Landschaftsarchitekturbüro "snow" hat die Broschüre entwickelt und die Arbeit daran bereits 2014 bekannt gemacht:

http://www.snow-la.de/konzepte/index.php?id=36

Insgesamt haben Städtische Dienststellen wie auch Sör daran 10 jahre lang gearbeitet. Lt. Presse wird noch über die Verbindlichkeit des Leitfadens diskutiert, und man hoffe dass diese Leitlinie die kommenden 30 Jahre Gültigkeit haben wird.

http://www.nordbayern.de/region/nuer...lfen-1.6377332

Obs hilft?
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.17, 22:11   #285
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Schultheiss Projektentwicklung in der Kritik

Uiuiui da hat es ein übereifriger Bauunternehmer wohl etwas zu weit getrieben.

Besitzt der Name "Schultheiss" ohnehin schon nicht den besten Klang hinsichtlich Stadtgestaltung unter den Architekturinteressierten, hat man sich nun wegen unangebrachtem Geschäftsgebaren einen Rüffel vom Oberbürgermeister eingehandelt. Und es prompt mit der nicht allerbesten Publicity in die Presse gebracht:

http://www.nordbayern.de/region/nuer...ager-1.6518357

Dass die Besucher und Kunden im Schultheiss-eigenen "Bauzentrum" in der Kilianstraße durch die Mangel genommen werden, so wie es Ikea mit ihrem Verkaufskonzept vormacht, vermute ich schon lange. Die netten kleinen Grillfeste im Eingangsbereich und die regelmäßigen Reklamen zu den Produkten aus dem Bauzentrum in der Wochenendausgabe der NZ weisen ja drauf hin. Nun stehts schwarz auf weiß in der Zeitung! Bravo, und so ein Unternehmenskonzept gestaltet die meisten Bauflächen in unserer Stadt!
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:31 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum