Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Stuttgart

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.18, 07:41   #601
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 11.044
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Nicht schlecht: Trotz der Tiraden und Einschüchterungsversuche von Fritzle gegen den Verein Aufbruch in Sachen Kulturmeile will Backes unter dem Deckmantel „Workshop” einen Architekturwettbewerb mit u.a. Sir Norman Foster, HdM und Prof. Mäckler, was sich schon mal ziemlich spektakulär anhört. Respekt.

Quelle: StZ
https://www.stuttgarter-zeitung.de/i...0ca228267.html
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.18, 09:45   #602
Trumpysky
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Trumpysky
 
Registriert seit: 02.07.2004
Ort: Stuttgart
Alter: 45
Beiträge: 263
Trumpysky braucht man einfachTrumpysky braucht man einfachTrumpysky braucht man einfachTrumpysky braucht man einfachTrumpysky braucht man einfachTrumpysky braucht man einfach
Ja nicht schlecht und ich denke, da wird was gutes bei rauskommen.

Ich kann schon den städtischen Ideenwettbewerb vor mir sehen mit den immer gleichen Stuttgarter Architektenbüros. Am Ende gewinnt wieder der einfallslose Kompromiss der nichts ganzen und nicht halbes ist.

Aber sei wir mal ehrlich, falls Aufbruch Stuttgart bessere Entwürfe präsentiert als die Stadt, dann wird sich unserer Gemeinderat irgendwas ausdenken, damit keiner dieser Entwürfe angekommen wird. Diese Blöße wird sich die Stadt nicht geben.
Trumpysky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.18, 09:23   #603
ippolit
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 742
ippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbar
^
Gerade sind viele dabei wieder die Leier anzustimmen, dass man mit klein-klein auch was erreichen kann.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/i...659e25d47.html

Das diese Aktionen noch effektiver werden, wenn man das große Ganze im Blick hat, kommt vielen halt nicht, auch nicht diesem Journalisten.

So ist es umso tragischer das ein Klein-Kleinster unser OB ist.
ippolit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.18, 19:40   #604
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 11.044
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Und noch ein Überweg über die chronisch gebeutelte B14. Die Stauproduktionsmaschinerie läuft weiter wie geschmiert. Noch so tolle Ideen für die Kulturmeile? Ein Stück aus dem Tollhaus.

Quelle: StN
https://www.stuttgarter-nachrichten....541bb1958.html
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.18, 06:22   #605
hans.maulwurf
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hans.maulwurf
 
Registriert seit: 01.12.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.351
hans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunft
ja, 30er-Zone und mindestens ein Radstreifen als Radautobahn 😛.

Weshalb wurde nochmals der Steg auf Höhe der Landesbib abgerissen?
__________________
alle Bilder sind, soweit nicht anders angegeben, von mir.
hans.maulwurf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.18, 10:55   #606
Ohlsen
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Stuttgart
Alter: 39
Beiträge: 1.839
Ohlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein Lichtblick
Zitat:
Zitat von Wagahai Beitrag anzeigen
Und noch ein Überweg über die chronisch gebeutelte B14. Die Stauproduktionsmaschinerie läuft weiter wie geschmiert. Noch so tolle Ideen für die Kulturmeile? Ein Stück aus dem Tollhaus.

Quelle: StN
https://www.stuttgarter-nachrichten....541bb1958.html
Endlich kommen Rollstuhlfahrer, Kinderwagen, Radfahrer, ältere Menschen, Menschen mit Gepäck usw. sicher über die Strasse zwischen Charlottenplatz und Gebhart-Müller Platz . Die paar Sekunden Wartezeit müssen Autofahrer aushalten können. Btw. zwischen Charlottenplatz und Wilhemsplatz funktioniert der Überweg auch. Genauso zwischen Wilhemsplatz und Österreichichscher Platz. Also bitte nicht so viel Mimimimi
Ohlsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.18, 21:00   #607
Silesia
Benztown Mixdown
 
Benutzerbild von Silesia
 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: Weinstadt
Alter: 36
Beiträge: 5.559
Silesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes Ansehen
^ Natürlich funktioniert es, aber was ist das für eine Aussage?! Man könnte auf der A8 ne Ampel aufstellen und alle würden warten, weil sie es müssen, nicht weil es funktioniert. Und nur weil die 2 genannten Querungen "funktionieren", muss gleich die nächste Querung, per Ampel gesichert, her?! Und ist es den älteren Menschen, jenen mit Kinderwagen und Rollstühlen, nicht zuzumuten, die beiden bestehenden nutzen zu können, beide weniger als 200m entfernt?!

Ich sehe auch das hier nun als billige Lösung an, aus dem einfachen Grund allein schon da es ja konsensfähige bessere Pläne gibt. Aber erstmal ne Ampel aufstellen... Wenn sich die Nulpen also an die "große Lösung" (wie immer) nicht heran trauen, dann doch als Ersatz wenigstens eine vorzeigbare Alternative. Und doch keine Ampel. Kann doch nicht sein, dass man es nicht schafft in überschaubarer Zeit die Straße etwas tiefer zu legen, auf einer überschaubaren Strecke zu überdeckeln und schon gibt es eine Querung, wie am anderen Ende der Kulturmeile ja auch. Gut, hier ging es ohne Eingriff in die Straße selbst, was zwischen Staatsoper und Staatsgalerie schwierig sein dürfte. Dennoch sollte doch das die Mindestlösung sein. Somit gäbe es einen ebenerdigen Übergang, gegen den an der Stelle ja nichts einzuwenden ist - nur halt nicht um jeden Preis, und der überdeckelte "Hauptfluss" auf dem Cityring würde dadurch nicht tangiert werden. Lediglich die Ausfädelungsstreifen, was zu verschmerzen wäre.

Oder als Alternative dazu einen avantgardistischen "People Mover" über die Straße. An anderer Stelle wird ja oft über Seilbahnen etc. gesprochen, warum also hier nicht etwas Mut?! Zumindest mir würde so etwas vorschweben. Platz ist auf beiden Seiten genügend vorhanden. Könnte gar eine kleine Attraktion werden. Aber doch keine Ampel...
__________________
Do wat du wullt, de Lüüd snakt doch!

Wer Beiträge löscht verbrennt auch Bücher!
Silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.18, 23:48   #608
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.605
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Für die Fußgänger ist das natürlich auf jeden Fall eine gute Sache, aber gemessen am Gesamtergebnis ziemlicher Käse.
Die Autos beschleunigen 200 m vorher, bremsen wieder ab, beschleunigen wieder. Es ist nun wirklich kein Geheimnis, dass dadurch die Schadstoffbelastung und das Staurisiko ansteigen.

Bitte eine Schadstoffmessstelle einrichten!

Warum kein Steg? Keine grazile Brücke?
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.18, 09:58   #609
Ohlsen
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Stuttgart
Alter: 39
Beiträge: 1.839
Ohlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein Lichtblick
Zitat:
Zitat von Silesia Beitrag anzeigen
^ Natürlich funktioniert es, aber was ist das für eine Aussage?! Man könnte auf der A8 ne Ampel aufstellen und alle würden warten, weil sie es müssen, nicht weil es funktioniert. Und nur weil die 2 genannten Querungen "funktionieren", muss gleich die nächste Querung, per Ampel gesichert, her?! Und ist es den älteren Menschen, jenen mit Kinderwagen und Rollstühlen, nicht zuzumuten, die beiden bestehenden nutzen zu können, beide weniger als 200m entfernt?!
Hm bisschen mehr als 200m aber hin und zurück in jedem fall 400m. Bedeutet einen Umweg von bis zu 10min. Für die KFZ sind die 10s Fahrzeitverlängerung dagegen ein Klacks. Die Frage ist umgekehrt doch genauso, ob es den Autofahrern nicht zuzumuten ist?

Zitat:
Zitat von Silesia Beitrag anzeigen
Ich sehe auch das hier nun als billige Lösung an, aus dem einfachen Grund allein schon da es ja konsensfähige bessere Pläne gibt.
Man kann die Ampel bzw. den Überweg gerne zurückbauen wenn in 10 jahren dann mal n Steg oder ne Überdeckelung besteht.
Ohlsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.18, 10:46   #610
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 11.044
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Und ich dachte, man sei sich über alle politischen Kräfte darin einig, dass die Verflüssigung des Verkehrs zu weniger Luftschadstoffen führt als das massenhafte Abbremsen und Starten auf kurzer Distanz, bei einer mehrspurigen innerstädtischen Hauptverkehrsachse gilt dies umso mehr. Offenbar spielen ein paar Meter weiter vom Neckartor aller Feinstaub und Stickstoff aber überhaupt keine Rolle mehr. Wer das versteht, darf sich gerne bei mir melden.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.18, 10:58   #611
ippolit
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 742
ippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbar
da ist ein Plan dahinter, Schleichwege eindämmen, alles kanalisieren auf wenige Hauptruten, dann dort Stoppstellen einbauen, am besten noch durch die Polizei Fahrzeugscheine überprüfen lassen, welche Euronorm die jeweiligen PKWs haben und dann schlau daherreden um am Ende zum Ziel zu kommen ....
und es gilt auf jeden Fall zu verhindern, dass man ein Problem löst, denn dann würde man alles verlieren, das Druckmittel alle zum eigenen Glück zu bewegen.

Im Klartext wer nicht auf die Kraft seiner Argumente setzen kann, der braucht Verbote/Einschränkungen um sein Ziel zu erreichen. Eine komische Art der Bürgerbeteiligung, wenn wenige Laute, viele mit Ihren Ideen beglücken müssen.
ippolit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.18, 11:50   #612
Ohlsen
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Stuttgart
Alter: 39
Beiträge: 1.839
Ohlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein LichtblickOhlsen ist ein Lichtblick
Zitat:
Zitat von Wagahai Beitrag anzeigen
Und ich dachte, man sei sich über alle politischen Kräfte darin einig, dass die Verflüssigung des Verkehrs zu weniger Luftschadstoffen führt als das massenhafte Abbremsen und Starten auf kurzer Distanz, bei einer mehrspurigen innerstädtischen Hauptverkehrsachse gilt dies umso mehr. Offenbar spielen ein paar Meter weiter vom Neckartor aller Feinstaub und Stickstoff aber überhaupt keine Rolle mehr. Wer das versteht, darf sich gerne bei mir melden.
Nun grüne Welle bei 40km/h wäre sicher machbar. Wenn sich alle dran halten und nicht unnütz beschleunigen klappt das auch. Die Frage ist doch was macht denn dieser Überweg für Autofahrer noch für einen Unterschied im Bereich zwischen Marienplatz und Neckartor. Die selbe Diskussion gabs übrigens vor nem Jahrzehnt auch bei der Theodor-Heuss-Strasse.

Zitat:
Zitat von ippolit Beitrag anzeigen
da ist ein Plan dahinter, Schleichwege eindämmen, alles kanalisieren auf wenige Hauptruten, dann dort Stoppstellen einbauen, am besten noch durch die Polizei Fahrzeugscheine überprüfen lassen, welche Euronorm die jeweiligen PKWs haben und dann schlau daherreden um am Ende zum Ziel zu kommen ....
Du hast die grosse geheime Verschwörung aufgedeckt....genau darum gehts und definitiv nicht darum dass Menschen zu Fuss über die Strasse kommen.
Ohlsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.18, 19:36   #613
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 11.044
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
@Ohlsen
Forderung nach Grüner Welle und noch’n Überweg mit Ampel auf Anfordern: Hurra. Irgendetwas passt da nicht.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.18, 15:33   #614
Goanna
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 95
Goanna wird schon bald berühmt werdenGoanna wird schon bald berühmt werden
Auch wenn schon in anderem Thread gepostet:

Der Verein Aufbruch Stuttgart hat mittlerweile die Ideenvorträge der geladenen Architekturbüros zum "Workshop für ein lebendiges Kulturquartier" online gestellt:

http://www.aufbruch-stuttgart.com/vortraege

Ohne die Vorträge gehört zu haben, kurz zusammengefasst, soweit ich das entnehmen kann:

AllmannSattlerWappner versuchen eine rythmische Ordnung in den Stadtraum entlang der B14 zu bringen, die mit der neuen Oper an der Ecke KK-Stift eingeleitet wird. Der Stift soll dafür "versetzt" werden.

Christoph Mäckler will (wenn ich das richtig entnehme) neben den Bahnhof in die Achse des Schlossgartens einen Neubau stellen, der auf Distanz das Pendant zum Stadtschloss bildet.

HdM setzen sich ganz ähnlich mit der Achsialität Stuttgarts auseinander und schlagen für die Oper eine flankierende Neubebauung des Schlossgartens gegenüber der heutigen Oper vor (d.h. entlang der Königstraße). Die B14 wird dabei in einen grünen Boulevard verwandelt (inkl. etwas wunderlichem Verkehrskonzept).

KAW verfolgen einen ähnlichen Ansatz wie ASW, die Quervernetzung über die B14 hinweg, zeigen aber noch radikaler, wie sie vorgehen wollen: zwei erhöhte Plätze werden über die Straße gelegt, die partiell gedeckelt, teilweise untergraben wird. Einer davon auf Höhe des Akademiegartens (wo der Neubau der Oper entstehen soll) und ein weiterer am KK-Stift, wo ein weiterer Stadtbaustein entstehen soll.

Urban ThinkTank wollen so genannte "Landungsbrücken" errichten, die über die B14 hinweg eine Querverbindung herstellen und über Arkaden, die das Areal einfassen verbunden werden. Eine eher provisorisch aussehende "Bürgeroper" soll im Hof des Neuen Schlosses entstehen.
Goanna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.18, 16:13   #615
hfrik
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 16.12.2010
Ort: Leinfelden
Beiträge: 1.397
hfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiell
Verkehrsingenieure legen die Querungszeit der Fussgünger üblicherweise in die Lücken zwischen den von den NAchbar-LSA'en generierten Fahrzeugpulks. Damot mögichst nur die warten die in den ca. 200m bis zur NAchbar-LSA in der Lücke in die strasse eingebogen sind - also fast neimand. Das System nennt sich "Koordinierung".....
hfrik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:03 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum