Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.14, 15:48   #271
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Noch hält sich die Diskussionsfreude aber hier sehr in Grenzen

Auf der HP von Chipperfield findet man eine Visualisierung von Beueler Seite, die die Größenverhältnisse deutlich macht.

Man kann nach dieser Ansicht die Meinung der Jury teilen, dass der Bau in der Höhe kein angemessenes Verhältnis zur Umgebung hat. Wenn das aber so ist, dann frage ich mich schon, warum es der Entwurf ins Finale geschafft hat. Ohnehin bleibt für mich - auch und gerade nach der Führung durch die Ausstellung, der Eindruck, dass die Entwürfen in der Shortlist die größten Defizite aufweisen (siehe mein voriger Post).

Mir gefällt Chipperfields Bau durchaus, aber ganz abwegig finde ich es angesichts seines Bau-Lebenswerkes nicht, von einem "Entwurfbeamten" zu sprechen. Wie auch immer.
__________________
Bonn in Bildern entdecken > > >
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.14, 19:28   #272
Goanna
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 49
Goanna könnte bald berühmt werden
Stichwort Diskussionsfreude...

Wenn wir schon beim Entwurfsbeamten sind, könnte man auch mal ganz prinzipiell über die Bedeutung der Säule in der Architektur und ihre seltsame Rolle in gerade diesem Chipperfield-Entwurf sprechen. Chipperfields Gefühl für Klassizismus in allen Ehren, aber der Logik des Gebäudes wäre es eventuell sogar zuträglich, wenn die oberste Etage (auf ihren Säulen stehend, die selbst wiederum im strukturellen Nichts mitten über dem Konzertsaal hängen) entfallen würde...
Goanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.14, 13:30   #273
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Ich kann noch einige Hintergrundinformationen zu den Diskussionen und Bewertungen der Jury weitergeben.

Schommer
Schommer hat wohl ganz bewusst die Vorgaben nicht eingehalten - er sieht seinen Entwurf als Statement, und nahm eine Ablehnung in Kauf. Völlig vernachlässigt hat er wohl auch die Ausarbeitung des Konzertsaals. Bau- und Betriebskosten hätten wohl das Budget gesprengt.

Jahn
Bei Jahn wurde kritisiert, dass es eigentlich keinen Bezug des Gebäudes zum Rhein geben würde.

UN Studio
Die Akkustik des Saals sei zwar bestens, allerdings gibt es keine ansteigenden Sitzplatzreihen, was für den Konzertbesucher als Zuschauer natürlich extreme Nachteile bietet. Es gibt nur sehr wenige Multifunktionsflächen, die explizit gefordert waren. Insgesamt ist der Bau zu massiv und rückt zu nah an die Wohnebebauung.

Hadid
Hier auch noch ein Nachtrag: Die geforderte Sitzplatzzahl, auf Grundlage einer Potentialanalyse, wurde im Konzertsaal deutlich unterschritten (um ca. 15%).
__________________
Bonn in Bildern entdecken > > >
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.14, 11:13   #274
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Im Gegensatz zum DAF (sorry, musste sein ) macht sich Frau Nike Wagner, immerhin Intendantin des Beethovenfestes, so ihre Gedanken zum Festspielhaus. Und man darf durchaus erstaunt sein über das Ergebnis:

Sie ist äußerst skeptisch,
- ob die Stadt die Betriebskosten angesichts der Haushaltslage langfristig zahlen kann
- ob die Auslastung wirklich so hoch sein wird

Quelle

Egal, ob Frau Wagner nun falsch verstanden wurde oder sie trotz Befürwortung des Projekts wichtige Fragen aufwirft: Diese Äußerungen sind Wasser auf die Mühlen der Festspielhaus-Gegner, und wirken sich aus meiner Sicht fatal auf die gerade erst wieder etwas in Fahrt gekommene Dynamik des Projekts aus.

Wenn die Hausherrin nun schon auf Distanz geht, dann wird man der Bevölkerung schwer vermitteln können, warum Stadtteilbüchereien geschlossen werden, aber Geld für die versnobte Hochkultur vorhanden ist.
__________________
Bonn in Bildern entdecken > > >
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.15, 14:29   #275
Rhinefire
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 291
Rhinefire ist im DAF berühmtRhinefire ist im DAF berühmt
Die Deutsche Post steigt aus dem Projekt "Festspielhaus Beethoven" aus! Wie sagt der Kölner:"Nix ist so schlecht, dass es nicht für irgendwas gut ist!"
http://www.general-anzeiger-bonn.de/...p=1#commentBar
Rhinefire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.15, 14:25   #276
Goanna
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 49
Goanna könnte bald berühmt werden
Zeitschleife oder was?

Egal wie man zu dem Projekt stand - ob man es für sinnvoll hielt oder nicht:

Was die Stadt Bonn hier veranstaltet ist doch einfach kaum mehr in Worte zu fassen.
Jetzt wurde über Jahre Zeit, viel Geld und noch mehr Enthusiasmus verschwendet, weil die Stadt die Akteure systematisch (das kann man schon so nennen) hingehalten hat! Nur um politisch keine klare und vermeintlich problematische Position beziehen zu müssen.

Um das Projekt jetzt endgültig scheitern zu sehen hätten nicht zwei Architekturwettbewerbe ausgetragen werden und endlos weitere Leute damit beschäftig sein müssen!!!
Das sprengt selbst den Absurditäts-Faktor des Schauspielhaus-Projektes in Köln.

Auch wenn ich mich ungern Röttgens eigennütziger Forderung anschließe: Das ein Bürgermeister zweimal in Folge bei einem derart prestigesträchtigen Projekt seine Rolle völlig vernachlässigt macht einen Rücktritt für mich eigentlich alternativlos!

Es kann doch nicht ernsthaft sein, dass das erste "Ende" nicht mit genug Schrecken war?
Goanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.15, 15:10   #277
Rob01
Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2010
Ort: Siegburg
Beiträge: 192
Rob01 sitzt schon auf dem ersten Ast
Sehe ich das auch so Goanna - wunderte mich über die Jahre eh, wie lange der Verbliebene Investor, die >Deutsche Post DHL<, der ursprünglichen 3 Investoren, es bei der desaströsen Rolle der Kommunalpolitik überhaupt so lange bei der Stange geblieben ist.
Nicht das man als Investor nach den Aufwendungen der Vorleistungen und der Entscheidungslosigkeit der Kommunalpolitik irgendwann frustriert ist. Auch der Zeitpunkt bis zur Realisierung wurde mit jedem Monat ja immer knapper und damit unrealistischer.
Rob01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.15, 18:24   #278
Interitus
Media-Mitglied
 
Benutzerbild von Interitus
 
Registriert seit: 27.06.2013
Ort: Bundesstadt Bonn
Beiträge: 74
Interitus könnte bald berühmt werdenInteritus könnte bald berühmt werden
Hey Goanna, sind in Köln noch Wohnungen frei? So langsam geht mir die Stadtpolitik in Bonn dermaßen auf den Zwirn, dass ich es schon gar nicht mehr schimpfwortfrei in Worte fassen kann.

Die Stadt kommt einfach nicht in die Pötte. Sei es das Nordfeld, die Südüberbauung, der ZOB, das Arkema Gelände oder das Viktoriakarree und bis Ende 2014 das WCCB. Ich bin einfach nur genervt und wünsche mir nichts sehnlicher, als ein einziges Projekt, das von Anfang bis Ende erfolgreich verläuft. Auch der renitente Bevölkerungsgeist ist mir ein Dorn im Auge, der alles kaputtdemonstriert und klagt. Mir ist es entgegen meines architektonischen Geistes bald schon egal, was in Bonn gebaut wird, hauptsache es wird endlich mal gebaut. Argh...

Hiermit beantrage ich die Schließung des Threads.
Interitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.18, 19:48   #279
Rob01
Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2010
Ort: Siegburg
Beiträge: 192
Rob01 sitzt schon auf dem ersten Ast
Hotel Neubau auf Festspielhaus Gelände

http://www.general-anzeiger-bonn.de/...le3750858.html

Hotel Neubau neben Beethovenhalle

Auf dem für das Festspielhaus reserviertem derzeit noch mit einem 5-6 geschossigem Studentenwohnheim aus den Sechzigern bebauten Grundstück hatte der Stadtrat gegen die Stimmen der Opposition den Bau eines Hotels vorgesehen.

Die Animation sieht nach zeitgemäßer, wertiger Architektur aus, wie vom planenden Büro Kadawittfeld, Aachen, auch nicht anders zu erwarten ist.

Nur eine solche, doch relativ niedrige Geschossigkeit hätte ich an dieser Stelle nicht erwartet. In ausreichendem Abstand zur relativ bescheidenen Beethovenhalle hätte ich an dieser Stelle einen dominanteren städtebaulichen Akzent erwartet und auch gewünscht.

Ein höherer Baukörper hätte als gemeinsames Ensemble mit der Beethovenhalle, dieser nicht geschadet, sondern im Gegenteil gemeinsam mit der Halle, mehr Aufmerksamkeit auf diesen ansonsten, architektonisch eher belanglosen Abschnitt der Rheinuferpromenade und Rheinansicht, gelenkt.
Wenn man die beidseitig angrenzende relativ brave Nachkriegsbebauung der Rheinfront nördlich der Kennedybrücke einbezieht, hätte ein höherer Baukörper an dieser Stelle, diesem Abschnitt des Bonner Rheinpanoramas einen wesentlich spannenderen Impuls geben können.
Rob01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.18, 20:59   #280
Goanna
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 49
Goanna könnte bald berühmt werden
@Rob01
Ich muss sagen, dass ich sogar ganz froh bin, dass es ein relativ unaufgeregtes, dezentes Gebäude wird.
Ich finde die Beethovenhalle mit ihren collagenhaften, niedrigen, zurückweichenden Vorbauten immer noch ziemlich anspruchvoll für den Stadtraum. Da hilft es, wenn die umgebende Bebauung das Ganze möglichst ruhig und klassisch einfasst (Raumkanten!). Ich fürchte ein großer Ausreißer in der Höhe hätte hier eher eine Konkurrenz aufgebaut und die Halle ihrer Sonderrolle beraubt.
Goanna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum