Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.15, 15:36   #271
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
DNN Artikel: Plannungen zur Innere Neustadt

"Abkehr von autogerechter Stadt"

DNN-Artikel

"Die Stadtverwaltung will die „langfristig angelegte Stadtreparatur“ fortsetzen. Dafür soll jetzt der Rahmenplan für den Bereich Innere Neustadt fortgeschrieben werden. Die Vorlage für den Bauausschuss ist ein Mammut-Werk voller Visionen. Die letzte Fassung des Rahmenplans stammt von 2003."
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.15, 16:05   #272
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 399
Arwed ist im DAF berühmtArwed ist im DAF berühmt
Oh Mann, die Meinung von Herrn Thiele von der CDU finde ich ja wirklich wunderbar! Eigentlich findet er doch den genzen Rahmenplan Mist und meint, es sollte alles in der Inneren Neustadt so bleiben, wie es ist, oder?
Im Zusammenhang mit dem Rahmenplan über das Narrenhäusel zu diskutieren, ist so, als würde man sich bei der Planung des Jahresurlaubs darin verzetteln, was man an einem bestimmten Urlaubstag zu Mittag essen will!
Ich wage eine Prognose: Die Wiedergewinnung eines lebendigen Stadtraumes am Neustädter Markt hat keine reelle Chance. Hier entscheiden einfach zu viele Akteure mit!
Arwed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.15, 16:57   #273
Tobschi
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobschi
 
Registriert seit: 19.12.2014
Ort: Dresden
Alter: 28
Beiträge: 318
Tobschi könnte bald berühmt werden
Der CDU-Thiele ist echt der Knüller. Aber wer die Königsbrücker Straße selbst bei nachweislich sinkender Kfz-Zahl ohne Rücksicht auf Verluste vierspurig ausbauen will, kann natürlich nicht für eine Verengung von Straßen stimmen. Neue Schneisen schlagen, statt vorhandene zurückbauen - willkommen in den 60er-Jahren. In der Hinsicht ist es ein Segen für die Stadt, dass nicht mehr Schwarz-Gelb die Mehrheit hat.

Ganz so skeptisch wie du, Arwed, sehe ich das zwar nicht. Allerdings erschweren die unterschiedlichen Standpunkte der Parteien und innerhalb der politischen Lager tatsächlich die Planungen. Man schaue sich nur das Gezerre um die Zuschüttung des Neustädter Fußgängertunnels an. Trotz längst gefälltem Stadtratsbeschluss trommelt die Linke weiter für dessen Erhalt und ignoriert auf wirklich dreiste Weise nicht nur einen demokratisch gefassten Beschluss, sondern auch die weit fortgeschrittene Planung zum Umbau der Augustusbrückenrampe. Leider präsentiert sich die Lokalpresse immer wieder als Sprachrohr und williger Helfer, zuletzt erst wieder vergangene Woche die DNN. Zum x-ten Mal darf Ortsbeirätin Kristin Hofmann dort ungefiltert und kritiklos vorjammern, dass Skater in Dresden nun kein Platz mehr hätten. Und überhaupt spreche sich ja eine "deutliche Mehrheit" gegen die Zuschüttung aus. Woher sie das hat, bleibt ihr Geheimnis. Ein guter Journalist hätte nachgefragt.
__________________
Fotos, wenn nicht anders angegeben, von mir.
Tobschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.15, 20:29   #274
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.517
Chris1988 sorgt für eine nette AtmosphäreChris1988 sorgt für eine nette AtmosphäreChris1988 sorgt für eine nette Atmosphäre
Das Torhaus am Palaisplatz öffnet am 19. Dezember als Club Standesamt.
Damit dürfte die Sanierung abgeschlossen sein.
Als es losging war ja auch schon eine Disco geplant.

https://mopo24.de/nachrichten/dresde...andesamt-29152


Ebenso wurde ein Gebäude des Alten Schlachthofs saniert und wird als Club Neu öffnen. Als Alternative zur Showboxx, die der HafenCity geopfert werden muss.
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.15, 10:58   #275
Tobschi
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobschi
 
Registriert seit: 19.12.2014
Ort: Dresden
Alter: 28
Beiträge: 318
Tobschi könnte bald berühmt werden
Rahmenplan Innere Neustadt: Grüne wollen Änderungen

SZ berichtet (kostenpflichtig)

Die Grünen-Fraktion hat einen Änderungsantrag zum Rahmenplan erarbeitet. "In dem Antrag unterstreichen wir, dass wir für den Erhalt der derzeitigen Bebauung der Hauptstraße zum Neustädter Markt hin einstehen“, sagt Thomas Löser. Auch die Wohnhäuser an der Sarrasani- bzw. Ritterstraße sollen demnach bleiben. Weiterhin soll die künftige Bebauung des Königsufers nur bis zur Raumkante des Blockhauses verlaufen.

Letzteres kann man durchaus begrüßen. Aber die Platte erhalten? Es war klar, dass die Pläne auch auf Ablehnung stoßen. Dass sich aber ausgerechnet Löser, den ich für einen der versiertesten Männer in puncto Baupolitik und Stadtentwicklung halte, für den Erhalt stark macht, entsetzt mich geradezu Wenn ich diese Strukturen nicht aufbreche, wird aus der (östlichen) Inneren Neustadt auch kein vitales Viertel.
__________________
Fotos, wenn nicht anders angegeben, von mir.
Tobschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.15, 11:31   #276
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 399
Arwed ist im DAF berühmtArwed ist im DAF berühmt
Ist es nicht schön, wie Stadtplanung in Dresden funktioniert? Damit sind also bereits die Linken, die CDU und die Grünen für den Erhalt des Status quo. Der Neumarktverein will ein Maximum der einstigen Bebauung rekonstruieren. Den Rest der Stadt interessiert das alles einen Dreck!
Ich bin gestern erst vom Japanischen Palais zur Augustusbrücke gelaufen: im November - bei Nieselregen! Dort ist es ganz toll! Warum sollte man daran denn etwas ändern?
Arwed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.15, 17:30   #277
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.687
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
^ warten wir doch mal die Ratsvorlage der Grünen ab. Schon oft hatte die Lokaljournaille zuviel falsch verstanden. Dennoch: Lösers Positionierung verwundert mich auch, aber vielleicht ist das ein innerparteilicher "Kompromiss". Letztlich sollen hier ehrenamtliche und meist sehr fachferne "Politiker" Entscheidungen treffen. Das will man in unserer Demokratie so. Das ist dann immer so, als würde der Zahnarztpatient entscheiden, was der Zahnarzt zu tun hat. Nungut. In Dresden mutet alles immer noch eine Stufe krasser an. Das SPA weiß um dieses "Spielchen" und trifft auf es in fast jeder Vorlage.
Sollten die politischen Präferenzen so liegen wie es derzeit scheint, dann ist es mal wieder eine ausgesprochen kurzsichtige Dümmlichkeit.

@ Arwed: Bist du an der Elbseite gelaufen, dann betrifft es nicht das Anliegen hier. Bist du an der Strasse gelaufen, dann soll an diesem Abschnitt auch gar nicht so viel geändert werden. Vielleicht läufst du mal an einem sonnigen Sommertag die Sarrasanistrasse lang (?). Oder östlich hinter der Hauptstrassen-Platte.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.15, 18:38   #278
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 399
Arwed ist im DAF berühmtArwed ist im DAF berühmt
@Elli Kny
Ich muss gestehen, dass ich nicht so ganz verstanden habe, worauf Du mich hinweisen willst mit den Vorschlägen für die Neustadtspaziergänge.
Mein Weg ging über Königstraße und Palaisplatz, weiter über die Große Meißner Straße zum Neustädter Markt. Zugegeben - die von Dir genannten Bereiche haben noch weniger mit dem zu tun, was man wohl allgemein als schöne Innenstadt versteht (wobei das im Sommer mit grünen Bäumen vielleicht nicht ganz so auffällt).
Die Nachricht zum Votum Herrn Lösers (den ich durchaus schätze) passte nur recht gut zu den noch recht frischen Erinnerungen an meinen Besuch in der Inneren Neustadt.

Allgemein würde ich mir in Dresden und besonders auch hier am Neustädter Markt die Weitsicht bei den Entscheidungsträgern wünschen, was man wiedergewinnen oder neu erschaffen könnte, wenn man nur über den Tellerrand der eigenen Wählerschaft hinaus entscheiden würde. Natürlich sind die Interessen unterschiedlich, sogar widersprechend. Aber es kann doch einfach nicht sein, dass man in dieser Stadt fast immer nur zu Lösungen kommt, die bestenfalls mittelmäßig zu nennen sind.
Im Grunde finde ich den Ansatz für den zur Diskussion stehenden Rahmenplan durchaus vielversprechend, obgleich auch ich darin nicht alles toll finde. Mich stört nur ungemein zu lesen, was diverse Akteure daraus nun bereits auf die Vetoliste gesetzt haben. So wird das m.E. leider nichts mit der Inneren Neustadt!
Arwed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.15, 00:54   #279
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.687
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
^ Ich hatte dein Spaziergangsfazit noch nicht ironisch aufgefasst (das übliche social-media-problem, wenns nicht dabeisteht) - daher wohl ein kleines Missverständnis. In der Sache sind wir, denke ich, im Konsens. Ganz abschreiben würde ich die Planung zum jetzigen Zeitpunkt nicht - man ginge ja mit weiten Teilen des Rahmenplans konform, heisst es. Sich aber durch zB eine Rückversetzung der Elbbebauung bis auf eine Blockhausbreite einen wie auch immer gearteten "Gewinn" zu erträumen, zeugt seitens der Politmehrheit schon von eigenartigster Wahrnehmung. Aus ihrer meist fruchtlosen Ketzerei gegen schon einige Bauprojekte haben die Laien im Bauausschuss offensichtlich noch keine Lehren gezogen. Ich hoffe, dass auch hier die Argumente sprechen und über die nun sichtbar gewordene Unkenntnis siegen.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.15, 10:20   #280
Tobschi
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobschi
 
Registriert seit: 19.12.2014
Ort: Dresden
Alter: 28
Beiträge: 318
Tobschi könnte bald berühmt werden
Fußgängertunnel: Zeitplan für Zuschüttung

Wenigstens hier geht's voran - SZ berichtet (kostenpflichtig)

Die Zuschüttung des Tunnels soll im Juni 2016 beginnen, die Bauleistungen Anfang des Jahres ausgeschrieben werden. Zuerst sollen die oberirdischen Tunnelmauern und die Rampen am Neustädter Markt und vorm Blockhaus abgebrochen werden. Die Rampe am östlichen Brückenopf bleibt zunächst: „Dort steht unter anderem noch die Frage, ob ein neues Narrenhäusel kommt“, sagt Straßenamtschef Koettnitz. Der neue Fußgängerüberweg über die Köpckestraße soll parallel dazu gebaut werden. Mitte 2017 soll das alles geschafft sein.

Nicht absehbar ist dagegen der Umbau/die Verengung des Straßenzugs Großen Meißner/Köpckestraße. „Dafür gibt es noch keine Planungen. Auch finanziell ist bisher nichts gesichert“, stellt Koettnitz klar.
__________________
Fotos, wenn nicht anders angegeben, von mir.
Tobschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.15, 00:33   #281
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.687
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
^ damit muss die olle Treppe ggf gleichzeitig mit dem Tunnel bearbeitet werden - ist machbar.

Auch der neue Fußg+Rad-Übergang hat keine Auswirkung auf ein Narrenhäusel.
Überlappend startet die Brückensanierung Augustusbrücke (ohne neustädter Rampe). Die Brückenrampe kommt wohl direkt danach dran, nimmt mE aber wieder ca. 1 Jahr in Anspruch. Ob die Vorlage zur Rampe (V0704/15) schon beschlossen ist, kann ich nicht sagen. Hier spielt eigentlich das Bauvorhaben Narrenhäusel mit rein, da es ja diese Rampe betrifft/an- und teilüberbaut (ich meine nicht die kleine Tunnelrampe mit den 3 denkmalgeschützten Reliefs).
Man hat also Zeit, um das abzuklären - mE vor allem was Statik und Bauablauf betrifft. Zunächst muss aber das Häusel gesichert beschlossen sein. Womöglich kann das Häusel erst nach der Rampensanierung beginnen - wann wäre das eigentlich nach Adam Ries?

Für Köpcke / Gr. Meissner sind schon jetzt mehrere Varianten denkbar:
- entweder man setzt den Ratsbeschluss von Januar 2015 schonmal ansatzweise um (A0846/14), was nur eine banale Ummarkierung (mit Radstreifen) erforderte. Das passt ja rein (siehe Bilder weiter oben).

- oder man geht einen "kleinen Umbau" des Querschnitts gemäß Rahmenplan an (Ansicht), was natürlich noch eine genauere Entwurfsplanung benötigte. Diese relativ einfache Planung wäre allerdings zügig zu erstellen, beließe 4 Spuren für den MIV, schürte keine Ängste, wäre preiswert und ermöglicht sogar tolerable potentielle Bauflächen auf der Platz-Nordseite.

- oder (hier kommen derzeit erste Stimmen auf) man geht einen "großen Umbau" des Querschnitts an, was ich aufgrund von "Stauängsten" und hohen Kosten für verfrüht halte. Dabei gehts den "Breitenreduzierern" ja nur darum, den MIV auf eine Spur pro Richtung einzuengen, was wiederum ebenso einfach durch Ummarkierungen möglich wäre (Interimslösung). Möchte man gleichsam die städtebauliche Sache maximal fördern, wäre ein tatsächlicher "großer Umbau" nötig, den ich wie gesagt und absehbar nicht sehe. Hier wirds noch viel sinnlosen Streit in den nächsten Monaten geben, da die Freizeitpolitiker die vorhandenen Möglichkeiten nicht ausreichend kennen. Auch für den 3. Punkt wäre eine umfassende Feinplanung nötig, die auch paar Monate dauern müsste.

Der zweite Punkt wäre mein Favorit, welcher einen späteren Schritt gen Punkt 3 nicht ausschließt. Wenn alle Mitredenden gut Beraten werden, wenig Streit entstünde und das SPA gut managt, dann kann hier mit einfachen Mitteln in den nä. 2 Jahren enorm vorangekommen werden.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.15, 01:38   #282
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 865
Dunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer Mensch
Zitat:
Wenn alle Mitredenden gut Beraten werden, wenig Streit entstünde und das SPA gut managt, dann kann hier mit einfachen Mitteln in den nä. 2 Jahren enorm vorangekommen werden.
Du verzeihst, aber
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.15, 10:22   #283
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 399
Arwed ist im DAF berühmtArwed ist im DAF berühmt
@Elli Kny
Danke für Deine Analyse der Handlungsoptionen für den Neustädter Markt. Ich stimme Deiner Einschätzung voll zu. Also Variante 2: wenn es hier eine Petition gäbe, würde ich unterschreiben!
Die vierspurige Straße ist sicher nicht das Optimum, scheint mir aber konsensfähig.
Wenn man auf die Baumpflanzungen auf dem umgebauten Straßenzug verzichtet (zumindest in den direkt an den Markt anschließenden Abschnitten) und eventuell die Gehwege noch mit Arkaden überbaut (vom Prinzip her wie bei der alten Löwenapotheke am Altmarkt) könnte man doch einen recht geschlossenen Platzraum wiedergewinnen.
Arwed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.15, 11:43   #284
Tobschi
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobschi
 
Registriert seit: 19.12.2014
Ort: Dresden
Alter: 28
Beiträge: 318
Tobschi könnte bald berühmt werden
Narrenhäusel: Petition wird morgen übergeben

SZ berichtet

Insgesamt sind 9307 Stimmen zusammengekommen. Oberbürgermeister Hilbert wird die Petition morgen am Rande der Stadtratssitzung entgegennehmen. Im Artikel findet sich auch ein nettes Video, indem der mögliche Investor Frank Wießner und Neumarktgesellschaft-Oberhaupt Torsten Kulke zu Wort kommen - klick
__________________
Fotos, wenn nicht anders angegeben, von mir.
Tobschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.15, 14:15   #285
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.517
Chris1988 sorgt für eine nette AtmosphäreChris1988 sorgt für eine nette AtmosphäreChris1988 sorgt für eine nette Atmosphäre
Außerdem werden über das openpetition-portal nun alle Stadtratsmitglieder angeschrieben, um sich zu äußern.
Erste Meinungen sind bis jetzt nur positiv, außer eine Enthaltung der Grünen, die dort lieber einen Fahrradrampe hätten.

https://www.openpetition.de/petition...rkt-in-dresden
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum