Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Stuttgart

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.18, 13:57   #1
Goanna
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 93
Goanna wird schon bald berühmt werdenGoanna wird schon bald berühmt werden
IBA 2027 StadtRegion Stuttgart

Da die Planungen für die IBA 2027 immer mehr Konturen annehmen, wird es Zeit dieser mal einen eigenen Thread zu widmen, denke ich. Spontan habe ich keinen anderen gefunden.

Diese Woche war die Besetzung der Intendanz durch den Schweizer Architekten Anreas Hofer (den Wohnungsbau-Aficionados bekannt durch "Mehr als Wohnen") auch überregional in den (Fach)Medien:

https://www.baunetz.de/meldungen/Mel...r_5312313.html

Kritik, nicht an der Eignung, aber den Modalitäten der Wahl, lässt auch nicht auf sich warten:

https://www.stuttgarter-zeitung.de/i...d2903b8b4.html

Zum weiteren Hintergrund:

https://www.stuttgarter-nachrichten....c127913de.html

Eine eigene Website gibt es auch schon länger.

Geändert von Goanna (02.02.18 um 14:38 Uhr)
Goanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.18, 23:09   #2
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Da ich "*Region Stuttgart" im Titel lese: Könnte man die IBA nicht gänzlich ausserhalb Stuttgarts stattfinden lassen?

Z.B. im Streifen Böblingen-Sindelfingen(-Renningen)-Leonberg-Gerlingen-Ditzingen-Ludwigsburg(-Bietigheim)(-Heilbronn).
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.18, 21:17   #3
Goanna
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 93
Goanna wird schon bald berühmt werdenGoanna wird schon bald berühmt werden
Was versprichst Du dir davon bzw. was schreckt dich an der IBA in Stuttgart so sehr ab?

Seit diesem Frühjahr gibt es übrigens ein Dossier - nennen wir es lieber Exposé, denn es ist noch relativ unkonkret - dass die Ziele und den Rahmen der IBA absteckt:

https://iba2027.de/media/iba27-dossier_okt2018.pdf

Das Ganze präsentiert sich dabei als Ergebnis der Beteiligung von vielen Akteuren. Dieses Beteiligungsformat wird derweil weiter fortgesetzt.
Ganz amüsant zu sehen, wie fundamental sich diese Genese von der Weißenhofsiedlung unterscheidet. Diese war (ähnlich der gerade gestorbenen Werkbundstadt in Berlin) viel mehr aus der Initiative einiger weniger Planer entstanden.

Auch interessant, wie offensiv die Grafik des Dossiers Bauhaus-Assoziationen herbeiführen will.

Geändert von Goanna (02.11.18 um 21:58 Uhr)
Goanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.18, 22:05   #4
ippolit
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 728
ippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbar
Das Dossier habe ich gerade kurz überpflogen... bei einer der drei Säulen, Quartiere, lässt sich lesen
Zitat:
QUARTIERE
Gebaute Vision
Neue, dichte Quartiere vereinen
progressive Architektur, avantgardistische
Bautechniken und
partizipative Nutzungskonzepte.
Sie strahlen weit in die Zukunft.
Da wir in der Region selten dicht gebaut haben, macht es schon Sinn die Region hier mit einzubinden.

Stuttgart mit dem Personal was wir z.Zt. im Gemeinderat haben, hat keine andere Wahl es muss dort mehr Professionalität bzw. Wille zur Umsetzung vorfinden. Die IBA ist die Einzige Chance die wir haben!

Diese oben genannten Ziele mit der Kuschelbürgerbeteiligung des OB/PP anzugehen, ja das wird scheitern, es sei denn man behauptet das Olgaviertel ist Dicht bebaut.

Was ist Dicht? und wie kann Avantgarde aus der Masse der Partzipation des Normalen entstehen?
ippolit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.18, 22:12   #5
Goanna
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 93
Goanna wird schon bald berühmt werdenGoanna wird schon bald berühmt werden
Am 6. November, also kommenden Dienstag, findet in den Wagenhallen das 2. "IBA Plenum" statt.

https://iba2027.de/media/einladung_i...nov-2018_1.pdf

Wenn man Interesse hat, kann man sich hier wohl einbringen. Mir ist nicht ganz klar, ob sich die Veranstaltung nur an eine interessierte Fachöffentlichkeit richtet oder auch an interessierte Bürger.
Vielleicht hat ja jemand Zeit und kann berichten?
EDIT: sehe gerade, dass der Anmeldezeitraum vorbei ist. Hoffentlich ist trotzem jemand aus dem Forum vor Ort.

Zitat:
Was ist Dicht? und wie kann Avantgarde aus der Masse entstehen?
Dieses Dossier steckt noch voll Floskeln und vagen Ambitionen. Ich hoffe, dass man langsam in die konkrete Phase kommt.

Ich wundere mich wie wenig Aufmerksamkeit die IBA hier bekommt. Ist doch eigentlich eine lange überfällige Chance, viele Themen mal ambitioniert und im Großen (dank Fördermittel) anzugehen.
Goanna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:41 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum