Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.11, 10:50   #1
loquo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2011
Ort: Freiburg
Beiträge: 7
loquo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Schwimmzentrum Nürnberg Langwasser

Hat einer von Euch das Hickhack um das Schwimmzentrum Langwasser in letzter Zeit verfolgt?
Da wird für ein 26Mio!!! Projekt per VOF-Verfahren ein Generalplaner gefunden, der sich Architekt nennt, aber offensichtlich nicht in der Lage ist zu gestalten. Erst der Baukunstbeirat -dem ich an dieser Stelle mein größtes Lob aussprechen möchte- erkennt, dass es sich um wirklich schlechte (eigentlich gar keine Architektur) handelt. Auch bei einer neuerlichen Überarbeitung bekommt es das Büro nicht fertig eine für diesen Ort und Bauaufgabe angemessene Architektur zu entwickeln. Die Architekturlaien (ein Großteil der Politik und der Eigenbetrieb NürnbergBad) sind daraufhin völlig verdaddert...hatten Sie das Schwimmbadprojekt doch in höchsten Tönen gelobt.
Es werden also zwei weitere Architekturbüros aufgefordert das Projekt neu zu gestalten und eine Architektur zu entwickeln.
Während das eine Büro auf dem Mist (entschuldigt, aber ich muss das hier so deutlich sagen) des planenden Büros weiter aufbaut und lediglich die Fassaden umgestaltet, hat sich das andere (Dresdner) Büro der Bauaufgabe in seiner ganzen Komplexität gewidmet. Sie haben erkannt, dass das Projekt nicht nur in seiner äußeren Gestalt schlecht ist sondern auch innenräumlich eine Katastrophe ist.
Ein großes Ziel der Stadt Nürnberg ist es ja das Gebäude im Passivhaus-Standart zu errichten. Und da gibt es nun mal einige Regeln zu befolgen, die von den bisher planenden Architekten allesamt missachtet wurden (so hat z.B die Nordfassade einen höheren Verglasungsanteil als die Südfassade).
Eine wirklich gute Antwort auf die Bauaufgabe finden dagegen die Dresdner Architekten: Sie konzipieren das Bad als Flachen Zylinder was schon mal zu einem äußerst guten A/V Verhältnis führt und auch die solaren Wärmegewinne können durch die Großen Verglasungen im Süden optimal genutzt werden.
Vor allem aber ist das Bad räumlich durchdacht und gegliedert...aber seht selbst...bin auf Kommentare gespannt. Zumindest teile ich die Beurteilung des Baukunstbeirates.
http://www.nuernberg.de/imperia/md/b...p_7_150911.pdf
http://www.nuernberg.de/imperia/md/b...ber_150911.pdf
http://www.nuernberg.de/imperia/md/b...rkw_150911.pdf
http://www.bvlangwasser.de/NN2009112.pdf
loquo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.11, 11:02   #2
loquo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2011
Ort: Freiburg
Beiträge: 7
loquo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
vergessen zu schreiben hatte ich, dass natürlich der vom Baukunstbeirat favorisierte Entwurf den Gestaltungswettbwerb!! nicht gewonnen hat, da letztendlich die Laien entscheiden... Wo ist da der Sinn?

http://www.nordbayern.de/nuernberger...?searched=true
loquo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.11, 23:11   #3
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 312
Planer könnte bald berühmt werden
ja, so läuft's. Nicht nur aber immer wieder gerne in Nürnberg.

Eigentlich zum Kaputtlachen, wäre es nicht so traurig. Aber es wird sich wohl nichts ändern (siehe Ex-Quelle, Milchhof, Friedrich-Ebert-Platz, neues Gebäude FH, usw. usf.). Am schlimmsten finde ich aber, dass die selben Personen die diesen Mist verbrechen, dann mit am lautesten in den Chor der Meckerer einstimmen (und natürlich von ihrem Handeln nichts mehr wissen wollen).
Siehe die Krokodilstränen der SPD zur Linie 9 oder als weiteres Bsp. den Mdb Frieser, der von 1996 bis 2009 im Stadtrat war, davon zwischen 2003 und 2009 Fraktionsvorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion (http://www.nordbayern.de/zeppelinfel...?searched=true). 13 Jahre mitgepennt, aber heute der Stadt / Stadtrat Versagen vorwerfen...

zum Bad:
mich überzeugt nichts von den Ideen. Beide erinnern mich an einen Kreuzung aus Südstadtbad und Meistersingerhalle. Aber vermutlich will man auch gar nicht mehr für Langwasser.
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.11, 10:03   #4
loquo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2011
Ort: Freiburg
Beiträge: 7
loquo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
ok, kann die Kritik/den Kommentar zu den Entwürfen ein Stück weit nachvollziehen...wobei wahrscheinlich der Rundbau für eine Meistersingerhalle schon aus akustischen gründen ziemlich unbrauchbar wäre.

Mich wundert auch, nachdem ich nun ein bischen weiter recherchiert habe, dass z.B. die ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei) sich vehement für die Umsetzung des ursprünglichen Schwimmbadentwurfes eingesetzt hat. Ich glaube (und ich habe gewisse Erfahrung im Schwimmbadbau) unökologischer kann man ein Schwimmbad nicht konzipieren. Ganz davon abgesehen, dass man zur Verwirklichung des Entwurfes ein Großteil des herrlichen Baumbestandes abholzen müsste, werden z.B die Aussenwände mit WDVS (viel Spass bei der andauernden Sanierung!) mit 30 cm Dämmung (ökologischer Wahnsinn!!!) versehen. Aber auch dieser Partei geht es natürlich vordergründig nur um Wählerstimmen, und die erhält man nach deren Auffassung nur, wenn man für die schnelle Umstzung des Schwimmbadprojektes eintritt, egal mit welchen Konsequenzen. Dass sich die Partei damit aber furchtbar unglaubwürdig macht sehen wahrscheinlich die wenigsten und genau das scheint das Kalkül zu sein.
Irgendwie muss man darüber lachen, letzendlich ist es aber wirklich traurig. Denn letztendlich bezahlen müssen solche Missentscheidungen die Nutzer und Steuerzahler, auch wenn versucht wird einem Weiß zu machen, dass dies Projekte ja ganz anders finanziert werden...
loquo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.11, 09:29   #5
loquo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2011
Ort: Freiburg
Beiträge: 7
loquo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
habe hier noch die Innenraumperspektiven vom "Rundling" gefunden...ich denke wirklich dass dieses Bad auch innenräumlich sehr gut geworden wäre...eine durchgängige Badelandschaft, welche erst ab einer gewissen Höhe räumlich zoniert ist. Diese räumliche Gliederung erinnert mich an japanische Tempel und Teehäuser...


loquo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.11, 15:29   #6
loquo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2011
Ort: Freiburg
Beiträge: 7
loquo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Grundrissvergleich

hier die Grundrisse der Schwimmzentrum Varianten (Gestaltungswettbewerb) im Vergleich...

der "eckige" Grundriss stammt noch aus der 1. BKB-Sitzung...kann also sein, dass dieser inzwischen auch überarbeitet wurde...weiß da jemand was? würde mich interessieren.


eckig = dr krieger von rkw übernommen
rund = zinnober


loquo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.11, 11:00   #7
loquo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2011
Ort: Freiburg
Beiträge: 7
loquo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
noch ein interessanter Link zum Thema:
http://www.competitionline.com/de/wettbewerbe/89432

die beiden Entwürfe sind hier von den jeweiligen Verfassern erläutert.
Frage mich gerade beim Vergleich der Entwürfe, ob es sich um eine Obstbaumwiese handelt (RKW), oder um z.B. ausgewachsene Eichen oder Buchen etc. (zinnober)?
loquo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.12, 18:51   #8
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 767
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Das neue Bad in Langwasser wird nun gebaut. Investitionssumme: 32 Millionen. 2013 beginnen die Bauarbeiten, 2015 möchte man eröffnen.

http://www.nordbayern.de/region/nuer...asse-1.1977829

d.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:04 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum