Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.18, 19:07   #301
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.175
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Weil es in Leipzig oder in Mitteldeutschland allgemein keine überregionale Hauszeitung gibt, wie bspw. die FAZ für den Westen, die Süddeutsche für den Süden, ZEIT und Spiegel für den Norden oder WELT, taz und Tagesspiegel in Berlin. Das merkt man dann insbesondere im Feuilleton oder Kulturbereich. Da fehlt ganz einfach das Wissen.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.18, 21:59   #302
C. S.
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 466
C. S. könnte bald berühmt werden
nein, das stimmt nicht. Gute Architekturen sind in der Szene bekannt und darüber wird überall publiziert. Wenn Leipzig nicht wirksam vorkommt, dann ist die Konkurrenz besserer Architektur insgesamt mengenmäßig zu groß, um mit der gegebenen Qualität bis in die relevante Liga der Objekte zu rutschen, über die gesprochen wird. Ob es vor Ort überregionale Medien gibt, ist völlig egal. Nimm den Alpenraum, dort gibt es zuHauf Objekte berühmter Architekten, doch nicht mal einen (Wohnort), wo ein überregionales Medium ansässig sein könnte.
C. S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.18, 22:15   #303
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.175
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Natürlich stimmt das. Die FAZ berichtet beispielsweise regelmäßig über große Bauvorhaben in Frankfurt. Über das Dom-Römer-Projekt, Senckenberg, Hochhausprojekte. Sag mir doch keiner, das wären alles architektonische Knaller (Das Senckenberg!). In der Süddeutschen wird die Müchner Wohnungsbauproblematik rauf und runter gerasselt. Das spielt sich bei uns alles in nur in den regionalen Blättern ab. Obs Dresden ist, obs der Leipziger Leuschnerplatz ist. Dergleichen würde mit änlichen Hausblättern ein viel größeres, überregionales Echo finden. Über die neue Probsteikirche wurde bspw. geschrieben, aber weniger über die Architektur, als über die Tatsache, dass im religionslosen/protestantischen Osten eine katholische Kirche an prominenter Stelle gebaut wird.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.18, 23:14   #304
C. S.
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 466
C. S. könnte bald berühmt werden
Die Rede ist hier nicht von Alltagsarchitekturen, sondern in den einschlägigen Fachblättern wird das Herausragende besprochen. Das ist eine ganz andere Liga.
C. S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.18, 09:57   #305
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.325
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Sehe ich auch so! Natürlich wird Achitektur in Themen spezifischen Medien begleitet bzw. fokussiert. Dass nun etwa die FAZ oder SZ in Frankfurt und München auch städtebauliche Projekte wie einen städtischen Diskurs begleiten, liegt auch an deren Funktion dort jeweils auch die Regionalpresse abzudecken. Das ist ja auch ganz klar.

Geändert von hedges (30.01.18 um 11:58 Uhr)
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.18, 18:11   #306
Stahlbauer
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 2.035
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
(Ich wollte hier keine Debatte allgemeiner und übergreifender Natur lostreten. Von daher kann das gerne ins Allgemeine, Passendere verschoben werden.)

Cowboy hat am Beispiel der Talstraße anschaulich gezeigt, wie sich die Stadtstruktur und das Stadtbild in den letzten Jahren verändert hat. Die Stadt bekommt wieder ein "Bild". Das wir aber nicht nach außen transportiert.

Zu den Kirchen: Die Probsteikirche wurde noch erwähnt und im Architekturführer Deutschland 2017 noch beschrieben. Im Architekturjahrbuch dann schon nicht mehr.
Die Innutzungnahme vom PAULINUM wurde überregional nur erwähnt, wenn es um Protokollfragen ging.

O.K. DOM publisher hat einen Architekturführer Leipzig herausgegeben. Aber die Reihe ist wohl eher etwas für Freaks.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.18, 10:33   #307
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.325
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Wie von user 'C.S.' schonn geschrieben, legte der Flughafen bei den Passagieren im letzten Jahr weiter zu. Vor allem auf den, durch die gute Anbindung auf Schiene und Straße, traditionell eher schwächeren innerdeutschen Strecken nach Frankfurt, München, und Düsseldorf. Vor allem aber die Strecke nach Frankfurt wird 2017 wohl einen Rekord einfahren. Trotz verbesserter Anbindung durch den Zug. Genauere Zahlen pro Strecke liegen aber noch nicht vor. Bleibt dennoch zu hoffen, dass sich das Wachstum weiter fortsetzt. Die im Januar und Februar weiter praktizierte Kapazitätserweiterung auf den Strecken nach Frankfurt und München lassen aber hoffen, dass das Wachstum weitergeht.

Der Cargo-Bereich hat sich bekanntlich auch weiter gesteigert. Der komplette Sektor in Deutschland legte 2017 zu. Während die Flughäfen Frankfurt, Leipzig, und Köln für knapp 85% der jährlichen Tonnage verantwortlich sind. Womit diese drei Flughäfen das Geschäft in Deutschland bestimmen und Leipzig damit auch seine Stellung unter den Top 5 der europäischen Flughäfen mit der größten Tonnage, festigt.



Beim Thema des neuen Bürogebäudes "Airport XI" geht es wohl nun wirklich um eine Diversifizierung der ansässigen Unternehmen am Flughafen selbst. Man will seitens des Flughafen nicht mehr so abhängig von DHL sein. Auch scheint man beim diesjährigen Neubau schon weiter in der Vermarktung und rechnet neben einem Foschungsinstitut auch mit Mietern im Kontext der hiesigen Automobilbranche. Ich denke, der Bau wird noch im Sommer oder Herbst losgehen.

Das Projekt soll aber auch nur der erstr Baustein sein. Der Flughafen plant in den kommenden Jahren auf über 200 Hektar Gewerbe bzw. Büroflächen anzusiedeln. Dazu gehören neben dem neuen Bürogebäude "Business Park Airport Nord" auch Flächen des sog. "Business Park Airport West" mit 53 Hektar und dem "Business Park Airport Ost" mit 130 Hektar.

Auf der anderen Seite der Bundesautobahn 9 und direkt an der Bundestraße 6 wird dieses Jahr noch der Bau von Gewerbeflächen losgehen. Hier werden von dem Unternehmen 'Goldbeck' ab dem Sommer neue Modulhallen gebaut.

Geändert von hedges (01.02.18 um 10:56 Uhr)
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.18, 11:33   #308
Martin Pohle
 
Beiträge: n/a
Damit bekommt die monströse Halbruine von Möbel-Erbe endlich Gesellschaft. Bebaut wird das Areal südlich des ehemaligen Möbelhauses bis zur B&, wo in der Vergangenheit schon Erdarbeiten mit unklarem Ziel stattfanden. Errichtet werden 6 Hallenkomplexe. Irgendwie bemerkenswerte Optik ist natürlich nicht zu erwarten:



Verteilung der Baukörper:
  Mit Zitat antworten
Alt 13.02.18, 18:48   #309
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.587
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Anhand heutiger Presseberichte ist mir aufgefallen, dass es der Flughafen Leipzig-Halle sogar in den Koalitionsvertrag geschafft hat (dessen Annahme durch die SPD-Mitglieder allerdings noch sehr fraglich ist):

Zitat:
Für den Flughafen Leipzig-Halle wollen wir die Frachtfluglanderechte erweitern und diesen generell als Landepunkt für den Luftfrachtverkehr in die assoziierten Dokumente und damit in die Luftverkehrsabkommen aufnehmen.
Da die wirtschaftliche Bedeutung des Frachtflughafens für Leipzig und ganz Mitteldeutschland immens ist, kann man das nur begrüßen, auch wenn ich die konkreten Auswirkungen der genannten Maßnahmen nicht beurteilen kann.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.18, 19:25   #310
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 709
LEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer Mensch
^
Die LVZ mit einem Artikel dazu. Durch den Passus würde Leipzig/Halle enorm aufgewertet und wohl zum zentralen Luftfracht-Drehkreuz werden:

http://www.lvz.de/Nachrichten/Wirtsc...ughafen-machen

Edit: Im MZ-Artikel zum Thema ist von möglichen "tausenden weiteren jobs in der Logistik" die Rede sollten weitere Airlines hinzukommen:

https://www.mz-web.de/wirtschaft/ans...ands--29685664

Geändert von LEonline (13.02.18 um 19:46 Uhr)
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.18, 20:20   #311
Birte
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 316
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
Die Fluglärm-Gegner formieren sich auch bereits - wobei ich denke, dass es egal ist, ob jetzt 60 oder 120 Maschinen pro Nacht landen und starten - ohne entsprechende Lärmschutzmaßnahmen an der Person und am Haus wird es sicher in den Einflugschneisen auch jetzt schon nicht angenehm sein.

Tausende mögliche zusätzliche Arbeitsplätze sind natürlich für die Region eine schöne Sache, selbst wenn die meisten sicher nicht zu den hochbezahltesten gehören.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.18, 21:49   #312
C. S.
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 466
C. S. könnte bald berühmt werden
Aktuell erscheint es am wahrscheinlichsten, dass ein hypothetischer chinesischer integrator die europäische DHL Flotte nutzt / mietet und Verkehre tagsüber abwickelt. amazon macht das bereits mit 2 DHL 757ern (East Midlands und Madrid) sowie einer ASL-737 aus Paris CDG.

China - Leipzig würde eine Jumbo-Kette feedern, dazu wurden vor einigen Wochen zwei ex JadeCargo Frachter gekauft (ersteigert bei China-ebay), welche 2007 bereits schon mal gen LEJ flogen.

Die Januar-Ergebnisse sind beachtlich! +17% Cargo (99.000 t) und +5% Passage (117.000) und +20% Flugbewegungen (knapp 6.000)
C. S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 10:01   #313
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.325
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Ja, so in etwa könnte das Szenario aussehen. Man darf auch nicht vergessen, dass der Flughafen nach Frankfurt und München der drittgrößte in der Fläche ist. Da bleibt also noch viel Potential.

Ich bin gespannt, ob die Freigabe seitens der Bundesregierung tatsächlich die Tore öffnet und der Flughafen verstärkt mit Gesellschaften aus Asien und dem Mittleren Osten zusammen arbeitet. Das sind zumindest die Regionen mit dem global stärksten Cargo-Umschlag. Und wir wissen alle, dass Deutschland den globalen Export dominiert.

Falls der Flughafen hier eine Verbindung mit den angekündigten Gewerbeflächen schaffen kann, wäre das natürlich eine sehr kluge Vernetzung. Da nicht nur Lagerhallen entstehen, sondern auch Büros der dann operierenden Unternehmen.

Unabhängig davon, sehe ich aber generell einen Beschäftigungszuwachs im vierstelligen Bereich in dem nächsten Jahrzehnt am Flughafen passieren. Mit den möglichen Erweiterungen durch andere Fluggesellschaften, sehe ich langfristig das Potential für Job-Zuwächse im fünfstelligen Bereich.

Was keine schlechtbezahlten Arbeitsplätze mehr sind @Birte. Durch DHL sind jetzt schon rund 200 Ingenieure und Techniker am Standort. Des Weiteren Piloten um dreistelligen Bereich. Dazu verdienen auch die Lager-Arbeiter über dem Tarif. Die Story der "Billigkräfte" ist eine Mär.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.18, 15:41   #314
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 709
LEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer Mensch
Die LVZ mit einem Interview mit IHK-Chef Kirpal der den Plan der Bundesregierung Leipzig/Halle zum zentralen Frachtflughafen auszubauen als Motor für neues Wachstum sieht. (Leider paywall evtl. kann jemand ja relevante Punkte zusammenfassen):

http://www.lvz.de/Nachrichten/Wirtsc...neues-Wachstum
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.18, 17:51   #315
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.325
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Wirkliche Neugkeiten standen nicht in dem Artikel. Eher geht es noch einmal um die Bedeutung der Landerechte für internationale Unternehmen. Was vor allem die Wahrnehmung des Standorts weiter erhöhen würde. Außerdem erhofft man sich Folgeinvestitionen von Unternehmen welche schnell in den asiatischen Markt liefern, bzw. umgekehrt welche aus Asien in den europäischen und deutschen Markt liefern.

So wie man darüber teilweise redet, glaube ich mittlerweile an eine reale Chance einer mindestens mittelgroßen Ansiedlung aus Asien.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:16 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum