Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.13, 22:50   #31
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.212
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Bei der Debatte über die Fassaden-Rekonstruktion habe ich mir fest vorgenommen, mich nicht zu beteiligen. Daher hier nur kurz ein Kommentar zu einem Nebenstrang der Diskussion:

In Leipzig wurden nach Auskunft des ehemaligen Baubürgermeisters Martin zur Neden in den Jahren 1997 bis 2011 knapp 200 denkmalgeschützte Gebäude abgerissen. Zur gleichen Zeit wurde bei ca. 300 denkmalgeschützten Objekten der Abbruch per Bescheid versagt. Dies erfolgte in der Regel da der Erhalt der Objekte zumutbar war.
http://www.deutsches-architektur-for...637#post359637

Auswahl wichtiger abgebrochener Kulturdenkmale seit 1999. In: Stadtforum Leipzig. Aktuelle Fragen und Probleme der Leipziger Stadtentwicklung (Leipzig 2006) 12-19.
http://www.anwaltskanzlei-guenther.d...rum%202006.pdf

ebd. S. 4:
"Mit 446 abgebrochenen Baudenkmalen seit 1990 nimmt Leipzig eine unangefochtene traurige Spitzenposition in Sachsen und ganz Deutschland ein.
Anm. 1: Sächsische Zeitung vom 08.07.2006"
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.13, 01:18   #32
DerZentrumsnahe
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 89
DerZentrumsnahe sitzt schon auf dem ersten Ast
Zuletzt nahm das Gewandhausorchester einen gefeierten CD-Zyklus der Brahms-Sinfonien auf.
http://www.spiegel.de/kultur/musik/d...-a-933616.html

Wenn heute in Künsten wie der Musik, der Literatur oder der Malerei Interpretationen, Bezüge oder Rekonstruktionen legitim sind, warum dann nicht in der Baukunst. Auch Faust wird noch verlegt.
Das hat (finde ich) nicht mit einem seelenlosen Disneyland zu tun, sondern dem erlaubten Nebeneinander aller bisherigen Errungenschaften jedweder Kultur. Darum fällt bei kulturellen Verlusten meist das Wort "traurig" (siehe oben) oder werden Stuckarbeiten oder Wandmalereien rekonstruiert. Das liegt einerseits an der hohen Wertschätzung seitens der Fachleute für gestalterischen Reichtum bei bestimmten historischen Bauten (siehe Denkmalliste). Andererseits gefällt vielen Menschen einfach diese historische Architektur. Auch deswegen sind Leipzig, Kraków, Budapest und Prag beliebte Reiseziele. Den Menschen gefallen ja auch Opern, Museen oder Chöre. Diese Gefälligkeit ist letztendlich ein Pro für den Bauherren, der bei der Fassade ja auch an Kundschaft denken wird (auch ein Sinn von Architektur).

Hier würde mich mal interessieren, welche Baufachleute im Rathaus der KSW und Sol Meliá diesen Vorschlag machten. Oder wer überhaupt auf die Idee kam. Von der Stadt gibt es ja selten konkrete oder nachdrückliche Bestrebungen für Rekonstruktionen in der Innenstadt.
DerZentrumsnahe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.13, 12:58   #33
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.701
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Leipzig hat sich schon immer dadurch ausgezeichnet, in solchen Dingen relativ undogmatisch zu sein. Ich finde es zwar durchaus schade um den modernen Entwurf für die Baulücke, kann aber durchaus die vom dj aufgeführten vermuteten Sachargumente nachvollziehen: hier eignet sich die alte Fassade schlicht besser für die geplante Nutzung. Nebenbei wird dadurch der Fehler korrigiert, die Fassade nach Abriss des dahinterliegenden Gebäudes nicht gesichert stehen gelassen, sondern stattdessen den "Schandfleck" rechtzeitig zur WM 2006 und zur Fanmeile in der Gottschedstraße komplett getilgt zu haben. Das ist nichts Neues, da wird weder disneylandisiert, noch muss man jetzt darauf setzen, dass künftig häufiger und großflächiger rekonstruiert wird. Der Ring ist in diesem Bereich ein Spiegelbild der baulichen Entwicklung Leipzigs - mit Rekonstruktionen und modernen Neubauten wie dem Trias oder der Propsteikirche wird die Stadt weitergebaut und entwickelt sich zum Positiven.

Zum Entwurf an sich - die Dachpartie darf wirklich gern nochmal überarbeitet werden, ich fände insbesonders Schade, wenn das Dach des Kosmoshauses in der Form gekappt würde (ist sicherlich für die Skybar vorgesehen).
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau

Geändert von DaseBLN (02.12.13 um 15:11 Uhr)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.13, 14:18   #34
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.460
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
Danke LE Mon für die Datenergänzung.
Dazu rechnen muss man demnach noch die Gebäude vor 1999 (Stadtforum-Quelle) sowie von 2006 bis 2013.
Auch sind dort nur Denkmale erfasst, d.h. dazu kommen noch die Altbauten ohne Denkmalschutz sowie alles, was nach 1949 errichtet wurde. Somit kommt die Zahl von insgesamt 2000 Gebäuden gut hin und ca. 800 Gebäude waren Altbau (bis 1949), schliesslich sind auch nicht wenige gefallen, die keinen Denkmalstatus hatten, aber trotzdem stuckverziert waren oder entstuckt wurden. Wie wir alle wissen, ist ein entstuckter Altbau z.B. für GRK und Co. kein Problem, dort wurde auch mehrfach alles wiederhergestellt.

Zurück zum Thema - ich stimmte Dase auch hier nochmal zu, dass es eine Einzelrekonstruktion ist und ein bisschen Wiedergutmachung des Abrisses von 2006. Schliesslich wurde damals vieles sehr schnell abgerissen, nur um zur WM "gut" auszusehen. Leipzig ist und bleibt trotzdem eine Stadt mit vielen modernen Bauten und das wird sich auch nicht ändern. An geeigneter Stelle bzw. bei besonders bekannten oder prägenden Gebäuden bin ich aber weiterhin dafür, dass auch Rekonstruktionen möglich sind.
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.14, 14:14   #35
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.459
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Als "Brücken-Posse um geplantes City-Hotel" bezeichnet die Bild heute den Zwist zwischen Stadt und Investor. Worum es dabei geht, ist hier nachzulesen. Außerdem steht geschrieben, dass das neue Hotel zur Buchmesse im März 2016 fertiggestellt sein soll.


Auch der hier bereits schon einmal angesprochene veränderte Entwurf überzeugt noch nicht richtig. Der gläserne Dachaufbau auf dem Kosmos-Haus wirkt etwas zu klobig. Hier hoffe ich auf eine weitere Überarbeitung. Gegen die historische Fassade gibt es qualitativ allerdings nichts zu kritteln.


Bild: Denda Architekten
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.14, 15:15   #36
Stahlbauer
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 2.041
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
Warum die Diskussion um die Brückenbreite zu einer derartigen Überschrift taugt, bleibt das Geheimnis der BILD-Zeitung. Ein vorgezogenes Sommerlochthema?

Die Aufbauten wird man aus der normalen Fußgängersicht wohl anders wahrnehmen. Mal ganz abgesehen davon, dass die Visualisierungen selten die Perspektive getreu widergeben.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.14, 13:08   #37
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.459
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Mich dünkt, hier geht's sehr bald richtig in die Vollen. Schön, wenn die unansehnliche Brache in Bestlage alsbald verschwindet.

Foto von letztem Freitag.

Bild: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.14, 19:55   #38
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.459
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
...und nun geht es wohl los. Schnappschuss von heute Mittag:


Bild: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.14, 21:26   #39
MartinW
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.08.2013
Ort: Leipzig
Alter: 52
Beiträge: 30
MartinW hat die ersten Äste schon erklommen...
kein Baufortschritt

Zitat:
Zitat von Cowboy Beitrag anzeigen
...und nun geht es wohl los ...
Leider nein, auch heute keine Aktivität, die Fahrzeuge sind abgezogen.
MartinW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.14, 21:36   #40
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.459
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Der Stadtrat hat den Weg für das Sol-Meliá-Projekt freigemacht. Die Baugrenzen auf dem Grundstück, die sich am abgerissenen Palais Schlobach orientierten, waren für das Projekt nicht geeignet, weshalb die Stadt jetzt im Eilverfahren den Bebauungsplan zugunsten des Vorhabens geändert hat. Zwischen Zentralstraße und Dittrichring wird es einen öffentlichen Durchgang geben. Nur 18 Monate Bauzeit sind vorgesehen und wie schon bekannt soll die neue Touristenherberge zur Buchmesse im März 2016 eröffnen. Demnach sollte diesen September der Baustart erfolgen.


Eine neue Visualisierung diesmal aus südöstlicher Richtung gibt es auch. Die Fenster auf der Südseite sind nur angedeutet.
Bild: PR
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.14, 06:54   #41
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.333
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Ich bin kein Fan von historisierenden Fassadenkopien a la Dresdner Neumarkt aber ich denke, dass das Spiel zwischen diesem Gebäude, dem Gebäude der Commerzbank, und der Thomaskirche recht spannend wird.

Schön dass die recht tote Ecke wieder Leben bekommt!
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.14, 20:41   #42
miumiuwonwon
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.000
miumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbar
Nächtliche Ansicht der geplanten Hotelanlage.
miumiuwonwon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.14, 15:02   #43
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.459
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Leipzig: Sol Meliá (im Bau)

Es geht nun offensichtlich los, was mir auch ein paar Bauarbeiter vor Ort bestätigten.

Das Gerüst, das bestimmt 8 Jahre hier befestigt war, ist nun weg, so dass die versilberte Brandmauer in skurriler Schönheit zum Vorschein kommt. Die Brandmauer und der hintere Teil des Kosmoshauses werden abgerissen, so zumindest die Aussagen der Bauarbeiter. Vermutlich bleiben gar nur die Fassaden zur Gottschedstraße und zum Dittrichring stehen. Hier nun die vom Gerüst befreite Brandmauer




An der Gottschedstraße wurden (und werden noch) die Fensteröffnungen provisorisch zugemauert.
Bilder: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.14, 12:54   #44
Stiffler2207
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Stiffler2207
 
Registriert seit: 16.05.2008
Ort: Leipzig/ Frankfurt
Alter: 30
Beiträge: 77
Stiffler2207 sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von Cowboy Beitrag anzeigen
Es geht nun offensichtlich los, was mir auch ein paar Bauarbeiter vor Ort bestätigten.
Deine Beobachtungen decken sich mit der erfolgreichen Platzierung der Anleihe. Ich war ja zunächst etwas skeptisch, aber das Mindestzeichnungsvolumen von 20 Mio. EUR wurde tatsächlich erreicht.

Das Projekt scheint damit nun auch finanziell gesichert zu sein.

Quelle: http://www.ksw-leipzig.de/upload/anl...men_260914.pdf

LG
Steve
Stiffler2207 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.14, 15:27   #45
miumiuwonwon
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.000
miumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbar
Nicht ganz, denn 'Immobilien-Zeitung: KSW-Projektanleihe nicht voll platziert'

... Die Immobilienanleihe wurde von institutionellen und privaten Investoren im Umfang von 22 Mio. Euro gezeichnet. Damit wurde das Maximalvolumen der Anleihe in Höhe von 25 Mio. Euro knapp verfehlt. Zu gegebener Zeit will Jörg Zochert, Geschäftsführer der KSW Immobilien, verschiedene Alternativen zur Vervollständigung der Finanzierung prüfen, wie zum Beispiel die Ausweitung der Kontokorrentlinie oder die Hinzunahme von weiterem Eigenkapital ...
miumiuwonwon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:16 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum