Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.06, 17:55   #151
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.901
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
^
Daraus folgt für den neuen Hbf...?
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 18:21   #152
PaBr
Mitglied

 
Registriert seit: 11.09.2004
Ort: München
Beiträge: 134
PaBr ist im DAF berühmtPaBr ist im DAF berühmt
"Das BMW-HH oder das Olympiazelt haben ja auch nix Bairisches und beide sind trotzdem unumstrittene Wahrzeichen Münchens. Warum sollte es mit dem neuen Hbf nicht auch gelingen...Ich bin da in diesem konkreten Fall eher optimistisch (erster Entwurf)"

Beide Beispiele befinden sich aber nicht in der Stadt, sondern wurde auf der grünen Wiese (oder Schutthügeln) errichtet. Zudem sind sie architektonisch hervorragende Bauern, etwas was man von den Bahnhofsentwürfen nicht sagen kann.
In der Münchner Innenstadt kenne ich keinen vernünftigen Neubau seit den 2. Weltkrieg (Ausnahme ist die Staatskanzlei - sie orientiert sich am Vorgängerbau, übernimmt die vorhandenen Reste und ergänzt diese (Kuppel), die Seitenflügel haben die Ausmaße des Armeemuseums, die Flügel sind zwar aus Glas, werden aber von steinernen Eckbauten abgeschlossen. Die Glaskörper erinnern an eine Orangerie und passen sich somit der Umgebung [Hofgarten der Residenz] an).
PaBr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 19:49   #153
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.056
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
PaBr hat die Antwort teilweise vorweg genommen: Daraus folgt, dass der Neubau das Vorhandene zu beachten hat. Alle drei Entwürfe tun dies aber in keinster Weise.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 22:00   #154
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.901
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
^
Nun, ich bin sogar äußerst froh darüber, dass sich die Entwürfe gerade nicht am Bestand des eher schäbigen Münchner Bahnhofsviertels orientieren. Anderseits wüsste ich auch gar nicht, wie man dies bewerkstelligen sollte: Da mal ein Hochhaus, da ein Shoppingcenter, Sexshops in 50er-Kästen, Dönerbuden...Eine klassische Gemengelage in einem Kerngebiet. Dort die Kopie eines Kleinstadt-Bahnhofs aus dem 19.Jahrhundert hinzupflanzen...Das wäre für mich mehr UFO als 3DO
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 01:04   #155
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.616
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
^
Wobei man auch sagen muss, dass der maßgebliche Bahnhofsvorplatz mit den Gebäuden von Hertie, Post und Elisenhof schon eine ganz ansehnliche Nachbarschaft hat, die mit den Lenbachgärten im Norden noch weiter aufgewertet wird. Münchens "Little Istanbul" befindet sich dagegen eher südlich des Bahnhofs in der Gegend um die Schwanthalerstraße.

Übrigens: Ein aktueller Artikel der Süddeutschen Zeitung zur baldigen Großbaustelle http://www.sueddeutsche.de/muenchen/artikel/638/67571/
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 09:04   #156
PaBr
Mitglied

 
Registriert seit: 11.09.2004
Ort: München
Beiträge: 134
PaBr ist im DAF berühmtPaBr ist im DAF berühmt
"Nun, ich bin sogar äußerst froh darüber, dass sich die Entwürfe gerade nicht am Bestand des eher schäbigen Münchner Bahnhofsviertels orientieren."

Wie Jai-C schon gesagt hatte: die schäbigen Häuser befindet sich südlich der Bayerstrasse. Auch sollen sich die Entwurfe nicht nur an der direkten Umgebung, sondern auch an der Münchner Architektur orientieren.

Zur Umgebung des Bahnhofes:

Diese Karte zeigt den Bahnhof (A) mit den beiden Flügelbauten (B)(C) und den beiden Flügelbahnhöfen (D)(E). In einem dunkleren rot sind die noch erhaltenen Teile des Vorkriegsbahnhofes markiert.
In Gelb sind Neubauten markiert, in blau sind (teils umgebaute) ALtbauten markiert.
Die Neubauten sind in meinen Augen zum größten Teil sehr niedriges architektonisches Niveau:
I

Der Vorgängerbau:

II


Ein Neubau auf dem Areal des ehemaligen Verkehrsministeriums:
III


Der bayerische Rundfunk:
IV

V


Die Altbauten
Ein Teil des Holzkirchner Flügelbahnhofes:
E


1

2. Das Dorint Bayerhotel, das im Sommer 2004 eröffnet wurde, einst "Kgl Hauptpost"

3

4. Das ehemalige "Telegraphenamtsgebäude" - in verändeter Form wiederaufgebaut.

5. Das Warenhaus Hermann Tietz (Hertie), 1905 eröffnet

6. Das einstige Hotel "Deutscher Kaiser"

7. Reste des ehemaligen Verkehrministeriums, dass einst mit einer 72 Meter hohen Kuppel das Areal dominierte. 1990 bebaute man das Areal zum Teil mit einem Funktionsbau (Aldi, siehe III) ohne an einen Wiederaufbau der Kuppel zu denken, die den Krieg überstanden hatte. Das Areal wird heute unter dem Namen "Hopfenpos" vermietet.

nach dem Krieg

8. EIn weiterer noch stehender Teil des Ministeriums. Dieser war einst mit dem Kuppelbau durch einen Torbau verbunden.

9. Ein Teil des BR

10. Der Augustinerkeller

11. Das "Renaissance Haus"

12. Gebäude der Post

13. Gehört auch zur Post - ich schätze mal 3. Reich
PaBr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 11:16   #157
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.901
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
^
PaBr, vielen Dank für die engagierten Erläuterungen/Bilder
Ich habe bis vor Kurzem selber in München gelebt und weiß, wie es um den Bahnhof ausschaut, nämlich: insgesamt nicht gut, egal ob Goethe-, Schiller-, Schwanthaler-, Bayer- oder Arnulfstraße.
Die allermeisten Neubauten sind billig und ordinär, da stimmen wir sicher überein. Aber auch die Altbauten (vielleicht mit Ausnahme der renovierten "Bayerpost") hauen mich nicht um. Sie wirken auf mich düster, breit und sind ohne den vornehm-heiteren Charme, den München imo in manch anderen Vierteln ausstrahlt.
Und: Was verstehst Du denn unter Münchner Architektur? Mir würde vielleicht gerade noch der Maximilianstil einfallen (der mir gut gefällt), ansonsten wüsste ich nicht, was man darunter verstehen könnte. Oder meinst Du damit, dass man alte Baudenkmäler am neuen Hbf zitieren oder kopieren sollte?

@Jai-C
Der Bahnhofsplatz ist ein Platz, der mir nun gar nicht gefällt - und als Empfangspforte einer attraktiven Millionenstadt schlicht unwürdig.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 11:52   #158
münchner
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: München
Beiträge: 338
münchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^
"Der Bahnhofsplatz ist ein Platz, der mir nun gar nicht gefällt - und als Empfangspforte einer attraktiven Millionenstadt schlicht unwürdig."

Genau deswegen sollte ein Neubau des HBf die alten Säulenhallen von Bürklein wieder aufgreifen. Niemand hier spricht von einer Totalrekonstruktion. Aber ein neugestalteter Platz würde mit den bereits angesprochenen 6 Metern Säulenhalle eine wunderbare Ergänzung zu Hertie, dem Telegraphenhauptamt, und der Bebauung im Rahmen der Lenbachgärten ergeben.

Ich bon froh zu sehen, dass sich doch einige für diese Teilrekosntruktion erwärmen können. Nun die entscheidende Frage: Wie kann man diese Teilrekonstruktion noch in den laufenden Vorgang einbetten? Welche Stellen müssten dafür aktiviert und für das Vorhaben gewonnen werden?

münchner.
münchner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 12:23   #159
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.616
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
@wagahai: Ich stimme mit dir überein dass das Bahnhofsviertel nicht gerade Vorzeigecharakter für München hat. Allerdings ist doch gerade das Grund eine Aufwertung des Viertels anzustreben.

@PaBr: Die Verknüpfung zu irgendeiner Münchner Baukultur, die du hier herzustellen versuchst, kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Es gibt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs zwar einige Reste historischer Bebauung, der Großteil ist aber tatsächlich eher schlechte Nachkriegsarchitektur. Für eine nachhaltige Aufwertung bedarf es im Prinzip eines größeren angelegten Vorhabens, das die gesamte Bahnhofsgegend miteinbezieht.

Zitat:
Zitat von münchner
Nun die entscheidende Frage: Wie kann man diese Teilrekonstruktion noch in den laufenden Vorgang einbetten? Welche Stellen müssten dafür aktiviert und für das Vorhaben gewonnen werden?
Im Prinzip ist das nahezu aussichtslos. Der Abriss soll ja bereits im Sommer sein! Da kannst du dir ausrechnen wie viel Zeit noch bleibt um das Ruder herumzureißen.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 13:40   #160
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.901
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
^
Jai-C, ich stelle fest, dass nach Meinung aller Experten hier im Forum das Bahnhofsviertel generell einer Aufwertung bedarf, da es schlicht mittelmäßig bis hässlich ist, von einem Konzept müssen wir gar nicht reden - ein stilistisches Durcheinander, nahezu ein japanisches Stadtbild

@münchner
Dat wird wohl nix mehr, dennoch lass uns träumen:
Die Teilrekonstruktionsvariante fände ich interessant, vorausgesetzt, dass auch die moderne Architektur einen würdigen Stellenwert erhielte (Kombinationslösung).
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 14:21   #161
münchner
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: München
Beiträge: 338
münchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
@ Wagahai

Ich plädiere auch für die Kombinationslösung. Dafür müsste doch noch eine Möglichkeit bestehen...

münchner.
münchner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 15:06   #162
PaBr
Mitglied

 
Registriert seit: 11.09.2004
Ort: München
Beiträge: 134
PaBr ist im DAF berühmtPaBr ist im DAF berühmt
"Und: Was verstehst Du denn unter Münchner Architektur? Mir würde vielleicht gerade noch der Maximilianstil einfallen (der mir gut gefällt), ansonsten wüsste ich nicht, was man darunter verstehen könnte"

Und rate mal von wem der stammt?

Bei der Umgebung hatte ich die Bebbauung im Osten ganz vergessen: Justizpalast, Justizpalasterweiterung, Alter Botanischer Garten, Stachus - ganz ordentliche Bauten.
Auch ich erwarte keine Komplettreko - Bürkleins Kolonnaden brauchen, wie ich ja bereits megrfach gesagt habe, nur 6 Meter tiefe, dazu die sechs Pavillons der Fassade, die beiden Flügelbauten die unter Denkmalschutz stehen und irgendwie die Integration der erhaltenen Bögen.

@Jai-C
Es gibt einige Architekten die München entscheidend mit ihren Bauten geprägt haben (Klenze, Gärtner, Seidl, 2xFischer, Thiersch und Bürklein). Ein Bau Bürkleins würde so für Münchner Architektur stehen.
PaBr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 17:50   #163
xxfab
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.02.2005
Ort: berlin
Beiträge: 90
xxfab sitzt schon auf dem ersten Ast
ich denke auch, dass für die ostfassade des hbf die würfel eher mehr als weniger gefallen sind. in münchen ist es ohnehin schwierig, die politik für alte architektur zu begeistern, der ob ude kriecht ja schon bei dem wörtchen "alt" schweissausbrüche (das mag u.a. auch an dem wörtchen "alt-ob" liegen). wenn ich mich recht erinnere, war der dr. gauweiler ein verfechter der alten bürkleinidee, aber selbst der konnte nich landen, keine chance.

ein weiteres problem ist zudem auch, dass politiker oder, wie in diesem fall, die entscheider der bahn ständig dem druck ausgesetzt sind, sich modernistisch und zukunftsorientiert der öffentlichkeit darzustellen; und das ist durchaus verständlich.

es kann sich also nur was ändern wenn die initiative von der basis ausgeht, und die basis sind eben die bürger selbst. selbst ein ob ude könnte sich einer breiten zustimmung zu einer "historischen" architektonischen lösung in der öffentlichkeit nicht widersetzen. dies kann aber eben nur durch eine organisierte "initiative" in die tat umgesetzt werden.
xxfab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 18:09   #164
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.616
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
^
Ich muss hier (ausnahmsweise) xxfab vollkommen zustimmen - bzw. habe ja bereits ähnliches geschrieben. Eine Lobby für (Teil)Rekos wäre notwendig, die existiert aber nichteinmal in Ansätzen.

Übrigens: Ich glaube insgeheim wissen viele Münchner, dass es mit der Architekturqualität in München nicht überall zum besten steht. Es dürfte den selbstherrlichen Eliten dieser Stadt aber schwerfallen sich einzugestehen dass Viertel wie die Bahnhofsgegend nach dem Krieg verhunzt wurden und im Prinzip eine großangelegte Umbauaktion fällig wäre.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.06, 19:16   #165
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.794
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Wie auch? Das würde ja bedeuten dass selbst München nicht perfekt ist. Das geht doch gar nicht...
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:49 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum