Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.18, 08:18   #31
zuhause_in_DO
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.01.2018
Ort: Dortmund
Beiträge: 20
zuhause_in_DO befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
In ihrem Citykonzept 2030 sieht die Stadt Dortmund dort jedenfalls ein weiteres Hochhaus vor... :-)
zuhause_in_DO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.18, 10:16   #32
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 4.014
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
^ Diese Fläche? Ich bezweifle, dass die Statik der Tiefgarage darauf ausgelegt ist, zusätzliche Geschosse zu tragen, man müsste alles abreissen und neu bauen. Irgendwann wird es vielleicht geschehen, aber wenn die TG relativ neu ist - nicht bald.
Nein, es geht um den "Platz von Rostow am Dom" selber, der bebaut werden soll, also hier.
DUS-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.18, 10:24   #33
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.555
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
^ Die Aussage:

Zitat:
Zitat von Kreuzviertel Beitrag anzeigen
...Wenn schon die Frischluftschneise zur Disposition steht, könnte man sich doch auch gleich der ebenfalls wenig attraktiven Grünfläche auf der anderen Seite des Bahndamms zu wenden. ...
...bezieht sich textgemäss auf eine Fläche auf der anderen Seite der Bahngleise als der zu bebauende Platz von Rostow.

Ich freue mich, dass die Stadt im Citykonzept 2030 den flachen Gewerbebau am ÖPNV-Knoten durch ein Hochhaus ersetzen möchte - damit ist sie der Stadt Düsseldorf voraus. wo solche flache Bauten gleich neben ÖPNV-Knoten viel zu zaghaft in Frage gestellt werden (und vermeintliche Frischluftschneisen übrigens auch).
Hier auf der Seite 59 finde ich ein Foto des Stadtmodells mit drei Hochhäusern am Platz - wenn diese gleich hoch sein sollen, sollten zumindest die Formen und Fassadengestaltungen stark unterschiedlich sein.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.18, 12:17   #34
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 4.014
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Ok, da habe ich mich durch das eigentliche Bauvorhaben etwas ablenken lassen!
Die TG-Fläche halte ich weder für überbaubar, noch erachte ich das für wünschenswert.
DUS-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.18, 11:35   #35
tzuio09
Mitglied

 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 157
tzuio09 sitzt schon auf dem ersten Ast
Auf den Entwurf bin ich gespannt. Stehe auch auf der Seite der Befürworter eines Projekts an der Stelle. Zusammen mit dem Märkischen Tor, dem Südbad, dem Ellipson und dem Landesbhördenhaus hat die Stelle schon richtig viel Potential.

Ideal wäre natürlich, wenn sich die Stadt, die Bahn und die Stadtwerke in das Projekt einklinken und man hier ein ganzheitliches Gestaltungskonzept für Hochhaus, Haltestelle und Umfeld finden würde. Man wird ja mal träumen dürfen...
tzuio09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.18, 16:46   #36
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 960
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Zwar befindet sich der Standort des geplanten Hochhauses in der Innenstadt-West, da aber direkt auf der anderen Seite des Bahndamms der östliche Innenstadtbezirk anschließt, möchte die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost ebenfalls an den Planungen beteiligt werden.

Quelle: https://dosys01.digistadtdo.de/dosys...df?OpenElement
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.18, 12:21   #37
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 960
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Die CDUler im Stadtrat haben ihren Widerstand bezüglich eines Hochhauses am Platz von Rostow am Don aufgegeben. Nun setzen sie sich allerdings für ein Bürohochhaus anstelle eines überdimensionierten Hotel- und Wohnturms ein. Zudem soll in der nächsten Sitzung im Ausschusses für Umwelt, Stadtgestalten und Wohnen ein Umzug des gegenüberliegenden Reifenhandels erörtert werden. Die CDU möchte dem Händler ein Ersatzgrundstück anbieten und das Grundstück ebenfalls entwickeln lassen.

Quelle: https://www.radio912.de/infos/dortmu...art749,1610081
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.18, 00:13   #38
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 960
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Schaut mal, was ich entdeckt habe. - Das zweite Hochhaus von links, in der unteren Fotomontage, zeigt übrigens das in 2008 gesprengte und durch einen Neubau ersetzte Hochhaus der Volkswohl Bund Versicherung.


Quelle: https://docplayer.org/74183034-Das-m...nivercity.html
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.18, 09:15   #39
FanDerModerne
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 86
FanDerModerne könnte bald berühmt werden
Stadthaus

Wow was soll man davon halten? Gefällt mir, würde sehr gut passen. So ein moderner Wohnturm fehlt mir persönlich sowieso schon lange in Dortmund. Aber das scheint die einzige Info dazu zu sein.
FanDerModerne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.18, 18:29   #40
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Nicht schlecht, ist zwar m.M.n ein wenig in die Länge gezogen aber trotzdem sehr gefällig und hochwertig. Nach Essen und Bochum könnte nun auch Dortmund seinen ersten modernen Wohnturm bekommen. Ich denke die Chancen für die Realisierung scheinen zu Zeit sehr hoch zu sein.
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.18, 18:59   #41
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 960
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Ich kenne selbstverständlich die Entwürfe zu den zwei Wohntürmen in Essen und in Bochum (Studentenapartments), realisiert oder im Bau sind sie jedoch nicht. Übrigens ebenso wenig wie der Wohnturm am Phoenix See.

Ein Stadttor für das Stadthaus: Mir gefällt der Entwurf. Viel Glas, die Grundfläche wohl in Form eines Parallelogramms und die angedachte Torsituation wertet die U- und S-Bahn-Station Stadthaus auf. Etwas gewöhnungsbedürftig finde ich das begrünte Erd- und die ersten Obergeschosse in Richtung Ellipson. Ich schätze mal, dass es sich hierbei um ein Parkhaus handelt, da aufgrund des U-Bahntunnels wohl nicht allzu viel Platz für eine Tiefgarage ist.
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.18, 19:38   #42
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 960
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Im SSC finden sich nun eine Visualisierung, die wohl einen älteren Planungsstand wiedergibt sowie die untere, der in Beitrag 33 geposteten Fotomontage in höherer Auflösung. Es ist also definitiv Bewegung in der Sache. Hoffen wir mal, dass das Thema Bebauungsplan in absehbarer Zeit auf die Agenda kommt. Geht alles glatt, könnte es in der Tat was werden mit der angedachten Fertigstellung in 2022.
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.18, 23:09   #43
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 960
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Die im vorherigen Beitrag verlinkten Visualisierungen/Fotomontagen jetzt noch einmal direkt eingebunden. Genehmigung wurde selbstverständlich erteilt.


Visualisierung: Archwerk | abfotografiert durch Kaufmann


Visualisierung: Archwerk | abfotografiert durch Kaufmann
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.18, 22:20   #44
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 960
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Anbei eine Niederschrift von der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen vom 4. Juli 2018. Die CDU-Fraktion erbat eine Stellungnahme der Verwaltung zum folgenden Sachverhalt:

Zitat:
Der Rat der Stadt beauftragte die Verwaltung in seiner Sitzung am 17. Mai 2018 zu prüfen, ob bei künftigem (Büro-)Flächenbedarf der Ankauf beziehungsweise Bau von Immobilien/Grundstücken auf Grundlage einer vergleichenden Wirtschaftlichkeitsbetrachtung kostengünstiger, aber auch sinnvoll ist. Standorte außerhalb der Innenstadtbereiche und Kooperationen mit städtischen Gesellschaften sollen dabei in diese Prüfung miteinbezogen werden. Die Verwaltung wurde zudem beauftragt, den kurz- und mittelfristigen Büroflächenbedarf inklusive der Lösungsvorschläge in der Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Beteiligungen und Liegenschaften am 20. September 2018 im Zusammenhang darzustellen. Vor dem Hintergrund der nunmehr bekannt gewordenen Planungen, den Platz von Rostow am Don eventuell mit einem rund 60 Meter hohen, circa zwanziggeschossigem Wohn-, Hotel- und Geschäftshaus überbauen zu wollen, stellen sich für die CDU-Fraktion folgende Fragen, die mit in den obigen Prüfauftrag einfließen sollen:

Exkurs:

Das Konzept zur Cityentwicklung City 2030 trifft zum Entwicklungsraum Platz von Rostow am Don unter anderem folgende Aussagen: Im Kontext der bestehenden Bebauung im Umfeld der zur Erreichbarkeit der City wichtigen Kreuzung Neutor wird seitens der Stadt Dortmund eine weitere bürgerfreundliche Konzentration städtischer Dienstleistungsangebote angestrebt. Im Sinne der weiteren Ausbildung der sogenannten City-Krone bietet sich hier, in direkter Sichtachse der nördlich einführenden Citymagistralen Märkische Straße die Realisierung einer weiteren Hochhausbebauung an. In Komposition mit den bereits bestehenden Hochhäusern Ellipson und Märkischer Turm sowie den projektierten Bebauungen kann sich die Silhouette der City nachhaltig verändern und den Stadtraum zur neuen Adresse für Dienstleistungs- und Büronutzungen wachsen lassen. Weiterhin heißt es unter dem Kapitel Bürostandorte: Die aktuell in der City verteilten Bürostandorte sollen im wesentlichem im südlichen Bereich des Wallrings rund um den Stadthauskomplex als der zentralen Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger konzentriert werden.

Fragen:
  • Welchen Bedarfin Quadratmetern sieht die Verwaltung an mittelfristigen innerstädtischen Büroflächen sowohl für private als auch für städtische Nutzung?
  • Teilt die Verwaltung nach wie vor die Beschlusslage des Rates und die oben zitierten Aussagen zum Platz von Rostow am Do/ südlichen Bereich des Wallrings, dass dort in erster Linie (städtische) Büroflächen entstehen sollen?
  • Sollte sich die Architektur eines neu entstehenden Gebäudes auf dem Platz von Rostow am Don – wie oben im Citykonzept beschrieben – nicht besser deutlich an das Ellipson und den Märkischen Turm anlehnen?
  • Inwieweit hält es die Verwaltung für möglich, eine Bebauung des Platzes von Rostow am Don in Kooperation mit städtischen Gesellschaften zu realisieren?
  • Wie weit sind die Überlegungen gediehen, den Standort Märkische Straße 16-20 aufzugeben und den Betreiber das Angebot zu unterbreiten, sich an einen neuen Standort innerhalb des Stadtgebietes zu verlagern, um das Gesamtareal baulich zu einem Ganzen zu arrondieren?
  • Hält die Verwaltung an ihrem Vorhaben fest, das am Innenstadt-Ring gelegene Gebäude Ostwall 64 (Jugendamt) zu sanieren oder gibt es Überlegungen, die im Rahmen einer neuen Wirtschaftlichkeitsberechnung zu dem Ergebnis kommen, dass ein Ankauf/Neubau an einem anderen Standort kostengünstiger, aber auch sinnvoller ist?
→ Die Stellungnahme der Verwaltung erfolgt zu einer der nächsten Sitzungen.
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:26 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum