Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.17, 20:00   #616
emvau
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.01.2009
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 47
emvau befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
hallo beisammen,
die antwort hat frau schock-werner ja selbst gegeben. ausschreibungsrichtlinien erfordern, dass das jeweils günstigste genommen werden muss. da kann die stadt dann relativ wenig dafür. komisch, dass frau schock - werner dann doch wieder massiv auf die stadt eingeschlagen hat.
die frage bleibt für mich aber, ist es so das die richtlinien so sind oder kann eine stadt davon abweichen und hat eigene möglichkeiten die vergabe anders zu gestalten.
emvau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.17, 20:02   #617
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.118
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Ohne mich in den Richtlinien auszukennen, würde ich mich wundern, wenn eine Stadt dazu verpflichtet wäre, das günstigste Angebot anzunehmen, wenn begründete Befürchtungen bestehen, dass der Auftrag nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.17, 16:02   #618
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 319
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
Was sind denn begründete Befürchtungen? Wie soll man dies bewerten/diese darlegen/diese beweisen. Schlägt eine Stadt -dies ist im übrigem ÜBERALL so- einen Anbieter von der Ausschreibung aus, dann klagt dieser und jedes Gericht gibt diesem Recht. So ist die Realität -egal ob der bei einem voherigen auftrag mal schlampig gearbeitet hat. Die Klage führt dann auch noch dazu, dass sich alles verzögert, da ja das Urteil abgewartet werden MUSS, bis der Auftrag vergeben werden kann. Nochmal: Dies ist in Gesamtdeutschland so. Mich ekelt dieses Stadt Köln Bashing echt langsam an in den kölner medien.
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.17, 20:36   #619
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.118
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Das wirtschaftlichste Angebot muss genommen werden und das ist nicht zwingend das billigste. Eine Firma die Termine nicht einhält, rumschlampt und dadurch spätere Folgekosten verursacht, ist für die Stadt nicht die wirtschaftlichste.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.17, 10:33   #620
Maik66
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Maik66
 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 353
Maik66 ist im DAF berühmtMaik66 ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von Taddel Beitrag anzeigen
... Mich ekelt dieses Stadt Köln Bashing echt langsam an in den kölner medien.
hmmmm... lass mal spontan überlegen was mir in einer Minute einfällt:

- U Bahn Bau / Einsturz bis heute
- Ripphahn Oper bis heute
- Breslauer Platz mit 25 Jahre Zelt Provisorium
- alle Brücken von Zoo, Mülheimer bis LEV und deren Termine
- Tunnel Kalk zu Köln Ost
- Kalkberg mit Hubschrauber Platz
- Termin neues Stadtarchiv und Kosten
- Neuer Musical Standort
- Ebertplatz
- DomHotel
- Umgebung Domhotel vom Museen Komplex Thema bis WDR Brache
- Erweiterung Wallraf
- besagter Kurt Hackenberg Platz

.... ja selbst am neuen Chlodwigplatz gibt es schon wieder Steinschrott.
Ähnliche Qualitäten hatte auch der 3x gepflasterte Heumarkt zum Beispiel.
selbst wenn mal was fertig wurde ist die Qualität mäßig oder anfällig.

Fakten / Argumente = Köln Bashing?
__________________
Städte, die sich nicht verändern - versteinern.
Maik66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.17, 12:34   #621
Maik66
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Maik66
 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 353
Maik66 ist im DAF berühmtMaik66 ist im DAF berühmt
... ein aktueller Nachtrag oder der Nächste bitte:
__________________
Städte, die sich nicht verändern - versteinern.
Maik66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.17, 14:24   #622
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 319
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
Keine Ahnung wie meine Aussage falsch aufgenommen werden kann. Mir geht es nicht um die bestehenden Probleme, mir geht es um das übersteigerte Köln-Bashing.

Die Probleme sind überall gleich und sind kein Köln spezifisches Problem. Eine solche Liste kann man für alle Städte erstellen. Aber anscheinend haben die Kölner in ihrem Lokalpatriotismus echt das Gefühl, dass dies bei ihnen etwas speziell besonderes ist (wie so vieles andere ja auch -so was gibt's nur in Kölle. Was ein Schmuh).Wenn man wirklich die Problematik klären will, dann reicht es halt nicht zu sagen "Köln kann es nicht", sondern "Warum laufen kosten und Zeitrahmen bei öffentlichem Projekten oft aus dem Ruder!", "Welche Regularien hindern am effektiven Bauen", "Welche Vergaberichtlinien müssen angepasst werden! und und und....und auch dann kann es passieren, dass sich Probleme ergeben. Bauen ist halt kein Briefe austragen oder Brötchen backen.
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.17, 17:24   #623
emvau
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.01.2009
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 47
emvau befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo beisammen.
Die oben genannten Bauprojekten zeigen genau das Problem auf. Sie sind entweder nicht in der Hand der Stadt Köln (LeV-Brücke) oder Privatprojekte (Domhotel, WDR-Karree), bei anderen Bauprojekten (Kalkberg, Chlodwigplatz) liegt die Stadt im Rechtsstreit mit den Baufirmen.

Köln Bashing heißt für mich, dass nicht differenziert geguckt wird, warum da was schief gegangen ist und wer Schuld trägt, sondern pauschal eingedroschen wird auf die Stadt Köln.

Dies führt zu keiner Lösung sondern immer nur zu dem diffusen Gefühl alles läuft falsch. Man sollte einfach auch mal hingucken. Daher ist das Thema "Wie wird ein Auftrag an wen vergeben" zentral. Auch der Blick in andere Städte, die mit der gleichen Beharrlichkeit glauben, ihre Stadt sei die einzige, in der die Bauprojekte nicht laufen, hilft.
emvau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.17, 09:11   #624
Benevolo
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Benevolo
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Köln
Alter: 48
Beiträge: 385
Benevolo könnte bald berühmt werden
Dieses "Köln-Bashing" entsteht, selbst bei differenziert denkenden Menschen, die vielleicht auch noch ansatzweise vom Fach sind, doch aufgrund einer immer tiefer werdenden Frustration (so bei mir), weil wirklich kein Bauvorhaben wirklich läuft, verbunden mit immer weiteren Neuprojekten, von denen man weiß, dass es eh zu unseren Lebzeiten nichts wird (Stadt-Museum auf dem Roncalliplatz, Ost-West-Stadtbahn).

Heute steht im Stadt-Anzeiger, dass sich die Fertigstellung des Miqua um ein weiteres Jahr verschiebt.

Also 2023 muss ein glückseliges Jahr für Köln werden -dann ist alles fertig:

- Nord-Süd-U-Bahn
- Miqua
- WRM
- RGM
- Stadtarchiv
- was noch...?
- ach ja: Oper und Schauspiel...

Der Frust richtet sich dabei ja nicht gegen bestimmte Personen, sondern gegen.... - ja was denn eigentlich. Das macht's ja noch trostloser.

Ich mag kaum noch diskutieren, denn es gibt ja nichts zu diskutieren, da es ja kaum sichtbare Bauentwicklungen, geschweige denn -fortschritte gibt...
Benevolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.17, 10:13   #625
Maik66
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Maik66
 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 353
Maik66 ist im DAF berühmtMaik66 ist im DAF berühmt
@Benevolo - genau mein Gefühl. Danke
__________________
Städte, die sich nicht verändern - versteinern.
Maik66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.17, 19:47   #626
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 592
tieko wird schon bald berühmt werdentieko wird schon bald berühmt werden
Die renovierte Rückseite des Excelsior Hotels.


Bild: tieko
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.17, 11:43   #627
Benevolo
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Benevolo
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Köln
Alter: 48
Beiträge: 385
Benevolo könnte bald berühmt werden
neues zum Thema Köln-Bashing:

neben der zeitlichen Verzögerung: https://www.ksta.de/koeln/statt-weih...-sich-28928320 wird der Kurt-Hackenberg-Platz sogar noch 500.000 Ocken teurer, wie der KStA heute zumindest in seiner Print-Ausgabe berichtet (Online noch nicht gefunden). Angeblich weil ein/der Brunnen 145.000 € mehr kostet - was allerdings nicht die 500.000 € erklärt!?

Ich informiere, aber kommentiere das jetzt nicht..., da einem eh die Worte fehlen.
Benevolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.17, 17:23   #628
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 319
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
Kurt Hackenberg Platz

Wahnsinn...schon wieder ein Projekt der öffentlichen Hand teurer. Waaaahnsinn. Sowas gibt et nur in Kölle.....verrückt!

Das Excelsior ist richtig TOP geworden !! In dem Ladenlokal ist ein Bernsteinhändler und keine Spielhalle mehr.
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.18, 18:03   #629
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 319
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
Historische Mitte

https://www.ksta.de/koeln/im-schatte...osten-29775774

Bei der Historischen Mitte geht es langsam in die Entscheidungsphase. Dem Stadtrat sollen bald die Kosten zur Entscheidung mitgeteilt werden. Bin auch gespannt wie der überarbeitete Entwurf aussehen wird. Die Fassade sollte ja überarbeitet werden.
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.18, 14:21   #630
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 319
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
Historische Mitte

http://www.koelnarchitektur.de/pages...hive/19193.htm

Schade, eigentlich sollte der überarbeitete Entwurf für die hist. Mitte letzte Woche vorgestellt werden. die Stadt legte aber ihr Veto ein, da der Rat wohl vorher beschließen will, wie es weiter geht. Hoffe wir sehen die Pläne jetzt zeitnah und nicht erst im Mai.
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:25 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum