Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.11, 12:17   #76
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
IMPULS-Bühne l P8 l Lennox

IMPULS-Bühne

Im Bemuda3eck tut sich was. Heute wird die neue IMPULS-Lichtkunstbühne am Bermuda3Eck eröffnet. Im April 2008 entwickelte der Langenberger Planer und Lichtkünstler Dr. Lars Meeß-Olsohn das Konzept in dem durch Peter Brdenk kuratierten Workshop „Bermuda Licht“.

Im September 2009 wurde der Entwurf IMPULS im Rahmen des landesweiten Wettbewerbs „Standort Innenstadt:NRW“ von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet und konnte dank Städtebauförderungsmittel des Landes NRW, der Stadt Bochum und der Bermuda Gastronomie GmbH realisiert werden.

Die Projektpartner Stadt Bochum und die Bermuda GmbH, bzw. das „Mandragora“ als Betreiber des größten innerstädtischen Biergartens in der Region begannen nun mit den Planungsarbeiten zur Umsetzung des einzigartigen PPP-Projektes. Die 1990 vom „Mandragora“ erbaute und in die Jahre gekommene Bühne sollte durch die neue IMPULS Lichtkunstbühne ersetzt werden.

An der Stelle des alten Bühnenpodestes unter der GlückAuf!-Trasse entstand in den vergangenen Wochen die filigrane Stahl- und Tuchstruktur: Aus dem spielerischen Umgang mit konzentrischen Stahlringen und LED-Lichtleisten wurde eine räumliche Bühnenkonstruktion entwickelt, die den Ausgangspunkt des Bermuda3Ecks markiert, und Veranstaltungen von der Kleinkunst bis zu Konzerten durch die Bochumer Symphoniker ermöglicht.

Mit der neue Bühne, dem fast abgeschlossenen Umbau des Parkhauses P8, der im Herbst beginnenden Neugestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes, der Wiederbelebung des alten Bochumer Hauptbahnhofes als Spiel- und Veranstaltungsstätte für die Bochumer Kreativen und nicht zuletzt der Bau des Musikzentrums erstrahlt das Bermuda3Eck überregional als Zentrum des neuen ViktoriaQuartierBochum in neuem Glanz.

Zwei Fotos von der neuen Bühne

Foto.1
Foto.2

Quelle: Pressemitteilung Stadt Bochum - IMPULS-Bühne sorgt für Impulse


P8

Wie berichtet siedelt sich ein Trendklamottenladen am P8 an. Dabei handelt es sich um einen Szeneeinzelhandel mit einem erlebnisorientierten Konzept im Actionsport-Segment der sich an der Zielgruppe des Bermuda 3Ecks orientiert. Am 03.09. öffnete der boom!store seine Pforten – und bietet auf 230 qm Streetwear, Boardsports, Urban Arts und Events. Auf der dazu gehörenden 400 qm großen Dachterrasse wird zudem Einmaliges geboten: der erste Skate-Park Bochums in luftiger Höhe.

Ein Foto vom Laden und dem sanierten Parkhaus

Foto.1
Foto.2

Lennox

Des Weiteren wurde die seit längerem leerstehende Immobilie des HOOTERS vermietet. Dort entsteht eine neue Cocktail - Bar ''Das Lennox''. Das Konzept der neuen Bar ist es die Kommunikation unter den Gäste zu fördern. Dies soll durch chillige Hintergrund Musik erreicht werden.

Quelle: bermuda3eck
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.11, 21:15   #77
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Neugestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes

In diesen Tagen beginnt der Ausbau des Konrad-Adenauer-Platzes. Nach den Abbrucharbeiten wird die Oberfläche mit anthrazitfarbenen Betonsteinplatten in unterschiedlich breiten Streifen wiederhergestellt. Der Platz schließt sich damit gestalterisch an den bereits ausgebauten südlichen Abschnitt der Kortumstraße ab Kerkwege an. Eine etwa 1,2 Meter hohe Hecke grenzt den Platz zukünftig von der Viktoriastraße ab. In die Hecke werden als weitere optische Abgrenzung Betonpoller mit senkrechten LED-Lichtlinien integriert. Der Geh- und Radweg der Viktoriastraße wird dadurch zusätzlich indirekt beleuchtet. Auf dem Platz selber sorgen Lichtstelen für Helligkeit. Einige Stelen erhalten außerdem Spots, um einzelne Bereiche besonders zu betonen.

Der vorhandene Brunnen wird entfernt. In der Mitte der westlichen Platzhälfte wird jedoch ein neuer achteckiger Brunnen mit drei integrierten Wasserdüsen installiert. Drei vorhandene, markante Bäume auf dem Platz können erhalten bleiben. Die drei Platanen entlang der Viktoriastraße werden entfernt. Das Tiefbauamt lässt jedoch insgesamt sechs neue Sumpfeichen pflanzen. Davon sind drei wiederum längs der Viktoriastraße und drei weitere neben der Parkhausausfahrt geplant. Die Zu- und Ausfahrt des Parkhauses P 8 gehört ebenfalls zum Bauabschnitt. Sie wird etwas begradigt und neu asphaltiert. Vor dem Parkhaus entsteht eine Wendefläche. Das Platzniveau wird insgesamt angehoben. Aus diesem Grund muss die Treppenanlage zum U-Bahnhof um eine Stufe erhöht und die Brüstung angepasst werden. Zudem wird die Fahrtreppe erneuert.

Im September begannen bereits die Kanalbauarbeiten. Zukünftig wird das auf dem Konrad-Adenauer-Platz und den Dachflächen des Parkhauses anfallende Regenwasser vom Mischwasserkanalnetz abgekoppelt und über Regenwasserkanäle abgeleitet. Die neuen Regenwasserkanäle werden unterirdisch von der Viktoriastraße in Richtung des Parkhauses gepresst. Zudem baut das Tiefbauamt vier neue Abwasserschächte.
Die Kanalbauarbeiten werden voraussichtlich Mitte November abgeschlossen sein.

Im Herbst 2008 startete der Ausbau der Kortumstraße zwischen Kerkwege und Konrad-Adenauer-Platz. Ursprünglich war vorgesehen, den Konrad-Adenauer-Platz in einem zweiten Bauabschnitt direkt mit auszubauen. Um eine längere zusammenhängende Bauzeit zu vermeiden, wurde der Bau auf den Herbst 2009 verschoben. Zu diesem Termin konnten die Arbeiten jedoch aus haushaltstechnischen Gründen nicht beginnen. Nachdem 2010 zunächst der Parkhausneubau abgewartet werden musste, können die Arbeiten zum Abschluss der Freisitzsaison 2011 nun starten. Sie werden bei guten Witterungsbedingungen voraussichtlich vier Monate dauern. Die Kosten für den Platzausbau betragen etwa 676.300 Euro. Die Ausgaben für die Beleuchtung belaufen sich auf rund 139.500 Euro.

Die Arbeiten im Bereich des Bermudadreieckes sind Teil der geplanten Neugestaltung der gesamten Kortumstraße, deren nördlicher Endabschnitt zwischen Bergstraße und Nordring bereits 2008 fertiggestellt wurde. Mit dem Ausbau des Konrad-Adenauer-Platzes sind die Arbeiten am südlichen Ende abgeschlossen. Es ist geplant, die Kortumstraße in den nächsten Jahren abschnittsweise weiter auszubauen.

Pressemitteilung : Stadt Bochum - Neugestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes beginnt
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.11, 23:36   #78
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Neugestaltung Konrad-Adenauer-Platz

Fotos vom Ende November 2011


Foto: mit freundlicher Erlaubnis von Manfred Vorbrugg


Foto: mit freundlicher Erlaubnis von Manfred Vorbrugg


Foto: mit freundlicher Erlaubnis von Manfred Vorbrugg


Foto: mit freundlicher Erlaubnis von Manfred Vorbrugg

Quelle: http://westfalenbank.blogspot.com/se...&max-results=5
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.12, 22:26   #79
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Umbau Parkhaus P8

Die Bauarbeiten am Konrad-Adenauer-Platz sollen bis Mai 2012 abgeschlossen sein. Das 25.000 qm große Gebäude mit ca. 570 Stellplätzen und Gastronomieflächen im Erdgeschoss wurde um einen Rundbau mit ca. 270 qm Fläche ergänzt. Dort eröffnete bekanntlich der Boomstore mit einem Skate-Park auf dem Dach.

Das Gebäude selbst bekam eine außergewöhnliche Fassade. Die Fassadenelemente aus Glas wurden in einer "Schuppenoptik" angeordnet. Jede Schuppe verfügt über einen Spalt als freien Lüftungsquerschnitt. Das Ornamentglas wurde mit einer transparenten Folie mit Farbwechseleffekten bezogen, das dem Gebäude eine spezielle Optik verleiht.

Quellen: Archwerk Architekten / WAZ / Ruhrnachrichten


Ist ein schmuckes und außergewöhnliches Gebäude geworden wie ich finde, wird die ganze Umgebung aufwerten.
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.12, 17:49   #80
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
City-Tor Süd

Wie das Bochumer Radio berichtet sollen im September endlich die Arbeiten für den Kanalanschluss der Fläche am zukünftigen City-Tor Süd beginnen. Anschließend muss noch der Schotter auf dem Gelände entsorgt werden. Im nächsten Jahr soll die Fläche dann von der Wirtschaftsförderung offensiv vermarktet werden.

Aufbereitung und Planung des Areals dauert wegen verschiedener Komplikationen jetzt schon rund fünf Jahre, hoffentlich wird jetzt alles viel schneller von statten gehen.
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.12, 18:05   #81
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Badalona l Bubble Tee l Bermuda Schriftzug

Im Bermuda3Eck eröffnete vor kurzem an der Brüderstr. / Ecke Südring das neue Restaurant Badalona. Dort gibt es mit Cava und Bocadillos authentische katalanische Spezialitäten in lockerer Atmosphäre.

Am Südring eröffnete außerdem Bubble Tee - Das neue Kultgetränk aus Asien. Es bietet erfrischende Tee und Milchgetränke in ca 32 Geschmacksrichtungen an, die man dann mit 18 Toppings mischen kann! Man kann ihn sowohl kalt als auch warm trinken.

De Weiteren gibt es hier ein Video über die Entstehung und die Montage des neuen Schriftzuges ''Bermuda3Eck'' zu sehen.

Quelle: Bermuda3Eck
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.13, 10:52   #82
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Integrativer Campus auf City Tor Süd?

Es gibt Überlegungen auf der großen Brache zwischen Viktoria- und Bessemerstraße einen integrativen Campus zu entwickeln. Eckpfeiler einer Nutzung wären etwa eine Ausstellungshalle, ein Auditorium, ein Gründerzentrum oder ein Weiterbildungszentrum. Angeregt wird ein „durchlässiges Areal“, das somit auch Unternehmen auf den „Mini-Campus“ anlocken könnte.

Am 17. Mai soll diese Idee auf einer Aktionsfläche am Konrad-Adenauer-Platz erstmals auch optisch aufbereitet und - als Gesamtkonzeption skizziert - vorgestellt werden. Darin werden an diesem vor dem Pfingstfest liegenden Freitag von Architektur-Studierenden der Hochschule Bochum drei Szenarien vorgestellt. Zu sehen sein werden Modelle, Pläne, Karten, Übersichten davon, wie ein City-Campus aussehen könnte.

Quelle: WAZ
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 20:24   #83
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Bochum soll Wissenschaftsstadt werden !!!

Die Vision für Bochum sieht so aus: In zehn Jahren soll Bochum von außerhalb als Wissenschaftsstadt wahrgenommen werden. Vor dem Hintergrund der wegbrechenden Arbeitsplätze im industriellen Sektor (Nokia und Opel) soll die Identität Bochums als Wissenschaftsstandort weiterentwickelt werden.

In diesem Sinne soll die Brache neben dem Club Riff und der Rotunde (City-Tor Süd) zu einem „Innenstadt-Campus“ oder „Viktoria-Campus“ werden. Zuvor hielt die Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung am Bebauungsplan fest, der dort Gewerbeflächen für Kreativwirtschaft vorsieht. Von höchster Stelle kam nun ein anderes Signal: „Bebauungspläne kann man auch ändern“, sagte die OB.

Geplant ist ein „Leuchtturmprojekt“, das Bochum bundesweit als Wissenschaftsstadt bekannt machen soll. Was sich dahinter verbirgt, verkündet das Univercity-Team allerdings erst in vier bis fünf Wochen. Außerdem werden Arbeitsgruppen zu den Themen „Wirtschaft“, „Urbanität“ und „Bildungspotenziale“ gebildet.

Quelle: Ruhrnachrichten
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.13, 22:04   #84
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Neugestaltung Viktoriastraße

An der Viktoriastraße entsteht bekanntlich das neue Musikzentrum. Außerdem wird dort auch das Viktoria-Quartier heranwachsen als Schwerpunkt der Kreativwirtschaft am City-Tor Süd, und langfristig ist am jetzigen Gericht Einzelhandel vorgesehen. Im Zuge dieser Entwicklung soll auch die Straße als eine der City-Radialen eine bauliche Umgestaltung und Aufwertung erfahren.

Auf 700 Metern, zwischen Südring und Kreuzung Oskar-Hoffmann-Straße, sollen die Aufenthaltsqualität verbessert und mehr Querungsmöglichkeiten für Fußgänger geschaffen werden. Außerdem sollen beidseitig Radwege angelegt werden.Aufgrund der starken Verkehrsbelastung (zwischen 17 000 und 24 000 Kfz pro Tag) muss die Viktoriastraße ihre vier Fahrsteifen behalten. Um also auch noch die Radfahrer auf eigenen Trassen unterbringen zu können, müssen die Mittelinseln verschoben werden um etwa 2,50 Meter; Folge: die vorhandenen Bäume müssen gefällt werden. Es handelt sich um 18 Platanen, sechs Ahorn und fünf Eschen. Ersatzbäume sollen dafür gepflanzt werden.

Die Kosten für den eigentlichen Straßenumbau auf ganzer Länge werden auf fünf Millionen Euro geschätzt. Dazu gehören auch Anpassungsarbeiten an der Hattinger Straße (baulich oder ampeltechnisch sollen die Verkehrsströme besser voneinander getrennt werden).

Quelle: WAZ

Weitere Informationen gibt es hier.
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.13, 19:50   #85
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Geschäftshaus Viktoriastraße 43-45

Das Büro und Geschäftshaus an der Viktoriastraße 43-45 schräg gegenüber der Marienkirche und des zukünftigen Musikzentrums wird zu Zeit grundsaniert. ( Fassade, Treppenhaus, Mietflächen). Im Erdgeschoss des Hauses entsteht außerdem ein hochwertiges Restaurant, in den oberen Geschossen befindet sich die Discothek Apartment 45 .


Bild: Sperling-Immobilien

Geändert von Kostik (15.10.13 um 20:39 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.14, 12:19   #86
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Zukunftsakademie NRW eröffnet

Die Zukunftsakademie NRW (ZAK NRW) hat im Dezember 2013 ihre Eröffnung im Bochumer Schauspielhaus gemeinsam mit ihren Gründern, Interessierten und vielen Gästen aus der Kultur- und Theaterwelt gefeiert. Als Plattform des Diskurses und der Qualifizierung erarbeitet die ZAK NRW Projekte im Bereich der Interkultur und der kulturellen Bildung, die auf die Entwicklung der Stadtgesellschaften von morgen zielen. Die ZAK NRW ist eine Initiative des Landes NRW, der Stiftung Mercator, der Stadt Bochum und des Schauspielhauses Bochum.

In dem Gebäude im Victoriaquartier an der Humboldtstraße arbeitet auch das Junge Schauspielhaus Bochum; es sollen wertvolle Synergieeffekte entstehen. Anselm Weber, Intendant des Schauspielhauses Bochum, sagte dazu: „Das Schauspielhaus Bochum verlagert als Stadttheater für die ganze Stadt einen wichtigen Teil seiner Aufgaben in die Zukunftsakademie: Gemeinsam entwickeln wir innovative Kunst- und Theaterformen, die aktiv in die Stadt wirken. Wir setzen gemeinsam Impulse für die Zukunft der Stadt Bochum, der Region und für NRW.“

Über die Zukunftsakademie NRW

Die Zukunftsakademie NRW (ZAK NRW) – Interkultur, Kulturelle Bildung, Zukunft von Stadtgesellschaft – ist eine Initiative des Landes NRW, der Stiftung Mercator, der Stadt Bochum und des Schauspielhauses Bochum. Sie versteht sich als Plattform des Diskurses und der Qualifizierung sowie als Praxis-Labor zu Fragen der Zukunft von Stadtgesellschaft im Fokus von Kunst, Interkultur und kultureller Bildung. Die ZAK NRW ist in Trägerschaft eines gemeinnützigen Vereins mit Sitz in Bochum und NRW-weiter Wirkung.
Für die neue Zukunftsakademie NRW wurde an der Humboldtstraße in der Nähe des zukünftigen Musikzentrums ein Bestandsgebäude umgebaut und saniert.

PM: Stadt Bochum
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.15, 20:25   #87
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Geschäftshaus an der Viktoriastraße 43-45

Das Gebäude liegt in der Innenstadt von Bochum gegenüber dem neuen Bochumer Musikzentrum. Es wurde von innen umfangreich renoviert und modernisiert. Die Immobilie wird ausschließlich geschäftlich genutzt. Im Erdgeschoss befindet sich ein Gastronomiebetrieb und in den Büroetagen Klein- und mittelständische Unternehmen. Ab 2016 bekommt das Geschäftshaus nun eine neue Fassade.

http://abload.de/img/njju0.png

Bild: Quelle
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.15, 20:15   #88
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Mietpoint Ehrenfeld GmbH

An der Ehrenfeldstraße 34 wird ab 2016 ein Geschäftsgebäude erweitert.



Bild: witting architektur gmbh
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.16, 08:47   #89
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.326
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Rotunde/ Neubau Hotel

__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.16, 10:49   #90
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Neubau Hotel & Bürogebäude | City-Tor Süd

Es gibt Pläne für ein neues Hotel am Eingang zum City-Tor Süd. Der Stadt liegt eine Bauvoranfrage für ein fünf- bis zehngeschossiges Büro- und Hotelgebäude vor. Es soll ein „markantes Gebäude in hochwertiger Architektur“ entstehen. Um das neue Hotel zu ermöglichen soll der Bebauungplan geändert und Gespräche mit der Interessengemeinschaft Bermudadreieck geführt werden, weil es zu Nutzungskonflikten kommen könnte. Die Interessengemeinschaft Bermudadreieck ist wohl gegen das Hotel, weil man der Meinung ist dass es zu Nutzungskonflikten mit der naheliegenden Veranstaltungshalle kommen wird.

In einem Konzept der Verwaltung zu Hotelstandorten in Bochum aus 2014 hingegen wurde der Standort im City-Tor Süd als ein für Hotels prädestinierter Standort in der Innenstadt heraus gearbeitet. Dieses resultiert aus den Standortvoraussetzungen, die einerseits in einem optimalen Verkehrsanschluss (Straße/ÖPNV) und andererseits einer Vernetzung mit Freizeit und Kultureinrichtungen liegen. Laut der Stadtvewaltung wäre der Hotelbetreiber wegen der besonderen Lage bereit den hohen Aufwand zum Schutz vor Immissionen aufzuwenden um das Hotel zu errichten.

Die Stadt spricht sich deshlab postiv zum Bau eines fünf- bis zehngeschossiges Hotel- und Bürogebäude aus und wird den Bebauungsplan dementsprechend ändern, damit der Bau realisiert werden kann. Bei dem Investor handelt es sich um den Immobilienentwickler 6B47 der ein Kiezhotel mit drei bis vier Sternen errichten möchte – „mit ausdrücklicher Nähe zur Feiermeile“. Der Lärmschutz werde durch eine Dreifachverglasung der Fenster gewährleistet

Entworfen wurde der Hotel- und Bürokomplex vom Bochumer Architekturbüro Rübsamen Partner. Es soll sich dabei um ein architektonisch ansprechendes Gebäude mit dem höchstmöglichen Schallschutz der Klasse sechs handeln. Der Betreiber des zukünftigen Hotels ist noch nicht bekannt.

Quelle: WAZ - Investor plant Hotel in Bochumer City-Lage | Radio Bochum - In der Bochumer Innenstadt könnte schon bald ein neues Hotel gebaut werden | Stadt Bochum| WAZ - Stadt unterstützt Hotelpläne  eines Investors am Citytor Süd | Österreicher wollen Hotel in Bochum bauen
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet

Geändert von Kostik (21.12.16 um 22:10 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:12 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum