Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Galerie > Fotoalben > Deutschland > Osten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.13, 22:51   #1
Auenschreck
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2013
Ort: NRW
Beiträge: 137
Auenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette Atmosphäre
Delitzsch in Nordsachsen

Rundgang durch die Delitzscher Altstadt

Ich möchte hier mal die historische Altstadt von Delitzsch vorstellen, welche sich zur Erkundung für Tagesbesucher anbietet. Dieser Teil vom 1166 erstmals erwähnten Delitzsch umfasst etwa eine Fläche von 20 Hektar und ist in seiner Grundstruktur, was den Verlauf von Straßen, Gassen und Plätzen anbelangt, so gut wie unverändert erhalten.

Besonders reizvoll ist die 600 Jahre alte Befestigungsmauer mit den zwei Stadttürmen, welche die Altstadt auf einer Länge von 1,4 km umschließt, sowie der bis auf den Nordwestbereich parallel dazu verlaufenden 10 bis 15 Meter breite Wassergraben. Die alten Wallgräben werden durch die Lober gespeist, welche aus südlicher Richtung durch Delitzsch fließt und später in die Mulde mündet.

Was mir aufgefallen ist, sind die vielen Neubauten in der Altstadt. Zu DDR-Zeiten dem Verfall preisgegeben, kam es 1970 zu ersten flächendeckenden Abrissen am Markt und 1984 auch in der Holzstraße. Vermutlich mussten auch in der Nachwendezeit in den 1990er Jahren viele Häuser dran glauben. Diese Lücken wurden aber in den letzten Jahren zum großen Teil durch kleinteilige Gebäude ersetzt, welche sich der vorhandenen Bebauung anpassen. Selbst an einem Parkhaus bin ich erst mal vorbeigelaufen ohne es gleich zu bemerken. Und so etwas macht sich in einer über Jahrhunderte gewachsenen Altstadt durchaus positiv bemerkbar, auch wenn man über die heute üblichen Dämmfassaden mit Reibeputz und nicht- oder pseudo-gesprossten Plastefenster in einem Altstadtensemble geteilter Meinung sein kann. Viele Gebäude sind im Kern über 400 Jahre alt, durch die dem Zeitgeist geschuldete “Obisierung“ der Fassaden ist dies oft nicht erkennbar. Es finden sich natürlich auch jede Menge sehr liebevoll sanierte Objekte.

Alles in allem macht der historische Stadtkern aber ein stimmigen Eindruck, beeindruckend ist die konsequente Natursteinpflasterung wirklich aller Gassen und Plätze, nirgendwo wird das Auge durch den Bundesdeutschen Beton Einheitspflasterstein oder ähnliche Bodenbelagsprothesen beleidigt. Ich denke diese baulichen Anstrengungen der vergangen Jahre sollte die Stadt Delitzsch mit Stolz erfüllen.

Die nachfolgenden Bilder sollen einen ausgewogenen Querschnitt der im April 2013 vorhandenen Bausubstanz der Delitzscher Altstadt wiedergeben. Da dies mein erster Besuch in Delitzsch war, bitte ich eventuelle Ungenauigkeiten bei der Bildbeschriftung zu entschuldigen.

Start des Rundgangs ist die Pfortenstraße an der nördlichen Ringmauer.
Pfortenstr. - Ecke Mauergasse




Pfortenstr. - Ecke Mauergasse - Blick Richtung Mühlstraße




Pfortenstr.




Pfortenplatz




Pfortenstr. - Blick Richtung Münze




Pfortenstr. - Ecke Münze




Pfortenstr. - Ecke Münze – Fassadendetail




Pfortenstr. - Ecke Schulstr. - Südostecke




Pfortenstr. - Ecke Schulstr. - Südwestecke





Blick vom Markt in die Pfortenstr. zur Ecke Breite Str.




Schulstr. - Blick zur Mühlstraße




Schulstr. 19




Noch zu haben - Schulstr. 18




Schulstr. 20-24




Schulstr. - Blick in Richtung Mauergasse (Nordöstliche Ringmauer)




Blick von Mauergasse in die Schulstr.




Blick von Breite Str. in die Mauergasse




Brücke über den Wallgraben Breite Str. - Blick nach Norden






Kleiner Abstecher in die zum größten Teil östlich vorgelagerte Neustadt.
Rossplatz - Kursächsische Postmeilensäule, die auf Anweisung von August dem Starken aufgestellt wurde.




Rossplatz - Ecke Kohlstr. /Am Wallgraben




Fassadendetails








Rossplatz 6 - Ecke Eilenburger Str.




Alle Bilder sind von mir.
Auenschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.13, 23:01   #2
Auenschreck
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2013
Ort: NRW
Beiträge: 137
Auenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette Atmosphäre
Blick von Eilenburger Str. über den Rossplatz zum östlichen Eingang der Altstadt - Breiter Turm/Breite Str.




Östlicher Stadtturm – der 46 Meter hohe Breite Turm entstand von 1394 bis 1397 aus Backstein.




Eilenburger Str. 12




Poststr. - Blick zur Bismarkstr.




Postamt Eilenburger Str. 16 - Ecke Poststr.






Eilenburger Str. 17 + 19




Eilenburger Str. 19




Zurück zur Altstadt
Breite Str. - Blick von Brücke Wallgraben in Richtung Stadtkirche St. Peter und Paul




Am östlichen Wallgraben befindet sich an der Mauergasse dieses Rückgebäude




Wallgraben - Blick zur Brücke Breite Str. in Richtung Norden




Wallgraben - Blick zur Brücke Holzstr. in Richtung Süden




Am Wallgraben - Blick nach Norden




Blick von der Brücke Holzstr. zur Mauergasse auf die terrassenförmigen Zwingergärten




Holzstr. - Ecke Am Wallgraben






Holzstr. - Ecke Mauergasse - Blick nach Norden




Holzstr. - Ecke Mauergasse - Nordwestecke




Dieser Neubau zwischen Am Wallgraben-Kohlstraße befindet sich außerhalb der Altstadt am südöstlichen Wallgraben.






Bismarkstr. - Blick von der Kohlstr.




Wallgraben - Südostecke - Blick zur Mauergasse




Beträchtliche Moorablagerungen in den quellenreichen Niederungen südlich der Altstadt ermöglichten Ende des 19. Jahrhundert die Errichtung des Altes Moorbad - Am Wallgraben 31


Fassadendetail




Am Wallgraben - Brücke Leipziger Str.




Am Wallgraben - Ecke Leipziger Str. – Südwestecke




Leipziger Str. - Blick Richtung Markt




Am Südseite - Blick Richtung Altstadt zur Mauergasse




Am Wallgraben - Südwestseite - Blick zur Mauergasse




Am Wallgraben - Südwestseite - Blick zur Mauergasse u. Hallescher Turm




Der Hallesche Turm an der westlichen Stadtmauer wurde zwischen 1394 bis 1397 errichtet, er erhielt im 16. Jahrhundert einen Renaissanceaufbau in Form einer Laterne für die Montage einer Glocke.




Hallesche Str. - Blick Richtung Markt




Hallesche Str. - Ecke Mauergasse - Blick nach Süden




Innenhof Neubauten Mauergasse-Hallesche Str.








Hallesche Str. - Ecke Ritterstr.




Ritterstr.




Ritterstr.




Alle Bilder sind von mit.
Auenschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.13, 23:14   #3
Auenschreck
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2013
Ort: NRW
Beiträge: 137
Auenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette Atmosphäre
Hallesche Str. - Ecke Badergasse




Hallesche Str. - Ecke Badergasse




Hallesche Str. 24




Hallesche Str. - Blick Richtung Westen und Hallescher Turm




Hallesche Str. 19-23 v. Li n. Re




Hallesche Str. 15




Hallesche Str. 12




Hallesche Str. 14 – Parkhaus




Hallesche Str. - Ecke Schlossstr. - Rechts Parkhaus




Parkhaus Einfahrt Schlossstr. - Blick Richtung Hallesche Str.




Hallesche Str.




Hallesche Str. 1 - Ecke Milchgasse






Markt Nordseite




Markt Nordseite




Markt Nordseite - Blick zur 1491 vollendeten gotischen Stadtkirche St. Peter & Paul



Markt – Nordostecke




Markt - Ecke Pfortenstr.




Markt – Ostseite




Das Rathaus am Markt entstand von 1474 bis 1497 aus drei ehemaligen Bürgerhäusern, die spätklassizistische Fassade hingegen erst 1849.






Markt Ostseite




Markt Westseite





Markt Westseite - Blick Richtung Durchgang zur Schlossstraße




Mühlstr. - Ecke Schlossstr. – Nordwestecke




Mühlstr. - Blick Richtung Schulstr.




Mühlstr.




Mühlstr. - Ecke Schlossstr. – Südwestecke




Schlossstr. aus Richtung Mühlstr.




Schlossstr. 1




Schlossstr.




Schlossstr. 11





Schlossstr. - Blick in die Mauergasse




Schlossstr. - Amtsschösserei




Eine Erklärung zu diesem Gebäude gibt es auf diesem Bild



Alle Bilder sind von mir.
Auenschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.13, 23:25   #4
Auenschreck
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2013
Ort: NRW
Beiträge: 137
Auenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette Atmosphäre
Schlossstr. - Blick zum Schloss




Alte Schlosswache - heute Restaurant




Alte Schlosswache – Fassadendetail




Eingang zum Schlosspark , einem 1692/93 entstandenen Barockgarten welcher 2000 nach Originalplänen aus dem 17. Jahrhundert rekonstruiert wurde.




Barockgarten




Schlosspark - Blick zur Mauergasse




Das Barockschloss Delitzsch geht auf eine 1390 im Stil der Gotik erbaut Burg zurück. Von 1540 bis 1558 erfolgte der Umbau zum Renaissanceschloss der Kurfürsten von Sachsen, die heutige barocke Form entstand im Zeitraum von 1689 bis 1696.




Mit fast 50 Meter Höhe ist der Schlossturm das höchste Gebäude der Altstadt.




Brücke über den Zwingergraben zum Schlosseingang




Blick von der Brücke zum Schlosseingang in den Zwingergraben. Im Hintergrund sind Verwaltungsgebäude der Stadt Delitzsch zu sehen.




Bilder vom Zwingergraben








Blick vom Schlossturm nach Süden




In der Mitte ist der westliche Stadteingang mit dem Halleschen Turm und im Hintergrund die Zuckerfabrik zu sehen.




Schlosspark




Südwestlicher Blick über das Schlossdach




Blick zum Zwingergraben




Blick nach Osten zur Stadtkirche St. Peter & Paul und Breiter Turm




Blick nach Südosten – im Vordergrund die Schlosswache




Noch ein Turm, der Wasserturm von 1902 – heute ein leer stehendes Baudenkmal




Gebäude der Stadtverwaltung






Im Schloss ist ein Stadtmodell ausgestellt…




…und ein alter Stadtplan. Auch die östlich gelegene Neustadt war einst von Wassergräben umgeben.




Blick vom Schlosshof Richtung Mühlstr. - Nördliche Stadtmauer




Schlossstr.




Schlossstr.




Mauergasse - Ecke Schlossstr.




Mauergasse am Schlosspark




Für die hochgewachsenen Delitzscher Bürger wurde hier an der Mauergasse die Ecke markiert um Kopfverletzungen vorzubeugen. Leider vergebens, wie das Bild beweist.




Mauergasse - Blick zum Halleschen Turm




An der Hallescheschen Str. befindet sich die 1518 fertiggestellte Hospitalkirche St. Georg



Mauergasse – Südwestecke




Badergasse - Blick in westliche Richtung von Verbindung Mauergasse-Ritterstr.






Alle Bilder sind von mir.
Auenschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.13, 23:29   #5
Auenschreck
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2013
Ort: NRW
Beiträge: 137
Auenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette Atmosphäre
Mauergasse - Blick zur Ritterstr.




Blick vom südlichen Teil der Mauergasse zur Rückfront eines Gebäudes in der Ritterstraße.




Im südlichen Teil der Mauergasse




Mauergasse - Ecke Leipziger Str. – Südostecke




Mauergasse - Ecke Leipziger Str. – Südwestecke


Fensterdetail




Holzstr. - Ecke Leipziger Str.




Mauergasse – Südostecke





Mauergasse – Südostecke




Mauergasse - Blick zum Breiten Turm




Blick von der Mauergasse in die Zscherngasse




Mauergasse zwischen Breite Str. und Holzstr.






Breite Str. - Ecke Schulstr.




Breite Str. - Blick Richtung Stadtkirche St. Peter & Paul




Nordöstlicher Stadtgraben - Schillerbrücke




Blick von der Schillerbrücke zum Breiten Turm entlang der östlichen Stadtmauer




Blick von der Schillerbrücke über den nordöstlichen Graben zu den Gebäuden Am Wallgraben




Münze




Mauergasse - Ecke Münze




Mauergasse - Ecke Münze




Mauergasse – Nordseite




Spektakuläre Architektur an der Münze, vermutlich sollte hier ein weiterer Stadtturm entstehen, die unteren beiden Geschosse sind schon fertiggestellt. Der anhaltende Mangel an geeigneten Nutzern wie Türmer etc. verhinderte einen Weiterbau.




Münze




Mauergasse - Ecke Pfortenstr.




Am Wallgraben - Ecke Rosental - Nordwestecke




Am Wallgraben Ecke Rosental - Nordostecke




Alle Bilder sind von mir.
Auenschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.13, 14:11   #6
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Vielen Dank für diese sehr ausführliche Darstellung von Delitzsch. Diese Stadt habe ich vor Jahren auf dem Weg nach Wittenberg rein zufällig entdeckt - sie liegt quasi mitten im Nichts zwischen Leipzig und Bitterfeld - und war sehr angenehm überrascht ob der völlig ummauerten Innenstadt, der Türme, der mächtigen Stadtkirche und vor allem des wirklich schönen Schlosses. Atmosphärisch fand ich die Stadt auch überdurchschnittlich gerade im Vergleich zu Bitterfeld oder Eilenburg, wobei dies auf Deinen Bildern nicht so sehr rüber kommt (war vielleicht Sonntag?). Die "Obisierung" der Häuser fällt mir nun allerdings etwas negativ auf, dafür gibt es aber verhältnismäßig wenig Verfall.
Ich meine aber auch: Delitzsch ist sicherlich eine Tagesreise wert, wenn man schon in Leipzig oder Halle ist.
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.13, 22:56   #7
Auenschreck
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2013
Ort: NRW
Beiträge: 137
Auenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette Atmosphäre
Es war Samstag, aber der Trubel ist mehr in den Einkaufsstraßen der Neustadt. Auch sehr interessant, habe ich aber leider nicht mehr geschafft.
Auenschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.18, 20:00   #8
goechtcartoon
Debütant

 
Registriert seit: 19.03.2018
Ort: 04509 Delitzsch
Alter: 56
Beiträge: 2
goechtcartoon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Als alter Delitzscher fand ich Ihre Fotos sehr interessant. Danke für die positive Ablichtung meiner Heimatsadt.
goechtcartoon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:36 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum