Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.17, 17:55   #1
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.338
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Leipzig: Sanierung 'Altes Rathaus'

Die Sanierung der ältesten Amtsstube im städtischen Wohnzimmer verdient sicher einen eigenen thread.


Nachdem es die letzten Jahre immer wieder verschoben wurde, ist nun die Sanierung des Alten Rathauses (fast) beschlossen. Laut der Stadt Leipzig soll einer der bedeutendsten Renaissancebauten in Deutschland von 1556/57, in den Jahren 2018 und 2019, saniert werden.

In einem ersten Bauabschnitt werden die Fassade, Natursteinelemente, Fahnenmaste, und Fenstergitter in Angriff genommen. Details wie die Turmbalustrade und der goldene Schriftzug werden auch erneuert. Viel erhoffe ich mir von der Restaurierung der Turmuhr und der Erneuerung der Turmhaube. Letztere soll eine neue Verblechung bekommen. In einem zweiten Bauabschnitt sollen Elektronik im Obergeschoss erneuert werden.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.17, 18:18   #2
Stahlbauer
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 2.041
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
Das Alte Rathaus in Leipzig wurde als so bedeutend angesehen, dass es auf dem im Januar 1989 erstellten und ab dem 1. Oktober 1990 herausgegebenen 100 DM-Schein der Deutschen Bundesbank zu sehen ist. Neben anderen Leipziger Gebäuden und nicht zu vergessen: Clara Schumann.




100 DM Serie4 Vorderseite [Public domain], von Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Germany, vom Wikimedia Commons
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.17, 23:15   #3
05hamburg
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 76
05hamburg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Es soll sich sämtlichst um Gebäude des historischen Leipzig handeln, beschreibt die Bundesbank auf http://www.bundesbank.de/Redaktion/D...18118bodyText5
05hamburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.17, 01:21   #4
Rundling
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Rundling
 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 373
Rundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfach
Zitat:
Zitat von hedges Beitrag anzeigen
Nachdem es die letzten Jahre immer wieder verschoben wurde, ist nun die Sanierung des Alten Rathauses (fast) beschlossen. Laut der Stadt Leipzig soll einer der bedeutendsten Renaissancebauten in Deutschland von 1556/57, in den Jahren 2018 und 2019, saniert werden.
...und so könnte es anschließend aussehen:





Entwurf von Baudirektor Hugo Licht (1881)größer


Bevor es mit der Sanierung richtig losgeht, lohnt sich vielleicht nochmal ein Blick zurück...
Dazu ein Vergleich jeweils von vor 1905, nach dem Umbau von 1909 und von heute:


größer


größer


größer


größer

Der Anbau des Laubengangs an der Marktseite war übrigens nicht unumstritten, die Abstimmung im Stadtrat endete mit einem Gleichstand, der nur durch
die Stimme des Vorsitzenden entschieden wurde.
Bemerkenswert, dass es damals im Stadtrat über derartige architektonische Einzelheiten eines Umbaus engagierte Debatten gab und das Ergebnis funktional und
ästhetisch überzeugt.
In dieser Hinsicht dürften sich die heutigen Stadträte ruhig mal ein Beispiel an ihren Vorgängern nehmen und etwas mehr Interesse für solche Fragen und
ein auch im Detail ansprechendes Stadtbild zeigen...

Zum Abschluss ein Blick auf die abendliche Südseite...

Rundling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.17, 02:50   #5
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 44
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
@rundling:
danke für die bilderstrecke.

wie es die erste abbildung in deinem beitrag bereits erahnen lässt, stand im stadtrat nicht nur die hinzufügung des laubengangs zur debatte, sondern auch der komplettabriss des alten rathauses mit anschliessender neubebauung.

in dieser hinsicht haben die heutigen stadträte viel hinzu gelernt. weder altes noch neues rathaus werden wohl je wieder zur disposition stehen.
(im übrigen wurde damals vom rat auch beschlossen, für den bau des neues rathaus die pleißenburg zu kaufen und abreissen zu lassen. auch so etwas wäre heute undenkbar.)

zur sanierung der jahre 1906/09:

sie war die wohl bedeutendste nichtdenkmalsgerechte sanierung in leipzig, welche sich zudem in der rückschau als wahrer glücksfall erwiesen hat.
vom spätgotischen vorgängerbau überkommene spitzbogenfenster an der südseite wurden wieder freigelegt, die ursprünglich auf putz gemalte umschrift wurde in messingbuchstaben ausgeführt, neben dem laubengang wurden auch zwei zierbrunnen hinzugefügt.
doch laubengang hin oder her: den zweifellos größten eingriff in die vorhandene bausubstanz stellte der einzug der (damals hochmodernen) eisenbetondecke über dem zweiten obergeschoss dar, auf der zumal ein neuer dachstuhl mit stahlträgern errichtet wurde. nur dieser maßnahme ist es überhaupt zu verdanken, dass das alte rathaus den weltkriegsbomben stand halten konnte und lediglich sein dachstuhl ausbrannte.
so hat gerade die nichtdenkmalsgerechte sanierung letztlich das denkmal gerettet.

zur sanierung ab 2018:
längst überfällig.
zudem liegt bereits seit vielen jahren ein ausgeklügeltes beleuchtungskonzept vor, welches neben dem turm vor allem die zwerchgiebel nächtens plastischer hervortreten lassen würde. leider ist über dessen umsetzung bislang nichts zu erfahren.
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.17, 12:33   #6
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.338
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
@'Rundling': auch von mir Danke. Ich hatte keine Zeit hier noch etwas einzufügen und wollte "nur" erstmal den Thread aufmachen.

Zitat:
Zitat von dj tinitus Beitrag anzeigen
wie es die erste abbildung in deinem beitrag bereits erahnen lässt, stand im stadtrat nicht nur die hinzufügung des laubengangs zur debatte, sondern auch der komplettabriss des alten rathauses mit anschliessender neubebauung.

in dieser hinsicht haben die heutigen stadträte viel hinzu gelernt. weder altes noch neues rathaus werden wohl je wieder zur disposition stehen.
(im übrigen wurde damals vom rat auch beschlossen, für den bau des neues rathaus die pleißenburg zu kaufen und abreissen zu lassen. auch so etwas wäre heute undenkbar.)
Also die Pläne zum Neubau damals, müssen im Kontext betrachtet werden. Leipzig war nicht die einzige Großstadt welche durch den enormen Bevölkerungsanstieg neue Behördengebäude brauchte. Stilistisch ist der damalige Entwurf ja auch mit den realisierten "neuen Rathäusern" in München und dem in Hamburg. Anzusiedeln sind die Entwürfe wohl zwischen italienischer Neo-Renaissance und flämischer Neo-Gotik.

Beim nicht umgesetzten Leipziger Pendent wäre, im Unterschied zu den Rathäusern in München und Hamburg, nicht nur das alte Rathaus abgerissen sondern auch der Naschmarkt dahinter überbaut worden. Es war, laut Leipziger Stadtgeschichte, der erste Einwand der Leipziger Bevölkerung zum Erhalt eines "Denkmals". Das Schleifen der damaligen Pleißenburg war da sicher weit weniger negativ behaftet. Stellte man sich die Zukunft der dann industrialisierten Städte sowieso frei und repräsentativ vor.

Heute diskutiert man E-Mobility und Fahrradschnellwege auf alten Bahnanlagen, und verdrängt die Industrie an die Stadtränder. Kreisläufe der urbanen Zentren halt.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.18, 15:19   #7
Birte
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 330
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
Laut LVZ wird heute mit der Baustelleneinrichtung begonnen.

Geändert von Birte (24.04.18 um 17:43 Uhr) Grund: Überflüssiges Wörtchen entfernt
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.18, 00:38   #8
Rundling
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Rundling
 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 373
Rundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Birte Beitrag anzeigen
Laut LVZ wird heute mit der Baustelleneinrichtung begonnen.
In dem Zusammenhang wollte ich noch lobend erwähnen, dass ich die Idee mit der Abbildung auf den Planen an den Gerüsten sehr gut finde,
weil sie vor allem den Besuchern zumindest einen annähernden Eindruck vom Marktplatz vermittelt...



...allerdings muss leider auch angemerkt werden, dass dieser Anblick schon wieder mit Werbedreck verschandelt wurde:



Rundling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.18, 11:56   #9
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.338
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von Rundling Beitrag anzeigen
...allerdings muss leider auch angemerkt werden, dass dieser Anblick schon wieder mit Werbedreck verschandelt wurde:
Joar - wenn ich einen so guten Sponsor wie DHL habe, der das Gewandhausorchester nicht nur in alle Welt fliegt sondern auch dafür für bzw. damit wirbt, können sie auch gerne das Gerüst zur Sanierung des alten Rathauses voll bespielen.

Andere Standorte haben einen solchen Sponsor der Kultur nicht parat und würden jenen mit Kusshand nehmen. Vor allem im Osten, ohne die großen Firmensitze. Das ist mit Leipzig schon außergewöhnlich! Also nicht so meckern.....
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.18, 01:29   #10
Rundling
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Rundling
 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 373
Rundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfach
Es geht voran...



...hier mit freitäglichem Gemüsemarkt.


Ein schönes Detail scheint bereits fertig zu sein:



Uhrenvergleich!



Dabei fällt auf, dass sich das Wappen mit den gekreuzten Schwertern (ich vermute, dass es sich links und rechts jeweils um einen Teil des Wappens des Kurfürstentums Sachsen handelt),
im Hintergrund unterscheidet: Schwarz und Weiß sind jeweils vertauscht. Interessant wäre nun, welche Variante korrekt ist...

Bei Wiki sieht es so aus:


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:...IV_de_Saxe.svg

Mehr zum Kurfürstentum findet sich hier.

Vielleicht weiß jemand Genaueres dazu?
Rundling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.18, 08:35   #11
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.177
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Also die Kurschwerter stehen ja für das Kuramt des Reichserzmarschalls, dass der Herzog von Sachsen ausübt. Daher in unseren Gefilden meist die doppelte Darstellung im geteilten Schild. Schließlich gab es bedingt durch zahlreiche Landesteilungen später mehrere Wettiner, die formal den sächsischen Herzogstitel führen durften, aber eben nur einen Kurfürsten und das waren seit 1547 die meißnischen Albertiner.
Die Darstellung der Kurschwerter beruht auf der Reichsrennfahne. In der Regel ist schwarz oben und silber unten. So sind auch die meisten historischen Wappendarstellungen an Gebäuden gehalten (Hartenfels, Königstein, Residenzschloss, Postmeilensäulen etc. pp.). Auf Schloss Colditz findet sich eine Darstellung in umgekehrter Reihenfolge, also so wie hier am Rathaus, die allerdings fehlerhaft sein soll.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK

Geändert von Saxonia (31.10.18 um 12:28 Uhr)
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.18, 12:24   #12
PhilippLE
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Leipzig
Alter: 34
Beiträge: 240
PhilippLE sitzt schon auf dem ersten Ast
Bild.de hatte letztlich eine Meldung zur Restaurierung der Uhr.

Zitat:
Denkmalschutzexperten, Rathaus und Handwerker wählten jede Farbe für die Neubemalung gemeinsam aus und nutzten historische Vorlagen, damit die Uhr 2018 wieder so aussieht wie zuletzt 1907.
https://www.bild.de/regional/leipzig...8796.bild.html
PhilippLE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.18, 23:22   #13
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 723
LEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer Mensch
Die Rückseite entblößt sich allmählich:

Eigenes Bild
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum