Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.11, 00:14   #286
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.397
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Joams Beitrag anzeigen
Streit gibt es um den neuen Anstrich, der nach Meinung Vieler deutlich zu blass sei.
Hier gibt es ein Foto
Meiner Meinung nach ebenfalls. Zum Thema könnte ich noch das von mir gemachte Nachtfoto beisteuern, auf dem das Ergebnis fast so auffallend wie auf dem Foto vom Tag ist:





In der Erinnerung habe ich das Rathaus viel farbiger.

Hier habe ich noch eine Baustelle abgelichtet:



Geändert von Bau-Lcfr (29.04.12 um 13:41 Uhr)
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.11, 00:48   #287
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.230
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
^
Das letzte Foto zeigt das Projekt Pandion BelEtage (siehe auch hier).
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.11, 21:52   #288
Rhinefire
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 292
Rhinefire ist im DAF berühmtRhinefire ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von rec Beitrag anzeigen
Es tut sich etwas im Poststadion (#251): Der General-Anzeiger berichtet heute, dass am Lievelingsweg bereits zwei Gebäude abgerissen wurden. Dort entsteht ein Neubau mit 27 öffentlich geförderten Wohnungen. Die Fertigstellung ist bis Ende des Jahres geplant.

Im Stadion selbst baut die Investment Verwaltungs-GmbH eine "Gesundheitsimmobilie": 83 Mietwohnungen für Senioren, ein Altenheim mit 78 Plätzen, ein Ärztezentrum und einen Edeka-Markt. Anders als hier zu sehen entstehen zwei getrennte Baukörper. Im hinteren Grundstücksteil bleibt die Radrennbahn erhalten, der Rest der tiefliegenden Fläche wird aufgeschüttet. "Spätestens im dritten oder vierten Quartal" will der Investor mit dem Bau beginnen. In wenigen Wochen soll zunächst das alte Clubhaus des Post SV abgreissen werden.
http://img705.imageshack.us/i/bonn26032011060.jpg/ Das Foto ist vom 27.03.2011
Rhinefire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.11, 21:57   #289
Rhinefire
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 292
Rhinefire ist im DAF berühmtRhinefire ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von Fasso Beitrag anzeigen
Blockrandbebauung: Ein Lebensmitteldiscounter plus darüber liegende Wohnungen.
So sah es hinter dem Pit-Stop am 26.03.2011 aus, siehe Fotos
http://img824.imageshack.us/g/bonn26032011033.jpg/
Rhinefire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.11, 06:08   #290
Rhinefire
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 292
Rhinefire ist im DAF berühmtRhinefire ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von BNonner Beitrag anzeigen
Unterausschuss Bauplanung tagte - Wohnprojekt neben dem Mackehaus

"Außerdem informierte die Stadt über ein größeres Bauvorhaben in unmittelbarer Nachbarschaft zum Mackehaus am Hochstadenring 32 bis 34. Dort soll ein Mehrfamilienhaus mit 56 Wohneinheiten und Tiefgarage entstehen. Es handelt sich dabei um öffentlich geförderten Wohnungsbau. Die Stadt erteilte hinsichtlich der Baugrenze und der Geschosse eine Befreiung von den Festlegungen des Bebauungsplanes. Dies sieht die Stadt auch als vertretbar an, weil für die im Jahr 2003 in Aussicht gestellte Erweiterung des Macke-Hauses ebenfalls eine Befreiung erteilt worden ist. Geplant ist hier ein dreigeschossiger Bau am Hochstadenring. Das jetzt vorgesehene Mehrfamilienhaus soll an diese Erweiterung anschließen."

siehe: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_bu...647/index.html


WBS-Wohnungen, vermutlich neue Studentenbuden
So sah es auf dem Gelände am 27.03.2011 aus:
http://img850.imageshack.us/i/bonn26032011025.jpg/

Der Altbau wird wohl ebenfalls abgerissen.
http://img41.imageshack.us/i/bonn26032011028.jpg/
Rhinefire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.11, 06:18   #291
Rhinefire
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 292
Rhinefire ist im DAF berühmtRhinefire ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von Joams Beitrag anzeigen
Neues vom ehemaligen Thyssen/Schulte-Gelände an der Bornheimer Straße heute im GA:
Der Rohbau für den Obi-Markt (10.000 Quadratmeter) steht. Die Eröffnung soll im Juli diesen Jahres sein.
Weiter entstehen auf dem Gelände im zweiten Bauabschnitt ein Edeka-Markt mit weiteren Läden, sowie 500 Parkplätze ebenerdig und auf Parkdecks. Komplettiert wird dies alles durch ein Ärztehaus und Büros sowie 40 neue Wohnungen entlang der Ellerstraße.

Es gibt von Seiten einer Anwohnerin eine Beschwerde über die anzunehmende Zunahme des Verkehrs. Die Stadt hat reagiert und wird die Bornheimer Straße zwischen Ellerstraße und Viktoriabrücke verkehrsberuhigen.

Quelle

Mehr zu diesem Projekt - der Link sei an dieser Stelle noch einmal genannt - findet Ihr auch hier
So sah es am 26.03.2011 auf dem Gelände aus

http://img12.imageshack.us/i/bonn26032011018.jpg/

Ein Teil des OBI-Marktes von der Seite aus gesehen.
http://img714.imageshack.us/i/bonn26032011022.jpg/

Geändert von Rhinefire (29.03.11 um 21:37 Uhr)
Rhinefire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.11, 23:45   #292
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.230
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Wohnprojekt neben dem Mackehaus
Bilder vom vergangenen Montag:



Quelle: meine Bilder


Der Altbau wird leider abgerissen, man erkennt auf google.maps die Tiefe des Grundstückes. Der Flachbau in der nördlichen Grundstückshälfte ist bereits verschwunden.
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.11, 12:37   #293
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
In das Projekt Rheinauer Gärten kommt endlich wieder Bewegung:
Im Juni soll es nach dreijährigem Baustopp weitergehen.
Die Bouwfonds Immobilienentwicklung (Niederlassung Kontrola Köln) als neue Eigentümerin hat einen detaillierten Zeit- und Gestaltungsplan vorgelegt.
Bis 2014 sollen 40 Millionen Euro in den Neubau von 151 Wohneinheiten investiert werden. Am Grundkonzept werde sich nichts ändern - alle Gebäude und deren Erschließung sollen sich an den Vorgaben des geltenden Bebauungsplans orientieren.
Entlang der Kennedyallee soll daher nach wie vor ein Boulevard mit Geschäften (u.a. ALDI), Apotheke und Café gebaut werden.

Quelle

Geändert von Joams (31.03.11 um 12:53 Uhr) Grund: Ergänzung der Quelle
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.11, 21:49   #294
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
IRENA

Erinnert sich noch jemand an IRENA - die Internationale Organisation für erneuerbare Energien?
Im Jahr 2009 wurde beschlossen, dass deren Innovations- und Technologiezentrum in Bonn angesiedelt werden soll (siehe Beiträge in diesem Thread).
Jetzt kommt endlich Bewegung in die Sache und es wird konkreter: Ein entsprechendes Abkommen zum Aufbau wird die Bundesregierung demnächst unterzeichnen und wohl mit gut drei Millionen US Dollar unterstützen.
Leider geht aus den Berichten nicht hervor, ob Standort - wie bislang kommuniziert - die ehemalige NRW-Landesvertretung neben dem BMZ(ehem. Kanzleramt) ist.

Quelle 1, Quelle 2
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.11, 23:30   #295
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.230
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Die Immobiliengesellschaft Rhein.vest baut das leerstehende, früher vom Bundesarbeitsministerium genutzte Verwaltungsgebäude am Burgweiher in ein Studentenwohnheim um. Bis Herbst sollen 100 möblierte Appartements mit jeweils 20 qm² Wohnfläche entstehen. Die graue Fassade soll "modern und farbig" gestaltet werden. Insgesamt investiert Rhein.invest fünf Mio. Euro in das Projekt. Es ist bereits das dritte Studentenwohnheim der Immobiliengesellschaft in Bonn.

GA: Duisdorfer Bauruine wird zum Studentenwohnheim


Eine erfreuliche Meldung. Als Büroimmobilie hatte das Gebäude wegen Lage und Zustand am Markt wohl keine Chance mehr. Für Studenten ist die Lage dagegen ideal. Viele Einkaufsmöglichkeiten und gute Verkehrsanbindung an Innenstadt und Campus. Vor allem an kleinen Wohneinheiten für Studenten und Singles gibt es einen gravierenden Mangel in der Stadt.

Beim Stöbern auf der Webseite der Rhein.invest bin ich auf ein weiteres Wohnprojekt in der Beethovenstraße gestoßen. Dabei handelt es sich zweifellos um eine andere Preiskategorie.




Quelle: meine Bilder



------------------------------------------------------------------------------------------

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Vebowag will in Bad Godesberg 250 neue Wohnungen bauen. Vorwiegend sollen Dachgeschosse ausgebaut oder durch Abriss und Neubau neuer Wohnraum geschaffen werden. Bedingt durch den demographischen Wandel werden die neuen Wohnungen kleiner und seniorengerecht gestaltet.

Im Pennenfeld sollen zwischen Frascati- und Maidenheadstraße insgesamt etwa 130 neue Wohnungen entstehen. Neben dem Ausbau von Dachgeschossen sind bis zu neun Mehrfamilienhäuser geplant.

Weitere Projekte sind in Plittersdorf an der Viktoriastraße und Wurzerstraße (51 statt 24 Wohnungen) und in Rüngsdorf an Offenbach- und Wiedemannstraße (44 statt 12 Wohnungen) in Planung.

Der Vebowag-Vorstandsvorsitzende sieht einen Bedarf von rund 650 neuen Wohnungen im Jahr. Die Kapazitäten der Vebowag für Neubauten sind jedoch durch das geringe Eigenkapital auf 100 bis 120 Wohnungen pro Jahr beschränkt.

GA: Wohnungsbau in Bad Godesberg: Kleiner, moderner und seniorengerecht
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.11, 21:44   #296
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.230
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Der Zubringer zur A 565 soll an der Clemens-August-Straße um zusätzlich 15 Meter überdeckelt werden. Auf der östlichen Straßenseite könnte so ein 350 qm² großer Platz entstehen, der als Marktfläche mit 12-15 festinstallierten Ständen genutzt werden soll. Als Investor steht ein in Poppelsdorf wohnender Unternehmer bereit. Möglicherweise könnten auch öffentliche Mittel in das Projekt einfließen, da es sich bei dem Deckel um eine Lärmschutzmaßnahme handelt, die an dieser Stelle ohnehin notwendig wäre.

GA: Investor für die Piazza über der Autobahn
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.11, 00:13   #297
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^
Die Idee ist schon älter-wird dadurch aber nicht weniger charmant.
Der GA berichtete bereits im Juli 2009 unter dem Titel "Der Traum von der Piazza". Man findet dort auch eine Skizze für die mögliche Piazza.
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.11, 23:07   #298
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.230
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Zuwachs für den UN-Campus?


Pressemeldung der Stadt Bonn
Die Bundesrepublik bewirbt sich mit Bonn um den Sitz des Sekretariats IPBES

14.04. 2011
Das Internationale Beratungsgremium zur biologischen Vielfalt könnte in der Bundesstadt ideale Bedingungen vorfinden

ib - Die Bundesrepublik Deutschland bewirbt sich mit Bonn, der deutschen Stadt der Vereinten Nationen (United Nations, UN), um den Sitz des Sekretariates von IPBES (Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services), für dessen Einrichtung die UN-Generalversammlung am 21. Dezember 2010 in New York grünes Licht gegeben hat.

Die Informationsbroschüre zur Bewerbung kann auf der Homepage der Stadt Bonn unter www.bonn.de im Bereich Wirtschaft, Wissenschaft & Internationales in deutscher und englischer Sprache herunter geladen werden. Weitere Informationen und fremdsprachige Versionen sind auf der Internetseite des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit unter www.bmu.de/ipbes/doc/47073.php hinterlegt.

Mit dem IPBES soll ein wirksames Gremium der wissenschaftlichen Politikberatung für die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt aufgebaut werden.

Bonn bietet ideale Bedingungen, heißt es in der Bewerbungsbroschüre. Denn Räumlichkeiten im UN Tower, dem ehemaligen Abgeordnetenhochhaus „Langer Eugen", stehen schon zur Verfügung. Das IPBES könnte nach dem Zuschlag in Bonn umgehend seine Arbeit aufnehmen.

Als Ort des internationalen Dialogs und als deutsche Stadt der Vereinten Nationen mit den Schwerpunkten Umwelt und Entwicklung hat Bonn ein weltweit einzigartiges Profil entwickelt. 18 Sekretariate der Vereinten Nationen tragen zur Internationalität des Standortes Bonn bei. Bonn hat sich seit mehr als zehn Jahren als Konferenz- und Diskursort für Umweltschutz-, Nachhaltigkeits- und Entwicklungsfragen profiliert. Ein Beispiel war die 9. Vertragsstaatenkonferenz des Übereinkommens über die biologische Vielfalt im Mai 2008.
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.11, 10:38   #299
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
Zitat von rec Beitrag anzeigen
Der Zubringer zur A 565 soll an der Clemens-August-Straße um zusätzlich 15 Meter überdeckelt werden. Auf der östlichen Straßenseite könnte so ein 350 qm² großer Platz entstehen, der als Marktfläche mit 12-15 festinstallierten Ständen genutzt werden soll.
Die Idee wurde von der Politik, im Gegensatz zu Poppelsdorfer Einzelhändlern, positiv aufgenommen. Die zuständige Bezirksvertretung beschloss in dieser Woche, die Stadt solle nun die Realisierungschancen abklären. Darüber hinaus soll nichts unternommen werden, was die mögliche Umsetzung dieser Pläne verhindern könne. Allerdings seien die Finanzplanungen, die der Architekt zu Grunde legt, laut Experten sehr unrealistisch.
Der GA berichtet heute auch, dass es einen weiteren Architekten gäbe, der sich der Baulücke annehmen wolle, und ein mehrgeschossiges Gebäude errichten wolle (vergl. Hotel President).
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.11, 11:14   #300
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Im Frühsommer 2010 hat Marc Asbeck ein Grundstück (12 000 Quadratmeter) in Rüngsdorf gekauft, um dort das Projekt "Beckers Garten" umzusetzen. Dort sollen 49 Wohnungen (7 000 Quadratmeter) in dreistöckigen Stadtvillen mit Staffelgeschossen entstehen, sowie fünf zweistöckige zum Ortskern hin gelegenen Häuser. Vier der "Alstervillen" (Gesamthöhe ca. 14 Meter) sollen in Rheinnähe entstehen. Weiter entstehen zwei Tiefgaragen für die Bewohner. Wer baut? Wie befürchtet: Ein gewisser Herr Manstein aus Aachen...
Es gibt wohl nach kontroverser Vorgeschichte immer noch Proteste von Seiten der Anwohner. Die Entwürfe werden nun mit der Stadt abgestimmt. Sollte es in einem Vermittlungsverfahren zu einer Einigung kommen, gehen sie in ein Bebauungsplanverfahren, zu dem jeder Kritik äußern kann. Am Ende entscheiden dann Bezirksvertretung und Stadtrat.

Quelle und Bilder zum Projekt
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:14 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum