Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.10, 21:36   #151
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.364
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Ich glaube, der Neubau der Leipziger Baptisten in der Bernhard-Göring-Straße wurde hier bislang noch nicht vorgestellt. Nun, es gibt auch nicht viele Worte darüber zu verlieren. Ein 08/15-Altbau und ein 08/15-Nachkriegsbau wurden durch einen 08/15-Neubau ersetzt.

Ansicht Anfang 2009 kurz vorm Abriss

Bild: DaseBLN


Ansicht des erfolgten Neubaus. (Klickt man sich hier durch die Bildergalerie, bekommt man den Eindruck, dass die Rückseite anspruchsvoller gestaltet wurde.)

Bild: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.10, 12:39   #152
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.675
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Tja, wer soll da jetzt noch erahnen, dass es sich um einen Sakralbau handelt... Ich hätte zumindest einen Schriftzug erwartet. Auch wenn die Vorgängerbauten nichts besonderes waren, gewonnen hat der Straßenzug nicht unbedingt. Für die Nutzer ist das neue Gebäude aber sicherlich ein Segen.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.10, 17:56   #153
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 1.547
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Mir gefällt es

bis auf die orangfarbenen Stützen im EG Bereich finde ich das Gebäude äusserlich absolut gelungen.Das ist weit mehr als ein Allerweltsentwurf.Man schaue sich nur die ganzen 90er Jahre Geschäftshäuser an.Da kann man den Baptisten nur gratulieren.

Habe mir gerade die verlinkte Bildergalerie angesehen.Wirklich erstklassig.Innen wie aussen.Ein Gewinn für Leipzig.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.10, 19:57   #154
SevenUp
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.08.2007
Ort: Dortmund
Alter: 32
Beiträge: 98
SevenUp sitzt schon auf dem ersten Ast
Die beste Entscheidung wäre ohne Frage eine Sanierung der Bestandsbauten gewessen.
Im sanierten Zustand würde der abgerissene Altbau einiges hermachen, besonders jedoch wenn er seine Turmhaube wieder aufgesetzt bekommen hätte.
Doch bevor ich hier zu sehr dem Konjunktiv verfalle, frage ich mich was sich der
Architekt eigentlich bei der Gestalltung der Straßen-Fassade gedacht hat.
Offensichlich nicht viel!
-die Bauflucht würde nicht korrekt eingehalten.
-zwei langweilige Fensterbänder auf einer geschätzen Fassadenlänge von 30 Metern
-weite Teile der Fassade ohne jede Gestaltung sondern nur billige Putzfläche
-unzureichende senkrechte Fassadengliederung
-jedes Merkmal eines Sakalbau fehlt
SevenUp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.10, 17:53   #155
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.107
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
TECHNOLOGIEZENTRUM Yamazaki Mazak

Das japanische Unternehmen Mazak - weltgrößter Hersteller von Werkzeugmaschinen - legt diese Woche im Gewerbegebiet Torgauer Straße in der Debyestraße (an der Portitzer Allee) den Spatenstich für eine Niederlassung.

Quelle: PM Stadt Leipzig

Infos zum Unternehmen >> www.mazak.de
Luftansicht vom Standort >> http://www.bing.com/maps/default.asp...35005996&sty=b

Infos aus 2008 >> http://leipzig-seiten.de/index.php?o...4475&Itemid=43
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.10, 11:52   #156
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.314
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Laut BLÖD Leipzig sei Neo Rauch der Schuldige an dieser Investition, da einer der Manager des Konzerns dessen Fan sei.

Näheres hier: http://www.bild.de/BILD/regional/lei...h-leipzig.html
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.10, 15:17   #157
ForzaLE
Mitglied

 
Registriert seit: 20.05.2008
Ort: Leipzig
Alter: 36
Beiträge: 133
ForzaLE sitzt schon auf dem ersten Ast
Also ich bin ja sonst nicht so miesepetrig aber hierbei handelt es sich um eine kleine Vertriebsaußenstelle mit 5-10 Angestellten. Sowohl LVZ als auch BILD überschlagen sich ja geradezu bei der Investition des Weltkonzerns... Das so ne kleine Butze in nem Industriegebiet dann auch noch im DAF eine Würdigung erfährt, ist schon echt erstaunlich. Da kann man ja nur hoffen, dass Yamazaki Mazak einen japanischen Showroom Tempel ungeahnter Schönheit an die Torgauer Straße zaubert und die 10 Techniker im Kimono unterwegs sind.
ForzaLE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.10, 15:21   #158
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.675
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Hintergrund ist sicherlich, dass es zum Einen nach den Berichten tatsächlich die allererste japanische Direktinvestition in der Stadt ist und das man sich zum Anderen mit dem Vertriebszentrum, dass für alle fünf neuen Bundesländer + Berlin zuständig ist, gegen Berlin, Dresden & Co durchgesetzt hat. Rein nominell betrachtet ist die massive berichterstattung natürlich ein klein wenig übertrieben.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.10, 10:39   #159
ungestalt
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ungestalt
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 436
ungestalt hat die ersten Äste schon erklommen...
guten morgen. ich habe bei meinen wochenendlichen streifzügen zwei interessante arbeiten ausgemacht:
1. freiflächenberäumung an der august-bebel-straße, ecke arndtstraße, unweit des aktuellen lückenschlußneubaus.
es handelt sich um die fläche südlich des angezeigten haus hier.

2. zwei neubauten entstehen an diesem kleinen platz in plagwitz, lauchstädter ecke merseburger straße. das fundament lässt darauf schließen, dass es keine stadthäuser werden.
dafür, dass hier vor zwei jahren noch den zwei übrigen bauten in der merseburger der sichere tod verkündet wurde, freut mich diese entdeckung riesig
__________________
Was fließt, gelingt.
ungestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.10, 11:30   #160
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.178
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Bei dem Neubau an der Ecke Lauchstädter und Merseburger Straße handelt es sich um einen Neubau des Kindergartens "Treffpunkt Linde". Ab Herbst 2011 wird hier vierzig Kindern neue Krippen- und Kindergartenplätze abgeboten. Träger ist das Mütterzentrum Leipzig e.V. Der Neubau wird im oberen Teil in ökologischer Holzständerbauweise mit Strohballenfüllung errichtet und innenseitig mit Lehm verputzt. Für die Energieversorgung des Kindergartens sollen außerdem regenerative Energien wie Erdwärme genutzt werden.

LF, Mittwoch, 6. Oktober 2010 09:42
40 neue Kindergartenplätze zum 20-jährigen Jubiläum des Mütterzentrum Leipzig e.V.
http://www.leipzig-fernsehen.de/defa...hownews=845075

Vor ein paar Wochen habe ich eine ganze Reihe Fotos von Neubauten und Sanierungen in Plagwitz, Lindenau und Leutzsch gemacht, bin aber leider bislang noch nicht dazu gekommen, die zu bearbeiten und hier einzustellen. Vielleicht über die unglücklich liegenden Feiertage. Da sind dann auch das Fundament des Kindergartens vor dem Schnee und das kleine Bauschild zu sehen.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.10, 13:50   #161
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.107
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
TASCHENKAUFHAUS-ZENTRALE

Das Taschenkaufhaus, welches seinen Sitz in der Riemannstraße und seine Filiale in der Ritterstraße hat, baut seine neue Zentrale in Lindenau.

Die Planung für das Büro- und Logistikgebäude übernimmt das Planungsbüro Frank Kühne >> www.baukombinat.de <<


Das Bauschild an der Karl-Heine-Straße Ecke Gießerstraße.


Blick auf die neue Lagerhalle vom Taschenkaufhaus.


Selbe Halle, nur näher an der Aurelienstraße dran.


Blick auf die neue Taschenkaufhaus-Zentrale.

Somit wird das Gelände zwischen Engertstraße, Karl-Heine-Kanal und Karl-Heine-Straße wieder belebt. Eine weitere lebendige Ecke wird in Plagwitz/Lindenau und im Leipziger Westen entstehen. Da lohnt sich die Haltestelle Karl-Heine-/Gießerstraße der Linie 14 doch noch umso mehr, um diese Straßenbahnlinie zu erhalten.

Die Taschenkaufhaus GmbH ist unter www.taschenkaufhaus.de erreichbar.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.10, 19:26   #162
DenkMal
 
Beiträge: n/a
^ gefördert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds? Seit wann fördert man damit den Bau von Firmenzentralen?
Wie schon einige Verantwortliche für EU-Mittel sagten: Wenn man es gut begründen kann, kann man jeden Mist fördern. Andere Firmen erhalten solche Förderung auch nicht. Zumal SOZIALfonds was ganz anderes impleziert. Wenn, dann sollte es wohl eher ein wirtschaftsnahes Förderprogramm sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.10, 20:08   #163
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.675
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Im Rahmen des ESF gibt es das Programm Soziale Stadt, dass die Aufgabe hat, benachteiligte Quartiere ganzheitlich zu foerdern. Ich koennte mir vorstellen, dass der Neubau der Firmenzentrale und Produktionsstaette im Rahmen dieses Programmes gefoerdert wird, es gibt aber noch etliche andere.

Warum der Bau, der doch genau in den Plagwitzer Schwerpunkt Kreativwirtschaft passt, "Mist" ist, kannst du alerdings ruhig noch einmal naeher erlautern. Ansonsten kann man nur sagen, dass in Plagwitz mehr oder weniger alles direkt oder indirekt gefoerdert wurde. Ohne jegliche Foerderung haette es wohl die positive Entwicklung der vergangenen Jahre nicht gegeben.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.10, 19:07   #164
Aixois
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Aixois
 
Registriert seit: 12.12.2008
Ort: BRISTOL
Alter: 32
Beiträge: 361
Aixois wird schon bald berühmt werdenAixois wird schon bald berühmt werden
Nur kurze Anmerkung, da viele den Fehler machen: Die Karl-Heine-Straße liegt komplett noch in Plagwitz, alles nördlich davon ist Lindenau!
Aixois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.10, 10:43   #165
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.178
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Da viele den richtigen Fehler machen und Cowboy und andere sich sicher wundern würden, wenn ich nichts dazu schriebe :

Die Flurgrenze zwischen Lindenau und Plagwitz folgt recht genau der alten Trasse der via regia. Sie läuft entlang der Felsenkellerstraße, der Südostecke des Karl-Heine-Platzes/Knochenparkes (hier gut zu erkennen: http://www.leipzig.de/imperia/md/con...s_Plagwitz.pdf S. 3), genau in der Mitte der Karl-Heine-Straße bis kurz vor die Ecke Gießerstraße, wo sie leicht nach Süden abknickt. Der Knick ist genau vor der ehemals schönen Villa auf dem Jahrtausendfeld, die die Freunde von der TLG vor wenigen Jahren so vorrausschauend weggeknackt haben. Aufgrund von Flächenzusammenlegungen und Flächentausch wird es nun etwas undurchsichtig. An der Ecke Engertstraße und Weißenfelser Str. (in der Mitte der Ecke des Bürgersteigs nordwestlich vor der Durchfahrt ) kommt die alte Flurgrenze wieder klar zum Vorschein und läuft dann schnurgerade auf die alte Salzstraße zu. Die Wendeschleife vor und die nordwestliche Ecke des Bahnhofs Plagwitz liegen damit noch in Lindenau .
http://maps.google.de/maps?f=q&sourc...04699&t=h&z=18
Die Flurgrenze ist, wenn man genau hinschaut, auch auf der Karte in Anlage B zu sehen, sowohl an der Ecke Karl-Heine- und Gießerstr. als auch quer durch das Gelände des Bahnhofs Plagwitz unterhalb der Nummer 2. [Die andere lange Linie über der Nummer 6 von der Alten Salzstraße bis zur Gießerstr. (und weiter bis zur Zschocherschen Str.) ist die alte Flurgrenze zwischen Plagwitz und Kleinzschocher. Aber das das Gewerbegebiet Plagwitz überwiegend in Kleinzschocher liegt ist schon wieder eine ganz andere Geschichte : http://www.leipzig.de/imperia/md/con...egruendung.pdf ].

Der von Dave vorgestellte Neubau der Taschenkaufhaus-Zentrale liegt daher genauso in Lindenau wie die Baumwollspinnerei, die Katholische Pfarrkirche Liebfrauen Leipzig-Lindenau (Maria Himmelfahrt) - http://www.liebfrauen-lindenau.de/ -, das Jahrtausendfeld, die Schaubühne Lindenfels und der Knochenpark. Nur der Felsenkeller nicht. Und die Karl-Heine-Straße liegt zur (nördlichen) Hälfte in Lindenau. (Und wenn man krümelkackerisch sein, will wie ich es bisweilen gern bin, zwischen Spinnereistraße und Gießerstraße sogar komplett. )

PS: Die Flurgrenzen sind auch ganz gut hier zu sehen, da als einer Langer-Strich-Punkt-Linie eingetragen: http://notes.leipzig.de/appl/laura/w...2-anlage-2.pdf
Hier ist vor allem auch die etwas verzackte und verzwickte neue Flurgrenze zwischen Engertstr. und Gießerstr. eingetragen, d.h. das da capo liegt noch in Plagwitz, die s+p Software und Consulting AG entgegen der üblichen Meinung schon in Lindenau

Geändert von LE Mon. hist. (13.12.10 um 13:11 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:50 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum