Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.10, 18:42   #31
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 904
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Fairerhalber muss ich zu meinem vorhergehenden Beitrag ergänzen, dass es zumindest in Bayern so ist. Nachdem ich im Berlin-Thread darauf hingewiesen wurde, dass der Denkmalschutz in Berlin ganz anders gehandhabt wird, wird es wohl in NRW ähnlich sein. Wer weiß das denn? Wer hat in NRW denn das letzte Wort, wenn´s um den Abrriss eines Denkmals geht?
Also RebellHAI, im Notfall ziehe ich meine Schuhe eben wieder an, solltest Du Recht damit haben, dass ein Gebäude in NRW, das unter Denkmalschutz steht, gar nicht mehr verändert werden darf
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.10, 19:58   #32
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.075
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Es ist natürlich Quatsch, dass ein Gebäude, dass unter Denkmalschutz steht, nicht verändert werden darf. Es darf jedoch der Charakter des Denkmals nicht zerstört werden. Jede geplante Veränderung ist mit der Denkmalbehörde abzustimmen.

Und damit bitte zurück zum Thema. Vielen Dank. rec
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.10, 02:34   #33
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
@ rec

...Mach ich gern:

Bei der gestrigen Bahnkonferenz in Ddorf wurde eine Liste mit Projekten vorgestellt, die bald, jedoch ohne Zeitangabe, umgesetzt werden sollen.

Dazu zählen auch der 60 Millionen Euro teure Bau von zwei zusätzlichen Gleisen (12&13) für die S-Bahn und ein Ausbau des Deutzer Bahnhofes mit 1-2Gleisen.

http://www.ksta.de/html/artikel/1264186025801.shtml

In einer Diskussion zum Umbau der Breslauer Platzes hat Herr Streitberger angekündigt, dass die jetzige Fassade zum Breslauer Platz durch den neuen Bahnsteig nach Norden verschoben werden soll, es soll also genau so aussehen wie bisher, nur das mehr Platz im Hauptbahnhof vorhanden ist.
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.10, 09:43   #34
RebellHAI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Much
Alter: 30
Beiträge: 523
RebellHAI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ganz ehrlich? Genau das Szenario wollt ich vermeiden. Was bringen hier 2 neue Gleise wenn du richtung Westen unmittelbar nach der Station wieder zusammenfährst es sei denn man reisst einige Häuser ab.
RebellHAI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.10, 10:29   #35
EDDK1
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.03.2009
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 77
EDDK1 sitzt schon auf dem ersten Ast
ein bisschen mehr zur Finanzierung heute im KStA
http://www.ksta.de/html/artikel/1270457619531.shtml
EDDK1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.15, 16:02   #36
Yaru Sasaki
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.12.2012
Ort: Dresden
Alter: 27
Beiträge: 44
Yaru Sasaki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Deutz, pfui-ieh-bäh

Frau Schock-Werner empört sich - zurecht - über den Deutzer Bahnhof. Hier zwar leider nichts Neues, auch generell wurmt es mich, dass man hierzu nichts Neues hört, aber naja, etwas mehr Aufmerksamkeit kann dem Bahnhof nicht schaden.

http://www.ksta.de/innenstadt/-auf-d...,30032564.html

Das Problem, das ich mit diesem Bahnhof habe ist, neben den genannten Gründen wie Barrierefreiheit, die Vorstellung, dass dieser zukünftig ja ein Terminal des Hauptbahnhofes sein soll. Zumindest existiert diese Planung meines Wissens nach noch.

Was ist denn das bitte für ein Zustand? Die Bahnsteige sind abgelutscht wie Sonstwas, die Dächer sind "was älter" und sehen (im negativen Sinne) auch so aus, die Bahnsteige verlaufen im Unkraut, und generell ist der gesamte Umsteigepunkt Deutz nicht einmal ein System ("Köln Messe/Deutz", "Bf Deutz/Messe", "Bf Deutz/LANXESS Arena"), sondern eher ein Flickenteppich. Ungenutzte und am liebsten vergessene Bauvorleistung für Linien 3 und 4 auf Ebene -3 (sehr schade, wie ich finde!), nach Aufreger des Chefs der Kölnmesse (50.000€ Eimer Farbe gegen abplatzende Fliesen) aufzuwertende Ebenen -2 (Linien 1 und 9) sowie -1 (Verteilerebene), dessen Musterbeispiel man jetzt auch schon ein Weilchen begutachten kann...

Was verbindet diese drei einzelnen Haltestellen? Eher weniger die Zugänge, mehr die Zustände. Bahnhof Seufz.
Yaru Sasaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.15, 20:31   #37
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 592
tieko wird schon bald berühmt werdentieko wird schon bald berühmt werden
^
Die Bahn soll angeblich immer noch an ihren Ausbauplänen festhalten, einen Termin hat sie aber noch nie genannt.

Es gibt die These - eine Quelle kann ich dir leider nicht nennen -, das die Mieteinnahmen im jetzigen HBF (neben Berlin) die höchsten in Deutschland sind und die Bahn deshalb nicht nach Deutz will.

Der Deutzer Bahnhof wäre aber in vielerlei Hinsicht der bessere HBF.
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.17, 23:59   #38
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 592
tieko wird schon bald berühmt werdentieko wird schon bald berühmt werden
Vor ungefähr 16 Monaten endete ein VDI-Wettbewerb Integrale Planung Bahnhof Köln Messe/Deutz mit einer Preisverleihung.
Teilnehmer waren Masterstudenten verschiedener deutscher Universitäten.
Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind hier dokumentiert.

https://www.vdi.de/technik/fachtheme...f-koeln-deutz/
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.17, 06:29   #39
Yaru Sasaki
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.12.2012
Ort: Dresden
Alter: 27
Beiträge: 44
Yaru Sasaki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^
Also das Konzept vom 1. Platz gefällt mir wirklich sehr, da hat man sich echt mal die Mühe gemacht out of the box zu denken. Der Auftritt eines solchen Bahnhofs ist eher... langweilig? Gibt allerdings auch nicht viel zu zu sehen.
Schade, dass dieser Wettbewerb eben nur ein Wettbewerb ist. Ich hoffe man nimmt in nicht allzu ferner Zukunft eine Menge mit von dieser Planung.
Oder sind die Ergebnisse in irgendeiner Weise auch bindend? Eher nicht, oder...?

Jedenfalls noch einige weitere gute Ideen dabei gewesen. Vor allem die von der RWTH Aachen (S. 27) oder der Hochschule Coburg (S. 33) sind im Hinblick auf die Messe-City Deutz gerade mit dem Messebalkon sehr interessant.
Yaru Sasaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.18, 22:25   #40
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 592
tieko wird schon bald berühmt werdentieko wird schon bald berühmt werden
^
Der Entwurf der RWTH Aachen ist hier noch mal ganz ausführlich dargestellt.

http://www.florianelshoff.de/portfol...n-messe-deutz/

Gerade für eine solche Lösung, die im Grunde nur aus einer Achse zwischen Messebalkon
und der östlichen Seite des Ottoplatzes besteht, sollte man das Casino Grundstück freihalten.
Das alte Hauptgebäude wäre dann allerdings funktional recht unbedeutend.

Geändert von tieko (28.01.18 um 00:45 Uhr) Grund: funktional statt funktionell
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.18, 19:52   #41
Rob01
Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2010
Ort: Siegburg / Asbach
Beiträge: 204
Rob01 könnte bald berühmt werden
So wie ich das verstehe, verbleibt der ICE Anschluss in Deutz-Tief, so dass das Bestandsgebäude zumindest hierfür noch den Haupt Zugang bildet, neben der zweiten (westlichen) Erschließungsachse der Bahnsteige.

Ansonsten ein sehr differenzierter, interessanter und mutiger Entwurf, die klare kompromisslose Anbindung Messe-City - Vorplatz über eine neue +2 Ebene!
Auch die Integration den ÖPNV Anschluss U-Bahn (ja wirklich schlimm - derzeit!) und Überlegungen die Individual Mobilität (bike und Car-rent etc.) zu integrieren sind zukunftsweisend.
Durch die Hochlegung der Erschließungsebene ließe sich eine solche Maßnahme bei laufendem Bahnbetrieb mit temporären Einschränkungen ausführen.

Schade, leider nur ein stud. Wettbewerb und deshalb liegt eine auch nur annähernde Realisation in weiter Ferne - aber immerhin sehen dies ja auch die Verantwortlichen Entscheider der Bahn, was man zum Wohl der Kunden machen könnte - wenn die entsprechenden Mittel und auch ein eindeutiger Wille da wären.
Rob01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.18, 21:45   #42
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 206
abekoeln könnte bald berühmt werden
bahn = katastrophe

die bahn schiebt allen plänen eines zweiten großbhfs einen riegel vor:

https://www.ksta.de/koeln/zugverkehr...koeln-29580660

aber die bahn ist auch das inkompetenteste unternehmen der welt!

da fehlen einem echt die worte... bis stuttgart 21 in 20 jahren fertig ist, macht die bahn aus prinzip nix mehr großes... anders lässt sich der stuß da nicht erklären ;-)

Geändert von abekoeln (30.01.18 um 22:03 Uhr)
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.18, 13:59   #43
radiohxxd
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.02.2010
Ort: köln
Beiträge: 36
radiohxxd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
schade!

...da sieht man es wieder:
Köln hat einfach keine Lobby, weder in Düsseldorf noch in Berlin!
radiohxxd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.18, 16:33   #44
cologne777
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von cologne777
 
Registriert seit: 09.03.2005
Ort: Köln
Beiträge: 99
cologne777 könnte bald berühmt werden
Und warum hat Köln keine Lobby? Das ist vollkommen richtig und traurig gleichzeitig. Eigentlich müsste Köln als größte und geschichtlich bedeutendste Stadt im Westen eine super starke Lobby haben. Schuld sind wieder leider hauptsächlich die unfähigen „Dorfpolitiker“ ohne jegliche Visionen für die Stadtgestaltung und Stadtinteressen. Hauptsache sie haben genügend dummes Volk, das sie wählt und bekommen genug Gehalt. Sie haben keine Visionen und keine Mut und sind meines Erachtens ungeeignet für eine Millionenstadt.
cologne777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.18, 23:59   #45
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 592
tieko wird schon bald berühmt werdentieko wird schon bald berühmt werden
Es ist wirklich unglaublich:

Stuttgart 21 = 8.000.000.000 + x
kein Problem

Neuer Hauptbahnhof München = 1.000.000.000 + x
kein Problem

Köln Deutzer Bahnhof - ein paar Aufzüge!
zu teuer!
(Der Deutzer Bahnhof gilt laut DB als ein Bahnhof der ersten Kategorie)
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:57 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum