Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.09.18, 11:55   #1381
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 31
Beiträge: 551
arnold ist im DAF berühmtarnold ist im DAF berühmt
^ Hier nochmal der Link dazu: https://www.chemnitz.de/chemnitz/de/.../2018/610.html
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.18, 23:58   #1382
Hannes Kuhnert
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 581
Hannes Kuhnert sitzt schon auf dem ersten Ast
Hartmann-Fabrik, Festplatz

Zitat:
Zitat von Arwed Beitrag anzeigen
[…] ich interessiere mich für das heutige Festplatzgelände an der Hartmannstraße, einst Teilgelände der Hartmannschen Maschinenfabrik. […] Mich würde interessieren, wie und vor allem wann sich der Baubestand vom dicht bebauen Fabrikgelände hin zum komplett freien Platz entwickelt hat.
Meines Wissens war das zu einem Hauptteil im Winter 1945 passiert.

Wann und wie die Herrichtung als Festplatz geschah, ist damit freilich noch nicht gesagt.
Hannes Kuhnert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.18, 06:56   #1383
Arwed
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 405
Arwed ist im DAF berühmtArwed ist im DAF berühmt
Danke trotzdem für die Antwort!
Für ein derart prominent liegendes Areal mit so hoher industriegeschichtlicher Bedeutung ist die Datenlage leider ganz schön dünn.
Arwed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.18, 14:48   #1384
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.587
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Dem Neubau des Kindergartens in der Schloßstraße spendiere ich hiermit noch eine ordentliche Vorstellung, die die wesentlichen Punkte der bestätigten Beschlussvorlage zusammenfasst. Für die 150 Plätze in dem zweigeschossigen Neubau mit Flachdach sollen 5,2 Mio. Euro investiert werden, davon 3,75 Mio. Euro Fördermittel. Der genaue Standort ist gegenüber der Schloßteichhalle. Gebaut werden soll vom 31.10.2018 bis zum 03.11.2020. Heller Putz, Holz und großzügige Verglasungen sollen die Fassade prägen.

P.S.: In der Begründung steht, dass "die Schloßstraße zukünftig zwischen der Theunertstraße und der Schloßteich-Sporthalle rückgebaut werden soll". War das schon bekannt und ist bereits öffentlich diskutiert worden? Mir erschließt sich der Sinn einer Verschlechterung vorhandener Erschließungen nicht, die zudem mehr Verkehr (und noch mehr mit den Eltern-Taxis) auf die Promenadenstraße direkt am Schloßteich zwingen würde.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.18, 10:17   #1385
chemnitz_er
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2012
Ort: chemnitz
Beiträge: 220
chemnitz_er befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von lguenth1 Beitrag anzeigen
... Für die 150 Plätze in dem zweigeschossigen Neubau mit Flachdach sollen 5,2 Mio. Euro investiert werden, davon 3,75 Mio. Euro Fördermittel. Der genaue Standort ist gegenüber der Schloßteichhalle. Gebaut werden soll vom 31.10.2018 bis zum 03.11.2020. Heller Putz, Holz und großzügige Verglasungen sollen die Fassade prägen.
Das klingt doch alles toll, sowohl die Größe (endlich versteht die Stadt, dass eine Kita nicht zwingend unter 100 Plätze haben muss), als auch die wahrscheinlichen Materialien (idealerweise bekommen sie das bei diesen Materialien übliche Hitzeproblem im Sommer in den Griff), als auch der Standort (obwohl ich mir dort in meinen kühnsten Träumen eine das Stadtbad erweiternde große Badeanstalt vorgestellt habe).

Zitat:
P.S.: In der Begründung steht, dass "die Schloßstraße zukünftig zwischen der Theunertstraße und der Schloßteich-Sporthalle rückgebaut werden soll". War das schon bekannt und ist bereits öffentlich diskutiert worden? ...
Das kam schon einmal irgendwo vor, ich glaube hier im Forum. Für die Promenadenstraße wäre das "ärgerlich" aber auch für mein Empfinden braucht es zwischen Chemnitz und Schloßteich an der Stelle nicht unbedingt "zwei Hauptstraßen". Vielleicht wohnt auch vorn in den "schicken Wohnungen" jemand, der etwas mehr Ruhe wünscht, da gibt es ja in Chemnitz auch nicht nur ein Beispiel.
chemnitz_er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.18, 12:09   #1386
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 31
Beiträge: 551
arnold ist im DAF berühmtarnold ist im DAF berühmt
Dass die Schloßstraße zwischen Arndt- und Theunertstraße aufgegeben wird, empfinde ich eigentlich als Vorteil. Einst bebaute Straßen, die heute durch Grün- oder Brachflächen verlaufen sind die letzten Zeugen der ehemaligen Bebauung. Ohne Bebauung macht jedoch die Straße auch keinen Sinn mehr - im Gegenteil: diese zeugen von der starken Perforierung der Stadt und vermitteln - zumindest mir - immer das Gefühl von fehlender Dichte und Verlust. Ohne den Teil der Schloßstraße handelt es sich um einen Park, der schon Jahrzehnte existieren könnte.

Die Planungen zum Kindergarten gefallen mir auch ganz gut. Lediglich die Lage finde ich etwas schlecht gewählt. Meine Hoffnung wäre es gewesen, in Verlängerung der Arndtstraße in Richtung Chemnitz-Fluss noch einen Gebäuderiegel zu setzen, der eine definierte Platzkante zum Park schafft. So schaut man immer auf die Hinterhofsituation der alten Fabrik.

Die Kita hätte stattdessen ein paar Meter weiter südlich stehen können.
Weiß eiegnlich jemand, was es mit dem Schotterparkplatz an der Ecke Arndt-/Promenadenstraße auf sich hat? Und warum der so riesig ist?
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.18, 14:17   #1387
chemnitz_er
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2012
Ort: chemnitz
Beiträge: 220
chemnitz_er befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von arnold Beitrag anzeigen
... Ohne Bebauung macht jedoch die Straße auch keinen Sinn mehr - im Gegenteil: diese zeugen von der starken Perforierung der Stadt und vermitteln - zumindest mir - immer das Gefühl von fehlender Dichte und Verlust. Ohne den Teil der Schloßstraße handelt es sich um einen Park, der schon Jahrzehnte existieren könnte.
Sehe ich genauso, eine neue vernünftige Bebauung wäre allerdings noch schöner, denn es braucht ja nicht einen Park zur Verbindung eines anderen Parks (Schloßteich) mit einem Park.

Zitat:
... Weiß eiegnlich jemand, was es mit dem Schotterparkplatz an der Ecke Arndt-/Promenadenstraße auf sich hat? Und warum der so riesig ist?
Dort standen die Messehallen am Schloßteich (s. z.B. https://mapio.net/images-p/3173068.jpg). Da diese abgerissen wurden, wartet der Platz vermutlich auf einen Investor mit hoffentlich städtebaulich erfreulicher Architektur.
chemnitz_er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.18, 18:18   #1388
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 31
Beiträge: 551
arnold ist im DAF berühmtarnold ist im DAF berühmt
Eine Bebauung der Fläche halte ich - auch in Zukunft - für nicht realistisch. Von daher ist der Park eigentlich die einzige sinnvolle Option gewesen. Zumal hier ein beliebtes innerstädtisches Grüngebiet samt See erweitert wird und damit natürlich auch den in der Innenstadt lebenden Menschen als Naherholungsgebiet dient. Von daher würde ich sagen, dass hier die Abrisse der letzten Jahre sogar mal Sinn gemacht haben. Laut dem Luftbild von Rapis aus dem Jahr 1996 standen dort eh nur kleinere Industrie- bzw. Gewerbebauten. Stattdessen sollten die dem Park anliegenden Flächen verdichtet und neu bebaut werde. Hier vor allem die Flächen zwischen Georgenstraße, Nordstraße und Chemnitz-Fluss sowie zwischen Nordstraße, Promenadenstraße und Seumestraße. Allerdings ist das wohl auch nicht wirklich realistisch - bei einer Flächengröße von knapp 8 Hektar.



Stimmt, an die Hallen erinnere ich mich noch. Gehört die Fläche aber nicht der Stadt? Den Parkplatz finde ich hier überflüssig. Eine Neubebauung würde ich allerdings auch ausschließen wollen. Stattdessen sollte es dem Grüngebiet zugeschlagen werden und die naheliegenden Lücken geschlossen werden.
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.18, 20:33   #1389
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.587
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die geplante Sanierung und Teilüberdachung der Eisschnelllaufbahn im Küchwald muss hier bestimmt schon mal vorgestellt worden sein, ohne Link in der DAF-Projektkarte spare ich mir aber mal die Suche. Die Antwort auf eine Ratsanfrage der CDU/FDP (Link) liefert dazu Details und Visualisierungen:

- Im 1. Bauabschnitt wird die Bahn saniert, der musste aber um ein Jahr auf von März bis Oktober 2020 verschoben werden.
- Die Kosten für den Bau der Überdachung können über die verfügbaren Mittel nicht gedeckt werden, dieser 2. Bauabschnitt scheint also fraglich zu sein.
- Wenn die Teilüberdachung kommen sollte, würde die wie folgt aussehen:



Quelle: Stadt Chemnitz
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:18 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum