Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.14, 22:10   #16
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 595
tieko wird schon bald berühmt werdentieko wird schon bald berühmt werden
Das Gelände ist nun freigeräumt und mit den Bau der Versorgungsleitungen kann bald begonnen werden.

Dazu ein kleiner Film:

http://www.newsplay.de/video/ksta/No...en-775702.html
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.14, 21:47   #17
Dooo?
Mitglied

 
Registriert seit: 14.11.2007
Ort: Köln
Alter: 30
Beiträge: 182
Dooo? befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Vor kurzem wurden neben die drei bekannten Kräne zwei weitere aufgebaut. Hier gehts wirklich vorwärts
Dooo? ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.14, 00:37   #18
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 595
tieko wird schon bald berühmt werdentieko wird schon bald berühmt werden
Kritischer Radiobeitrag über die Neubebauung des Clouth-Geländes.

http://www.wdr5.de/sendungen/scala/c...laende100.html
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.14, 12:17   #19
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 206
abekoeln könnte bald berühmt werden
bürgerbeteiligung

so ganz genau weiß ich nicht, wie das im falle der clouth-werke mit den bürgern abgelaufen ist - es ist aber schon so, dass bspw. durch die baugemeinschaften gewährleistet ist, dass es nicht zu gleichförmig wird, zumindest was die architektur angeht - in punkto durchmischung wird das areal aber sicher eher etwas für die gute mittelklasse sein, das stimmt schon; allerdings ist die anbindung an nippes gut und daher glaube ich, dass sich das mit den jahren (vielen jahren) dort auch - auf gut deutsch gesagt - "fest treten" und nicht zu abgeschottet sein wird. hoffentlich wird eine der großen hallen zu einer markthalle - wie bspw. in barcelona oder berlin kreuzberg - umfunktioniert. Das hätte was und wäre neu in köln!

alles in allem finde ich aber, dass köln doch in letzter zeit die bürger schon mit ins boot holt. s.h. helios gelände, s.h. euroforum mülheim, wo das gebäude 9 bestehen bleibt. den verweis des redakteurs vom WDR, der natürlich auch auf überspitzungen angewiesen ist, weil sich ansonsten alle fragen, was sein beitrag überhaupt soll oder will, auf bspw. berlin halte ich übrigens für absolut nicht zutreffend. in berlin ist es doch so, dass dort durch die sehr schwierige soziale gemengelage - in den mode-kiezen neukölln & co herrscht so ein vorwurfsvolles klima unter den gentrifizieren; alle beschuldigen sich gegenseitig, die viertel zu zerstören (witzig ist: auch die alt-linken sind übrigens nur selten berliner!). und das führt dazu, dass reflexartig alle stadtentwicklungsprojekte von vorneherein komplett torpediert und mit protest überzogen werden (s.h. zuletzt tempelhofer feld). das führt aber dazu, dass sich dort niemand mehr traut, für die großen brachen die dringend notwendigen masterpläne zu entwickeln und öffentlich vorzustellen: denn dann gibt es sofort protest. und was ist die folge ? gebaut wird aber trotzdem! - nur eben dann ohne sinn und zusammenhang, wie man bspw. am hbf. sehen kann oder an der gegend um die 02 world. das ergebnis : brache bleibt brache - weil einfach sachen nebeneinander gesetzt werden - an der riesigen brache um die 02 world jetzt das hier:

http://www.berliner-zeitung.de/berli...,29238870.html

die grafik in dem artikel tut so, als wäre das alles geplant, aber das ist käse. da ist nichts zuvor in einem großen und mit bürgern einbezogenen verfahren so diskutiert, geplant und abgesegnet worden - da wird jetzt im nachhinein so getan, als hätte das alles einen plan; weil man das einkaufszentrum rechtfertigen will, setzt man einfach in rot die noch zu bauenden gebäude mit dem vermerk "wohnen und büro" hin. das ist verfehlte stadtentwicklungspolitik. ok, ein bisschen off-topic, aber unsere hauptstadt versaut sich gerade die chance der brachen massiv. wenn man sich richtung mitte bewegt, fühlt es sich wie stadtrand an - das wird auch nicht besser, wenn man ohne zusammenhang baut.

zurück zu clouth: da finde ich die kultur in köln doch um einiges besser. und übrigens: die altbauten in der neustadt waren zuerst auch für die besseren bürger, die sich das leisten konnten - und heute ist ein stück stadt aus diesen neustadt-gegenden geworden (wenn auch zu über 50% zerstört) mit einer heterogenen bevölkerung. ich denke, das wichtigste bei den clouth werken ist die öffnung und durchquerung zu nippes - das sehe ich im großen und ganzen verwirklicht - wie dort die bevölkerung in 100 jahren aussieht, das weiß kein mensch. aber ich glaube, das viertel wird im laufe der zeit in nippes aufgehen.
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.14, 13:43   #20
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 318
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
http://koeln-nachrichten.de/immobili...-der-domstadt/

Bouwfonds hat ein 3500 qm Grundstück auf dem Clouthgelände erworben und wird dort ab 2016 50 Eugentumswohnungene rrichten.
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.15, 15:35   #21
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 318
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
http://www.pandion.de/index.php?id=26&oid=127

Glaube dieses Bauprojekt (Fertigstellung 2017) wurde hier noch nicht vorgestellt....

Geändert von Taddel (17.03.15 um 15:35 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.15, 16:33   #22
Dooo?
Mitglied

 
Registriert seit: 14.11.2007
Ort: Köln
Alter: 30
Beiträge: 182
Dooo? befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Oh Gott, bisher war ich sehr von den Projekten auf dem Clouth-Gelände angetan. Aber dieser HPP-Entwurf wirkt bereits wie das typische Architektur-Einerlei der meisten Investorenprojekte und man kann sich schon auf den Hochglanz-Visualisierungen vorstellen, wie stereotyp der Rauputz und die zueinander versetzten Fenster und wie wuchtig die 1m²-Balkone wirken werden... Hoffentlich irre ich mich!
Dooo? ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.15, 10:09   #23
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 318
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
Halle 25

http://koeln-nachrichten.de/immobili...ezirksrathaus/

Kann mir jemand weiter helfen? Welche Halle ist Halle 25? Und was bedeutet die Aussage im Artikel nun "Sanierung wurde aufgegeben". Dies bedeutet doch Abriss, oder? Naja, mir sagt die Halle 25 zunächst gar nichts.
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.15, 10:29   #24
So_Ge
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2011
Ort: Köln
Alter: 43
Beiträge: 94
So_Ge befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Präsentation zum Clouth-Gelände

In der Anlage zur Niederschrift unter folgendem Link findet sich eine Präsentation von Herrn Streitberger (moderne Stadt) in der Bezirksvertretung Nippes, gehalten im März 2015.
Hier gehts zum Link
So_Ge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.15, 16:42   #25
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 318
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
http://www.rundschau-online.de/koeln...,30803542.html

Es geht voran auf dem Clouthgelände.
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.15, 16:08   #26
vantast
Mitglied

 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Köln
Beiträge: 119
vantast hat die ersten Äste schon erklommen...
Ein weiteres Baufeld im Clouth Quartier wird ab 2016 bebaut. Der visualiserte Bau (ausgewählter Entwurf von Gatermann + Schossig) ist schlicht, kann aber m.E. bei einer guten Materialauswahl durchaus elegant wirken. Hervorzuheben ist, dass es nicht so dicht bebaut wird, wie so oft in der Stadt.

http://www.gatermann-schossig.de/pag...14_2_preis.htm
vantast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.15, 23:20   #27
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 595
tieko wird schon bald berühmt werdentieko wird schon bald berühmt werden
Impressionen vom Clouth Gelände:



Bild1: Blick von Nord-Westen über das 15 ha große Gelände.
Die große Halle in der Mitte soll das kulturelle Zentrum des Quartiers werden.
Davor entsteht ein großer Quartiersplatz.




Bild2: Nochmal etwas näher.




Bild3: Im östlichen Teil sind die Bauarbeiten schon voll im Gange.
Direkt an einem großen Park entstehen Wohnbauten.




Bild4: Der alte Nordeingang mit Pförtnerloge bleibt wohl bestehen.





Bild5: Blick von Nord-Osten über das Quartier.
Insgesamt entstehen hier 1036 Wohnungen, Büros, eine große Kita und Kultureinrichtungen.



Bild6: Die Südseite eines Neubaus. Durch die Balkone/Loggien wird er schön gegliedert.




Bild7: Die Nordseite eines anderen Gebäudes.
Hat was von einer Kaserne, wirkt sehr spartanisch.



Bild8: Wie man an den Spiegelungen erkennen kann, schaut man von der Ostseite direkt ins Grüne.



Bild9: Zwischen den Gebäuden entstehen kleine Plätze.




Bild10: Von den kleinen Plätzen sollen Wege in den Park führen. Dafür muss noch ein wenig freigeschnitten werden




Bild11: Eines der alten Gebäude.



Bild12: Im Süd-Westen bleibt nur noch die Fassade der alten Halle übrig.
Ich glaube, dahinter soll eine neue Halle gebaut werden, in die Künstler einziehen sollen.




Bild13: Das alte Verwaltungsgebäude wird renoviert.



Bild14: Die Fassadenstruktur eines alten Gebäudes.

Alle Bilder sind von mir.

Geändert von tieko (19.08.15 um 09:52 Uhr)
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.15, 10:14   #28
SirWallace
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.03.2015
Ort: Münster
Beiträge: 42
SirWallace befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Vielen Dank für die zahlreichen Bilder. Das ist ein Bauprojekt, welches ich lange nicht auf dem Schirm hatte. Dabei ists doch von einiger Größe auch auch durch die Integration alter Bauteile sehr interessant.

Würde mich freuen, wenn du uns in Zukunft immer mal wieder durch Bilder auf dem Laufenden hälst, tieko. :-)
SirWallace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.15, 21:18   #29
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 595
tieko wird schon bald berühmt werdentieko wird schon bald berühmt werden
Die oben auf Bild 11 und 14 gezeigte Halle 18, wird von 3F Design Architecture in ein Gewerbe und Wohnhaus transformiert.

http://www.rundschau-online.de/koeln...,31583644.html

http://3f-architects.com/portfolio/h...-2015/?id=3323

...und
http://3f-architects.com/portfolio/h...nraum/?id=3323

Geändert von tieko (25.08.15 um 21:38 Uhr) Grund: link hinzugefügt
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.15, 16:41   #30
Dooo?
Mitglied

 
Registriert seit: 14.11.2007
Ort: Köln
Alter: 30
Beiträge: 182
Dooo? befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Das Gebäude ist zumindest von Außen ein Kleinod und wird hoffentlich durch die Revitalisierung an Attraktivität noch dazugewinnen.
Mich irritiert aber, dass das besagte Architekturbüro sich bisher nur das Store-Konzepte für Intersport oder Esprit hervorgetan hat ... naja, die Entwicklungsgesellschaft Moderne Stadt hat bisher in meinen Augen gute Arbeit geleistet und wird sich hoffentlich auch bei der Entscheidung nicht geirrt haben.
Dooo? ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:42 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum