Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main > Frankfurt Main-Lounge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.17, 19:53   #2281
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.572
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Auch Frau Roth hat nicht gezaubert. Wohnungsnot lindern klingt gut, ist aber ein Mamutprojekt, das locker 2 Dekaden in Anspruch nimmt, wenns gut läuft. Feldman ist nicht Napoleon, der mal eben seine Kavallerie nach Steinbach schickt...
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.17, 22:01   #2282
Megaxel
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 43
Beiträge: 541
Megaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Feldmanns Wiederwahl dürfte ungefährdet sein, auch Dank der CDU-Kandidatin Weyland. Welche Themen hatte sie nochmal? Ach so, Sicherheit (wie will sie da was schaffen, wenn es nicht mal ihr Parteifreund und Sicherheitsdezernent Becker schafft?). Sicherheit ist für die Kommune ein undankbares Feld, da sich immer auf die Unterstützung der Landespolizei angewiesen ist.
Und das 2. Thema? Ach ja, der neue Stadtteil, den sie jedesfalls nicht nordwestlich der A 5 (und wahrscheinlich auch sonst) nicht will.
Weyland scheint genauso wenig inspiriert und inspirierend wie Feldmann zu sein, nur dass Feldmann ihr in punkto Selbstvermarkung überlegen ist.
Könnte mir sogar vorstellen, dass Feldmann nicht mal in die Stichwahl muss.
Megaxel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.17, 08:54   #2283
Golden Age
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Golden Age
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.099
Golden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von tunnelklick Beitrag anzeigen
Auch Frau Roth hat nicht gezaubert.
Zaubern kann keiner, aber Roth hat vieles beim Wohnungsbau bewegt. Riedberg, Europaviertel, City-West, Rebstockviertel, Umwandlung Merton und Bürostadt Niederrad wurden unter ihrer Ära auf den Weg gebracht, ganz ohne Kavallerie.

Fechenheim wäre als Quasi-Nachbar der EZB natürlicher Kandidat für sozialen Wohnungsbau. Was ist dort passiert? Was wurde dort auf den Weg gebracht? Die Ergebnisse fehlen schlichtweg.
Golden Age ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.17, 10:42   #2284
m.Ro80
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von m.Ro80
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: FFM
Beiträge: 258
m.Ro80 ist im DAF berühmtm.Ro80 ist im DAF berühmt
^

Fechenheim könnte noch viel, viel mehr (als bloss "sozialen Wohnungsbau").

Das ganze Gebiet Ffm.-SüdOst hat als Bindeglied Richtung Offenbach grosses urbanes Potenzial und könnte funktional deutlich mehr sein als bloss "Peripherie" bzw. Bauland für (Sozial-)Wohnungen.
Leider liegt der politisch blockierte Osthafen dazwischen ...

Deine Worte: "Die Ergebnisse fehlen schlichtweg".
m.Ro80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.17, 11:32   #2285
rioreiser
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6
rioreiser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mod: Drei Beiträge hierher verschoben. Sie beziehen sich auf die jüngst bekannt gewordenen weiteren Verzögerungen beim Umbau des Hauptbahnhofs, der B-Ebene und der Vorplätze.
-----------------


Ich ärgere mich echt über dieses Vorgehen. Generell wirkt das für mich alles nicht mutig genug. Wenn ich mir die notdürftige Sanierung des S-Bahn-Steiges anschaue, graut mir vor dem, was kommt. Im Vergleich dazu gehen andere Städte wie München einfach viele Schritte mehr. Unser wunderschönes Frankfurt hat da einfach deutlich mehr verdient :/
rioreiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.17, 11:46   #2286
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.797
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Bunte Bildchen pixeln ist wohlfeil, das gilt hier wie dort. Die Realität ist auch in München eine andere. Mit der Aussage von den vielen Schritten mehr würdest du im Münchner Forum sicher für Heiterkeit sorgen. Und es ist in erster Linie die Deutsche Bahn, die tut oder vielmehr unterlässt, nicht München beziehungsweise Frankfurt (was auch immer damit gemeint ist).
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.17, 12:15   #2287
rioreiser
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6
rioreiser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Vielleicht hast du recht und in anderen Städten läuft es - von schönen Renderings abgesehen - nicht besser. Aber aus den Artikeln rund um den Münchner Bahnhof geht hervor, dass die Landesregierung wohl sehr darauf gepocht habe, dass der Bahnhof zu einer anschaulichen Visitenkarte wird. Solche Vorstöße kenne ich von den Verantwortlichen aus Hessen/der Stadt Frankfurt ("Was auch immer damit gemeint ist") nicht. Wenn ich mich irre, lasse ich mich gerne eines besseren belehren.
rioreiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.17, 12:44   #2288
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.797
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Weder das Land noch die Stadt waren untätig. Für das Umbauprojekt, um das es hier geht, hat die Stadt Frankfurt einen Zuschuss von 37,5 Millionen Euro und das Land Hessen einen solchen von 20 Millionen Euro zugesagt - nicht gerade wenig bei einer Investitionssumme von 175 Millionen Euro. Hier nachzulesen (dort gibt es auch die hiesigen bunten Bildchen). Das wird man wohl als "Vorstöße" bezeichnen müssen, hinter denen bestimmt kein geringer Aufwand steht. Es hilft nur nicht, jedenfalls noch nicht, denn die Federführung liegt eben bei der Deutschen Bahn.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.17, 13:05   #2289
rioreiser
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6
rioreiser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Das stimmt natürlich. Ein Rätsel bleibt es - trotz Federführung - für mich trotzdem, dass nicht mehr möglich ist.
rioreiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.17, 13:12   #2290
OllaPeta
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von OllaPeta
 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: Dreieich (bei Ffm)
Alter: 35
Beiträge: 356
OllaPeta sorgt für eine nette AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine nette AtmosphäreOllaPeta sorgt für eine nette Atmosphäre
Die Situation ist doch für die Bahn/RMV recht komfortabel. Ich habe das Gefühl die Mehrzahl der Menschen nimmt Bahnhöfe und B-Ebenen usw. als öffentlichen Raum wahr. So bekommt bei Vernachlässigung die jeweilige Stadt den Frust und die schlechte Presse ab (nach dem Motto: "solche Zustände in einer solchen Stadt, da muss doch die Stadt was unternehmen"). Dass es sich um Privatgelände der Bahn handelt, ist vielen nicht bewußt und gerade Pendler können ja auch nicht einfach sagen, der Frankfurter Hbf ist mir zu abgewragt, ich fahre jetzt immer über Wiesbaden zur Arbeit ins Bankenviertel. Die Bahn ist fein raus und spielt auf Zeit.
__________________
Man ersetze sinnlose Arbeit durch produktives Nichtstun!
OllaPeta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.18, 12:22   #2291
regulator
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2017
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 33
regulator könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von regulator Beitrag anzeigen
Der Magistrat prüfe eine vollständige Erneuerung der bestehenden Aufzugsanlagen.
Laut der Bild Frankfurt von heute habe der Referent des Verkehrsdezernenten bestätigt, dass derzeit ein Ausschreibungsverfahren für eine Grundsanierung der Aufzüge läuft.
regulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.18, 14:09   #2292
Coatilex
Stiller Mitleser
 
Registriert seit: 30.01.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 104
Coatilex sorgt für eine nette AtmosphäreCoatilex sorgt für eine nette AtmosphäreCoatilex sorgt für eine nette Atmosphäre
Kleingärten

Normalerwise habe ich -anders als mancher Forist - zumindestens teilweise Verständnis für die Anliegen der Kleingärter aber jetzt ist auch für mich das Maß voll.

Nicht nur die Nutzung von Kleingartenkolonien für Bauland oder öffentliche Grünflächen wird von den Verfechtern abgelehnt. Man weigert sich auch Änderungen am Gewohnten für den Naturschutz durchzuführen (FR:Zäune, Schuppen und nicht-einheimische Pflanzen sollen in Bergen-Enkheim entfernt werden). Die CDU will sogar den Magistrat anrufen, um der Naturschutzbehörde Einhalt zu gebieten.

Damit ist jede Glaubwürdigkeit der Argumente "Grün in der Stadt" und "Es geht nicht nur um Eigeninteressen sondern um den Stadtteil" vollends dahin.
Coatilex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.18, 14:03   #2293
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.797
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Was macht eigentlich das Stadtparlament?

Anfragen formulieren! Mehr oder weniger lustig, je nach persönlichem Standpunkt, Hintergrund ist die Posse um die Namen zweier Frankfurter Apotheken. Klick macht groß (oder PDF).

Bild: https://abload.de/img/2018-02-07_134702yzswo.jpg
© Stadtverordnetenfraktion "Die Frankfurter"
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.18, 11:46   #2294
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.797
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Umbruch der Frankfurter Presselandschaft

Die Fazit-Stiftung, zu der auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung gehört, verkauft die beiden Zeitungen Frankfurter Rundschau und Frankfurter Neue Presse an den Verleger Dirk Ippen (Quelle). Dieser betreibt die fünftgrößte Zeitungsgruppe Deutschlands, der unter anderem der Münchener Merkur und die Boulevardzeitung tz, die Hessische/Niedersächsische Allgemeine sowie die Offenbach-Post angehören. Das Kartellamt muss noch zustimmen.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.18, 13:25   #2295
Volker Thies
Mitglied

 
Registriert seit: 06.03.2017
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 100
Volker Thies ist im DAF berühmtVolker Thies ist im DAF berühmt
Interessant finde ich, dass, anders als in der Meldung von heute früh von Kress, von der Druckerei in Mörfelden nicht mehr die Rede ist. Das sieht so aus, als ob die Societät als Eigentümerin der Druckerei (und eventuell sonstigen Kleinkrams) bestehen bleibt und nur die Zeitungen an sich da raus verkauft werden.
Volker Thies ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:03 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum