Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.11, 16:06   #241
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
^^ Es waere mal interessant dazu eine Ansicht von jemandem zu lesen der sich damit besser auskennt als wir beide, die ja auch nur vermuten koennen.

Zitat:
Zitat von nairobi Beitrag anzeigen
Da könnte ich schon eher vorstellen, das auf den Deutschland-Rennstrecken wieder Großraumflugzeuge eingesetzt werden, vielleicht ja durch A350 oder 787 ersetzte A330.
Ja, schon aber wessen A330 sollten das denn sein? Ausser Lufthansa nach Frankfurt oder ggf Munchen kommt da wohl kaum jemand in Frage - und Lufthansa hat bislang weder A350 noch 787 bestellt, wenn ich nichts verpasst habe (ich bin da jedoch wie gesagt kein Experte)... Wenn ich mir die innereuropaeischen Routen ab Hamburg ansehe, dann glaube ich auch 'Maschinen mit groeßerer Kapazität' heisst in der Realitaet am Ende nur so'was wie A321 statt A320.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.11, 20:25   #242
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 794
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Tja, dass war auch meine Hoffnung, als ich im letzten Jahr gefragt habe ...!

Was die Großraumjets angeht, ja, ich habe an die A330 der Lufthansa gedacht, irgendwann muss ja auch die neue Jets bestellen. Aber auch AB wäre ein Kandidat. Die haben schon 787 bestellt und selbst in Stuttgart oder Nürnberg wurden deren A330 schon gesichtet.

Aber eigentlich geht es hier mehr um Architektur und ich finde das der Hamburger Flughafen sehr gelungen ist. Er hat besseres verdient, als vor allem ein Zubringer für München und Frankfurt zu sein, die fast 25% des Verkehrs ausmachen.
Und es ist schon spannend, wie dieser Flughafen mit seinen flächenmäßig geringen Wachstumsmöglichkeiten weiterentwickelt werden kann. In der aktuellen Wirtschaftswoche wird geschrieben, dass die Flughäfen Düsseldorf und Hamburg in den nächsten Jahren (bis 2020) die gravierendsten Kapazitätesprobleme bekommen werden. Und 2020 ist gar nicht so weit entfernt!
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 03:50   #243
LevHAM
TAA
 
Registriert seit: 12.11.2008
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 323
LevHAM wird schon bald berühmt werdenLevHAM wird schon bald berühmt werden
Die A330 Flüge von airberlin nach Nürnberg sind Drehkreuz-Flüge. In Nürnberg betrübt airberlin über den Winter ein Riesen Drehkreuz. Die Maschinen fliegen am frühen morgen von überall in Deutschland nach Nürnberg, von dort aus in den Süden, anschließend dreht sich das ganze um und an Abend sind die Maschinen wieder wo sie morgens starteten. Auf diesem Flug sitzen sagen wir 80 Geschäftsreisende und 300 Urlauber ...

Wenn es dem Hamburger Airport an etwas fehlt dann sind es tatsächlich Abstellpositionen. Schon jetzt wird nachts teilweise so eng das die Flugzeuge auf den Taxiways übernachten müssen, auch Brücken Positionen gibt es viel zu wenige. Tauglich für Fluggerät bis zur größe von 777/747 sind Brücken Positionen 5-8, 15-20 sowie die 50er Außenpositionen. Dahin sind Nonschengen nutzbar: 5, 6, 18, 19, 20 sowie die Außenpositionen. Das die Brücken nah beieinander stehen stimmt, wenn auf der 20 eine 777 steht muss die 19 frei bleiben, steht auf der 5 (A) eine 777 kann auf der 6 maximal eine Fokker 70 stehen, 4 muss frei bleiben. Die Pier wurde einst so konzipiert das 757s und A310s abwechselnd nebeneinander an die Positiven passen.

Eine A380 ließe sich Problemlos auf Position 5A stellen, welche Brückenposition ist und auch Nonschengen nutzbar. Die A380 musste dazu jedoch die Runway als Rollweg benutzen da die Lichtmasten nur genau 40 Meter von der Rolllinie entfernt stehen. Dafür gibt es jedoch Pläne die 70er Positionen (Außen) zu entfernen mitsamt der Lichtmasten womit sich die Rolllinie ein ganzes Stück nach Norden verschieben lässt. Somit kann dann die 20 als A380 Position benutzt werden, gleichzeitig können an den Positionen 31, 32, 37, 38 (Pier Süd) dann längere Maschinen als 757-300 stehen.
LevHAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 12:29   #244
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Danke fuer die Info, LevHam. Gibt es irgendwo eine Karte des Airports, wo die Gate-Nummern und Park-Positionen eingezeichnet sind. Denn nur anhand Deiner Beschreibung kann ich mir das ganze noch nicht so gut vorstellen. Ich weiss ja nicht wo die 50er bzw 70er Positionen sind und welches Gate welches ist.

Edit:

Hat sich erledigt - ich habe das hier ergooglet: Terminalhandbuch (siehe Seite 5)

Geändert von Midas (18.01.11 um 12:31 Uhr) Grund: Edit
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 14:13   #245
LevHAM
TAA
 
Registriert seit: 12.11.2008
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 323
LevHAM wird schon bald berühmt werdenLevHAM wird schon bald berühmt werden
So in der Art? Man kann an die Pier übrigens soviele Großraumflugzeuge auf einmal abstellen wie es Positionen mit dem Zusatz A gibt, also 7 Stück. Dazu lassen sich gleichzeitig noch auf 31 und 37 Flugzeuge der Größenordnung 767/A-300 abstellen, aber dann ist die Pier auch dicht . Die Karte ist aber auch nicht mehr ganz aktuell, es gibt seit ca zwei Jahren eine Position 7A, auf welcher die Flugzeuge schräg vor dem Gebäude stehen, dort wird die airberlin A-330 abgefertigt. Dann gibt es eine neue 5A, welche ebenfalls schräg zum gebäude ist. Dort steht Emirates mit ihrer 777-300ER, die dort Schräg stehen muss da sie sonst mit ihren 74 Metern schon mit dem Heck in die Rolllinie 1 hereinragen würde. Auf der 18 zB muss sie aber nicht schräg stehen, dort reicht der Platz. Mit der 777-300ER steht bei uns übrigens auch tagtäglich schon das derzeit mit längste auf dem Hof was geht, die A340-600 ist nur wenige Zentimeter länger. Nur die neue 747-8 ist 76 Meter lang, also nochmal 1,5 mehr als die 777-300ER. Diese befindet sich jedoch noch in der Zulassung und wurde in Europa bisher nur von Lufthansa bestellt, welche diese Sicherlich nicht ab Hamburg einsetzen wird, außer vielleicht in den ersten Wochen zum Crew-Training auf Hamburg-Frankfurt, wie einst mit der 747-400 in 1988 ...

http://www.abload.de/img/2011-01-1814.22.10bg9h.jpg

Mod: Bild wurde geurlt, da Quellenabgabe fehlte. Gruß, Dykie!
LevHAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.11, 22:55   #246
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 794
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Ich habe das "Verkehrskonzept der Zukunft" wiedergefunden, aus einer Zeit als Hamburg Airport noch Flughafen Hamburg hieß (1997).

Dort sind drei Ausbaustufen beschrieben. Ausbaustufe 1 war das Vorfeld 2, das so wie beschrieben kurz danach umgesetzt wurde.
Ausbaustufe 2 war das heutige Terminal 1, wurde also auch umgesetzt, allerdings nicht als Kopie, sondern als vergrößerte Schwester des heutigen Terminal 2.
Ausbaustufe3 sollte der Ausbau des Vorfeld 2 durch einen Satelliten der über ein Tunnel und Transport-System mit den Terminals verbunden wäre.
Die Anzahl der Abstellpositionen auf dem Vorfeld 2 sollte durch Verlagerung der Kleinflugzeuge von 14 auf 22 steigen.

Das ist zwar nicht umgesetzt worden, aber zumindest die Verlagerung der Kleinflugzeuge könnte schnell weiter Abstellpositionen möglich machen.

Interessant ist aus heutiger Sicht auch die in dem Heft gemachte Prognose für 2010. Es wurde 13,75 Millionen Pax vorausgesagt. Das wurde dank Vulkan und Wirtschaftskrise knapp verfehlt. Es wurden allerdings sowohl die Zahlen der Flugbewegungen (195000), als auch die der benötigten Abstellpositionen (65) viel deutlicher unterschritten!
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.11, 22:43   #247
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 794
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Steht zwar auch nichts konkretes drin, aber langsam tut sich wohl wieder was:
http://www.airliners.de/thema/hambur...enausbau/23090


Und Herr Eggenschwieler hat bei der ITB auch kurz dazu geäußert:
http://www.airliners.de/thema/hambur...indungen/23627
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.11, 15:13   #248
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Muehsam naehrt sich das Einhoernchen. Aber besser als nichts ist es ja schon. Heute um 1230h startete der erste woechetliche Direktflug Hamburg-Frankfurt-Shanghai. siehe Pressemeldung. Der zweite taegliche Dubai-Flug folgt ja in Kuerze und Ende September taucht sogar ein A380 auf dem regulaeren Dubai-Hamburg-Flug auf*. Es tut sich also was in Hamburg, wenn auch sehr sehr langsam.

*Wahrscheinlich ist das derzeit eher ein PR-Gag als eine dauerhafte Planung

Geändert von Midas (30.08.11 um 16:28 Uhr)
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.11, 16:32   #249
LevHAM
TAA
 
Registriert seit: 12.11.2008
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 323
LevHAM wird schon bald berühmt werdenLevHAM wird schon bald berühmt werden
Die A-380 kommt zwar auf dem regulären Mittagsflug, dauerhaft ist das aber nicht, nur einmal (erstmal!!!). Am 25. soll eine Lufthansa A-380 auf einem regulären LH-Flug aus Frankfurt kommen, ist alles wegen dem Flughafenfest.

Die China Eastern fliegt wahrscheinlich schon ab Anfang November zweimal die Woche, nächstes Jahr sind 5 Flüge pro Woche angepeilt. Problem ist leider die Slotlage in Frankfurt. In nicht allzu langer Zeit sehe ich den Flug aber als Nonstopflug ohne Stop in Frankfurt, dann sind Slots in Frankfurt kein Problem mehr!
LevHAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.11, 18:16   #250
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Tja, LevHam, Ich hoffe Du behaeltst recht. Vielleicht verbessern sich ja Hamburgs Chancen auf einen Nonstop-Flug nach Shanghai wenn China Eastern irgendwann mal einen hocheffizienten 210-Sitzer aus Seattle bekommt :-)

Tut sich eigentlich 'was beim Thema Vorfeldsanierung /-ausbau in Hamburg?

Edit:

Die gutbezahlen Profis beim NDR haben es nicht gebacken bekommen, dass zu tun was hunderte Private Aviation-Blogger, Facebook-User und Luftfahrtforenbetreiber in ihrer Freizeit koennen: Eine simple Pressemeldung des Flughafens halbwegs korrekt wiederzugeben. In der Anmodereation des NDR-TV-Beitrags ist der Flug eine Non-Stop-Verbindung. Ausserdem sind laut NDR die A330 von China Eastern 'made in Hamburg'... Naja....

Geändert von Midas (30.08.11 um 20:13 Uhr) Grund: Edit.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.11, 18:52   #251
sombrero
Debütant

 
Registriert seit: 24.08.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 4
sombrero befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von LevHAM Beitrag anzeigen
Die China Eastern fliegt wahrscheinlich schon ab Anfang November zweimal die Woche, nächstes Jahr sind 5 Flüge pro Woche angepeilt. Problem ist leider die Slotlage in Frankfurt. In nicht allzu langer Zeit sehe ich den Flug aber als Nonstopflug ohne Stop in Frankfurt, dann sind Slots in Frankfurt kein Problem mehr!
Ich weiß nicht was man davon halten soll, egal 1/7 oder 2/7 und das noch über FRA. Ich bin schon über 10 mal beruflich in Shanghai gewesen, könnte mir aber schlecht vorstellen meine Termine so zu gestallten, damit auch ich in den Genuß eines von diesen Direktflügen kommen dürfte.

Außerdem.
Vor eingen Monaten habe ich in der hamburger Innenstadt einen Bekannten Chinesen getroffen, der in einer chinesischen Firma aus dem maritimen Sektor hier in Hamburg arbeitet. Auf mein floskenartiges "Wie gehts?" habe ich eine für einen Chinesen ganz untypische Antwort bekommen: "schlecht"

Eine kleine Bemerkung für diejenigen, die China nicht kennen sollten:
Wenn ein Chinese jemanden mag, dann sagt er zu ihm: "Du bist mein Freund" und lädt ihn zum Essen ein.
Wenn ein Chinese später jemanden überhaupt nicht mehr ausstehen kann, dann sagt er: "Du bist mein bester Freund", lädt ihn aber nie wieder ein.
Negative Antworten hört man normalerweise so gut wie nie.

"Ich kann es kaum erwarten wieder zurück nach China zu fliegen" - sagte dann der Chinese. Ich habe ihn gar nicht nach den Gründen fragen müssen, als er weiterfuhr: "Sowohl die allgemeine Stimmung als auch das Businessklima hat sich aus der Sicht meiner chinesischen Landsleute hier in Hamburg in der letzten Zeit weiter nur verschlechtert, und jetzt ist es eben absolut unerträglich geworden". "Haben Sie Familie in Beijing?". "Nein, ich bin nicht verheiratet, habe keine Kinder, an der Sehnsucht liegt es also nicht. Ich bin auch gewohnt im Ausland zu arbeiten. Hamburg ist eine sehr schöne Stadt, die Luft verglichen mit Beijing ist sehr sauber, auch das Wasser, trotzdem will auch ich so schnell wie möglich weg".

Das ist nicht alles so super, was uns die Presse oft klarmachen will. Vor einigen Monaten hat man auch eine gute Freundin von mir entlassen, die in einer chinesichen Firma hier in Hamburg gearbeitet hat. Ich kenne sie seit über 10 Jahren. Die macht keinen Quatsch, arbeitet immer sehr gewissenhaft und hat nie Zeit weil sie abends oft noch etwas für die Firma erledigen muß.

Wenn ich mir jetzt noch anschaue, was mit dem Shanghai-Tourismus-Zentrum in dem Yu-Garten, Feldbrunnenstrasse alles so passiert, dann weiß ich noch weniger wie die China-Hamburg Beziehungen in Wirklichkeit so sind.
Der Garten sieht schrecklich heruntergekommen aus - kein Vergleich zu den immer sehr schön gepflegten Gärten in Shanghai. Zunächst haben sie das Restaurant im Gang geschlossen, dann den großen Saal. Kaum Besucher. Kein Wunder, da egal wen ich auch frage, niemand kennt das Teehaus. Die Webseite ist jetzt schon seit fast einem Jahr auch geschlossen.
sombrero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.11, 13:15   #252
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
^^Soso... wie der Chinese nunmal so ist :-) Na, dass ist doch ein wenig viel Klischee, oder? Ich kenne zwar nicht alle 1.5 Milliarden Chinesen einzeln, aber die die ich kenne sind schon ziemlich unterschiedlich und grade diejenigen die mal in Europa und/oder USA gearbeitet haben koennen durchaus die Dinge ganz unchinesisch-direkt sagen. Egal, was hat das eigentlich mit dem Flug zu tun? Recht wenig doch.

Stimmen tut allerdings, dass ein woechentliches Angebot zumal dann noch via Frankfurt keine echte Alternative fuer's Business darstellt. Da wird man also nachlegen muessen, wenn das etwas Dauerhaftes werden soll. Man sollte nicht vergessen, dass auch die 'privaten' Chinesichen Fluglinien teilweise staatlich gelenkt werden und mittelfristige Plaene verfolgen, die sich rein oekonomisch nicht immer von selbst erklaeren. Mittelfristige strategische Interessen und Vor-Ort-Praesenz spielen eine grosse Rolle.

Zum Flughafen:

Die Lufthansa will ihre Kapazitaeten ab Hamburg um ca 20% erhoehen. Bericht hier. Vielleicht moechte die LH ja verhindern, dass jemand in die Air-Berlin Luecke springt.

Wieso die LH jedoch CRJ 900 (statt bisher 737) als 'Aufstockung' verkauft ist mir ein Raetsel. Ich weiss schon warum ich nicht LH flieg... :-)
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.11, 14:08   #253
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 794
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Bei der LH geht es, wie dem Bericht entnehmen kann, leider eher um Quantität (größere Flugzeuge/Frequenterhöhung) als um Qualität (im Sinne von mehr Non-Stop-Zielen).
Denen traue ich eher zu, irgendwann mit A333 zwischen HAM und FRA/MUC zu pendeln, als eine Langstrecke anzubieten oder neue Europaziele ins Program zu nehmen!.

Mal sehen ob Verbindungen wie die nach Shanghai, wenn sie dann öfter bedient wird, oder die zweite Verbindung nach Dubai das Wachstum der PAX/Cargo beflügeln kann und damit die einen Ausbau notwendig macht.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.11, 17:10   #254
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Fraport / RREEF sind aus dem Bieterverfahren fuer die Anteile des Hamburg Airport ausgestiegen. Es wird somit immer wahrscheinlicher, dass Chinesiche Investoren in Hamburg einsteigen. Bericht hier.

Koennte also der neue China Eastern Flug nach Shanghai (mit all seinen noch bestehenden Schwaechen) ein Zeichen des 'Goodwills' aus China sein? Nach dem Motto: "Wenn ihr uns einsteigen lasst, dann bauen unserer Carrier das China-Geschaeft ab Hamburg aus". Immerhin hat die HNA Gruppe nicht nur in Hamburg gebaute A380 im Orderbook, sondern auch etliche 787 fuer long and lean Routen wie z.B. China-Hamburg.

Weitere Infos +++ Infos zur HNA Group

Was haette ein Einstieg von Fraport dagegen bedeutet: Ewige Festlegung auf den Ferienflughafen mit Mallorca-Routen plus LH-Frankfurt-Feeder plus wenige ausgewaehlte Europastrecken?
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.11, 09:53   #255
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 794
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Nur das China Eastern eher ein Konkurrent der HNA Airlines Hainan ist, die zur Zeit aus Peking nach Berlin fliegt.
Aber wenn HNA die Hälfte von Hamburg Airport gehört, könnte, man sicherlich auf mehr China Verbindungen hoffen.
Von daher verstehe ich nicht, dass es offiziell heißt, dass die Chinesen kein Wunschpartner sind.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:16 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum