Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München > Stadtlounge München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.18, 20:28   #31
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.354
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
^

Auch im Bereich normaler MFH ließe sich mit organischen Formen, verschiedenen Dächern, Winkel ungleich 90°, variantenreicher Balkonanordnung, Vor- und Rücksprüngen sehr viel erreichen. Da ist das Potential längst nicht ausgeschöpft.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.18, 20:53   #32
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.547
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
@ MiaSanMia: Wie lange geht die Amtszeit von Herrn Reiter noch? Vielleicht kann er sich ja vor dem Ende seines Amtes doch noch positionieren und vielleicht auch mal etwas durchsetzen?

Bei der 3. Startbahn fährt er seit Jahren einen Schlingerkurs, wie es schlimmer nicht mehr geht. Da könnte man doch jetzt mal, gemeinsam mit Frau Merk, den HH Rahmenplan durchziehen und dann auch in die Tat umsetzen.

Meiner Meinung nach, sollten allerdings für die weitere Zukunft München's, neue Leute her. Frau Merk am Besten durch jemanden mit eigenen Visionen ersetzen und als OB gäbe es sicherlich auch Leute, die sich mehr auf den Bau von Wohnungen, Büro HH und ein modernes und innovatives Stadtbild konzentrieren würden.
Auch hier wären Kandidaten mit Visionen wünschenswert!

Geändert von Munich_2030 (14.02.18 um 07:43 Uhr)
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.18, 21:50   #33
Schachbrett
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Riemerling
Beiträge: 629
Schachbrett könnte bald berühmt werden
Allein die wenigen Rücksprünge , kleinen Gesimse und Einrahmungen aus Ziegelstein machen schon viel her, sodass die Fassaden entlang des Grand Concourse in der Bronx ansehnlicher sind als die meisten neuen Rasterfassaden in München.
Schachbrett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 02:03   #34
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.476
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
@#1750

^ Organische Formen bedürfen individuelle Schalungen und sind teurer in der Ausführung. Gefragt sind Lösungen, die ohne wesentliche Mehrkosten die Bauten viel individueller scheinen lassen - dann fühlt man sich in Quartieren mit 8-10 Geschossen Blockrand zzgl. Hochpunkte wohl. (Realistischer 7-8 Geschosse Blockrand - darüber rutschen die Bauten nach der Gesetzgebung in Deutschland bereits in den Höhenbereich der Hochhäuser, mit Brandschutz usw.)

In den öffentlichen Debatten scheint bisher die Stellplatzsatzung ausgeklammert zu sein, die in München aus dem Jahr 2008 stammt - grundsätzlich wird 1 Stellplatz pro WE verlangt. Zeit für eine Reduzierung oder gar Abschaffung solcher Pflichten.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 07:16   #35
Schachbrett
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Riemerling
Beiträge: 629
Schachbrett könnte bald berühmt werden
Momentan sieht es eigentlich recht gut aus für einen Strategiewechsel in der Stadtplanung.

Manuel Pretzl setzt sich für mutigere Architektur ein, für dichtere bauen, Hochhäuser auch über 100m.

OB Reiter lädt Architekten für Entwürfe, insbesondere für Hochhäuser ein, er erwartet auch außergewöhnliche Entwürfe, auch über 100m.

Frau Merk möchte eine Hochhaus Studie / Rahmenplan voranbringen.

Die Wohnungsnachfrage ist ungebrochen, Büroleerstand geht Richtung 1%.

Investoren möchten Geld anlegen.

Man könnte Evtl. bekannte Büros antriggern:

Norman Foster
Helmut Jahn
Kohn Pederson Fox
Schachbrett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 10:03   #36
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.692
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von MiaSanMia Beitrag anzeigen
Darüber hinaus braucht es aber tatsächlich mehr von den wirklich gewagten Entwürfen. Da kommt es dann schon auch auf die Grundform an. Wir wollen in München wieder Kaliber wie das Hypohochhaus oder den BMW Vierzylinder sehen. Erste Ansätze sind teilweise vorhanden, jetzt muss der nächste Schritt erfolgen. Die halbe Miete wäre schon der anvisierte Hochhausrahmenplan, der hoffentlich auch Hochpunkte über 100m vorsieht.
Richtig, es geht doch bei dieser Diskussion um deutlich mehr als nur ein paar Schönheitskorrekturen an Fassaden. Da muss ein ganz anderer Anspruch her, der schon bei den städtebaulichen Ideen anfängt. München muss sich trauen, Antworten zu suchen auf große städtebauliche Fragen. Zum Beispiel:
  • - wie kann die Siedlung der Zukunft aussehen?
  • - wie kann Mobilität völlig neu gedacht werden?
  • - wie können Wohnen, Arbeiten und Freizeit so verknüpft werden, wie es vielleicht noch nicht einmal im Silicon Valley gedacht wird?
  • - wie können verschiedene Wohnkonzepte für unterschiedliche Haushaltsgrößen und soziale Schichten ganz anders als bisher gekannt organisiert werden?
  • - wie können auf möglichst wenig Raum, möglichst viele Nutzungen bei steigender Lebensqualität untergebracht werden?
  • - was kann die Region München tun, um mit neuen Ideen und Konzepten eine europaweite, ja weltweite Vorreiterrolle zu übernehmen?
  • - lassen wir Planern und Architekten möglichste Freiheit in ihren Ideen und ihrer Kreativität - wir wollen neue Formen, innovative Materialien etc. Denn: München hat 40 Jahre Langeweile gebaut, da ist es allein schon eine Notwendigkeit für die Balance im Stadtbild, dass endlich etwas passiert
Mit anderen Worten:

1. Es muss Platz her für Experimente
In den 1960er Jahren, als Großsiedlungen wie Perlach oder Hadern geplant wurden, oder Konzepte wie der Olympiapark, aber auch einzelne Gebäude, wie Wohn- und Bürohochhäuser aus der damaligen Planungszeit. Das waren alles völlig neuartige Ideen - und man ist natürlich volles Risiko eingegangen. Vieles hat geklappt, manche Sachen sind Icons der Architektur geworden, eine Menge ist auch schiefgegangen. Doch wenn gar nicht erst versucht wird, etwas Neuartiges zu entwickeln, dann hat man doch schon verloren, bevor überhaupt angefangen wurde.

2. Wir brauchen einen hohen Anspruch
Wenn die Herausforderungen groß sind, heißt das doch nicht, dass nur noch Minimallösungen gefunden werden können. Auch hier lohnt ein Vergleich in die Zeit um 1965 bzw. einfach auch mal ein Blick in andere europäische Metropolregionen. Wir haben aktuell riesige Mittel. Nutzen wir sie, um uns städtebaulich und architektonisch nicht nur zu messen mit anderen, sondern um besser zu sein, um die ersten zu sein, die Zukunftsvisionen umsetzen, um weltweit beachtete Benchmarks zu setzen. Die Herausforderungen und günstigen Gelegenheiten waren selten so groß, und selten trafen sie auf eine solche ökonomische und kreative Stärke, die in der Region vorhanden ist. Also lasst uns etwas Großartiges daraus machen.

@MiaSanMia: Ehrlich gesagt sehe ich diese "ersten Ansätze" nicht wirklich. Baumkirchen Mitte, Hanns-Seidl-Platz, Werksviertel, Bayernkaserne. Mei, da sind nun endlich mal wieder ein paar Mini-Hochpunkte und die eine oder andere geschwungene Form dabei und städtebaulich geht man Minischritte Richtung Nutzungsmischung. Das genügt nicht im Ansatz dem Anspruch, den Stadt und Region an sich haben müssten und den die Bürger verdient hätten.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 10:17   #37
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.547
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
@ Iconic: Stimme Dir da voll zu. Es sind zwar erste, kleine Ansätze zu sehen. Aber wir müssen uns auch mal überlegen, wie lange diese Ansätze schon geplant wurden und wann sie mal fertig sein werden.

- Bayernkaserne: Planung wohl seit 2013/2014! Fertigstellung 2028!
- Macherei: Ging alles ziemlich schnell. Von der Planung bis zur Umsetzung!
- Werksviertel: Planung dürfte auch so 2013/2014 gewesen sein. Fertigstellung 2029!

Da liegen teilweise 14-16 Jahre dazwischen, von der Planung, bis zur Fertigstellung. Und wir reden hier ja nur von relativ kleinen Teilgebieten. Ich finde, daß es viel zu lange dauert.

Was die Fertigstellung betrifft, frage ich mich immer, warum man zum Beispiel bei den BVT nur 40-60 Bauarbeiter (für alle 4 Gebäude) dort rumhüpfen sieht? In Dubai hab ich einem neuen Tower gegenüber des Princess Tower beim Bau zugesehen. Da waren an die 300-500 Bauarbeiter anwesend! Gleichzeitig werden in der Stadt aktuell aber noch 700-1.000 weitere Tower gebaut. Alles fertig pünktlich zur Expo 2020!

Haben wir nicht genug Arbeitskräfte?

Geändert von Munich_2030 (14.02.18 um 10:41 Uhr)
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 10:19   #38
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.354
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
@Iconic:

Das habe ich mit "erste Ansätze" auch nicht gemeint, sondern die Tatsache, dass erstmals seit langem wieder im Rathaus darüber diskutiert wird, ein Hochhausrahmenplan angedacht ist, mehrere Parteien 100m+ fordern etc., vgl. Beitrag von Schachbrett.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 10:50   #39
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.547
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Da ja der OB Pläne für HH vorgelegt haben möchte, hat mich unser Klaus (Schachbrett) gebeten, für ihn seine HH Skizze hier mal einzustellen. Er hat sich wirklich viel Mühe gegeben.

Tippe mal auch beeinflußt durch seine Reisen nach NYC, Chicago und Hongkong. Nach eigenen Angaben kennt er jedes Gebäude in diesen Cities.
Er postet hier ja nicht so oft, aber wit tauschen uns regelmäßig aus. Und er kann genauso wenig, wie ich verstehen, warum in MUC das Thema HH so ein riesiges Problem darstellt?


Copyright unser Klaus (Schachbrett)
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 10:57   #40
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.354
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Der Grantler wird sich fragen, was er davon hat, wenn der Städtebau neue Wege geht, die Architektur hier Beachtung findet, sich vieles um ihn herum ändert. Seine Stammkneipe muss vielleicht weichen, sein SUV findet keinen Parkplatz mehr, weil mittlerweile die Fußgänger und Radler das Straßenbild dominieren, im Erdgeschoss des neunstöckigen Hauses seiner drei Zimmer Wohnung im vierten OG ist eine kleine Galerie eingezogen. Mit Kunst konnte er aber noch nie was anfangen, schon gar nicht, wenn sie von einer Ausländerin geschaffen wurde. Dreimal schon hat sie ihm angeboten, doch ein kleines Bild von ihr in seinem Wohnzimmer aufzuhängen. Er genieße lieber den Ausblick auf die Berge, sagt er dann immer. Doch selbst dieses Privileg scheint bedroht, als er eines Tages in der Zeitung ließt, ein Investor auf der gegenüberliegenden Straßenseite, wolle eine Brachfläche mit einem achtstöckigen, begrünten Wohnhaus bebauen. Allenfalls ein kleiner Supermarkt dürfe da hin, wenn überhaupt. Vor lauter Aufregung kommt ihm sein Mittagsweißbier wieder hoch - und - die Eingebung gleich Morgen eine Initiative zu gründen und Unterschriften sammeln zugehen. Vielleicht gewinnt er den BA für sich, schließlich wohnt er hier schon seit fast zehn Jahren und besitzt damit schon fast ein Gewohnheitsrecht auf Unveränderlichkeit der Umgebung. Damals in Großegerding in der Oberpfalz wäre das niemandem eingefallen, einfach so die Nachbarschaft zuzubauen. Was ist nur aus dem schönen München geworden, nuschelt er kopfschüttelnd in seinen Schnauzer.
Jaja, wir könnten hier schon weiter sein...
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 11:14   #41
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.547
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Haha, sehr treffend geschrieben, mit einer zynischen Note. Schick das doch mal an die SZ, vielleicht veröffentlichen sie es ja?
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 13:21   #42
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.692
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Nun gut, diese Grantler gibt es im übertragenen Sinne überall, das ist jetzt keine Spezialität von München. In Kopenhagen und Amsterdam gibt es auch Bewohner, die bequem sind und viele wollen am Status Quo festhalten. Trotzdem geht es darum, sich nicht an diesen Grantlern zu orientieren, sondern die Mehrheit der Bevölkerung von Innovation und wichtigen Veränderungen zu begeistern. Unsere Region ist High Tech Standort, es gibt viele Unternehmen, die sich mit der Weltspitze messen, und die Region hat jede Menge interessierte, kreative, neugierige und progressive Bewohner. In so vielen Bereich ist unsere Region ganz vorne dabei - warum müssen wir dann ausgerechnet in der Stadtentwicklung immer die lahme Ente sein?
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 13:28   #43
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.476
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von iconic Beitrag anzeigen
... wie kann die Siedlung der Zukunft aussehen?
Dazu fällt mir dieses Interview mit einem Architekten ein, der Hochhäuser entwirft und meint, Wohnen sei etwas konservatives. Veränderungen wird es (hoffentlich) zur mehr Dichte geben.
Besonders bei hohen Qm-Preisen wie in München muss es vor allem praktisch sein - möglichst viel Inhalt auf möglichst geringer Wohnfläche, da kann man nicht besonders mit ausgefallenen Formen experimentieren.

Zitat:
wie kann Mobilität völlig neu gedacht werden?
Die Erfindung des Beamens wird sicherlich den Stadtverkehr revolutionieren. Bis dahin bleibt die heutige Wahl zwischen dem Autofahren und dem ÖV - bei gutem Wetter auf nicht zu langen Distanzen für manche Leute gibt es noch das Radeln. Von den zwei Hauptalternativen nutzt die zweite die städtische Fläche effizienter - und das auch wenn gleich dimensionierte Blechkisten mit E-Motoren oder mit submolekularen Fusionsmotoren angetrieben werden.

Zitat:
wie können verschiedene Wohnkonzepte für unterschiedliche Haushaltsgrößen und soziale Schichten ganz anders als bisher gekannt organisiert werden?
Sollte es einen Trend zur Hippie-Kommunen oder zur Mehrehe geben, wird man größere WE mit vielen kleinen Zimmern brauchen. Sonst bleibt alles wie unter Pkt. 1 geschrieben - man muss nicht die Welt komplett neu erfinden wollen, besonders da solche Versuche in der Vergangenheit keine vernünftige Resultate gebracht haben.

Apropos Silicon Valley - ich kenne es nur aus Büchern, doch dort wird das Gebiet als ein Mega-Gewerbegebiet mit gewaltigen Parkplätzen beschrieben, die man von den EFHs des weites Umlandes ansteuert. Sicherlich kein Vorbild für eine Stadt in Europa wie München.
Mal schauen, worauf die Wikipedia auf Google Maps verlinkt - leider so ödes Siedlungsbrei, wie darüber befürchtet.

----

@HH-Skizze darüber - gerne würde ich einen Entwurf für konkrete Lage sehen, irgendwie in die Straßenblöcke-Stadtstruktur integriert - nicht bloß als Solitär. Ein Doppelzylinder bzw. Doppelturm ist auch nicht so besonders innovativ.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 13:52   #44
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.547
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Zu dem HH von Schachbrett. Ich könnte mir einen idealen Ort vorstellen. Und zwar da, wo gerade der Olympiabusbahnhof abgerissen wird und eine Zeit lang mal ein Hotel HH im Gespräch war.

Das würde optisch super zum BMW Vierzylinder passen und es dürfte dort auch keine Höhenprobleme geben, da die Wohngebäude dahinter 70-80m haben.

Nur würde das natürlich wieder BMW nicht wollen. Das ist ja das nächste Problem, das jede Firma ihr Gebäude als Weltsensation ansieht, neben dem kein anderes, schönes Gebäude stehen darf.

Um das Flatiron und Empire State stehen dutzende tolle HH! Who cares?
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 17:31   #45
Iarn75
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.05.2008
Ort: München
Alter: 42
Beiträge: 231
Iarn75 könnte bald berühmt werden
Hier stand Unsinn, habe die Flächen verwechselt.
Iarn75 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:47 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum