Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.11, 20:44   #16
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Auch wenn ich mit dem Istzustand des Kaufhofs nie zufrieden war, empfinde ich das schon als schweren Schlaf für die Südstadt! Ob diese Immobilie so nochmals zu vergeben ist, scheint mir zweifelhaft. Zu den Arealen der AEG und Quelle kommt nun auch noch das Kaufhof Gebäude.

Wenn man diese Situation allerdings als Chance begreift, birgt die Situation enormes Entwicklungspotential für die nördliche Südstadt!
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.11, 22:44   #17
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.566
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Wem gehört das Areal? Ist Kaufhof Eigentümer oder Mieter?

Ein Abriss des Kaufhauses und das errichten von Wohnungen mit Gewerbe im Erdgeschoss würde den Teil der Landgrabenstraße sehr beruhigen und aufwerten. Und letzten Endes sicherlich wieder Leben und Geschäftigkeit über die Länge der Landgrabenstraße verteilen. Vergleichbar mit der Sulzbacher Straße. Ich persönlich fänd dort ein Gebäudekomplex wie den jetzigen Edeka (ehemals Marktkauf) in der Sulzbacher Straße als Michnutzung gut. So würde sich auch wieder Kaufkraft in die Altstadt verlagern.

Was sagt die stadt Nürnberg zu der Entscheidung?

Andere Alternative: Der ECE Shoppingcenter-Entwicklungs- und betreiberkonzern reisst ab und baut einen Glaspalast dorthin. Weiss net, ob ich das gut finden soll, ein zweites Mercado in der Innenstadt...
nothor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.11, 23:59   #18
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 458
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Bloß nicht Abreissen. Das Gebäude gehört einfach dahin.. basta. Alleine die Traumhaft Schmucke Treppe in der Mitte des Gebäudes. Ich liebe sie
Man könnte evtl. eine Markthalle draus machen.. würde aber halt nur das EG füllen. Fruchthaus Schell sollte in das Gebäude umziehen.. Edeka drinbleiben .. die Marktstände vom Aufseßplatz rein .. noch paar Gastronomieangebote. So ne Feinkostmarkthalle. Sowas fehlt Nürnberg.
OK .. die Lage ist halt für sowas nicht so prickelnd.
Hätte mir gewünscht das aus dem Woolworth in der Königstraße so etwas wird... absolute Traumlage für eine Markthalle. Aber Nein . wird nichts.
Gab sowas in der Art schonmal im ehemaligen Fröschl.. hinter der Färberstraße .. aber wegen der schlechten Lage ging das den Bach runter.

Ich weiß auch gar nicht wieso manche Leute den Abriss fordern... schaut euch lieber den Woolworth/Schell an der Kreuzung an. DAS gehört abgerissen .. und neu gebaut.
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.11, 00:23   #19
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 781
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
@ nothor

so mancher Stadtrat unterschiedlicher Parteizugehörigkeit hat sich schon geäußert, auf eine Reaktion der Stadtspitze muss man wohl noch etwas warten. Sicherlich braucht man nun Zeit um sich erstmal eigehend zu informieren zu lassen was eigentlich konkret Sache ist. Bislang wissen wohl selbst die Angestellten nichts wirkliches.

@ kurushix

mir ist es nun nicht so wichtig ob hier ein Umbau oder ein Abriss stattfindet, ich kenne auch das Kaufhaus nicht gut genug um beurteilen zu koennen ob es nun bauhistorisch bedeutsam ist oder nicht. Ich stimme auch zu das die von dir erwaehnte Ansammlung von Scheußlichkeiten gleich daneben noch schlimmer anzuschauen ist. Eigentlich hoffe ich nur das hier schnell ne gute Loesung gefunden wird.

weiterer Artikel mit einigen Szenarien (unter anderem die Idee eines Einkaufszentrums a la Mercado oder die eines Kaufhauses mit regionalen Produkten)
http://www.nordbayern.de/nuernberger...herz-1.1295968

D.

Geändert von Dexter (12.06.11 um 00:40 Uhr)
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.11, 00:57   #20
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.566
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Hm, Tradition hin oder her - und die Substanz des gebäudes kann ich auch nicht beurteilen, aber die zeiten ändern sich nunmal. Für "den täglichen Einkauf" braucht man kein Superstore bzw. Kaufhaus. Seit ein paar Jahrzenten gibt es den schnellen U-Bahn-Weg in die Innenstadt, und seit wenigen Jahren für den Rest des Einkaufswagens das Internet. Also was bleibt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Bau gerettet werden kann, denn er müsste dann auch als Kaufhaus weiter existieren. Ich schätze der Bau bleibt erstmal - nur im Erdgeschoss mit einigen Billighändlern, bis ca. 2020 entschieden ist dass er doch weg kommt.

Man schaue sich das Mercado an: Nicht wirklich top geplant, einige leerstehende Läden eigentlich seit anfang an. Unter der Woche ist da auch nicht viel los.
nothor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.11, 01:08   #21
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 781
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Wahrend am Aufeßplatz bei Kaufhof bald die Lichter ausgehen liegt das Firmengelände von "Heumann" in der Südstadt schon seit längerem Brach.

Allerdings gibt es hier bereits konkrete Pläne für eine "Revitalisierung". Im Sommer beginnt der Vorabverkauf von 326 Wohnungen in unterschiedlichen Größen und Ausstattungen. Bis 2013 sollen rund 60 Millionen Euro in das 10 000qm große Areal investiert werden. Im Innenhof finden Abrissarbeiten statt, hier entsteht ein Tiefgarage, darüber ein kleiner Park. Neben den Wohnungen wird es Räume für Gewerbe geben.

hier das Areal von oben. die Randbauten bleiben, Parplaetze und Gebäude im Innenbreich verschwinden, ein dem Straßenverlauf angepasster Baublock entsteht an der Allersberger Straße.
http://maps.google.de/maps?f=q&sourc...00567&t=h&z=18

http://www.nordbayern.de/nuernberger...ande-1.1286722

D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.11, 04:24   #22
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Zum Kaufhof kann ich nur sagen: weg damit! Bis auf die schon erwähnte Treppe hat der Bau nichts zu bieten und wirkt von aussen nur abstoßend. Ich glaube auch kaum, dass sich ein Kaufhaus dieser Größe oder ein EKZ dort auf Dauer halten würde. Würden die Stadtoberen ein EKZ planen, wäre dies der Tod der Landgrabenstraße. Dies würde sich auch mit den im Zuge der Koop Initiative formulierten Plänen für den Bereich, der Achse "Landgrabenstraße" schneiden.

Von der Visualisierung des Heumann Geländes bin ich enttäuscht. Warum gliedert man die Fassade des Gebäudes nicht der geschwungenen Straßenführung der Allersbergerstraße an? Dies hätte eine weitaus dynamischere Wirkung und würde sich in die Umgebung besser eingliedern als der visualisierte "Kasten", der auf dem Bild eher als Fremdkörper erscheint.

PS: Leider finde ich die zum Projekt "Koopstadt Nürnberg" nicht mehr die passende Visualisierung zum Gebiet der nördlichen Südstadt. :-(
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.11, 04:30   #23
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Voila: Da ist sie doch: :-)

http://www.koopstadt.de/fileadmin/us...ere_gesamt.pdf ->Seite 8
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.11, 13:26   #24
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.566
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Mattes,s ehe ich auch so, es gibt für das Kaufhof-Areal in der südstadt nach heutigen Vorstellung von urbaner Stadt deutlich attraktivere Alternativen als ein Kaufhaus oder EKZ. Erdgeschoss Ladengeschäfte, 1. OG Praxen und Büros, 2. - 5 OG Wohnungen, großer Grüner Innenhof, Tiefgarage. Und zu den angrenzenden Straßen hin ein paar schöne Fassaden, vielleicht kann man noch irgendetwas unterirdisch mit dem U-Bahnhof anbinden oder so. Das ergebnis wäre dass sich das geschäftige leben auf die Landgrabenstraße verteilt, alles etwas urbaner und sauberer wird und den gesamten Bereich als Wohnquartier mit exzellenter Infrastruktur deutlich aufwertet. Für mich war dieses Kaufhaus immer ein Magnet für Verkehr, herumlungernde, weggeworfenen Müll und zudem ein recht abstoßendes gebäude. Das Gebiet kann nur gewinnen!

Zu dem "Heumann"-Gelände: Direkt gegenüber, beiderseits der Nelson-Mandela-Platzes (-straße ist es ja eigentlich) ist ebenfalls noch viel Entwicklungspotenzial. Das könnte auf Lange sicht auch wieder Schwung in die Pläne des Postbaus am nördlichen Ende der Allersberger straße Ecke Bahnhofstraße bringen.
nothor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.11, 14:17   #25
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 781
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
zum Heumann-Areal: Das Bild aus der Zeitung zeigt aber doch den Ist-Zustand wenn ich mich nicht irre? Es wird ja erwähnt das die Wohnungen Loggien erhalten sollen, hier sieht man aber noch die alte Fassade aus den 70ern/80ern.

zum Kaufhof Aufseßplatz: Ich denke auch das man nun die Chance nutzen sollte um hier an ein grundsätzliches Einzelhandelskonzept nicht nur zu diskutieren sondern auch umzusetzen. Mir wäre es übrigens recht neu wenn, wie in den artikeln oft anklingt, der Horten/Kaufhof als Einkaufsmagnet Menschen aus anderen Stadtteilen angelockt hätte. Die etablierte Kundschaft in Laufnähe ist mit der Zeit abhanden gekommen, neue konnte unter den veränderten Einwohnerverhältnissen kaum gewonnen werden.

ich schätze die Demographie (ziemlich grob geschätzt) wie folgt ein:
a) junge Leute die hier in Nürnberg oft ihre erste günstige Wohnung gefunden haben fahren mit dem Rad oder der U-Bahn gleich rüber in die Altstadt um dort einzukaufen.
b) zunehmend viele einkommensschwache Anwohner fallen als Käufer in einem vergleichsweise teuren Kaufhaus aus.
c) die älteren Herrschaften die dem "Horten" immer die Stange gehalten haben werden weniger

D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.11, 00:24   #26
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.566
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Richtig, von meinen in der Südstadt wohnenden Bekannten udn Freunden mag niemand dieses Kaufhaus. "Ramschkaufhaus" heissts da immer. Klingt eher so als machten die lieber einen Bogen um das Kaufhaus. Heute braucht es niemand mehr. Einzelhandel wäre da besser.
nothor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.11, 02:55   #27
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 458
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
@nothor .. was meinst du mit einzelhandel ? .. evtl abreissen und einen Aldi hinbauen ?
Ganz ehrlich .. ich mag diesen Klotz. Er ist Südstadt..
Alleine das Parkhaus (ok! es ist versifft).. ein Traum .. es hat keine Etagen .. .. sozusagen aus einem Guss ..
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.11, 16:37   #28
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.566
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Mit Einzelhandel meine ich geschlossene Bebauung mit Geschäften im Erdgeschoss - meinetwegen auch im 1. OG, und darüber Wohnungen oder Praxen. Siehe Edeka-Komplex an der Sulzbacher Straße.

Das dumme an den jetzigen Häusern ist: Es gibt nur einen denkbaren Mieter, und das ist ein Warenhaus. Kaufhof ist schon das unterste Ende an Standard bei Kaufhäusern. Und wenn DIE schon den Rückzug antreten kann danach nichts besseres mehr kommen, ganz ehrlich. Wenn du eine Idee für eine Nutzung des Gebäudes hast, trifft sie sicherlich auf offene Ohren. Ein Haus stehen zu lassen ist schließlich immer ökonomischer als Abriss + Neubau. Damit sich diese Energiebilanz ökologisch rechnet muss das Haus gut und gerne 50 - 100 Jahre genutzt worden sein.
nothor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.11, 15:03   #29
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Glaube nicht, dass der Wegfall des Kaufhofs für kleine Läden etwas bringt. Eher im Gegenteil, weil dann die Kundenfrequenz zurück geht.
Und grundsätzlich scheint es Kaufhof ja gar nicht sooo schlecht zu gehen, nur eben bestimmte Standorte. Also man kann nicht generell behaupten, die Zeit der Warenhäuser wäre vorbei.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.11, 20:37   #30
MB NUE
Mitglied

 
Registriert seit: 02.10.2008
Ort: Nürnberg
Alter: 41
Beiträge: 116
MB NUE ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Denke auch, dass diese Stelle unbedingt weiter für großflächigen Einzelhandel genutzt werden sollte um die Südstadt "am Leben zu halten"!

Allerdings wundert mich die Entscheidung der Konzernzentrale nicht - wenn man jahrelang nichts für einen Standort tut, in dem ohnehin Jahrzehnte kaum investiert wurde, bleiben in der heutigen Zeit natürlich auch die guten Umsätze aus!

Bin schon mal auf Lösungen unserer "kreativen" Stadtspitze gespannt
MB NUE ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:00 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum