Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.07, 18:43   #1
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Beitrag Stadtgespräch

Bochum bewirbt sich um den Austragungsort der Bundesgartenschau 2015.
Dafür soll im Nordosten der Stadt in der nahen Umgebung des Einkaufszentrums Ruhr-Park auf ca. 120 Hektar eine blühende grüne Landschaft entstehen.
Die Besucher sollen dort neben Freizeit, Sport und Gesundheitsfürsorge, vorallem eine Kombination aus neuen Formen des Wohnungsbaus, der Kultur und erneuerbarer Energie kennen lernen.
So soll z.B die Mülldeponie Kornharpen mit Photovoltaik-Folie verspiegelt werden.
Die Erschließung des landwirtschaftlich genutzten Gebietes soll über die A43 in Stadtteil Laer erfolgen. Auf der Fläche der ehenmaligen Zeche Robert Müster sollen genügend Parkplätze entstehen, die durch einen Shuttleservice mit dem Haupeingang verbunden werden.
Das Konzept sieht eine nachhaltige und aktive Stadtentwicklung über das Jahr 2015 hinaus vor.
Es würde dann nach dem Stadtpark und dem gerade eröffneten Westpark der dritte Park im Nordosten des Stadtgebietes sein. So würde eine Parklandschaft, die sich über das ganze Stadtgebiet zieht entstehen und einzigartig in der Region sein.

Es werden etwa 2 Millionen Besucher während der Gartenschau erwartet.
Die Entscheidung über den Austragungsort findet bereits im Oktober statt.

http://www.bochum.de/bochum/buga.htm

Geändert von Kostik (12.08.07 um 12:46 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.07, 17:59   #2
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Bundesgartenschau 2015.

Aus BUGA 2015 in Bochum wird wohl nix werden , da die SPD und Grüne die Bewerbung der Stadt gestoppt haben. Nach Einschätzung der Koalition würde das Finanzierungskonzept erhebliche Risiken aufweisen.

Quelle: Ruhr Nachrichten

Geändert von Kostik (14.09.07 um 22:30 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.07, 09:27   #3
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
Bundesgartenschau 2015.

Die IHK sagt dazu in der WAZ, das damit eine Chance vergeben wurde. Bis 2020 sind die Termine damit erstmal schon vergeben.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.11.07, 00:37   #4
P.A.Martin
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von P.A.Martin
 
Registriert seit: 16.11.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 17
P.A.Martin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Galerie-Strang Das alte Bochum

Es gibt in Bochum auch Dinge, die man erst auf den
2. Blick bemerkt. Foto-Beispiele sind hier schön geordnet zusammengetragen:
http://home.arcor.de/fhy/bochum.htm
Solche eher unspektakulären Dinge machen m.E. eine Stadt erst
liebenswert und menschlich.

Geändert von P.A.Martin (17.11.07 um 18:30 Uhr)
P.A.Martin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.07, 02:33   #5
Wohnklotz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Unkraut-Betonzwinger
Alter: 38
Beiträge: 234
Wohnklotz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Nett.
Aber so etwas gibt es woanders auch.

Fahr ins Sauerland.

Mach doch mal mit den paar Bildchen Werbung für Bochum
hier im Forum in einem Berlin, Köln, Nürnberg oder Münster - Thread...

Ist ja ok.
Aber Bochum braucht auch mehr als nur
ein paar kleine Denkmäler und 4 Fachwerkhäuser irgendwo im Stadtgebiet die man nur (bestenfalls) auf den 2ten Blick sieht.

Wieso sollte man denn bitteschön alles vollkommen unverändert lassen?
Es geht doch nicht aufwärts, es geht bergab.
Es gibt wohl ne Menge Leute, die mittlerweile begriffen haben, dass man auch in einer attraktiveren Stadt Hartz 4 bekommen kann.

Bochum ist weder Fisch noch Fleisch. Keine Kleinstadt, keine als solche erkennbare Grossstadt.
Keine erhaltene Altstadt, kaum representative Gebäude.

Die Hand voll Klamotten auf deinen Bildern hätte ein geschickter Fotograf auch noch in Herne....nein....-aber in Gelsenkirchen zusammen bekommen können.
BO ist aber näher an der Grosstadt, und das sollte man ausbauen solange es noch geht
-und mit den Mitteln die einem dazu zur Verfügung stehen.
Im Moment sind es halt die HHs-Projekte.
Man sollte froh sein, dass sich etwas tut. -oder tun könnte.
Stagnation gab es hier seit den 60-70ern.
Diese graue Zeit sollte bald mal beendet werden, sonst sehe ich schwarz.

Wirklich ansehnlich oder irgendwie besonders ist der Gesamtzustand ja wohl wirklich nicht.

Solche schönen, aufwändigen und verschnörkelten Sachen wie früher werden heutzutage
(zumindest in Westdeutschland)
nicht mehr gebaut oder rekonstruiert.
-Das kannst du dir wohl abschminken.

Du wills sicherlich auf das vermeintlich abscheuliche Exzenterhaus hinaus.
Aber das wird Bochum nicht entwerten.
-diese paar
(unauffälligen) "Besonderheiten"
auf den Bildern werden dadurch nicht beeinflusst.

Geändert von Wohnklotz (17.11.07 um 04:17 Uhr)
Wohnklotz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.07, 18:24   #6
P.A.Martin
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von P.A.Martin
 
Registriert seit: 16.11.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 17
P.A.Martin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
Zitat von Wohnklotz Beitrag anzeigen
Wieso sollte man denn bitteschön alles vollkommen unverändert lassen?
Ich habe doch nicht gesagt, dass man alles vollkommen unverändert lassen sollte! Auf DEN Gedanken käme ich nie.
-----------------------------------------------------------------
Für eine vernünftige Stadtentwicklung braucht man
1) eine kritische Bestandsaufnahme
2) einen langfristigen Plan (eine Art Vision), wie man es
sich im Idealfall wünscht.
3) daraus folgt dann eine kurzfristige Machbarkeitsstudie, etc.
-----------------------------------------------------------------
Und mein Hinweis war ein BEITRAG(!) zu Punkt 1, aber implizierte doch nicht,
dass ich meine, Bochum solle sich auf seinen z.T. nicht
fliessenden Brunnen ausruhen. Mit den Hochhäusern hatte das gar nichts zu tun,
sonst hätte ich ja wohl nicht extra ein neues Thema aufgemacht, sondern unter dem HH-Thema gepostet.
Nach wie vor bin ich der Meinung, dass zu einer Stadt, die von ihren Bewohnern angenommen wird, AUCH Parks, Brunnen, "nette Winkel" etc gehören. Sie tragen maßgeblich zur Lebensqualität bei (warum fahren so viele Bochumer nach Hattingen zum Einkaufen? Doch nicht, weil es dort bessere Geschäfte gibt). Damit meine ich aber nun wirklich nicht, dass Bochum nun eine "Altstadt" etablieren sollte. Nur das, was man an angenehmem bereits hat, bewußt machen.
P.A.Martin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.07, 20:48   #7
Wohnklotz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Unkraut-Betonzwinger
Alter: 38
Beiträge: 234
Wohnklotz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Das was man bisher hat, ist kaum etwas besonderes. -wenn man sich nicht gerade mit Unterhausen oder ähnlichem vergleicht....

Wenn es nur 5 nette alte Gebäude IRGENDWO im Stadtgebiet gibt, die man nicht
wahrnimmt, reicht es nicht um gemütliches Flair aufkommen zu lassen.

Es muss etwas getan werden.
Und im Ruhrgebiet, speziell in Bochum legt man leider kaum Wert auf Gemütlichkeit. Das sieht man schon an den kalten Lichtinstallationen überall (weiss und blau, bestenfalls grün) und den schmucklosen Denkmälern. (z.B. den Terminal im Zentrum)

Jetzt versucht man seit jüngster Zeit manisch ein ultra-modernes Stadtbild zu schaffen, was ich teilweise auch zu Einseitig und daher schade finde, aber auf alle Fälle eine Verbesserung zum momentanen Zustand darstellt.

Das mit den Parks oder Brunnen wie in der Dortmunder Innenstadt wird es in Bochum nicht geben.
Das wäre wohl das letzte was den Verantwortlichen in den Sinn kommen könnte.
Es gibt dafür weiterhin Pläne ein paar der restlichen Grünflächen für die schrumpfende Bevölkerung mit billiger Wohnbebauung zuzumüllen.
Komischerweise von Seiten der SPD -das stösst ironischerweise gerade bei der CDU auch auf absolutes Unverständnis...

Hattingen hat auch schon mal bessere Zeiten gesehen.
Warst du vor 10 Jahren mal da? -gar kein Vergleich.
Umgekehrt fahren aber auch viele Hattinger nach Bochum, und ich tippe mal die Zahlen dürften überwiegen...

HHs sind möglich. In dieser Gegend passend, und wahrnehmbar.
-die Reihenhäuser passen da nicht hin.
Dafür ist die Gegend zu wertvoll von der Lage her.
Ich wäre dafür ein paar der bestehenden Schandflecke abzureissen und auch mehr Plätze und Grünflächen zu schaffen.

Das wird aber leider nicht passieren. -also bleibt nur, davon abzulenken.

Schon gehört, dass jetzt direkt am Bermuda3Eck ein Lidl gebaut werden soll? -ein paar Meter neben dem zukünftigen Konzerthaus.... -habe schon einen Brief an die Stadtverwaltung geschrieben, was sie sich dabei dächten und die sagten nur, dass sie darauf keinen Einfluss hätten.

Von deinen hier schon geäusserten Ideen bzgl. des Mini-Bunker-Museums als "Konkurrenz" zum
Deutschen Bergbau Museum, könnte ich mir von denen aber auch keinen Nutzen für Bochum versprechen...
Wohnklotz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.07, 21:23   #8
P.A.Martin
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von P.A.Martin
 
Registriert seit: 16.11.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 17
P.A.Martin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
Zitat von Wohnklotz Beitrag anzeigen
Das was man bisher hat [...] ich tippe mal die Zahlen dürften überwiegen...
Stimme mit Dir mit o.g. Zitat weitgehend überein.
Als weiteres Beispiel in dieser Richtung: die sogenannten "Tore" nach Bochum. Nimm Tor 1, die Unterführung, wo die Königsallee ins Bermuda-Dreieck führt. Nachdem ich von der Tor-Installation gelesen hatte, bin ich gleich dorthin, um mir das anzusehen. Ich fand nichts, dachte ich hätte etwas mißverstanden. Aber das war so! So mickerig, erbärmlich, dass man es nicht sah, selbst wenn man es wußte.
Also ich fand die Toridee an sich gut, aber dann muß Tor 1 auch ein Knaller sein! Da hätte man doch wirklich was draus machen können!
Wenn man sich andere Städte ansieht, wie die mit originellen & pfiffigen Kunstideen ihre Stadt aufwerten, kann man schon traurig werden.
Man kann nur immer wieder und unermüdlich seinen kleinen Beitrag machen,
dazu sollte der Hinweis auf die Fotos dienen.

-----------------
Bitte achte auf unsere Richtinien bezüglich des Zitierens. Danke.
P.A.Martin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.07, 21:39   #9
Wohnklotz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Unkraut-Betonzwinger
Alter: 38
Beiträge: 234
Wohnklotz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Das mit den Toren stimmt teilweise.
Einige Tore sind aber richtig schmucke geworden.
Z.B. das auf dem weg vom Ostring? zum Museum Bochum.
Oder die riesen Unterführung auf der Castroper Strasse.
Mich ärgert bei letzerer, dass man sie nur sporadisch, zu den bescheuertsten Zeitpunkten anschaltet.
Fr. Sa. 20-04.00 (wenn viele Leute unterwegs sind) =AUS.
Wochentags früher Abend = AUS um 0.30 = AN.
Für wen hat man die Installation gemacht???

Das Tor 1 finde ich auch etwas arm. Die Eisenbahnbrücke beim Tor 1 mit gelbem Licht zu illuminieren wäre da schon etwas metropolenartiger gewesen...

Ich komme noch mal aufs Thema Exzenterhaus.
Ich persönlich musste mich auch erst mal mit diesem ungewöhnlichen Design beschäftigen, da dies nun mal etwas gänzlich neues ist.

Mittlerweile nach häufigem ansehen, bin ich mir sicher, dass es in Real ein absoluter Hingucker werden wird.

Es ist ein Projekt auf das man auch in Essen oder Dortmund stolz wäre, und welches sicher auch in Frankfurt aufgrund seiner Optik und des Konzepts für aufsehen sorgen könnte.

Man hat ja auch schon gelesen, dass das Projekt auf der Expo-Real auf internationales Interesse gestossen ist...

Dieser Leuchtturm wird Bochum architektonisch aus seiner Bedeutungslosigkeit und Lethargie katapultieren. -schon deshalb finde ich ihn super.

Geändert von Wohnklotz (17.11.07 um 22:15 Uhr)
Wohnklotz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.07, 21:48   #10
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.970
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Am Stadtpark habe ich diese schöne ,,alte Häuser,, entdeckt...





weiß jemand ob die Häuser vor dem Krieg oder danach erbaut wurden? ... den rund um den Park gibt es viele davon

Copyright by konny

Geändert von Kostik (17.11.07 um 23:13 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.07, 22:02   #11
Wohnklotz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Unkraut-Betonzwinger
Alter: 38
Beiträge: 234
Wohnklotz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ich denke vor dem Krieg.
Leider sind sie durch einige Nachkriegsbauten teilweise "entweiht". Auf die Spitze hat man es manchmal dadurch getrieben, dass hässliche Gebäude direkt an alte drangebaut wurden... -echt kacke.

Diese alten Gebäude stehen auch unter Denkmalschutz.
Die Kirche oberhalb des Parks ist eine der schönsten in Bochum. -und soll ausnahmsweise nichtmal abgerissen werden, wie die Marienkirche...
Angestrahlt sieht sie schon klasse aus.

Eines meiner Lieblingswohngebäude ist aber auf der Strassenseite des Museums von der Stadt wegführend. Da liegt ein weiss-gelbes? Gebäude auf einer Anhöhe mit Vorgarten über einer alten Mauer.
Das ist der Hammer....

Hab leider keine Kamera.
Wohnklotz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.07, 22:52   #12
P.A.Martin
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von P.A.Martin
 
Registriert seit: 16.11.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 17
P.A.Martin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
Zitat von konny Beitrag anzeigen
Am Stadtpark habe ich diese schöne ,,alte Häuser,, entdeckt...
weiß jemand ob die Häuser vor dem Krieg oder danach erbaut wurden? ... den rund um den Park gibt es viele davon
Sind sicher alle vor dem 1. Weltkrieg erbaut, schätze etwa 1900-1910.
Dort sind sehr schöne Bürgerhäuser, von denen es früher in Bochum noch
mehr gab. Leider sind viele den Bomben zu Opfer gefallen. Die Wohnqualität ist recht hoch.

@Wohnklotz:
Hier mal ein Foto von der ev. Lutherkirche am Stadtpark Bochum.

Copyright P.A.Martin

Geändert von P.A.Martin (17.11.07 um 23:37 Uhr)
P.A.Martin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.07, 02:56   #13
Wohnklotz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Unkraut-Betonzwinger
Alter: 38
Beiträge: 234
Wohnklotz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Und schon wieder sieht man vor lauter Bäumen nur die Hälfte...
Ich meine Bäume im Park sind ja nicht aussergewöhnliches..:-)...aber direkt vor solchen Gebäuden kann man wenigstens manchmal man ein bisschen Abstand halten.
Auf dem Foto scheint sie ziemlich klein. Gelborange angestrahlt wirkt sie weit magischer.
Leider müssen dafür schon fast Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen....weiss der Geier warum.
Wohnklotz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.07, 10:38   #14
P.A.Martin
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von P.A.Martin
 
Registriert seit: 16.11.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 17
P.A.Martin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
@Wohnklotz
Am schönen Sonntagmorgen hätte ich mir etwas anderes gewünscht, als
Deine Idee, "weniger Bäume!". Wäre doch mal nett gewesen, Du hättest Dich gefreut, dass ich Dir ein Foto Deiner Bochumer Lieblingskirche so prompt ins
Forum stelle.
LG aus BO
P.A.Martin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.07, 18:04   #15
Wohnklotz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Unkraut-Betonzwinger
Alter: 38
Beiträge: 234
Wohnklotz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
P.A.Martin

Ist nicht meine Lieblingskirche, aber danke.
Wollte nicht weniger Bäume, nur nicht überall so dicht, dass man nichts anderes mehr sehen kann.
Wohnklotz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:33 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum