Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig > Café Mephisto

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.18, 20:17   #1
Rundling
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Rundling
 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 379
Rundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfach
Bürgerbeteiligung bei der Stadtplanung

Als Beispiel für die Folgen einer öffentlichen Diskussion über die Qualität der Stadtplanung und Neubauarchitektur sei an die Uni erinnert.

Zunächst wurde im Ergebnis eines ohnehin fragwürdigen Wettbewerbs dieser Entwurf prämiert:


behet+bondzio / Universität Leipzig

...die daran anschließende Diskussion führte zu dem heute zu besichtigenden Ergebnis, das sicherlich auch keine Ideallösung ist,
aber im Vergleich zur zunächst angedrohten "sauber durchstrukturierten Fassade" dann doch eine wesentliche Verbesserung darstellt.
(gar nicht auszudenken, was bei einer direkten Bürgerbeteiligung herausgekommen wäre )

Neben der Endlosstory Leuschnerplatz gibt es auch in kleinerem Ausmaß seltsame Entscheidungsfindungen im Bereich
Stadtplanung, bspw. beim Projekt Schwimmhalle für den Osten...
Auf der einen Seite die Verwaltung, die eine seriöse Standortauswahl lediglich simuliert (Vorschlag Bowlingcenter!),
auf der anderen Seite der Stadtrat, der auf solchen Unsinn nicht adäquat reagiert, und ganz am Rande die Bürgerschaft,
der angesichts dieser Vorgänge nur noch ratloses Kopfschütteln übrigbleibt...


Aber das soll sich ja nun alles geschwind ändern, wenn man den Ankündigungen zur Bürgerbeteiligung bei der Entscheidung
zum Verlauf des Pleißemühlgrabens glauben will.

Zitat:
Liebe Leipzigerinnen und Leipziger - Ihre Meinung ist gefragt!

Im Zuge der Sanierung der Leipziger Hauptfeuerwache am Goerdelerring wird der dort unterirdisch verlaufende Pleißemühlgraben
geöffnet und wieder öffentlich zugänglich. Der Leipziger Stadtrat muss 2018 darüber entscheiden, welchen Verlauf der
Pleißemühlgraben künftig nehmen soll.
In diese Entscheidung soll neben planerischen Aspekten auch Ihre Meinung einfließen.
Dazu fanden Ende letzten Jahres sowie am 7. März Informationsveranstaltungen statt, auf denen die beiden Varianten
vorgestellt und diskutiert wurden.

Ein paar Eindrücke von der letzten Veranstaltung in der IHK:





...bis zum Beginn waren dann auch alle Stühlchen besetzt



Die Vertreter von Neue Ufer e.V. und Stadt stellten dann abwechselnd ihre Entwürfe vor,
zur gerechten Verteilung der Redezeit kamen High-Tech-Uhren zum Einsatz ...



Anschließend wurden noch Fragen aus dem Publikum beantwortet...

Beide Seiten konnten ihre Argumente rüberbringen, wobei der Stadtanwalt bisweilen etwas kämpferischer auftrat...



...und man den Eindruck hatte, dass bezüglich der endgültigen Entscheidungsfindung immer noch ein Hintertürchen offen blieb.



Die ursprüngliche Aussage, dass der neue Verlauf billiger wäre, wurde übrigens nicht aufrecht erhalten, vieles hängt von der
noch im Detail zu planenden Ausführung ab, die sich von den Visualisierungen deutlich unterscheiden kann.
Problem beim alten Verlauf wäre die Funktionalität der Feuerwache, wobei diese Fragen als lösbar eingestuft wurden,
ansonsten wäre die ganze Diskussion über die Alternativen ja auch von vornherein sinnlos gewesen.
Beim neuen Verlauf ist die Parkplatzfrage unzureichend gelöst und auf der Visu fehlt wohl eine Rampe, die barrierefreien
Zugang ermöglichen soll, ähnlich wie an der Carl-Maria-von-Weber-Str.

Zitat:
Zitat von DAvE LE Beitrag anzeigen
(Bsp. kam von der Stadt).

Die meiner Meinung nach bisher beste Idee
Zitat:
Zitat von LEonline Beitrag anzeigen
Hier mal eine weitere student. Arbeit für ein Doppelturm-Projekt (105 Meter bzw. 63 Meter) am besagten Standort (inkl. Animationsvideo):
https://www.maikwinkler.com/hochhaus-leipzig
für das Hochhaus an der Ecke kam unter Berücksichtigung des alten Verlaufs zustande.


Zur Abstimmung, die nur noch bis 18.3. möglich ist.

Unabhängig davon, welche Variante man bevorzugt, dürfte die eigentlich spannende Frage sein, ob es hier wirklich zu einer
echten Beteiligung der Bürger kommt und inwieweit das dann auch Folgen für weitere Projekte hat, bspw. den Leuschnerplatz u.a.


https://www.pleissemuehlgraben.de/
http://www.neue-ufer.de/
Rundling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.18, 00:46   #2
Rundling
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Rundling
 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 379
Rundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfach
Auch wenn es jetzt so aussieht, als ob die Frage nach der "Meinung der Leipziger" wohl doch nicht so ganz ernst gemeint war, sollte der weitere Verlauf der "Beteiligung" vielleicht hier weiter verfolgt werden:

Zitat:
Zitat von PhilippLE Beitrag anzeigen
Die L-IZ berichtet, dass es ein klares Bürgervotum für den historischen Verlauf des Pleißemühlgrabens hinter der Hauptfeuerwache gab, bisher aber nicht klar, ist, ob bzw. wie dieses Votum berücksichtigt wird.
https://www.l-iz.de/politik/brennpun...che-vor-236919
Für die Ratsversammlung Ende Oktober gibt es deshalb eine entsprechende Anfrage der CDU-Stadträtin Sabine Heymann.
https://ratsinfo.leipzig.de/bi/vo020...OLFDNR=1010895
Zitat:
Zitat von PhilippLE Beitrag anzeigen
Und wieder die L-IZ zum Pleißemühlgraben - scheinbar will die Verwaltung das Bürgerbeiteiligungsverfahren einfach ignorieren und das Gewässer vor die Feuerwache verlegen.
https://www.l-iz.de/politik/brennpun...gnoranz-243859

Wenn das Votum des Bürgers nichts zählt, hätte man sich das Beteiligungsverfahren auch gleich ganz schenken können.
Zitat:
Zitat von DAvE LE Beitrag anzeigen
Leider waren die 64 % Beteiligung nicht gerade viele Leipziger, die teilgenommen haben. Dies dürfte wohl ein großer Grund sein. Aber es interessiert sich auch nicht jeder für dieses Projekt, damit muss auch eine Stadt Leipzig rechnen und damit klar kommen. Und die Ämter schlagen die Variante am Goerdelerring vor, zustimmen muss aber der Stadtrat. Dieser kann bekanntlich beeinflusst werden.
Im Ergebnis der Abstimmung gab es also eine Zweidrittelmehrheit gegen den Verwaltungsvorschlag. Es bleibt zwar noch abzuwarten, was genau bei der angesprochenen PK verkündet wird, aber bis jetzt drängt sich der Eindruck auf, dass man nie ernsthaft bereit war, Alternativen in Betracht zu ziehen, und die nachgeschobenen Gründe im direkten Widerspruch zu den auf den Veranstaltungen gemachten Aussagen stehen.

Möglicherweise war diese Antwort das Todesurteil für die historische Variante:

28. Wird an den Uferpromenaden FKK möglich sein?
Ja, unbedingt, freier Fluss und freie Körper.



Leider bleibt als Fazit (wie schon beim Leuschnerplatz) nur wieder zu sagen:
Zitat:
Zitat von Rundling Beitrag anzeigen
Abschließend Respekt und Anerkennung für die geleistete Arbeit an alle, die sich mit Ideen und überzeugend ausgearbeiteten Vorschlägen samt ausführlichem Informationsmaterial in die Diskussion eingebracht haben, obwohl offenbar wenig Interesse an einer tatsächlichen Bürgerbeteiligung zu diesem Thema besteht.

© Stadt Leipzig https://demokratie.leipzig.de/

Zitat:
Mit dem Jahr der Demokratie 2018 will die Stadt Leipzig zum Nachdenken und Handeln anregen. Denn jeder kann sich einbringen, um die Demokratie zu stärken.
Rundling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.18, 14:29   #3
PhilippLE
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Leipzig
Alter: 34
Beiträge: 242
PhilippLE sitzt schon auf dem ersten Ast
Ergänzend hier noch ein LVZ-Artikel von heute dazu:
Zitat:
Leipziger Pleißemühlgraben: „Stadtverwaltung missachtet Bürgerwille“
http://www.lvz.de/Leipzig/Stadtpolit...ssemuehlgraben
PhilippLE ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:08 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum