Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.18, 17:38   #1636
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.609
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Mal etwas Positives von der Stadt, auch wenn man sich fragt, wie man überhaupt ernsthaft den Plan fassen konnte, den Klapperbrunnen abbauen zu wollen (siehe hier): Nun wird doch die Restaurierung am jetzigen Standort vorbereitet, auch wenn Zeitplan und Kosten noch nicht feststehen (Freie Presse).
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.18, 08:47   #1637
InderSonne
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 220
InderSonne sitzt schon auf dem ersten Ast
Das sind immer so Testballons der Verwaltung. Wenn sich dann keiner zuckt, wars das. In der Verwaltung arbeiten viele Menschen, die im Erzgebirge wohnen. Welches Interesse sollten sie schon an einem alten Brunnen haben? Sie sehen die Kosten, ihr Budget (was übrigens durch den Stadtrat vorgegeben wird) und treffen dann eine Entscheidung.
InderSonne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.18, 17:48   #1638
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.609
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Neben der nicht ganz so entscheidenden Nachricht, dass der Eigentümer der Annaberger Straße 110 vor Gericht Einspruch gegen den Abriss eingelegt hat, gibt es im heutigen Artikel der Freien Presse (Link) die alles entscheidende Information, dass dieser Eigentümer sich auch für einen Verkauf an Dietmar Jung, den Eigentümer des Hauses Annaberger Straße 110 a, ausspricht. Damit fällt die ganze Argumentation der Stadt für den Abriss in sich zusammen, weil dann nicht das Ergebnis einer Zwangsversteigerung abgewartet werden müsste. Noch nicht einmal die Sicherung müsste dann von der Stadt bezahlt werden, die könnte dann gleich dem neuen Eigentümer auferlegt werden. Damit ist es eigentlich unvorstellbar, dass der Abriss trotzdem noch durchgeführt wird.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.18, 09:55   #1639
InderSonne
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 220
InderSonne sitzt schon auf dem ersten Ast
Aber trotzdem ist es doch so: erst seit die Verwaltung massiv droht, hat sich etwas getan. Der Eigentümer hätte ja auch schon vor drei Jahren verkaufen können.
InderSonne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.18, 12:15   #1640
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.005
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^ Trotzdem darf eine Verwaltung nicht Betrügerisch handeln, indem man falsche Rechnungen bewusst ausstellt um somit ein Eigenziel zu erreichen.

Ich Frage mich auch, ob die Verantwortlichen mit Ihrer Milchmädchenrechnung nicht auch zur Unfähigkeit Ihres Berufes belangt werden. !
Schließlich ist es völlig Inakzeptabel und Schädlich so zu Wirtschaften.

In dieser Frage empfindet man auch viel zu wenig in der Pressefreiheit. Sprich: Es sollte dahingehend auch mal seitens der Presse Kritisch hinterfragt und Recherchiert werden, ob das nicht vielleicht kein Einzelfall ist oder war, wie da gearbeitet wird.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.18, 17:32   #1641
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.609
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die Freie Presse berichtet heute von der Ausschusssitzung zur Annaberger Straße 110 (Link). Ein klares Ergebnis scheint die aber nicht gebracht zu haben, geschildert werden nur Bedenken, dass ein Abriss wegen des lehmigen Untergrundes auch den benachbarten Gebäudeteil gefährden könnte. Man kann nicht ganz von der Hand weisen, dass es jetzt an den Eigentümern wäre, Fakten zu schaffen und den Verkauf abzuschließen. Dafür müsste man dem neuen Eigentümer aber vorher zusichern, dass man bei zeitnah durchgeführter Sicherung den geplanten Abriss dann nicht mehr durchzieht und er somit nicht noch die Abrisskosten bezahlen muss. So schwer kann das doch nicht sein...
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.18, 13:17   #1642
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.005
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von lguenth1 Beitrag anzeigen
Und gleich noch eine Hiobsbotschaft: Das ehemalige "Bier- und Speisehaus Felsenkeller" am Kirchweg 4 in Wittgensdorf ist abgebrannt (Freie Presse), es stand ebenfalls unter Denkmalschutz. Während der Löscharbeiten wurde ein Teil des Gebäudes mit einem Bagger abgerissen:


März 2016
Nicht mehr zu Retten:

Früher oder später wird hier wohl der Abrissbagger vorbei schauen.







August 2018
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.18, 18:16   #1643
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.609
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Baubürgermeister Stötzer ist wirklich eine einzige Enttäuschung. Wie Tag24 heute berichtet (Link), hat er jetzt offensichtlich eine Beschlussvorlage lanciert, mit der der Stadrat den endgültige Rückbau der Talsperre Euba beschließen soll - und das wegen eines vermuteten Verlustes von lediglich 14.130 Euro pro Jahr. Natürlich würde eine Sanierung teurer sein als die Vernichtung des Denkmals und früher beliebten Erholungsortes, aber dieser Portokassenbetrag ist doch verglichen mit dem Mehrwert für die Chemnitzer Bevölkerung ein absoluter Witz (zumal die 13.000 Besucher eher vorsichtig kalkuliert sind). Da kann man nur hoffen, dass wenigstens die Stadträte im Interesse der Chemnitzer Bevölkerung handeln.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.18, 08:02   #1644
InderSonne
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 220
InderSonne sitzt schon auf dem ersten Ast
Das sehe ich auch so. Jetzt haben wir doch Geld und können es sanieren. Was dann in 10 Jahren ist, Inflation oder Depression weiß doch kein Mensch. Wenn wir jetzt abreißen, ist es weg.
InderSonne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.18, 08:45   #1645
kt_kb
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2012
Ort: Chemnitz
Beiträge: 231
kt_kb sitzt schon auf dem ersten Ast
Bei Sanierungskosten von über 8 Millionen Euro, die ich so nicht nachvollziehen kann, halte ich die Entscheidung unter Betrachtung von Aufwand und Nutzen für durchaus nachvollziehbar.
kt_kb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.18, 18:33   #1646
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.609
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^Man muss sicher abwarten, bis die Beschlussvorlage veröffentlicht wird. Allerdings war vor einem Jahr noch von Sanierungskosten von 5,7 Mio. Euro die Rede, denen selbst bei einem Abriss 1,8 Mio. Euro entgegengestanden hätten (Freie Presse). Zudem kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass solche vergleichenden Kostenschätzungen bewusst so gestaltet werden, dass die nicht gewünschte Variante besonders schlecht abschneidet. Und ganz ehrlich: Die Stadt schwimmt aktuell im Geld, da kann man auch mal darüber nachdenken, den Bürgern durch die Sanierung eines wichtigen Denkmals einen Erholungsort wiederzugeben.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.18, 08:00   #1647
InderSonne
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 220
InderSonne sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich habe in der Freien Presse gelesen, dass es leider keinen historischen Loktransport geben wird. Schade, das sollte ja eines der Highlights der 875-Jahr Feier werden.
InderSonne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.18, 10:00   #1648
Wittappona
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von lguenth1 Beitrag anzeigen
Ich denke, Dein Eindruck ist soweit korrekt. Die wirtschaftliche Entwicklung ist dabei wirklich der Pluspunkt - ohne daß dies außerhalb der Stadt wirklich wahrgenommen würde, weil einfach die für die überregionalen Medien interessanten Leuchttürme fehlen. Auch die umliegenden Orte tragen wesentlich dazu bei (z.B. Komsa in Hartmannsdorf, Roth und Rau in Hohenstein-Ernstthal, Freiberg als Vorzeigestadt im Osten etc.) Diese Kleinteiligkeit macht aber auch resistenter gegen Krisen wie jetzt in Dresden, wo in der Chipindustrie und bei KBA in Radebeul auf einen Schlag tausende Arbeitsplätze verlorengehen.
Die Innenstadt ist vor allem als Zweckbau im Kampf gegen die vorherrschenden Einkaufszentren auf der grünen Wiese zu sehen. Sie reiht sich in in den deutschlandweiten Trend zu Shopping-Malls in Innenstadtbereichen ein (siehe Höfe am Brühl in Leipzig). Städte wie Leipzig hatten eben ganz andere Startbedingungen, weil dort Krieg und "Wiederaufbau" eben halbwegs intakte urbane Zentren übriggelassen haben. Man kann gerne über die Aufenthaltsqualität der Chemnitzer Innenstadt nachdenken, wenn man sich statt der Neubauten dort die vorherige riesige Brachfläche vorstellt...
Das ist, was ich auch denke.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.18, 10:34   #1649
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 31
Beiträge: 567
arnold ist im DAF berühmtarnold ist im DAF berühmt
Ich halte den Wiederaufbau der Chemnitzer Innenstadt - gemessen an dem, was 1990 dort noch vorhanden war und aus welcher schlechten Position heraus sich Chemnitz entwickeln musste für sehr gelungen und facettenreich. Vollkommene Zerstörung und DDR-"Wiederaufbau" lassen sich nun nicht in wenigen Jahren Stadtreparatur ungesehenen machen. Fehlende Leuchttürme hin oder her - Chemnitz hat einfach überhaupt kein Image, mit dem es Werben und sich auch international präsentieren könnte. Ich hoffe hier wirklich auf die Kulturhauptstadt-Bewerbung und die positiven Image-Effekte daraus. Vorausgesetzt es wiederholen sich nicht wieder die Bilder von Hitlergrüßen vor dem Karl-Marx-Kopf.

Anmerkung: Jetzt sehe ich erst, dass der Post von dir Lguenth auf den Wittappona geantwortet hat, ja schon Ewigkeiten zurückliegt... Meinen Senf lass ich trotzdem mal stehen.

Dazu noch eine Frage an den Admin: Könnte man einen eigenen Strang öffnen, in dem es vornehmlich über Image und Öffentlichkeitsarbeit geht? Gehört schließlich auch zur Stadtentwicklung.
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.18, 11:00   #1650
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.005
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von InderSonne Beitrag anzeigen
Ich habe in der Freien Presse gelesen, dass es leider keinen historischen Loktransport geben wird. Schade, das sollte ja eines der Highlights der 875-Jahr Feier werden.
Um es auch für andere Leser zu erhellen, wäre der passende Link nicht schlecht.

Artikel, Freie Presse <

Ansonsten bin ich auch der Meinung, das dies im Zeitgeschehen der Stadt durchaus eine gute Idee ist, oder war.
Meiner Meinung nach ist vom Geburtstag der Stadt bisher kaum etwas geschehen. Man gibt offensichtlich von vornherein so wenig wie möglich an Geld aus.
Die Stadt selbst hätte hier mit Interesse den Verein unterstützen sollen. Aber das ist natürlich nicht zu erwarten gewesen.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:06 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum