Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.17, 11:03   #1096
TWArchitekten
Debütant

 
Registriert seit: 08.12.2017
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1
TWArchitekten befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Fc Wert sommerlicher Wärmeschutz

Hallo
Wir benutzen gerade Streckmetallschiebeläden zur Verschattung für eine Fassadensanierung.
Für den sommerlichen Wärmeschutz muss laut des Energieberaters der fc-Wert bestimmt werden, den uns jedoch kein Streckmetallhersteller geben kann. Es wird nicht nur der Verschattungsgrad benötigt, sonder auch der Energiedurchlass des Streckmetalls und dessen Abstrahlwinkel.
Gibt es hierfür eine Berechnungsmethode oder Kennwerte?

Gruß und danke
TWArchitekten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.17, 17:56   #1097
sil24
Debütant

 
Registriert seit: 21.12.2017
Ort: Wien
Beiträge: 1
sil24 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Passagen, Hausdurchgänge

Ich brauche bitte einen Tipp von einem Architektur-Experten.

Im Rahmen einer Masterarbeit suche ich nach einer bestimmten Information.
Bei Befragungen zu Hausdurchgängen habe ich den Tipp erhalten, dass Passagen/Hausdurchgänge/Durchhäuser öfter genutzt werden, wenn sie zu einem Zentrum bzw. Subzentrum führen.

Kann jemand sagen, von welchem Architekten diese Theorie stammen könnte?
Bei meinen Recherchen habe ich dieses Detail leider nicht gefunden.
DANKE!!!
sil24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.17, 23:01   #1098
haustainer
Debütant

 
Registriert seit: 29.12.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 2
haustainer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Minimalismus am Fenster: Blenden gegen Einsicht

Hallo,

kennt jemand Projekte, bei denen mal große Wohnraum - Glasflächen in Richtung öffentliche Straße quasi mit am Rahmen eingesetzter hochwertiger Leuchtkörper in Richtung öffentlicher Raum leicht geblendet hat und dadurch im Wohnraum kaum noch Vorhänge, Gardinen, Rollos oder sonstige Mechanismen verfolgen muss. Außer vielleicht einer weniger starken Beleuchtung für den Innenraum.



Grüße

Geändert von haustainer (30.12.17 um 17:35 Uhr)
haustainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.17, 17:48   #1099
haustainer
Debütant

 
Registriert seit: 29.12.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 2
haustainer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Eine Frage an die Spezialisten - kann man nicht mit einer besonderen Lichtkomposition eine "Blendung" der draußen lauernden Voyeure erzeugen? Also, das Glas bleibt durchsichtig (besonders relevant tagsüber), kann aber Nachts einen geschützten, natürlich leicht abgedunkelten Innenraum erzeugen ..... welcher schwer, bis gar nicht einzusehen ist.

Habt Ihr Beispiele für solch eine Lösung? Mit all den CREE LED´s müsste hier doch etwas zu realisieren sein oder nicht?
haustainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.18, 11:33   #1100
Steephan
Debütant

 
Registriert seit: 22.01.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1
Steephan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Suche Architekten für Bau im Deichland

Ein freundliches "Hallo" in die Runde,

vielleicht kann mir hier jemand bei meinem Anliegen helfen.

Ich suche seit geraumer Zeit einen Architekten im Raum Düsseldorf/Duisburg, welcher uns beim Planen und Bau eines Einfamilienhauses im Deichland am Rhein in NRW unterstützen kann.

Es ist zwingend notwendig, mit vergleichbaren Projekten bereits Erfahrungen gesammelt zu haben.

Alles Weitere dann gerne in einem persönlichen Gespräch.

Gruß
Stephan
Steephan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.18, 20:57   #1101
framo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 02.10.2013
Ort: Düsseldorf
Alter: 51
Beiträge: 10
framo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Konstruktion im Detail

Hallo zusammen,

ich suche eine Webseite die die "Bauweisen" und Reihenfolge im Detail zeigt.
Bin Handwerker mit 30 Jahren Berufserfahrung, also nicht ganz neu im Thema.
Klar war ich zig mal auf Wikipedia um Details zu verstehen und nachvollziehen zu können.
Doch ich frag mich, ob es eine Webseite gibt, die z.B. den Hausbau "mal eben" gut erklärt.
Also vom Ausschachten, bis zum Haus..., dicke der Wände, Gewicht/Boden/Armierung, elektrischer Anschluß bei Erweiterung(Neubaugebiet),
gefälle Abwässer(bergisch), also eher allgemein gedacht und nicht auf ein EFH.
Wenn z.B. in Düsseldorf Unterrath ein Neubaugebiet mit 200 neuen Wohnungen gebaut wird,
wie wird das mit Strom, Abwasser Telefon etc. gemacht..., welche freie Kapazitäten haben Stromleitungen so allgemein....
Vielleicht gibt es ja eine Seite die bissel was zusammen fasst, ...aääh, diese hier ist ja schon recht gut ;-)

Grüße aus Düsseldorf,

Framo
framo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.18, 16:14   #1102
eisenbahn.tv
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.05.2017
Ort: Kleinheppach
Beiträge: 26
eisenbahn.tv sorgt für eine nette Atmosphäreeisenbahn.tv sorgt für eine nette Atmosphäreeisenbahn.tv sorgt für eine nette Atmosphäre
? Wer erkennt diese Brücke?

Hallo,

folgendes alte Bild aus dem ersten Weltkrieg:

Bild: http://img4web.com/i/6SF0N.jpg

Wer weiß um welche Brücke es sich handelt? Ich wäre echt dankbar für einen Tipp - ich such schon wie verrückt bei der Google Bildersuche - finde aber nix.

Meiner Meinung nach ist die Brücke zu hoch und zu massiv für eine Fußgänger- oder Straßenbrücke. Der Bauart nach erinnert die Brücke an die https://structurae.de/bauwerke/pont-des-allemands bei Visé Belgien (Eisenbahn-Neubaustrecke Aachen–Tongere 1917), allerdings fehlen die seitlichen Steinbögen und die Ausleger sind zu kurz...

Mod: In Thumb geändert, Bild-Einbindungen bitte mit maximal 1.024 Breite.
eisenbahn.tv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.18, 20:20   #1103
credoc007
Debütant

 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Hamburg
Beiträge: 1
credoc007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Software für 360 Visualisierungen gesucht

Hallo Leute,

ich suche nach einer Software mit der ich 360 Grad Visualisierungen erstellen kann in möglichst guter Qualität. Könnt Ihr mir da Software empfehlen? Arbeite mit Archicad 18 und kenne keine Software, mit der man so schöne Visualisierungen hinbekommt, wie auf der Beispiel 360 Grad Tour.
Hier

Besten Dank im Voraus
credoc007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 22:29   #1104
Martin89
Debütant

 
Registriert seit: 12.02.2018
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2
Martin89 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Schloss Polnisch Krawarn, OS

Liebe Forumnutzer,

diesem Forum bin ich neu beigetreten und habe die Hoffnung ggf. hier Unterstützung bei meiner Recherche zum folgenden Thema zu finden.

Seit vielen Jahren interessiere ich mich für das Schloss in Polnisch Krawarn (1926-1945 Preußisch Krawarn, heute Krowiarki) im Kreis Ratibor, in Oberschlesien.


ca. 1920


In erster Linie suche ich vor allem Archivaufnahmen aus der Vorkriegszeit der Innenräume und Außenaufnahmen, wie auch Baupläne bzw. Architektenpläne. Leider ist bis dato nichts über den/die Architekten bekannt. Hierzu würde ich sehr gerne mehr erfahren.

Geschichtlicher Überblick zum Schloss:

1826-1840 Erste gemauerte Form des Schlosses durch den Grafen Ernst Joachim von Strachwitz
1842 Erwerb des Ortes Polnisch Krawarn durch den Grafen Amand von Gaschin
1842-1890 Grundlegend umgebaut und erweitert durch Amand und Fanny von Gaschin
1856 Wanda von Gaschin heiratet den Grafen Hugo II Henckel von Donnersmarck
1892 Ein Brand zerstört den (hölzernen?) Nordflügel
1898 Errichtung eines neuen Nordflügels durch den Grafen Hugo II (oder Edgar) Henckel von Donnersmarck
1945 Letzter Besitzer des Schlosses war Hans II Henckel-Gaschin von Donnersmarck
Aktuell befindet sich das Schloss im privaten Besitz.



2007


Bisherige nicht bestätigte Vermutungen zum möglichen Architekten:
- Für den Grafen Hugo II Henckel von Donnersmarck wurde im Jahr 1907 das Schloss Brynnek vom Breslauer Architekten Karl Grosser fertiggestellt. Möglicherweise könnte er am letzten Umbau gearbeitet haben?!
- In Wikipedia zum Berliner Architekten Walter Kyllmann ist unter seinen Werken der Hinweis „1878: Schloss Polnisch Krawarn für die Reichsgräfin Gaschin“ zu finden. Dies entstammt angeblich aus den "Lebenserinnerungen Kyllmann".
- Im Buch „BERLINS BAUORNAMENTE - Otto Lessing“ ist angeblich Polnisch Krawarn aufgeführt. Was genau ist bisher unbekannt.

Leider konnte ich bisher keine näheren Informationen hierzu finden. Die gängigen Internetseiten über den Ort, wie auch die Literatur, welche man in den örtlichen Buchhandlungen erhalten kann, sind mir alle bekannt. Eine Reihe von Archiven, Museen und Bibliotheken habe ich ebenfalls angefragt.
Vllt. könnten Sie mir bei meiner Suche nach diesen Materialien weiterhelfen, wo man es noch versuchen könnte oder vllt. sogar Sie zufällig etwas darüber haben. Darüber würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
Martin
Martin89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.18, 15:58   #1105
Classical
Debütant

 
Registriert seit: 20.02.2018
Ort: London
Alter: 35
Beiträge: 1
Classical befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Suche Bildband zu klassischer Architektur

Hallo Forum!

Ich hoffe mir kann hier weitergeholfen werden.
Ich arbeite zur Zeit bei einem klassischen Architekten in England.

In Kuerze werde ich das Buero verlassen und dachte mir, dass ein Bildband ueber (historische) Gebaeude in Deutschland in klassischer Architektur ein schoenes Abschiedsgeschenk waere.

Leider verlief meine Suche bisher recht ergebnislos.

Das Einzige was ich gefunden habe das in die Richtung geht die ich mir vorstelle, ist das Buch "German Architecture and the Classical Ideal" von David Watkin.

Problem hierbei ist, dass der Autor bereits auch mehrere Buecher ueber die Arbeit des Architekten fuer den ich arbeite veroeffentlicht hat. Ich gehe daher stark davon aus, dass mein Chef dieses Buch bereits kennt bzw besitzt.

Ich hoffe also nun auf ein paar Insidertips. Es duerfen gerne auch historische Buecher sein, so lange es die Option gibt das Buch online zu erwerben.
Preis ist zweitrangig.

Vielen Dank schon einmal fuer eure Hilfe.

Gruesse
Classical
Classical ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.18, 13:53   #1106
balanceistische
Debütant

 
Registriert seit: 26.07.2017
Ort: Kiel
Alter: 28
Beiträge: 2
balanceistische befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Sind Brennstoffzellen-Heizung so sparsam, wie gesagt wird?

Durch Brennstoffzellen-Heizungen sollen angeblich 90 % Heiz- und Stromkosten einsparen werden. Sie werden an das Erdgasnetz angeschossen und erzeugen dann Strom und Wärme, was zu großen Energieersparnissen führen so. Hat das jemand mal hier im Forum durchgerechnet und überprüft?
balanceistische ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.18, 10:09   #1107
Hatschi
Debütant

 
Registriert seit: 05.04.2018
Ort: Berlin
Alter: 36
Beiträge: 1
Hatschi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Romantische architektonische Elemente?

90% Ersparnis? Das wäre ja wirklich immens, kann ich mir kaum vorstellen

Geändert von Hatschi (05.04.18 um 10:31 Uhr)
Hatschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.18, 14:07   #1108
erdnuss
Debütant

 
Registriert seit: 29.04.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 2
erdnuss befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Praktikanten von der Chandigarh College of Architecture

Hallo ihr Lieben,

hat jemand von Euch schon mal Praktikanten von der Chandigarh gehabt?
Und gute oder schlechte Erfahrung gemacht?

Mit freundlichen Grüßen
erdnuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.18, 19:43   #1109
Xalinai
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Xalinai
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Köln
Alter: 56
Beiträge: 1.255
Xalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiell
Zitat:
Zitat von balanceistische Beitrag anzeigen
Durch Brennstoffzellen-Heizungen sollen angeblich 90 % Heiz- und Stromkosten einsparen werden.
Da Hersteller, die ich für seriös halte, z.B. Viessmann, aber auch Energieversorger nur mit 40% Kosten- und 50% CO2-Einsparung werben, würde ich den 90% Claim für ziemlich heiße Luft halten. Aber vielleicht nennst Du mal die Quelle für diese Zahl.
Xalinai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.18, 13:23   #1110
mamechan
Debütant

 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Frankfurt
Beiträge: 2
mamechan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Teinahmeberechtigung Schweizer Architekturwettbewerb

Hallo Zusammen,

ich bin auf den Architekturwettbewerb für die Schweizer Botschaft in Addis Abeba aufmerksam geworden. Mit abgeschlossenem Architekturstudium (M.A.), jedoch noch ohne Kammermitgliedschaft, scheint der Wettbewerb besonders interessant weil es sich um einen Realisierungswettbewerb handelt und dabei die Fragestellung der Teilnahmeberechtigung, möglicherweise absichtlich, undeutlich formuliert ist.

In den Wettbewerbsunterlagen steht folgendes:
"Teilnahmeberechtigt sind Architektinnen und Architekten mit Wohn- oder Geschäftssitz in der Schweiz, oder einem Vertragsstaat des GATT/WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen, soweit dieser Staat Gegenrecht gewährt."

Die Anforderung Wohnort ist erfüllt. Es bleibt die Frage ob ich Architekt bin. In der Schweiz handelt es sich dabei anders als in Deutschland nicht um eine geschützte Berufsbezeichnung.

Im Anmeldeformular wird nach einem Firmennamen und nach den Kopien der Diplome gefragt.

Für alle, die am Wettbewerb interessiert sind hier eine Ausschreibungswebsite, dort sind alle Unterlagen frei zugänglich.

https://konkurado.ch/wettbewerb/swis...ababa_ethiopia

Ich freue mich über jede Einschätzung/Erfahrung/Erklärung.
Vielen Dank!
mamechan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:03 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum