Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz > Internationale Architektur

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.07, 12:53   #1
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 41
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Neues aus aller Welt

Römisches Ökohochhaus versorgt sich selbst mit Energie

Das Architektenbüro JMSchivo&Associati baut eine Ökohochhaus im römischen Vorort Fiumicino. Der "Green Tower" wird 130 Meter hoch sein und seinen Energiebedarf fast vollständig alleine decken und im Vergleich zu konventionell gebauten Hochhäusern 70% weniger Schadstoffe emittieren.

Dazu sollen sowohl das Konstruktionsprinzip als auch die eingebaute Solaranlage beitragen.

"...Mit Hilfe der Photovoltaikanlage kann der Bedarf an elektrischem Strom, Warmwasser, Heizung und Lüftung weitgehend gedeckt werden. Für den beabsichtigten Niedrigverbrauch werden die Ausrichtung des Gebäudes nach Süden und die Verwendung spezieller Isolierungsmaterialien sorgen", wird Jean Marc Schivo zitiert.

Das bedeutet mehr natürliche Wärme und Tageslicht. Während der heißen Jahreszeit hingegen bieten die riesigen Balkonflächen einen Schutz für die Glasfassaden, sodass sich die Innenräume weniger aufheizen.

Das Hochhaus ruht auf einer gegenüber dem Straßenniveau versenkten Grundfläche, die mit offenen Grünanlagen und Wasserbecken bedeckt ist. Dies bewirkt, dass am Sockel keine Verwirbelungen oder Aufwinde entstehen und gleichzeitig die architektonische Eleganz des Bauwerks besser zur Geltung kommt. Während sich die kleineren Wohnungen auf den unteren Stockwerken befinden, sind in dem oberen Abschnitt ("Admiral Floor") Appartements mit Villencharakter untergebracht. Ein als Gewächshaus gestalteter Großraum dient als Ort der Begegnung und Freizeitaktivitäten.

Auf einem weiteren Stockwerk ist Platz für ein Restaurant, ein Clubhouse und eine Bar. Um eine möglichst hohe Flexibilität und Wohnqualität zu gewährleisten, sind zahlreiche noch nicht nach Nutzungszwecken festgelegte Freiräume vorgesehen. Die vier obersten Etagen sind mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt, die für Sauerstoff und ein angenehmes Wohlfühlklima sorgen sollen. Das 110 Mio. Euro teure Ökohochhaus wird im Auftrag der Immobiliengesellschaft Parsitalia Real Estate gebaut. Es umfasst eine begehbare Nutzfläche von insgesamt 8.200 Quadratmetern. Mit dem Baubeginn ist Anfang 2008, mit der Fertigstellung Ende 2010 zu rechnen.

Quelle: pressetext.deutschland


© JMSchivo&Associati / archiportale.com

[Klick für große Bilder]
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.07, 14:01   #2
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.580
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Toll, und wiso wird solch ein Hochhaus nicht im Oeko-sensiblen Dtld gebaut?
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.07, 14:22   #3
pflo777
[Mitglied]
 
Registriert seit: 10.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
pflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nett
weil solche "öko" Hochhäuser in der regel Augenwischerei sind und genausoviel strom brauchen wie ein ganz normales Hochhaus, nur teurer sind.

Die Commerzbank und der RWE Turm waren übrigens auch als öko hochhäuser konzipiert...naja, mal schauen was draus wird.
pflo777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.07, 14:36   #4
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 41
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Das stimmt nicht. Es gibt eine Reihe von Niedrigenergie-Hochhäusern, die dann in der Tat weniger Energie verbrauchen. Auch in Deutschland.

Natürlich hängt der Energieverbrauch letztlich vom Verhalten der Mieter ab. Die beste Wärmedämmung, Energiesparfenster mit Lüftungsautomat etc. helfen nichts, wenn das Fenster permanent offen ist und die Heizung trotzdem läuft. Und gerade bei den Südeuropäern gibt es einige Verhaltensweisen, die hinterfragt werden dürfen, wenngleich Heizkosten häufig nicht das größte Problem sind.

Technologisch ist es aber natürlich möglich, so zu bauen. - Wie oben beschrieben: Eine möglichst exakte Ausrichtung, entspr. Fassadengestaltung, Solarstrom und die Nutzung "natürlicher" Klimaeffekte sind keine Augenwischerei! Man muss sich mal überlegen, wieviel Heizleistung alleine die Abluft dieses Hochhauses hergibt.
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.07, 14:29   #5
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
Hier gibt es mal ein nettes architektonisches Gimmick zu sehen

Hier wurde eine "Hauswand" zur drehbaren Hauswand. Dieses Objekt steht in Liverpool und heißt "Turning The Place Over". Es wird vom 20. Juni an bis Ende 2008 laufen und hat £450,000 gekostet.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.07, 14:40   #6
pflo777
[Mitglied]
 
Registriert seit: 10.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
pflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nett
@Manuel :
hast du ne Liste von funktionierenden Niedrigenergiehochhäusern oder Beispielen wo solche Systeme tatsächlich langfristig mehr Energie einsparen, als sie anfangs gekostet haben und auch nur ansaztweise wirtschaftlich betrieben werden können?
pflo777 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum