Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Mannheim/Heidelberg/Ludwigshafen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.18, 13:28   #1
tomcat
Mitglied

 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Ludwigshafen
Alter: 51
Beiträge: 216
tomcat ist im DAF berühmttomcat ist im DAF berühmt
Entwicklung Universität u. Friedrichspark | "Mannheims Hafencity"

Bei der Ausschreibung zur Neugestaltung des Schlossparks und der näheren Umgebung hat doch wirklich mal jemand eine Vision für die Stadt gehabt und sogar den 2 Preis gewonnen. Leider nur den Zweiten aber zumindest haben nun wohl einige in der Stadt und der Verwaltung eine Vorstellung bekommen das Mannheim wirklich eine Hafencity haben könnte und was man mit den "Unorten" und dem heruntergekommenen Gelände voller alter Lagerhallen in direkter City nähe eigentlich tolles machen könnte.

Zitat des Preisgerichtes: Es wird die starke städtebauliche Idee anerkannt, die eine klare Haltung formuliert und mit einer neuen „Skyline“ am Rhein ganz neue, unerwartete Schwerpunkte setzt, Orte neu definiert und in Wert setzt. Aus „Unorten“ und Restflächen entwickeln sich urbane Quartiere, die eine neue städtebaulich gelungene Verbindung zwischen Rhein und Neckar schaffen. Dies wird als interessanter, kreativer Denkansatz zur Neuinterpretation und Inwertsetzung der zerschnittenen Restflächen gewürdigt.

Der absolut geniale Entwurf von Barcode Architects, Rotterdam und KRAFT.RAUM., Krefeld gibt es bei https://www.competitionline.com/de/beitraege/148287

und hier die Visualisierung noch in groß:

https://www.competitionline.com/uplo...fa07b666_1.jpg

Hoffe hier ist nun etwas ins rollen gekommen und die Vision wird weiter verfolgt, selbst wenn es nur in kleinen Schritten geht und Jahre dauern würde aber das halte ich für die wichtigste städtebauliche Entwicklung in Mannheim für die nächsten 25 Jahre

Geändert von tomcat (26.01.18 um 14:38 Uhr)
tomcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.18, 14:53   #2
Eiskorn
Mitglied

 
Registriert seit: 26.04.2009
Ort: Mannheim
Alter: 27
Beiträge: 162
Eiskorn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ich bin schwer beeindruckt. Die Visualisierung zeigt, dass man das komplette Gesicht dieses Teiles der Stadt ändern kann, daraus wird ein neues Tor zum Rhein geschaffen.
Zwei bis drei Hochhäuser machen das ganze zum absoluten Highlight. Ich vermute jedoch
, dass die Stadt bei Hochhäusern wieder stark begrenzen wird, wenn es denn soweit kommen sollte. Aber diese Chance sollte mit vollem Elan ergriffen werden.
Eiskorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.18, 11:38   #3
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.232
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von tomcat Beitrag anzeigen
Bei der Ausschreibung zur Neugestaltung des Schlossparks und der näheren Umgebung hat doch wirklich mal jemand eine Vision für die Stadt gehabt und sogar den 2 Preis gewonnen.
Der Entwurf hat den 2. Preis für den weitergehenden Betrachtungsraum gewonnen, nicht jedoch für den Wettbewerb an sich. Beim weitergehenden Betrachtungsraum im Wettbewerb handelte es sich dabei auch nur um den Friedrichspark, Gegenstand des Wettbewerbs an sich war die Umnutzung der durch Abriß des Eisstadions am Friedrichspark "verbaubaren" Fläche sowie ein Neubau in A5. Im Bezug auf den Wettbewerb selbst wurde der Entwurf nicht gewürdigt, da das Thema verfehlt wurde.

Das entscheidende in der Preisgerichtswürdigung ist dies:
Zitat:
Ein Zugriff auf diese Flächen besteht jedoch nicht überall, sie sind zum großen Teil bebaut, in privater Hand bzw. im Besitz der Hafengesellschaft.
Der fette Teil ist, warum dieser Entwurf im Hafengelände auf keinen Fall umgesetzt werden wird, zumindest habe ich das bei der Entwurfsausstellung so von gewissen Leuten rausgehört.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.18, 12:48   #4
tomcat
Mitglied

 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Ludwigshafen
Alter: 51
Beiträge: 216
tomcat ist im DAF berühmttomcat ist im DAF berühmt
kato2k8, warum immer so negativ? Mir ist auch klar das dies erst mal so nicht direkt umgesetzt wird aber die Vision ist toll. Einfach mal freuen... und dem ganzen etwas positiven Applaus spenden.

Und sind wir mal ehrlich, Mannheim hat doch in den letzen 20 Jahren völlig verschlafen was andere Kommunen am Rhein für ihre Bürger und Unternehmen umgesetzt haben. Den Zugang zum Wasser zu schaffen, hochwertigen Wohnraum und Büros für Tech Unternehmern statt Lagerhallen und stinkender Industrie. Davon abgesehen, mal auf die Karte geschaut was dort so steht, da ist nix aber auch gar nix von Wertigkeit oder etwas das man wirklich braucht, das betrifft gerade die Bebauung rund um den Schleusen weg.

Zwischenzeitlich zieht doch selbst das einst so provinziale Ludwigshafen da locker an Mannheim vorbei, da wurde nicht nur mit der Umgestaltung des Rheinufers, in eine absolut hochwertige Wohn, Aus geh und Shopping Meile schon erreicht, nein, da wird gerade noch mal gewaltig einer drauf gesetzt mit dem Abriss der Hochstraße und dem auch dort geplanten weiteren Zugängen zum Rhein und der faktischen Neugestaltung des halben Innenstadtbereichs samt Parks und Grünzonen. Da hatte auch in der Vergangenheit jemand Visionen für die Stadt und die Verantwortlichen waren so mutig und haben die auch beschlossen und umgesetzt! Und was macht Mannheim, beschließt mit Sozis Grünen und sonstigen Linken Weltverbesserern ne Sozialquote und hängt damit für potenzielle Investoren praktisch das Betreten Verboten Schild vor die Tür.

Und ja, die Hafenbetiebe, die Wichtigkeit überhaupt, in Lu sitzt da auch noch so ein Betonkopf in der Verantwortung der nach wie vor ne Lagerhalle auf ner Insel und mitten in einem Wohngebiet bauen will, samt dem stinkenden Schwer Last LKW verkehr und dem Krach und der gar nix überhaupt verstanden hat. Diese Leute muss man ersetzen, das ist Politisch in einem Prozess welcher Jahre dauert machbar und zur Not kann man solche Grundstücke auch enteignen und die Besitzer anständig und vor allem korrekt entschädigen, zum Wohle der Bevölkerung.

Meine Seele ist ja urgrün und kann nicht verstehen warum man LKW Verkehr in Zeiten von Feinstaub Alarm und Dauerlärmbelästigung für alle Anwohner quer durch die Stadt rollen lässt anstatt solche Lagerhallen direkt an der Autobahn außerhalb der Stadt zu errichten. Und nein das Argument Güterumschlag vom Schiff zum Truck zieht in diesem Fall nicht, Stückgut wird da an diesen Stellen keines ausgeladen. Da liegen meist Passagierschiffe vor Anker. Passagierschiffe übrigens die in Zukunft wohl wegen des schöneren Umfeldes in Ludwigshafen anlegen werden.

Also zeig mal Haltung und unterstütz auch mal mit ein paar positiven Sätzen so eine Vison Hafencity!

Geändert von tomcat (28.01.18 um 18:40 Uhr)
tomcat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:45 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum